Direkt zum Hauptbereich

Tag des Porzellans








Habt ihr gewußt das der 29.8 der Tag des Porzellans ist?! Nein?! - Gut dann stehe ich nicht alleine da.







Ich wußte es nämlich auch bis vor kurzem nicht.
Im Buch „hell & zauberhaft“ steht auf der Seite 112, daß man Freunde an diesem Tag mit einem schönen Stück Porzellan beschenkt.








Das habe ich zum Anlass genommen euch Bilder von meinem ältesten Porzellan zu zeigen. Ich habe es vor über 30 Jahren, von meiner Urgroßmutter väterlicher Seit´s bekommen. Leider fehlt ein Teller und eine Tasse ist am Rand angeschlagen.






Ich bin ja viel auf Flohmärkten unterwegs – doch nie habe ich diese Porzellan gesehen. Vielleicht liegt es daran, daß es von keiner namhaften Firma hergestellt wurde.






Mich stört diese Tatsache nicht, denn mir gefällt es in seiner verspielten Art sehr gut. Nur für besondere Momente wird es benützt. Für den Alltag ist es mir zu schade und zu umständlich, da es nicht in die Spülmaschine darf.

So, ihr Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Wochenanfang.

Eure Jutta

Kommentare

  1. Nein, das wusste ich auch nicht, habe noch nie davon gehört. Ich besitze kein geerbtes Geschirr, habe aber ein paar blaue Teller mit Sternen, die ich aus den USA mitgebracht habe und die ich irgendwie besonders mag. Sie erinnern mich eben auch an meine Zeit dort, die sehr schön war. Ich nehme diese Teller nciht oft aus dem Schrank...
    Jule

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber ein hübsches Dekor. So richtig schön romantisch.
    Dir auch einen schönen Wochenanfang.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  3. Das habe ich auch nicht gewusst und ich habe viiiel Porzellan.
    Das du dein Geschirr nur für besondere Anlässe nutzt, kann ich verstehen. Es ist wunderschön und wirklich zu schade für alle Tage.

    AntwortenLöschen
  4. Die Buchstaben auf deinem Blog sind super - und auf dein Porzellan wäre ich auch gespannt, da sind bestimmt wunderschöne Sachen dabei.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. das porzellan ist einzigartig und wunderschön!!! ich würde es auch nur selten benutzen, denn wenn nur ein kleiner kratzer daran wäre, würde es mir im herzen weh tun!!! ich habe ein milchkännchen bei ebay ersteigert, welches ähnlich ist, schau mal in meinen blog, dort steht es unten auf dem tapeziertisch! auf der unterseite des kännchens steht bavaria und eine nummer! lg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,

    das wusste ich auch nicht... aber schönes Porzellan habe ich auch nur ohne so schöne Blümchen, nur mit Goldrand. Das kommt auch nur zu besondere Anlässe auf dem Tisch, denn es darf auch nicht in die Spühlmaschine...

    Dir eine schöne Woche und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    Tag des Porzellans hab ich auch noch nie gehört, wäre aber ein schöner Brauch aucch hier, wenn man das eine oder andere Teil geschenkt bekommt, hauptsache, es ist schöööön!!!! Und Dein Service ist zuckersüß, hab auch eins mit Röschen drauf und bin gaaaanz stolz, das ich es habe, ist von Uroma mütterlicherseits :-)))meine Omi hat es bei Familienfeiern wieder schmutzig eingepackt und dann ganz in Ruhe zu Hause abgewaschen, damit jaaa nichts kaputt geht, wenn wir Kinder mit dabei waren...
    GGGGLG Antje

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja wirklich ein schöner und alter Schatz. Das Dekor gefällt mir. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    nein,was man bei Dir alles lernen kann!!!Dein Porzellan ist sehr schön.Halte es in Ehren.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. hallo jutta,
    dieses geschirr ist ganz wunderbar!
    und nein, den tag und den brauch des porzellans wusste icha uch nicht! danke für den hinweis.
    viel freude noch mit DEINEM porzellan und liebe grüsse
    margit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    das hab ich ja noch nie gehört, dass es diesen Tag gibt.
    Dein Geschirr ist zauberhaft und ich versteh sehr gut, dass du daran hängst.
    glg maria

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jutta!
    Ich bin zurück von bella Italia, hab einen Wäscheberg und noch vieles mehr zu bewältigen, aber trotzdem MUSS ich schnell bei Dir vorbeisehen und Dir ganz liebe Grüße hinterlassen!
    Dein Porzellan ist traumhaft schön!
    Busserle!
    Deine Gabriella

    AntwortenLöschen
  13. Hell und zauberhaft ist ein wunderschönes Buch, doch habe ich genau diese Seite wohl nicht gelesen. Danke dir für sies tolle Information! Dafür weiss ich jetzt wie ich putzen muss ;)!!!

    Dein Geschirr sieht sehr aufwendig gemacht aus, und gefällt mir sehr gut. Viel Spass weiterhin mit deinen Schmuckstücken!
    Liebe Grüsse
    conni

    AntwortenLöschen
  14. Nein.. liebe Jutta.. das wusste ich auch nicht.. Bin aber grad richtig neidisch auf dein wuuuuuuuuuuunderschönes Porzellan.. Genau nach meinem Geschmack..
    Hab es fein du Liebe..
    Bussal Susi

    AntwortenLöschen
  15. Nein, das wusste ich auch nicht, liebe Jutta! So ein schönes Porzellan!

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,

    da sind ja tolle teile dabei! Ich habe gestern leider kein Porzellan geschenkt bekommen - dafür hat mein Mann mit Parfüm mitgebracht - war evtl zufällig auch Tag des Parfüms?

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta,
    das Porzellan ist süß. Würde mir auch gefallen. Vielleicht hast du ja Glück, und jemand unter uns Bloggerinnen entdeckt dieses Geschirr irgendwo. Ich drück dir die Daumen. Ich ahnte, dass ihr in Cavallino auf einem Campingplatz gewesen seid. Wir kommen gerade vom Campingplatz Mediteraneo zurück, der ja fast nebenan ist. Als ich deine Fotos gesehen hatte, war meine Vorfreude auf den Urlaub um so größer. Und nun ist alles vorbei. Schade.
    Sei lieb gegrüßt, Petra.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jutta,
    das ist ja ein schöner Brauch der mir noch gar nicht bekannt war.
    Dein geerbets Service ist ganz bezaubernd. Es ist schon schön, wenn man noch so besondere Stücke hat. Vielleicht findest du irgendwann ja doch noch etwas dazu.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jutta!

    Das Geschirr ist der Hammer!!!

    Und auch wenn Du nicht jedem ein Teil davon schenken kannst, das Zeigen der Fotos ist schon ein kleines Geschenk!

    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  20. lievbe jutta,
    ich nochmal. danke für deinen besuch bei mir.
    die bilder wudern im photoscape barbeitet. ist ein leichtes programm und kostenlos runterzuladen! falls du es willst, helfe ich dir gerne.
    liebe grüsse
    margit

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Margit,
    Danke für dein Angebot. Wir haben zu Hause Adobe Photoshop, weil mein Mann das beruflich braucht.
    Also versuche ich mich auch da durch zu kämpfen. Wenn's nicht klappt hilft er mir schon - aber meistens macht er es so schnell, daß ich beim nächsten Mal wieder seine Hilfe brauche. Aber langsam wir des schon besser.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. Bei mir steht Heute eine Radltour von 30 km auf dem Programm.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Jutta,
    Dein Porzellan ist wirklich mal außergewöhnlich.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Ich war vor ein paar Tagen auch schon auf Deinen Blog unterwegs. Irgendwie ist er mir wieder aber wieder durch die Lappen gegangen. Jetzt nicht mehr, denn hier gefällt es mir auch sehr gut. GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  24. Zauberhaft sieht es aus!!! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jutta, ich liebe Dein Porzellan! und ich stehe voll auf vinatage china:-))) von mir aus kannst Du die Teile öffters zeigen:-))) Ich habe mich auch grad bei Dir eingetragen!
    Ganz liebe Grüße

    Syl:-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Hygge … Cosy … Einfach mal wieder lesen …

Es gibt so viele neue Wörter die einfach das beschreiben, was wir früher unter „Gemütlichkeit“ und „wohlfühlen“ verstanden haben … Während im Sommer das Leben meistens im Freien stattfindet, zieht es uns ab Beginn der kühleren Tage wieder in unsere „Vier-Wände“ …
Schade … wer sich da nicht wohlfühlt …





Ich nehme euch heute mal wieder nach langer Zeit mit in unser Wohnzimmer … Dort mache ich es mir gerne am Wochenende gemütlich … Mit meiner Granny-Decke … Ein paar leckeren Keksen …  Ein warmes Getränk …  Und dazu einen Roman …
Ich habe gerade von Veronica Henry „Liebe zwischen den Zeilen“ gelesen …
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." Jean PaulDie kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz v…