Direkt zum Hauptbereich

LECKER - Italienische Amarettini





Beim durchblättern der Zeitschriften finde ich immer wieder Artikel die ich ansehe und weiß „genau das ist es!“





Genau das ist mir bei der Dezember Ausgabe der Zeitschrift LECKER passiert. Auf der Seite 114 ist ein Glas mit Plätzchen zu sehen. Die italienischen Amarettini sind zum Großteil in bestempelten Seidenpapier eingepackt.


Natürlich habe ich das Rezept gleich ausprobiert und auch meine Stempel kamen zum Einsatz. Ich habe allerdings Butterbrotpapier bestempelt, das klappte auch prima.





Hier das köstliche Rezept:

450g Puderzucker
450g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
4 Eiweiß
1 Fläschchen Bittermandelaroma

Alle Zutaten ca. 4 Minuten zu einem Teig verrühren. Anschließend mit feuchten Händen in 48 Kugeln rollen und diese dann auf zwei Backbleche setzen. Leicht flach drücken! Über Nacht kühl stehen lassen und am nächsten Tag bei 175 Grad im E-Herd ca. 20 Minuten backen.





Die Redaktion hat folgenden Text auf das Bild mit den Keksen gesetzt:

Iss nie mehr, als du tragen kannst.“ Miss Piggy
Ich denke das sagt alles zu dem Kaloriengehalt ;-)

Wichtig: Heute um Mitternacht endet meine Verlosung - Wer noch dabei sein möchte - Hier ist der Link

Bis Morgen
Eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    die sehen ja lecker aus, das probier ich aus (und wenn es aus Zeitgründen vermutlich nach Weihnachten sein wird ;-)). Aber die schmecken sicher auch nach Weihnachten noch.
    Vielen Dank für das tolle Türchen!
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Schicke Verpackung!

    Ich wünsch Dir einen schönen Tag!

    Alles Liebe
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Schön verpackt die kleinen Leckerbissen, Jutta.
    Morgen geht bei mir die Weihnachtsbäckerei los.

    Liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh, das hört sich lecker an. Ich glaube dieses Rezept muss ich auch mal ausprobieren.
    Deine Verpackung sieht absolut genial aus.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    Du Fleissige, jeden Tag ein toller Post! Ich lese eifrig mit auch wenn ich erst heute nach langer Zeit mal wieder zum Posten gekommen bin. Das Rezept probiere ich aus, klingt lecker und nicht allzu schwer. Deine Verpackungen gefallen mir sehr. Ich wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit, liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhhh die sehen aber fein aus!!
    Danke schön für das feine Rezept♥

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,

    ach, ich finde die Idee ja sowas von toll. Danke für das Rezept und ich finde, das bestempelte Butterbrotpapier einfach nur klasse :). Das macht sich so richtig gut!

    Liebe Grüße sendet dir Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine Liebe Jutta,
    vielen Dank für deine Besserungswünsche.
    Ich werde es mir am WE "gemütlich" machen. Mit einem Weihnachtsmarktbesuch zusammen mit der ganzen Familie (meine Eltern, mein Bruder, und wir 4 ) ich freu mich schon sehr. Und morgen kommt dann endlich meine Freundin mit ihren Kindern (meinen Patenkindern), wir werden es uns dann hier schön gemütlich machen, mit Keksen und Apfelringe.
    Mein Mann muss ja morgen leider für 1ne Woche nach Dresden zu einem Lehrgang.

    Lecker sehen deine Amarettini aus und deine verpackung ist total schööön.

    Liebe Jutta ich wünsche dir einen schönen Samstag und morgen einen feinen 3ten Advent.

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie lieb von dir uns das Rezept zu geben. Ich habe sie auch gerade gepostet und werde sie sicherlich auch noch machen. Bei dir habe ich mich gar nicht getraut eins zu essen - so schön sind sie!
    Ein schönes Adventswochenende,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Sehr hübsch, schick, niedlich und bestimmt lecker!

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …