Freitag, 31. Dezember 2010

Blog-Candy

Meine lieben Leser, ich möchte mich ganz-lich bei Euch allen für die lieben Kommentare und Besuche im Jahr 2010 bedanken.

Darum ist es an der Zeit für ein neues Blog-Candy.
Frei unter dem Motto:

„Man muss Glück teilen, um es zu multiplizieren.“
Marie von Ebner-Eschenbach


Darum gibt es bei mir ein Glücks-Blog-Candy

Enthalten ist ein gefilzter Fliegenpilz, ein Holzklammerschwein, eine Fliegenpilz-Glasperle und ein von mir gehäkelter Schlüsselanhänger mit Fliegenpilzbordüre.

Um an der Verlosung des Glücks-Blog-Candy´s teilzunehmen, hinterlasst bitte einen Kommentar, verlinkt das Candy auf eurem Blog und tragt euch als Verfolger ein. Natürlich dürfen die, die schon auf meiner Verfolger-Liste stehen auch mitmachen. Das Candy läuft bis zum
14. Februar 2011
dem Valentinstag
  • Selbstverständlich können auch alle Nicht-Blog-Besitzer mitmachen!


Liebe Glücksgrüße


Jutta

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Mal was anderes als immer Tiramisu....


Wie wäre es mit einem Dessert aus weißer Schokolade, Kokosflocken, etwas Sahne und Magerquark. Dazu leckeres Obst.


Diese Süßspeise ist leicht säuerlich und doch süß.
Ich habe schon viel Lob dafür erhalten.
Wer es gerne ausprobieren möchte, hier ist das Rezept:

Quelle: GU Schokospezialitäten - Cornelia Adam

P.S. Wir essen gerne Mangos aus der Dose dazu. Gut sind aber auch eingelegte Mandarinen, Aprikosen usw......
P.P.S. Wem der Quark so zuwenig cremig ist (Kokosflocken brauchen oft mehr Flüssigkeit), der gibt noch etwas Sahne (oder Wasser) dazu.

Jutta


Montag, 27. Dezember 2010

Nach Weihnachten


So viele Tage wurde auf das Weihnachtsfest hingearbeitet. Und so schnell ist alles wieder vorbei.


Ich habe ein lustiges Gedicht für euch, vielleicht passt ja die ein oder andere Zeile zu eurem erlebten:


Nach Weihnachten


Es dröhnt der Kopf, es zwickt der Bauch-
wie es nach Weihnachten der Brauch.
Der Alltag frisst die Heiligkeit –
bis nächstes Jahr – zur selben Zeit.

Die Waschmaschinen summen leise,
Gästebetten - reihenweise!
In einem prangt ein dunkler Fleck,
von Onkel Heinrichs Zigarett‘.

Beim Dutzend-Glas-Set fehlen zwei -
denn Tante Gabi war so frei,
den Wein als ihren Freund zu sehen
und schon war das Malheur geschehen.

Die Katze reagiert nervös -
sie ist den Kindlein ziemlich bös‘.
Es war nie Ruhe, nirgendwo -
nicht mal auf ihrem Katzenklo.

Die Oma fragt, wer war denn das,
der Kleine, mit der dicken Nas‘?
Bei dieser Vielzahl von Verwandten,
kam ihr der Durchblick glatt abhanden.

Den Hausherrn hat es arg getroffen,
sein bester Schnaps ist weggesoffen.
Von Fußballspielen keine Spur -
nur freundlich sein, in einer Tour.

Die Hausfrauen, die Allroundtalente,
reiben glücklich sich die Hände.
Vorbei, geschafft, ist gut gelungen -
im nächsten Jahr wird wieder g‘sungen!
© Christa Siegl

 
 Ich hoffe bei euch ist es nicht ganz so turbulent zugegangen. Wir haben mit den Großeltern und einer Tante meines Mannes bei uns den Heiligabend verbracht. Den ersten Weihnachtsfeiertag genossen wir zu Hause und am zweiten Weihnachtsfeiertag waren wir bei den Schwiegereltern zum Mittagessen eingeladen. Für die Kinder ist es ja immer besonders schön, wenn sie nach Heiligabend noch unerwartet ein Geschenk erhalten. Vielleicht gehört ihr ja auch zu den Glücklichen, die unerwartet noch eine kleine Überraschung erhalten.

Jutta

Samstag, 25. Dezember 2010

Denkt euch ich habe das Christkind gesehen....


.. nein, leider nicht. Obwohl ich immer wieder mal aus dem Fenster geschaut habe.


Aber wir wissen ja alle, dank der Globalisierung vermischen sich die Bräuche immer mehr. So wundert es mich nicht, daß sich ein süßes Rentier in meinen Garten verirrt hat.
P.S. Das Christkind war natürlich da, denn wir waren ja auch alle brav.

Jutta

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten



Weihnachtszeit
O schöne, herrliche Weihnachtszeit!
Was bringst du Lust und Fröhlichkeit!
Wenn der heilige Christ in jedem Haus
teilt seine lieben Gaben aus.
Und ist das Häuschen noch so klein,
so kommt der heilige Christ hinein,
und alle sind ihm lieb wie die Seinen,
die Armen und Reichen, die Grossen und Kleinen.
Der heilige Christ an alle denkt,
ein jedes wird von ihm beschenkt.
Drum lasst uns freuen und dankbar sein!
Er denkt auch unser, mein und dein!
H. H. von Fallersleben


Von ganzem Herzen wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Liebsten, erholsame Feiertage mit ganz viel Ruhe, Gesundheit, Kraft und Optimismus !!!

Herzlichst Eure

Jutta

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Give-away

Meine Give-away´s haben wenig mit Werbegeschenken zu tun. Ich wollte für meine Stempelgruppe und meine Mitarbeiter einfach keine Weihnachtskarte basteln, sondern lieber etwas verschenken was sie in der Weihnachtszeit benützen können.
Es sollte nur eine Kleinigkeit sein.





Im November habe ich das erste Mal eine Kerze bestempelt und da hatte ich die Idee, daß dies doch auch mit Teelichtern funktionieren müßte.







Im Tabakladen fragte ich nach kleinen Streichholzschachteln . Ich hatte Glück 55zig Stück zu erhalten. Gemeinsam mit den Teelichtern verpackte ich sie in kleine Tütchen:








Der kleine Weihnachtsmann bewacht die fertigen Tütchen.




Er paßt auf das jeder eins erhält.

Eure Jutta

Dienstag, 21. Dezember 2010

21 oder 22.Dez Winteranfang?


Zum Thema "Winteranfang" habe ich mal bei wikipedia nachgelesen. Folgendes stand da:

Der 21. Dezember ist der 355. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 356. in Schaltjahren), somit bleiben 10 Tage bis zum Jahresende. Am 21. (bzw. 22.) Dezember steht die Sonne Mittags am südlichen Wendekreis im Zenit und geht am nördlichen Polarkreis tagsüber nicht mehr auf. Dieser Tag ist somit in der nördlichen Erdhälfte der kürzeste des Jahres, die Wintersonnenwende.




Das heißt also ab nun werden die Tage wieder länger ;-)





Wer es genauer wissen will, hier die Jahreszeittermine von 2004 bis einschließlich 2014:


FrühlingSommerHerbstWinter
200420. März 07:49 MEZ21. Juni 02:57 MESZ22. Sept.
18:30 MESZ
21. Dez.
13:42 MEZ
200520. März 13:33 MEZ21. Juni 08:46 MESZ23. Sept.
00:23 MESZ
21. Dez.
19:35 MEZ
200620. März 19:26 MEZ21. Juni 14:26 MESZ23. Sept.
06:03 MESZ
22. Dez.
01:22 MEZ
200721. März 01:07 MEZ21. Juni 20:06 MESZ23. Sept.
11:51 MESZ
22. Dez.
07:08 MEZ
200820. März 06:48 MEZ21. Juni 01:59 MESZ22. Sept.
17:44 MESZ
21. Dez.
13:04 MEZ
200920. März 12:44 MEZ21. Juni 07:45 MESZ22. Sept. 
23:18 MESZ
21. Dez.
18:47 MEZ
201020. März 18:32 MEZ21. Juni 13:28 MESZ23. Sept.
05:09 MESZ
22. Dez.
00:38 MEZ
201121. März 00:21 MEZ21. Juni 19:16 MESZ23. Sept.
11:04 MESZ
22. Dez.
06:30 MEZ
201220. März 06:14 MEZ21. Juni 01:09 MESZ22. Sept.
16:49 MESZ
21. Dez.
12:11 MEZ
201320. März 12:02 MEZ21. Juni 07:04 MESZ22. Sept.
22:44 MESZ
21. Dez.
18:11 MEZ
201420. März 17:57 MEZ21. Juni 12:51 MESZ23. Sept.
04:29 MESZ
22. Dez.
00:03 MEZ



Für mich persönlich fängt der Winter mit dem ersten Schnee an. In den letzten Tagen habe ich wie Ihr seht, versucht den Winter mit meiner Kamera einzufangen. Welch ein Glück, denn bei uns ist sehr viel von der weißen Pracht getaut und diese schmuddel Bilder will ich euch ersparen.

Jutta

Sonntag, 19. Dezember 2010

Alle Jahre wieder...

kommt Weihnachten und die dazu gehörigen Vorbereitungen:
Adventskranz herstellen, Plätzchen backen, Wohnung weihnachtlich Schmücken, Geschenke kaufen und.....


Weihnachtspost schreiben.
 

Schon in den vergangenen Jahren ist es liebe Tradition geworden, die Karten selbst zu gestalten.


Dieses Jahr ist die Karte rot, weiß und beige.
Insgesamt wurden es über 35 Stück.

Jutta

Freitag, 17. Dezember 2010

Ein Schwung Geburtstagskarten war fällig, den....


.... gleich drei Geburtstagskinder gab es im vergangenen Monat in meiner Stempelgruppe.
Hier sind die Karten:


für Margot



für Marie Luise 

 
für Sarah


Die verwendeten Stempel sind aus dem Set „Thankful Thoughts“ von Stampin up.


Jutta

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Am Abend


Noch ein kleiner Nachtrag zum gestrigen Post. Hier nun ganz aktuell aus unserem Wohnzimmer die Bilder wie toll der Schwibbogen am Abend zur Geltung kommt.


Ich liebe die Stimmung mit dem Schwibbogen und den Laternen. Die kleinenTeelichter sind jetzt noch nicht an, weil ich euch ja schnell den Post schicke. Die Laternen lasse ich auch ohne Aufsicht brenne.


Kerzenlicht gehört für mich unbedingt in die Weihnachtszeit.
Was gehört für euch dazu?
Freue mich über jeden lieben Kommentar.

Jutta

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Mein weißer Schwibbogen

In wenigen Tagen ist der "Heilige Abend" und zum Glück steht der größte Teil meiner Weihnachtsdeko.
Mein größter Stolz in diesem Jahr ist mein Schwibbogen.
Da wir Verwandtschaft im Erzgebirge haben, liebäugelte ich schon immer damit. Doch meine Suche nach einem weißen Schwibbogen wurde von mal zu mal enttäuscht.
Dieses Jahr hat meine Mutter mir nun einen weißen Schwibbogen anfertigen lassen. Aber als ich das Päckchen öffnete war ich zutiefst enttäuscht!



Denn der Schwibbogen war schön weiß, jedoch das „Bänkchen“ naturbelassen!!! Ich wollte aber alles weiß.
Also griff ich selbst zur Farbe und strich das „Bänkchen“ nach.





Nun steht der fertige Schwibbogen im Wohnzimmer am Fenster und erfreut uns jeden Abend.





Laßt es euch während der Vorbereitungen für das Fest (in einer Woche und zwei Tagen) gut gehen. Zündet am Abend eine Kerze an und genießt die ruhige Stimmung.

Eure Jutta

Dienstag, 14. Dezember 2010

Ulli´s Küche

Was gibt es schöneres als eine „Kaffe-Ratsch-Pause“ bei einer lieben Freundin? Sich willkommen fühlen. Die kleinen Freuden und Tragödien des Alltags miteinander zu teilen.


Der weiße Stern bekam noch ein Bändchen mit der Aufschrift „MERRY CHRISTMAS“.


Dieses Mal habe ich meine Kamera mitgenommen und Ulli´s gemütliche Sitzbank in der Küche fotografiert.


Rot und weiß mit Sternen – schon ist die Weihnachtsstimmung da.

Jutta

Sonntag, 12. Dezember 2010

Meine Lieblingsplätzchen



So, nun zeige ich euch noch zum Schluß meine Lieblingsplätzchen.
Es sind die Vanillekipferl. Ich liebe schon alleine den Geruch dieser Plätzchen. Sie sind relativ schnell herzustellen.



Eine schönen dritten Advent
wünscht euch

Jutta


Freitag, 10. Dezember 2010

Baby it is hot hot hot …... Chili-Brownies



Das sind die Lieblingsplätzchen meines Mannes.
Seit drei Jahren gehören sie auf unseren Plätzchenteller – aber Achtung sie sind wirklich „HOT“


230 g Halbbitter-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
100g Walnusskerne grob hacken.
3 Eier, 270g Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren.
¼ Tl. getrocknete Chiliflocken mit 180ml Öl und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren.
90g Mehl und 30g Kakao mit 100g Schokoladenflocken mischen.
Alle Zutaten zu einem Teig verrühren.
In einer kleinen Form ca. 20 x 30cm im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten backen.
Abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. In Rechtecke teilen.


Laßt es euch schmecken.

Jutta


Mittwoch, 8. Dezember 2010

Ein Besuch auf dem Waldweihnachtsmarkt

Am vergangenen Samstag waren wir in Halsbach auf dem Waldweihnachtsmarkt. Für mich der schönste und stimmungsvollste Weihnachtsmarkt.


Schon das Ankommen ist etwas besonderes.
Mitten im Wald sind unzählige von Buden aufgebaut. 
Es gibt ein Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene.




Uns reicht es schon die wunderbare Stimmung aufzunehmen. Die Buden sind in Gruppen zusammen gestellt. Die Wege dorthin werden beleuchtet mit unzähligen Einweckgläsern mit Kerzen.



Bei einbrechender Dunkelheit entsteht ein bezaubernder Eindruck. 



Die Aussteller setzen ihre Ware liebevoll zur Schau.



Der Waldweihnachtsmarkt ist noch bis einschließlich nächstes Wochenende geöffnet. Wer mehr wissen möchte – hier ist der Link.

Jutta