Sonntag, 9. Oktober 2011

Raus aus dem Haus ...




 ... das ist im Moment meine Devise. Zu Hause sehe ich nur Dinge die gemacht werden müssen (Knöpfe annähen, Fenster putzen, Foto´s in ein Album einkleben, Laub kehren usw...) Nachts wache ich oft auf und denke an die Arbeit. Oft stehe ich auf und schreibe auf, was ich ja nicht vergessen darf...




Ich weiß das ist ungesund … ständige Kopfschmerzen sind der Preis dafür.
Doch ich gelobe Besserung!
Meine erste Tat in diese Richtung war, das ich mir Nordic Walking Stöcke gekauft habe.




Da ich es erst ruhig angehen lasse, habe ich beim ersten Mal die Kamera mit genommen. Sieht unser Park mit dem Herbstlaub nicht wunderschön aus ...




Hier ist das schöne Herbstgedichte vom letzten Post in voller Länge – passend zu dem tollen Wetter in der vergangenen Woche:

Herbstbild
Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.
Friedrich Hebbel
(1852)



Heute ist bei uns ja nicht gerade schönes Wetter – egal. Wir sind zum Mittagessen eingeladen und werden den Nachmittag und Abend gemütlich im Haus verbringen.

Laßt es euch gut gehen.
Eure Jutta

Kommentare:

  1. Ohhh liebe Jutta.. das sind ganz ganz wunderbare Herbstbilder.... bei uns wirds fei jetzt erst bunt.. Wollte letzte Woche schon zu gern Herbslaub knippsen.. War noch nicht so der Fall.. Aber durch den Temperatureinsturz ists förmlich über Nacht passiert..
    Danke für das wunderbare Gedicht..
    Ich drück dich..ggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta
    ja, momentan gibts überall Arbeit - das kenne ich auch! Doch du machst das ganz gut - zwischendurch braucht man Ruhe-Oasen und euer Park bietet sich dazu ja gerade an! Sehr schön!
    Schau gut zu dir und sei herzlichst gegrüsst Rita

    AntwortenLöschen
  3. liebe jutta,
    da würd ich doch glatt mit dir walken, in so schöner umgebung!
    viel spaß an der frischen luft...
    die macht müde und man schläft umso besser nachts... somit kommt man nicht auf unschöne gedanken ;-)
    herzliche sonntagsgrüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder, wenn der Herbst sich von seiner schönen Seite zeigt. Ich sollte auch viel mehr nach draussen, aber hier bei uns ist es nur noch kalt und nass...

    AntwortenLöschen
  5. ... in so manchen Zeilen finde ich mich wieder, bei mir stehen ständig die Jogging-Schuhe im Flur, damit ich quasi drüberstolper :O)
    Einen wunderbaren Sonntag wünscht Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne das auch. Mir geht es im Moment genauso.

    Jetzt sitze ich gerade mit meiner Mutti vor dem Fernseher. Wir haben uns "süß und lecker" angeschaut. Und jetzt surfe ich mit meinem Handy. Alle fünfe gerade sein lassen.

    AntwortenLöschen
  7. oh... bei uns ist es heute kalt und so richtig herbstlich, da tun deine sonnenbilder mit herbststimmung schon sehr gut :-)

    ich wünsch dir einen schönen sonntag und eine gute neue woche!
    nora

    AntwortenLöschen
  8. Du hast Recht, liebe Jutta! Es gibt nichts schöneres, als im Herst einen langen Spaziergang zu machen...
    Wunderschöne Herbstbilder sind das :-)
    Und das Hebbel-Gedicht mag ich eh so gern!

    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne herbstliche Bilder sind das!
    Eine schöne neue Woche,
    alles liebe,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta,deine Fotos von der Herbststimmung hast Du richtig schön fotografiert-mir ist gestern das erste Mal aufgefallen,das es schon viele Blätter von den Bäumen
    gefallen sind.
    Der Herbst ist nun da!:0)
    LG Christin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta,
    na, steht der Glühwein schon dampfend vor Dir. Ich könnte direkt ein Tässchen mit Dir trinken. Mir ist auch so kalt.
    Schöne Bilder aus dem Park hast Du uns mitgebracht..
    GLG Miri

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Miri,
    Da hast du aber schnell geantwortet - ja der Glühwein steht vor mir .... Mein Sohn wünschte sich noch einen warmen Kakao .... Und wenn der getrunken ist, schicke ich ihn ab ins Bett....
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Ich sollte mir ein Beispiel an dir nehmen *seufz*.

    Mal sehen, wenn ich morgen nicht alle Nase lang selbige putzen muss, schnapp ich mir meine Stöcke ;-).

    Alles Gute

    Aka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    wirklich schöne Impressionen.

    Bei uns heißts momentan auch ständig 'raus', weil gassigehen;-)

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  15. Oh, einfach mal aus dem Haus und ab in den Wald oder auf die Wiese. Das habe ich schon so lange nicht mehr gemacht. Wird mal wieder Zeit, danke für die Inspiration! LG, Katha

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,


    das hast du richtig gemacht.Die Hausarbeit steht oder liegt morgen auch noch.Sie laeuft dir nicht weck.Ich weis das ist einfach gesagt es wirklich liegen zu lassen um so schwerer.


    Sei herzlich gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  17. So geht es mir oft, dass mir unerledigte Dinge immer wieder durch den Kopf spuken, das ist echt nervtötend, insbesondere wenn man dadurch nur sehr wenig Schlaf bekommt. Heute Nacht hatte ich 2,5 Stunden... und trotzdem geht es immer irgendwie. Viele liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Bilder, ich geh auch lieber in den Wald als Fenster zu putzen :D meine hätten es grad auch nötig.
    Viel Spaß mit deinen neuen Stöcken und nimm öfter mal die Kamara mit.
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen