Direkt zum Hauptbereich

Rosen, Tulpen, Nelken .....

Hallo ihr Lieben, fällt es euch auch so schwer sich an die Sommerzeit zu gewöhnen? Jeden Morgen denke ich „ach nein“ und quäle mich aus dem Bett. Am Abend bin ich dann dafür noch putzmunter. Das hat zur Folge, dass ich den ganzen Tag neben mir stehe....
Ich habe mal wieder nach langer Zeit, mein Poesiealbum hervor gesucht.




Dieses Sprüchlein wird bestimmt auch heute noch oft in diese Büchlein eingetragen.
Ich liebe die Erinnerungen, die ich mit den Einträgen verbinde. Zum Beispiel hat mein Cousin eine Ritterburg hinein gemalt und mit „Bucklige Verwandtschaft“ unterschrieben.
Auch befinden sich im Album viele Namen, die ich sonst vielleicht schon vergessen hätte.
Die wunderschönen Rosen stammen vom Supermarkt. Am Anfang der Woche gönne ich mir oft einen Strauß beim Einkaufen und habe somit die ganze Woche daran meine Freude.

Jutta

Kommentare

  1. Oh,ja den Spruch habe ich immer geschrieben.
    Ach ist es schön!
    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. So herrliche Erinnerungen! Schade, dass ich das alles nicht mehr habe! Wir sind soooo viel übersiedelt, da wird soooooooo viel ausgemustert und sooooooo viel ist weg, was mir heute viel Wert wäre!
    Der Supermarktstrauß ist wundervoll!
    Ganz liebe Grüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  3. Juhu Jutta,

    email kommt ;-)

    Und jaaaa den Spruch kenne ich :-)
    Schöne Erinnerungen sind das ... ich hab solche auch noch, und bewahre sie gut auf.

    GLG Melli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    wir haben ja ungefähr das gleiche Alter und du hast mit deinem Post ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert. Danke.
    Viele Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,
    auch ich habe mein Posie-Album noch und dieser Spruch steht natürlich auch bei mir drinnen.
    Wie schön wenn solche Erinnerungen immer wieder aufleben.
    Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta , schöne Erinnerungen an eine glückliche Kindheit sind das . Ich habe gerade vor einiger Zeit darin geblättert . . Schön war es zu lesen , was mir meine Oma reingeschrieben hatte . Ach ist das lange her .
    Wünsche dir ein herrliches Wochenende .
    GGGLG , Christine

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß! Da kommen Erinnerungen hoch ;-)
    Ich muß meines gleich suchen! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie schön. Bei der buckeligen Verwandtschaft musste ich für mich lachen. Herrlich. Ja, ich gucke auch gerne in meine 2 Poesiealben hinein. Es sind doch schöne Erinnerungen. Ich habe in den ersten Jahren noch Arbeitskollegen reinschreiben lassen, an die man sich kaum noch erinnert.
    Schöner Post.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    daß mit den Arbeitskollegen ist eine tolle Idee. Wir machen oft ein kleines Sprüchebüchlein zum Abschied.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta
    Ach, wie schööön du hast dein Stammbuch noch, ich leider nicht mehr, da kommen sicher viele Erinnerrungen auf.
    Und diese Rosen sind meine Lieblingsrosen
    Herrlicher Post!!!
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen
  11. huhu...
    das waren noch zeiten wo man in absoluter schönschrift
    gar nette sprüchlein schrieb...ich hab meines auch noch...die mädels heutzutage haben ja nur noch freundschaftsbücher....das ging bei uns schon im kindergarten los die mamis müssen reinschreiben....würgs....
    gggglg mona

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta
    Wunderschöne Erinnerungen. Gerade letztes Wochenende habe ich meinen Poesiealbum aus meiner Schulzeit hervorgeholt. Solche Erinnerungen muss man wirklich gut aufbewahren.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen liebe Jutta,

    das ist ja toll, du hast dein Poesiealbum noch :-) Was für schöne Erinnerungen... Werd am WE mal schaun, ob ich meins auch noch finde...

    Wünsch dir ein schönes Wochenende mit Traumwetter. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja,genau,diese Poesie-Alben mit den schönen Sprüchen!
    Genau,ich tabse jeden Morgen völlig verwirrt umher...bis ich merke,NEIN schön wieder geht es voll los!Ob Sommer oder Winterzeit;) das Gute ist jetzt,dass es wenigstens am Abend länger hell ist!
    Liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  15. ♥ oh jaaaaa... ich habe auch immer wieder grosse mühe mit der sommerzeit!
    ich hab aber im radio bei uns gehört, dass es erwiesen sei, dass es und menschen nicht gut tut, dass sie über abschaffen reden... und eigentlich wollte damit bezwecken, dass strom gespart werden könne, aber das sei nach so vielen jahren nun nicht bestätigt worden.... ich kann also noch hoffe, dass sie eines tages wieder abgeschafft wird:-))))
    gglg nadi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    diesen Spruch habe ich auch gleich mehrmals in meinem alten Poesie-Album stehen. Das sind doch schöne Erinnerungen ... nicht wahr?
    Meine Einträge stammen am den 60ern, sie stammen von Schulfreunden aus meinen ersten vier Schuljahren, sowie auch von meiner Familie.
    Viele liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende!
    Tina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Jutta,
    hihi... das habe ich früher auch immer in Poesiealben geschrieben :) Ich habe mein Poesiealbum auch noch und finde es immer wieder witzig, es anzuschauen!!
    Liebe Grüße,
    Rike

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Jutta,
    da werde ich gleich sentimental, ich habe meines nämlich nicht mehr, weiß aber noch viele Einträge.
    Bei uns war damals auch das "in allen vier Ecken soll freundschaft drin stecken" ganz beliebt, Ecken umgeknickt und bemalt. Und dann hab ich nochwas:
    Ich war schwer verliebt in Eyk und musste wochenlang auf mein Poesiealbum warten. Endlich bekam ich es wieder und da stand ganz mager: Dass dein Glück nie geh zur Neig' wünscht von Herzen dir dein Eyk" Erst war ich enttäuscht, doch dann wurde mir klar, dass er es sich ja extra für mich ausgedacht hat, wow! So, das war aber ein langer Kommentar, kann mich nicht kurz fassen...
    Liebe Grüße von Dana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der große TOPP Blogger-Adventskalender 2017 – Türchen Nr. 6

Heute habe ich ein Geschenk für euch … Na neugierig? Es ist ein Buch aus dem TOPP-Verlag und heißt „Handmade Hygge“. Der Hygge-Trend ist ja gerade in aller Munde …




Dazu gibt mehrere tolle Bücher und sogar eine Zeitschrift. Das Besondere an dem heutigen „Hygge-Buch“ ist, das es ein Handarbeitsbuch zu diesem Thema ist. Auf der Rückseite des Covers steht folgendes:
Träumst du auch von einer kleinen Auszeit vom hektischen Alltag? Ein bisschen Gemütlichkeit mitten im Leben? Dann ist es Zeit für Hygge.
Hygge ist Glück, das du dir selbst schaffst. Die Idee kommt aus Dänemark, aber sie funktioniert überall. Was du dafür brauchst? Nur etwas Zeit, einen behaglichen Ort und eine kuschelige Lieblingsbeschäftigung, die dich entspannt. Handarbeiten können genau das sein. Wind und Wetter zu trotzen und bei einer Tasse Kakao über dem neuen Projekt die Zeit vergessen – gibt es etwas Schöneres? …
Mehr ist über das Buch schon fast nicht mehr hinzuzufügen! Ein Buch mit wunderschönen Texten und Bilder. Ich habe…

Heute habe ich ein Geschenk für euch …

Ich zeige euch heute das Nikolaus-Geschenk für meine Mutter. Alles hat damit begonnen, dass meine Mutter eine Kindheitserinnerung für ihre Geschwister aufgeschrieben hat.
Dabei geht es über ein Weihnachtsfest vor über 70 Jahren, dass sie als Kinder kurz nach dem Krieg erlebt haben. Sie bat mich für die Tanten ein Foto zu entwickeln und die Geschichte auf dem Rechner zu schreiben, weil sie beides mit der Weihnachtspost verschicken will. Klar habe ich das gemacht … und eine Kleinigkeit mehr …



Ich habe ihr dazu passend Weihnachtskarten gebastelt. Dafür habe ich einfach ein altes Foto von DIESEM Post HIER ausgedruckt und etwas verziert.
Am Wochenende habe ich ihr die fertigen Karten vorbei gebracht.  Ooooh … sie hat sich so sehr darüber gefreut … denn so kommt ihre Geschichte besonders gut zur Geltung.


Für mich waren die Karten sehr schnell zu gestalten … Die Karte selbst, ist ein in der Mitte gefalteter DinA4 Karton, mit einem von meinem Blog ausgedruckten Foto. Dazu kam ein kleines weihnachtliches…

Mit Liebe geschenkt

Heute zeige ich euch, was ich letztes Jahr von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Noch bevor ich das Geschenk ausgepackt habe, wurde es fotografiert … Das mache ich normaler weise ja nicht so … Denn das Bloggen soll nicht im Vordergrund meines Lebens stehen. Aber in diesem besonderen Fall war es anders. Ich wollte ein Foto von den vielen liebevoll verpackten Päckchen für mich und euch - meine Leser haben.



Unter dem Motto „WINTER COLD SURVIVAL KIT“ waren viele Kleinigkeiten zusammen gestellt:




·Zeit für dich – Buch ·Cold Fingers – Handschuhe ·Heiße Milch – Honig ·Tea Time – Päckchen Tee ·Love Dream – Video „Schlaflos in Seattle“ ·Blieb Gesund – Salbei-Bonbons ·Hot Stuff – Heiße Zitrone ·Winterspeck – Toffifee ·Für dich – Blei gießen ·3 Päckchen Dresdner Bade – Essencen ·