Direkt zum Hauptbereich

Wanderung um den schönen Wörthsee

Wir hatten so unsagbares Glück mit dem Wetter, denn nach dem schlechten Wetter vom letzten Wochenende ließ sich die Sonne von Anfang an blicken.
Doch nun alles erst der Reihe nach. Wir kamen leider erst Mittags los und so war es schon kurz vor 14:00 Uhr als wir den S-Bahnhof Steinebach erreichten.




Ich hatte notdürftig eine Karte bei "google maps" ausgedruckt und so wußten wir die grobe Richtung.
Also ging es los.......





Der See ist unglaublich klar, aber das Wasser ist noch eiskalt – brrrr....

Natürlich durften auch die Pausen nicht fehlen. 2x gab es ein Picknick in freier Natur, mit Blick auf den See und den Anglern die schon fleißig am Werk waren.




Zum Schluß gönnten wir uns auf der Terrasse des Restaurant´s Raabe am See einen späten Kaffee und die Kinder ein Eis. Es war wie im URLAUB, wenn man bedenkt das wir Anfang April, am frühen Abend noch draußen sitzen konnten.



Um 20:15 Uhr waren wir müde und mit schmerzenden Beinen – aber glücklich und stolz - das wir Großstadtpflanzen das geschafft haben, wieder zu Hause.

Eure  Jutta


P.S. Laut Google-Maps braucht man als Fußgänger für die Runde ca. 3 Stunden – wir brauchten viel mehr ...

Kommentare

  1. Schön. Tja, das mit den Zeitangaben haben wir am WE auch gemerkt, aber wir hatten Glück, wir waren schneller auf dem Wallberg am Tegernsee, als angeschrieben...
    Toll, wie es da am Wörthsee ist. Da werden wir wohl auch mal hinmüssen, aber noch vor der Mückensaison.

    AntwortenLöschen
  2. Da hattet ihr ja wirklich einen wunderschönen Tag in einer herrlichen Umgebung . Dass ihr länger gebraucht habt als angemerkt , lag bestimmt daran , dass ihr immer wieder stehen geblieben seid um die herrliche Aussicht zu genießen .
    GLG , Christine

    AntwortenLöschen
  3. ♥ ....am wortherseeeeeee.... da kommen bei mir gerade kindheitserinnerungen hoch:-)))) ...ein film... den ich als kind oft geschaut haben mit alexander... hm... weiss den vollen namen gerade nicht mehr...
    ...tolle fotos hast du gemacht!
    das war ganz bestimmt ein toller tag.
    glg nadi

    AntwortenLöschen
  4. P.S.
    Der berühmte See ist der Wörthersee - der ist sehr groß - den haben wir zum Glück für meine Füße nicht umrundet.
    Naja, und warum wir für den Wörthsee so lange gebraucht haben liegt wie meine Freundin meint bestimmt an der "ewigen Fotografiererei"?!
    Kann schon sein - aber wenn es soviele tolle Motive gab und was ist ein Blog ohne Bilder?!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. traumhaft schöne fotos hast du da zu collagen verwerkelt - ganz besonders gefällt mir auch die mit dem schild am vortag :)

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Fotos hast du gemacht. Der See muss ja wirklich sehr groß sein.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    da müsst ihr eure nächste Wanderung um den Pilsen- oder Wesslingersee machen, da seid ihr schneller drum rum...(hi,hi...)
    Viele liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manuela,
    ich bevorzuge eigentlich den Weßlingersee, da schaffe ich es am liebsten bis zum wunderschönen Cafe mit dem unaussprechlichen Namen ;-) - aber Sonntag´s Morgens einer der schönsten Plätze zum Frühstücken.
    Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Das stimmt, Jutta. Das Cafe ist dort wirklich nett gelegen!
    Ich mag es auch recht gern.
    Einen schönen Abend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Toller Ausflug ! danke für die schönen Bilder !
    LG Beate

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Mit Liebe geschenkt

Heute zeige ich euch, was ich letztes Jahr von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Noch bevor ich das Geschenk ausgepackt habe, wurde es fotografiert … Das mache ich normaler weise ja nicht so … Denn das Bloggen soll nicht im Vordergrund meines Lebens stehen. Aber in diesem besonderen Fall war es anders. Ich wollte ein Foto von den vielen liebevoll verpackten Päckchen für mich und euch - meine Leser haben.



Unter dem Motto „WINTER COLD SURVIVAL KIT“ waren viele Kleinigkeiten zusammen gestellt:




·Zeit für dich – Buch ·Cold Fingers – Handschuhe ·Heiße Milch – Honig ·Tea Time – Päckchen Tee ·Love Dream – Video „Schlaflos in Seattle“ ·Blieb Gesund – Salbei-Bonbons ·Hot Stuff – Heiße Zitrone ·Winterspeck – Toffifee ·Für dich – Blei gießen ·3 Päckchen Dresdner Bade – Essencen ·

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Der große TOPP Blogger-Adventskalender 2017 – Türchen Nr. 6

Heute habe ich ein Geschenk für euch … Na neugierig? Es ist ein Buch aus dem TOPP-Verlag und heißt „Handmade Hygge“. Der Hygge-Trend ist ja gerade in aller Munde …




Dazu gibt mehrere tolle Bücher und sogar eine Zeitschrift. Das Besondere an dem heutigen „Hygge-Buch“ ist, das es ein Handarbeitsbuch zu diesem Thema ist. Auf der Rückseite des Covers steht folgendes:
Träumst du auch von einer kleinen Auszeit vom hektischen Alltag? Ein bisschen Gemütlichkeit mitten im Leben? Dann ist es Zeit für Hygge.
Hygge ist Glück, das du dir selbst schaffst. Die Idee kommt aus Dänemark, aber sie funktioniert überall. Was du dafür brauchst? Nur etwas Zeit, einen behaglichen Ort und eine kuschelige Lieblingsbeschäftigung, die dich entspannt. Handarbeiten können genau das sein. Wind und Wetter zu trotzen und bei einer Tasse Kakao über dem neuen Projekt die Zeit vergessen – gibt es etwas Schöneres? …
Mehr ist über das Buch schon fast nicht mehr hinzuzufügen! Ein Buch mit wunderschönen Texten und Bilder. Ich habe…