Direkt zum Hauptbereich

Holundersirup




Heute zeige ich euch Bilder von meinem Holundersirup.
Schon lange wollte ich ausprobieren den Sirup selbst herzustellen. Dank der herrlichen Foto´s auf euren Blog´s habe auch ich dieses mal rechtzeitig daran gedacht.





Also bin ich gleich in der Früh mit den Schulkindern losgezogen. Die Kinder gingen in die Schule und ich radelte mit dem Fahrrad in die nahe Natur.
Bewaffnet mit meiner Heckenschere suchte ich mir die schönsten Dolden aus.





Zuhause angekommen legte ich gleich los, den der Holunder wird sonst sehr schnell welk. Ich habe das Rezept aus dem Buch „Der naturnahe Garten – Tips und Rezepte“. Da wir alle in der Familie Holundersirup lieben, habe ich das Rezept um die Hälfte erhöht. Nun steht der Topf im Kühlschrank und darf dort drei Tage ziehen.





Mittags kam ich auf die Idee Holunderküchle zu backen. Also bin ich wieder mit dem Fahrrad los, bevor die Kinder aus der Schule kommen und was mußte ich dabei feststellen?!
Wir sind nicht alleine die Liebhaber von Holunder – denn alle Büsche waren in der Reichweite abgeerntet!! Ich mußte mich ganz schön anstrengen um noch welche für das Mittagessen zu bekommen.
Bilder habe ich leider keine von den Holunderküchle – denn die waren schneller gegessen als ich sie herstellen konnte.





So nun heißt es Geduld haben und die drei Tage den Sirup ziehen lassen. Ich versuche mich derweil im Etiketten entwerfen – bin schon gespannt was dabei raus kommt.

Bis bald eure
Jutta

Kommentare

  1. Wie lecker! Ich liebe Holunder!!!GLG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhh wie lecker! Den Sirup und das Gelee mag ich auch so gerne.
    GLG claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    Holunder ist schon toll - erst die Blüten, später dann die Beeen...

    Das sieht sehr lecker aus bei dir!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Sonnenblume hat gesagt....

    Liebe Jutta
    Deine Hollerkücherl haben mich erinnert Heuer habe ich zum ersten mal
    keine gemacht.Es fehlte das Publikum

    AntwortenLöschen
  5. Selbstgemachter Holunderblütensirup- wie lecker!!! Wir hatten bei der Kommunion HUGO (Rezept siehe post), das war auch ein sehr leckeres Getränk. Ich bin schon auf Deine Etiketten gespannt. Viele liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    ich finde es toll, wenn Rezepte unter den Bloggerladies weitergegeben werden. Ich sollte mir mal ein Blogger rezepteBuch anlegen :)

    GGLG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! Selbstgemachter Sirup/Saft ist einfach was tolles!

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  8. oh wie schön ich habe es wieder nicht geschafft dieses jahr,schmolllllllllllllllllllllll!!!!!

    lecker sieht es schonmal aus bei dir!

    lg anca

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta,
    bei uns ist die Holunderblütenzeit leider schon vorbei!!;-(
    Solltest du keine Zeit haben für die Etikettengestaltung, dann schau bei mir rein! Ich habe Etiketten zum runterladen zur Verfügung gestellt. Ebenso einen Tipp für die hübschen Flaschen!!
    Wenn du also magst ...!
    Ich muss nun warten bis die Beeren im Spätsommer reif sind, dann geht es weiter ... !

    GGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    einfach köstlich!!!Und mal wieder wunderschöne Fotos.
    Schönes Wochenende und ggvlg
    Ira

    AntwortenLöschen
  11. Mensch, Jutta! Ist das alles klasse. Der Sirup, das wunder-, wunderschöne Etikett und überhaupt!!! Bin schwer beeindruckt :)
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Die Wohntrends 2018 – Buchvorstellung

WIE WIR UNS EINRICHTEN, IST EIN LEBENSLANGER PROZESS. DAS VERB WOHNEN IST VERWANDT MIT GEWINNEN. UND TATSÄCHLICH: ZUHAUSE GEWINNEN WIR WIEDER LAND UND ZEIGEN UNS VON UNSERER PERSÖNLICHEN SEITE. WIE UNSERE PROTAGONISTEN: SIE BEWEISEN, DASS STIL AUS ERFAHRUNG WÄCHST. UND DENNOCH TRENDS HERVORBRINGT.



Dieser Text stammt aus dem Vorwort des Buches „Best of Interior – die Wohntrends 2018“, Callwey-Verlag.
Besonders gut gefällt mir die Aussage  „ZUHAUSE GEWINNEN WIR WIEDER LAND“  … OH JAAAAAAAAAAAAA! Dem kann ich nur zustimmen. Für mich ist ein gemütliches Zuhause extrem wichtig!
In unserem Wohnzimmer stand eine Eck-Coach die schon in die Jahre gekommen war. Außerdem war sie relativ klein, da wir sie schon früher in unserer kleinen Wohnung stehen hatten. Aber ihr kennt das ja … alle Wünsche können finanziell nicht gleichzeitig erfüllt werden …


Seit nun 14 Tagen haben wir eine neue Eck-Coach … es ist der HAMMER … Zuerst dachte ich „Huch“ die ist aber riesig! Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und ge…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Gesundes Essen aus der Wohlfühlküche - Buchvorstellung

Jeder kennt das … sie die Tage an denen einfach nichts rund läuft. Zum Ausgleich für meinen sehr anstrengenden Beruf, mache ich seit einigen Jahren Yoga. Am Anfang hätte ich niiiiiiiiiiiiiie gedacht, dass diese Übungen etwas für mich sind.
Aber meine Freundin hat mich überzeugt. Außerdem haben wir eine tolle Yoga-Trainerin … J


Als ich nun vom Dorling Kindersley Verlag angeschrieben wurde, habe ich mit unter allen Neuerscheinungen das Buch „Yoga-Küche“ ausgesucht. Der Untertitel lautet: Chakren in Balance – Vegetarische Rezepte für Körper, Geist und Seele. Geschrieben hat es Kimberly Parson.
Sie wendet sich mit ihrem Vorwort gleich an alle Leser … „Dieses Buch wendet sich keineswegs nur an Yogis, die regelmäßig auf der Matte stehen“. Es ist vielmehr für alle gedacht, die sich ausgeglichen und voller Energie fühlen möchten, indem sie sich gesund und ausgewogen ernähren, sprich: vegetarisch und ohne Gluten sowie raffinierten Zucker“ …



Okay … ihr alle meine Leser kennt mich und meine Rezepte … Ein …