Direkt zum Hauptbereich

Was wäre Italien ohne Meer...?

Nicht auszudenken wäre das, denn wir lieben das Meer. Das schöne an München ist, dass die Fahrt nach Italien fast nur ein „Katzensprung“ ist. Naja, mit unserem alten Wohnwagen dauert es schon länger, aber dennoch ist Italien und das Meer in wenigen Stunden erreichbar.




Ich liebe das Meer, darum widme ich diesem Thema auch den ersten Post in meiner „Bella Italia – Woche“.






Manchmal liegt das Meer still da wie ein Spiegel, der nur ab und zu ein paar „Glitzer – Funkel – Grüße“ an den Betrachter am Strand schickt. Alles spiegelt sich darin.
Dann kommen die Wellen. Sanft rollen sie über den Strand. Sie bringen wunderbare Dinge mit sich. Was ist es dieses Mal? Ein Stück Treibholz oder eine besonders schöne Muschel?




Wir sammeln diese kostbaren Schätze, befreien sie vom Salzwasser und lassen sie trocknen. Zuhause kommen sie in ein Einweckglas mit einer Kerze und erinnern uns so an lauen Sommerabenden an die schöne Zeit am Meer.




TiPP: Zuhause finden sich beim Spazieren gehen auch so manche schönen Dinge, die es lohnt zu sammeln. Besondere Steine, Schneckenhäuser oder wie wäre es mit den ersten Hagebutten?! Egal was, so ein Spaziergang tut der Seele gut – viel Spaß macht es auch mit der Familie oder der besten Freundin.

Bin gespannt was ihr von euren Spaziergängen mitbringt.
Laßt es mich wissen.

Eure Jutta

Kommentare

  1. Hallo liebe Jutta,
    ein wunderschöner Post der richtig Lust auf Urlaub und dazu noch gute Laune macht, passt supergut zu meinem heutigen Urlaubsstart. Allerdings muss ich dazu sagen, das ich kein Fan vom Süden bin, sondern es mich nur in den Norden treibt, aber da gehört natürlich die See auch dazu Nord- oder Ostsee die liiiebe ich!
    Danke für die schönen Fotos und hab einen schönen Tag
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    ich kann dich gut mit deiner Liebe für den Norden verstehen. Auch uns gefällt es dort sehr gut. Leider ist die Fahrt von uns dorthin viel länger. So eine Reise geht meistens nur, wenn wir drei Wochen Urlaub haben.
    Vielleicht im nächsten Jahr wieder.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ...ja da kommt Urlaubslust auf, liebe Jutta,
    allerdings muss ich noch ein bßchen warten bis zum nächsten Urlaub und ob es dann ans Meer geht, ist mehr als fraglich...

    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    ein wundervoller Post, bitte mehr davon.
    Wir sind im Urlaub dieses Jahr zwar in England, aber dort in Cornwall, also auch am Meer.

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta - das macht Lust auf Urlaub...auf Italien...leider sind wir diesen Sommer zuhause....das macht schon ein bischen Fernweh...aber es geht eben nicht alles....zuhause ist es ja auch schön....wenn dann mal die Sonner und Wäreme wieder kommen würde ;-)...lg tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe Jutta... was für ein wunderschöner Post... da bekomm ich direkt fernweh ....

    Ich wollte die danken, für deinen lieben Kommetar bei mir ...

    es warten nun neue Bilder aus Yukon Bay auf dich bei mir *Knuddel*


    Liebe Grüsse Melli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    schön habt ihrs in Bayern,da hast Du recht.

    Deine Urlaubsimpressionen sind sehr schön,ich freue mich schon auf den nächsten Post.

    Eine schöne Woche Sabine,sternchen56

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melli,
    natürlich habe ich wieder sofort auf deinen Blog geschaut - und bin echt noch mehr begeistert.
    Ich wohne ja in München und unser Zoo hat dieses Jahr sogar 100jähriges Jubiläum - aber wir weigern uns in so einen scheußlichen Zoo zu gehen. Er ist runtergekommen, unstrukturiert und leider nur noch zum Kletterpark verkommen. Mit einem Zoo, der den Menschen nahe bringen soll wie wertvoll die Artenvielfalt und deren Lebensraum der Tiere ist, hat unser Münchner Zookonzept leider nichts gemeinsam.
    Neidvoll sehe ich deine Bilder vom Zoo Hannover an. Wieviel super Ideen dort verwirklicht sind -einfach genial.
    Leider ist unser Jahresurlaub schon vorbei. Im Sommer bleiben wir in München - aber vielleicht schaffen wir es ja auf einen Wochenendtrip nach Hannover - die Bilder sprechen für sich.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. hallo jutta,
    dein post ist so schön, so fröhlich...da kommt ja wirklich urlaubsfeeling auf! wunderbre bilder!
    lieb grüsse
    margit

    AntwortenLöschen
  10. Oh meine liebe Jutta..
    das ärgert mich jetzt sehr.. Am Samstag haben wir ab Nachmittag Gäste.. Da kann ich leider gar nicht.. da ich vorher alles herrichten muß :O(( Es tut mir sooooooooo leid dass es wieder nicht klappt.. Aber beim nächsten Bloggertreffen in Mchn. bin ich dabei.. das versprech ich.. oder wenn ich mal bei Ursula bin.. dann können wir uns treffen..
    Deine Italienbilder sind wuuuuuunder- wunderschön.. da bekomm ich gleich Fernweh..
    Außerdem möchte ich mich für deine so lieben Kommentar bei mir bedanken..
    Bussi Susi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi,
    kein Problem - ich wußte ja, dass bei dir im Moment viel los ist.
    Vielleicht schaffe ich es ja ein paar Foto´s zu knipsen.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Sonnenblume hat gesagt:
    Ich dachte Du hast uns aufgefordert auch einen Post
    zum Thema "Bella Italia" beizutragen.Ich habe mich ja beherrscht.Was glaubst du wieviel
    Bilder bei 1 1/2 Monaten Italien-urlaub rauskommen Was sagst du zu meinem neuen Bildbearbeitungsprogram?Der tip ist von Ursula
    Bis bald:Deine Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  13. Das Wasser ist wirklich flach und ist einfach perfekt für Familienausflüge mit Kindern.

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag auch interessant aus Muscheln zu sammeln, während sie auf das Meer mit meinen Kindern.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche …

Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte? Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt? Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …
Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.



Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert. Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey. Der Untertitel des Buches lautet:  „Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“


Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch. Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.
Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…