Direkt zum Hauptbereich

Was wäre Italien ohne Meer...?

Nicht auszudenken wäre das, denn wir lieben das Meer. Das schöne an München ist, dass die Fahrt nach Italien fast nur ein „Katzensprung“ ist. Naja, mit unserem alten Wohnwagen dauert es schon länger, aber dennoch ist Italien und das Meer in wenigen Stunden erreichbar.




Ich liebe das Meer, darum widme ich diesem Thema auch den ersten Post in meiner „Bella Italia – Woche“.






Manchmal liegt das Meer still da wie ein Spiegel, der nur ab und zu ein paar „Glitzer – Funkel – Grüße“ an den Betrachter am Strand schickt. Alles spiegelt sich darin.
Dann kommen die Wellen. Sanft rollen sie über den Strand. Sie bringen wunderbare Dinge mit sich. Was ist es dieses Mal? Ein Stück Treibholz oder eine besonders schöne Muschel?




Wir sammeln diese kostbaren Schätze, befreien sie vom Salzwasser und lassen sie trocknen. Zuhause kommen sie in ein Einweckglas mit einer Kerze und erinnern uns so an lauen Sommerabenden an die schöne Zeit am Meer.




TiPP: Zuhause finden sich beim Spazieren gehen auch so manche schönen Dinge, die es lohnt zu sammeln. Besondere Steine, Schneckenhäuser oder wie wäre es mit den ersten Hagebutten?! Egal was, so ein Spaziergang tut der Seele gut – viel Spaß macht es auch mit der Familie oder der besten Freundin.

Bin gespannt was ihr von euren Spaziergängen mitbringt.
Laßt es mich wissen.

Eure Jutta

Kommentare

  1. Hallo liebe Jutta,
    ein wunderschöner Post der richtig Lust auf Urlaub und dazu noch gute Laune macht, passt supergut zu meinem heutigen Urlaubsstart. Allerdings muss ich dazu sagen, das ich kein Fan vom Süden bin, sondern es mich nur in den Norden treibt, aber da gehört natürlich die See auch dazu Nord- oder Ostsee die liiiebe ich!
    Danke für die schönen Fotos und hab einen schönen Tag
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    ich kann dich gut mit deiner Liebe für den Norden verstehen. Auch uns gefällt es dort sehr gut. Leider ist die Fahrt von uns dorthin viel länger. So eine Reise geht meistens nur, wenn wir drei Wochen Urlaub haben.
    Vielleicht im nächsten Jahr wieder.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ...ja da kommt Urlaubslust auf, liebe Jutta,
    allerdings muss ich noch ein bßchen warten bis zum nächsten Urlaub und ob es dann ans Meer geht, ist mehr als fraglich...

    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    ein wundervoller Post, bitte mehr davon.
    Wir sind im Urlaub dieses Jahr zwar in England, aber dort in Cornwall, also auch am Meer.

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta - das macht Lust auf Urlaub...auf Italien...leider sind wir diesen Sommer zuhause....das macht schon ein bischen Fernweh...aber es geht eben nicht alles....zuhause ist es ja auch schön....wenn dann mal die Sonner und Wäreme wieder kommen würde ;-)...lg tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe Jutta... was für ein wunderschöner Post... da bekomm ich direkt fernweh ....

    Ich wollte die danken, für deinen lieben Kommetar bei mir ...

    es warten nun neue Bilder aus Yukon Bay auf dich bei mir *Knuddel*


    Liebe Grüsse Melli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    schön habt ihrs in Bayern,da hast Du recht.

    Deine Urlaubsimpressionen sind sehr schön,ich freue mich schon auf den nächsten Post.

    Eine schöne Woche Sabine,sternchen56

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melli,
    natürlich habe ich wieder sofort auf deinen Blog geschaut - und bin echt noch mehr begeistert.
    Ich wohne ja in München und unser Zoo hat dieses Jahr sogar 100jähriges Jubiläum - aber wir weigern uns in so einen scheußlichen Zoo zu gehen. Er ist runtergekommen, unstrukturiert und leider nur noch zum Kletterpark verkommen. Mit einem Zoo, der den Menschen nahe bringen soll wie wertvoll die Artenvielfalt und deren Lebensraum der Tiere ist, hat unser Münchner Zookonzept leider nichts gemeinsam.
    Neidvoll sehe ich deine Bilder vom Zoo Hannover an. Wieviel super Ideen dort verwirklicht sind -einfach genial.
    Leider ist unser Jahresurlaub schon vorbei. Im Sommer bleiben wir in München - aber vielleicht schaffen wir es ja auf einen Wochenendtrip nach Hannover - die Bilder sprechen für sich.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. hallo jutta,
    dein post ist so schön, so fröhlich...da kommt ja wirklich urlaubsfeeling auf! wunderbre bilder!
    lieb grüsse
    margit

    AntwortenLöschen
  10. Oh meine liebe Jutta..
    das ärgert mich jetzt sehr.. Am Samstag haben wir ab Nachmittag Gäste.. Da kann ich leider gar nicht.. da ich vorher alles herrichten muß :O(( Es tut mir sooooooooo leid dass es wieder nicht klappt.. Aber beim nächsten Bloggertreffen in Mchn. bin ich dabei.. das versprech ich.. oder wenn ich mal bei Ursula bin.. dann können wir uns treffen..
    Deine Italienbilder sind wuuuuuunder- wunderschön.. da bekomm ich gleich Fernweh..
    Außerdem möchte ich mich für deine so lieben Kommentar bei mir bedanken..
    Bussi Susi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susi,
    kein Problem - ich wußte ja, dass bei dir im Moment viel los ist.
    Vielleicht schaffe ich es ja ein paar Foto´s zu knipsen.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Sonnenblume hat gesagt:
    Ich dachte Du hast uns aufgefordert auch einen Post
    zum Thema "Bella Italia" beizutragen.Ich habe mich ja beherrscht.Was glaubst du wieviel
    Bilder bei 1 1/2 Monaten Italien-urlaub rauskommen Was sagst du zu meinem neuen Bildbearbeitungsprogram?Der tip ist von Ursula
    Bis bald:Deine Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  13. Das Wasser ist wirklich flach und ist einfach perfekt für Familienausflüge mit Kindern.

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag auch interessant aus Muscheln zu sammeln, während sie auf das Meer mit meinen Kindern.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …