Direkt zum Hauptbereich

Metzgergarn

Nun ist die letzten 2 Tage doch etwas Ordnung in die Wohnung gekommen. War auch dringend nötig, durch die viele Sonne der letzten Tage sah man in der Wohnung die vernachlässigten Stellen.
So konnte heute die lange verschobene Frühstückseinladung bei mir in einer frisch geputzten Wohnung statt finden.




Nun zum Metzgergarn: am bekanntesten ist die rot/weiße Farbkombination. Krima & Isa bieten dieses Garn in vielen verschiedenen Farben an.




Natürlich verwende ich dieses hübsche Garn eher zu dekorativen Zwecken.
Schon die kleinen Rollen im Glas sehen super aus.


Bei meiner Frühstückseinladung bekamen "Russisch Brot - Buchstaben" eine kleine Schleife. So fand jeder Gast mit Hilfe seiner Initiale den richtigen Platz.


Ich bearbeite jetzt die Foto´s vom Frühstück weiter und gönne mir dazu eine Tasse Kaffee.

Bis bald

Jutta

Kommentare

  1. ♥ ich liebe diese schnur auch... ich hab sie in rot weiss... bei mir steht aber küchenschnur darauf:-)
    ...eine mega tolle idee... mit den buchstaben... soooo lieb...
    glg nadi

    AntwortenLöschen
  2. Ja! Die Buchstaben sehen toll aus und die Idee ist super! Die Schnüre sind dekorativ und fotogen! Du hast Recht!
    Ganz liebe Grüße zum Sonnenwochenende (hoffentlich auch bei Euch!)!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee mit den Buchstaben und dem Metzgergarn. Wo beziehst Du das Garn? Über einen Hinweis würde ich mich riesig freuen.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende,
    herzlichst
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Eine super Idee hast du da gehabt mit den Buchstaben. Muss ich mir merken.
    Nach dem Garn muss ich mal googeln.

    LG. PAPIERWUNDER

    AntwortenLöschen
  5. Alles klar, ich habe gerade gegoogelt und Krima und Isa gefunden. Manchmal stehe ich ein wenig auf der Leitung ;O))))

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. wenn das keine verführerisch süße idee ist!!!

    AntwortenLöschen
  7. Habe gerade deinen schönen Blog entdeckt . Metzgergarn benutze ich auch mehr zum Dekorieren . - Wer bindet heute noch seinen Braten selbst ? Ich meistens jedenfalls nicht . Das Russischbrot als Platzkarte zu benutzen ist eine super Idee .
    Wünsche dir ein herrliches Wochenende , Christine

    AntwortenLöschen
  8. Schon seit Wochen sage ich: GRÜN UND WEISS SIND HIP!!! ;-))
    Aber warum hast Du nur so kleine Rollen? Ich kenne jemanden, der verkauft MONSTERROLLEN zu einem Superpreis.
    GGVLG
    Ira

    AntwortenLöschen
  9. Hahaha... ich habe mir auch erst Metzgergarn in rosa, gelb und hellblau gegönnt und mag es auch gar nicht verwenden, weil es so hübsch aussieht:-)
    Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn, daß hätte ich nicht gedacht, dass ihr auch so Metzgergarnfan´s seid. Das freut micht.
    Liebe Ira, kannst du mir bitte sagen, wo du die Monsterrollen herbekommst?!
    Denn die Kleinen sind wirklich sehr teuer und ich habe noch einige Ideen damit.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    schick mir doch bitte mal Deine Emailadresse. Meine findest du bei uns im Blog.
    LG
    Ira

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee mit den Buchstaben und dem Garn. Gefällt mir sehr.

    Schönes WE und Lg Anett

    AntwortenLöschen
  13. Die Idee mit den Buchstaben ist klasse! Die Garne sind sehr hübsch, besonders in dem Glas!
    Ich hoffe, du hast viel Spaß bei dem Frühstück gehabt.

    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    was für eine liebe und doch simple Idee mit dem Russisch Brot ;-)))Ganz lieben Dank auch für deine lieben Worte zu meinen handgenähten Muffins ;-)))
    Ich wünsch dir ein fröhliches und schönes entspannendes Wochenende.
    Herzlichst
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  15. Wo ist denn jetzt mein Kommentar hin??? Gibts doch gar nicht....
    Wird der erst nach der Freigabe sichtbar???
    Hmmmm...
    Ich komme nachher nochmal vorbei und kucke ob er wieder aufgetaucht ist:))
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melissa,
    wo hast du den deinen Beitrag vesteckt, eigentlich müsste es ohne Abfrage klappen und sofort erscheinen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …