Direkt zum Hauptbereich

Herbst




So jetzt hat es mich erwischt – auch ich bin in Herbststimmung. Überall an den Straßen hat der Kürbisverkauf begonnen.
Gestern mußte ich bei strömenden Regen einkaufen gehen. Ja, ihr lest richtig – GEHEN. Den bei uns wird das Stadtviertel für neue Fernwärmeleitungen an allen Ecken und Enden aufgerissen, somit gibt es kaum Parkplätze. Also blieb mir nichts anderes übrig, als bei dem Wetter zu laufen und da war mir eindeutig klar:

Jetzt ist der Herbst da.....

Daheim wieder angekommen, kochte ich mir erst Mal eine Tasse Kaffee zum aufwärmen.





Heute schaut die Sonne wieder raus, richtig kraftvoll ist sie leider nicht mehr.
Ich bin mit dem Fahrrad zum Blumenfeld gefahren und habe mir die wahrscheinlich letzten Sonnenblumen für dieses Jahr geholt.
Im Garten pflückte ich noch etwas „Fette Henne“, Phlox, Wicken und Rudbeckia, für einen kleinen Strauß dazu.





So ich verkrümmle mich wieder in den Garten, denn das erste Kastanienlaub muß schon zusammengekehrt werden. Außerdem will ich auch noch ein paar Büsche ausschneiden. Vielleicht "ratsche" ich auch noch etwas mit meiner Nachbarin, denn wenn jetzt die kalte Zeit anfängt, werden wir uns wieder weniger sehen.

Bis bald
eure Jutta

Kommentare

  1. Schöne Bilder. Die lassen eigentlich auf den Herbst freuen, wenn auch bei mir noch keine Herbststimmung da ist...
    Genieße die letzten Sommersonnenstrahlen.

    AntwortenLöschen
  2. hihi.. viel Spaß beim Ratschen.. das kenn ich zu gut :O))
    Tolle bilder hast du gemacht liebe Jutta.. Ganz toll.
    hab einen schönen Abend..
    ggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    Du sagst es, der Herbst kommt, obwohl der Sommer garnicht da war.
    Bei uns stürmt es und der Kirschbaum wirft Blätter....
    Dir trotzdem einen schönen Abend.
    LG von Catherin

    AntwortenLöschen
  4. Du hast recht, irgenwie vergeht der Sommer viel zu schnell. Obwohl ich den Herbst richtig gern hab!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns war heute wieder mal richtig heiß! ich habe die Sonne so genossen da es morgen wieder regnen soll. Deine Deko ist wunderschön!:-))) WOw Kastenienlaub jetzt schon... schade, der Sommer war irgendwie sooo kurz!
    ganz liebe Grüße

    Syl

    AntwortenLöschen
  6. ...sehr schöne Herbstbilder, ich hab leider noch keinen weißen Kürbis gefunden, aber trotzdem hab ich Herbststimmung, ich liebe diese Jahreszeit.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich grad aus dem Fenster sehe, dann sehe ich einen hellblauen Abendhimmel orange-gelb gefärbtes Licht und Laub, das sich in diesen Farben spiegelt. Wir haben hier in Niederösterreich grad ein paar wundervolle Tage Spätsommer und ich genieße das! So wünsch ich mir den September! Sonnenblumen gibts bei uns schon lange nicht mehr. Wie schön sie bei Dir noch mal bewundern zu können! Ja, der Herbst kommt mit Riesenschritten und ich mag ihn wenn dann die kalte Jahreszeit dann nicht immer soooo lange dauern würde!
    ;O)
    Viele liebe Grüße!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta, bei uns ist es noch nicht soweit :) aber deine Bilder zeigen sehr schöne Herbststimmung das mag ich auch sehr :)
    Liebste Grüße alice

    AntwortenLöschen
  9. huhu jutta...
    die meisten habe ich von graphic fairys, oder aus alten büchern vom trödel ;)

    lieben gruß
    kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta...
    Wunderschöne Bilder von einem wunderschönen Blumenstrauss. So wünscht man sich den Herbst:
    Strahlen bunt.
    Liebe Grüsse
    Susy

    AntwortenLöschen
  11. Banke Jutta auf dein besuch,,ich finde dein Blogger so schön und ich bleibe bei Dir..Schöne Größe aus Wien.Alice

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Jutta,
    wie schön. Bei dir ist auch schon der Herbst zu Hause. So langsam bekomme auch ich Lust auf Kürbis, Kastanien.... Deine Fotos sind wirklich inspirierend.
    Ohje - daß ist ja ärgerlich, wenn an allen Ecken und Enden die Straßen aufgerissen werden. Das kenn ich, denn auf der Strecke zu meinen Schwiegereltern geht´s mir genauso. Statt 15 Minuten muß man mindestens die doppelte Zeit einrechnen. Und vor allem mein geliebter Alnatura Laden ist im Moment gar nicht anfahrbar. Kaum zu schweigen, daß es noch einen Parkplatz davor gibt.;-)
    Bzgl. des Trödelmarkts mußt du nach Neukeferloh. Einfach klasse und sehenswert. Schaut doch mal auf meinen Blog. Ich habe es gerade gepostet.
    Bis dann. Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. So schöne Bilder. So tolle Kürbisse.
    Danke für deinen lieben Kommentar.
    Ich bin auch in Herbststimmung, obwohl der Sommer noch gar nicht richtig bzw. lange genug da war.
    Liebe Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen Jutta,
    ich hab´s mir nach diesen Post fast gedacht. Diese Wahnsinnsbaustelle gibt´s doch nur dort, oder?
    Na vielleicht sehen wir uns ja mal auf ein Käffchen:-)
    Schönen Abend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta, schön sieht Deine herbstliche Deko aus! und mit den Sonnenblumen hast Du ja noch die Sonne ins Haus geholt! Ich wünsche mir auch, daß wir noch einen schönen Herbst bekommen, mit dem Sommer war es ja nicht weit her ...

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schöner Strauß!
    Aber von mir aus kann der Herbst noch ein bisschen warten ;-)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Jutta,
    schön ist er geworden dein Strauss!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Viel Spaß beim Quatschen. Super schöne Bilder.
    Schönen Abend noch
    Anja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jutta,

    ja... was bleibt einem schon übrig als der Tatsache ins Auge zu schauen und zu gestehen, der Herbt ist da... dabei hätte ich gerne noch Sommer... war zu kurz.

    Seit gestern haben wir nur noch 14-16°C...brrrrr.... Schöne Fotos von dir, da wünsch ich dir viel Spass im Garten ob beim Arbeiten oder beim Ratschen...

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  20. ich bin auch schon so herbstlich-wehmütig... aber vielleicht bekommen wir noch einen goldenen oktober. man soll die hoffnung ja nicht aufgeben.
    deine bilder gefallen mir wieder sehr, schöne blumen hast du noch im garten!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Jutta,

    die Fahrradtour hat sich gelohnt, mit den schöne Blumen hast du dir noch ein kleines Andenken an einen Spätsommertag nach Hause geholt. So leuchten bei dir zu Hause die warmen Farben des Sommers noch lange und auch für mich, wenn ich deinen Blog besuche.
    Was ich sehr gerne mache!

    Liebste Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jutta,
    habe mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog gefreut!!
    Habe nun heute mal bei Dir gestöbert....Herrliche Bilder machst Du!!
    Hier hat der Herbst auch schon Einzug gehalten.Ich muss zugeben, dass ich alle Jahreszeiten sehr mag und mich nun wieder auf die gemütliche Kerzenzeit freue....
    GLG
    Iris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Her mit dem Joghurt-Eis

Wie lange ist es eigentlich her, dass ich hier ein Eisrezept gepostet habe? Ups … ich glaube, das ist schon fast ein Jahr her!!! Unglaublich … und das wo doch ich eine bekennende Eis-Liebhaberin bin …
Bei mir gibt es fast täglich Eis … ja auch im Winter!!! Oft zugegeben gekauftes Eis. Aber ich mache auch unglaublich gerne selber Eis … Oft sind es bewährte Rezepte wie DIESES von uns geliebte Erdbeer-Eis, DIE Banana-Caramel Ice Creamund DAS Orangeneis von HIER.



Neulich habe ich etwas Neues ausprobiert. Ich wollte mal so was Ähnliches wie Frozen-Joghurt machen … Dabei habe ich einige Rezepte gewälzt und daraus ist dann dieses Rezept entstanden:
Joghurt-Eis
200g Sahne steif schlagen, und dabei 80g Puderzucker einrieseln lassen.
In einer zweiten Schüssel, 300g Joghurt 3,5%, mit 175g Frischkäse und einem kleinen Schuss Zitronensaft (ca. 1 TL) verrühren.
Anschließend die Sahne unter die Joghurt-Masse vorsichtig heben. Ab damit in den Gefrierschrank und immer wieder umrühren. Bei mir hätte man das Eis gut nach…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche …

Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte? Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt? Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …
Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.



Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert. Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey. Der Untertitel des Buches lautet:  „Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“


Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch. Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.
Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens …

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…