Direkt zum Hauptbereich

Seifen für den Schulbasar




Fast jede Kindereinrichtung ist auf Spendengelder angewiesen. Sei es das Spielgeld in den Kindergärten und Horten oder auch die Schulen die für besondere pädagogische Projekte von den Gemeinden nicht ausreichend unterstützt werden.






Da ist Elternhilfe angesagt. So auch bei der Schule von meinem Großen.
Ein Weihnachtsbasar mit selbst gebastelten soll es auf Wunsch der Lehrer sein.
Ich hatte die Idee mit den Seifen (hatte das auf einem Blog gesehen und wollte es ausprobieren).
Eine liebe Mama eines Klassenfreundes, arbeitet bei einem großen Duftstoffhersteller und organisierte, daß wir die Seifen im Versuchslabor dort herstellen durften. War das toll!!!





Ein Chemiker zeigte den Kindern die Seifennudeln, die die Grundbasis sind. Die Kinder durften ihre Lieblingsdüfte nennen und wählten dann Zitronen-Käsekuchen und Zitrone-Cola als Duftmischungen für die Seifen aus.
Da mehr Jungen als Mädchen dabei waren, wurde blau als Farbe ausgewählt.
Die Mischung kam dann in eine Maschine, die die Zutaten zusammen presst. Die Masse mußte mindestens dreimal durch die Maschine, bis die richtige Mischung entstanden ist.




Die Seife wird schnell hart, also mußten wir uns dann sehr mit dem ausstechen beeilen. Ein Highlight war die Vorführung einer richtigen Seifenpressmaschine. Dort werden normalerweise die Testseifen für namhafte Firmen hergestellt.




Die Kinder fanden den Tag im Labor sehr spannend. Ich habe die Seifen in kleine Tütchen verpackt und die Kinder haben sie mit viel Spaß und großem Erfolg auf dem Weihnachtsmarkt verkauft.

Bis Morgen
Eure Jutta

Kommentare

  1. WOW Jutta,
    was für ein Tolles Peojekt, ich denke die Seife riecht auch so gut, wie sie aussieht.

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    das nenne ich mal Glück und ein tolles Projekt;-).


    Alles Liebe

    Aka

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee!
    Kann mir gut vorstellen, dass das ein großer Erfolg war. Sehr originell die Formen der Seifen. ;-)

    Lieben Gruß. Bina

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Tütchen, da hätte ich auch eins gekauft!

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die Seifen sehen ja klasse aus. Und ich kann mir gut vorstellen, dass der Besuch in einem Profi Labor sehr beeindruckend war.
    Eine wundervolle Idee.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!

    Das sind ja tolle Seifen! In eine Seifenfabrik würde ich auch mal gerne (Käsekuchenduft?!yummy),

    lg, raphaele

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,

    das kann ich mir gut vorstellen, dass das für die Kinder eine tolle Erfahrung war! Wer von uns kann schon mal in so ein Labor und dann noch seine eigene Mischung dort brauen ;o)! Oh, das hätte uns auch große Freude bereitet das Ergebnis ist umwerfend geworden und gerne würde ich mal Zitrone-Cola testen ;O)!

    Wünsch dir noch einen schönen Tag!

    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine tolle Idee für den Basar! Ganz toll finde, dass sich die Firma bereits erklärt hatte mit Euch zusammen die Seife herzustellen!
    Das macht dann doch nicht jeder!

    LG
    Tanni

    AntwortenLöschen
  9. Eine wunderbare Idee.... und ich kann mir sehr gut vorstellen wie begeistert die Kids am Start waren!!!
    Nur mit der Cola-Mischung... da kann ich mich glaube ich nicht so anfreunden.... da ist schon eher die Zitronen-Käsekuchen-Variante mein Ding ;o)

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    was für eine tolle Idee und wie wunderbar, dass Ihr die Möglichkeit hattet im Labor zu sein.
    Ich kann mir vorstellen, dass das ein voller Erfolg war.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    das ist aber wirklich ein schönes Projekt, die Seifen schaun toll aus.
    Wieder ein sehr schönes Türchen was du heute für uns geöffnet hast.
    Alles Liebe und einen schönen Abend von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Das sit ja genial, da wäre ich auch gern dabei gewesen! Das sollten die regelmäßig für Schulklassen anbieten.
    Bei uns ist übermorgen Adventsbasar und wir nehmen als Grundschulklasse teil - zugunsten der Klassenkasse! Ich hoffe wirklich, dass etwas zusammenkommt, denn sowohl die Eltern als auch die Schüler haben sich sehr viel Mühe gegeben. Wenn nur dasWetter stimmt und viele Leute vorbeischauen ...
    Jule

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen Jutta,
    was war das denn für ein grandioses Projekt. Da wär´ich auch gern dabeigewesen. Also wenn ich mal eine Betreuung braucht.....
    ...:-) ein Anruf genügt!:-)
    Zu der Verpackung fällt mir einfach nichts mehr ein. Ganz, ganz liebevoll.
    Sei lieb gegrüßt,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. WOW wie toll ist das denn!?
    Ein suuuuper Projekt, das das Spaß gemacht hat glaub ich gern! Und die ausgesuchten Düfte finde ich genial!
    Euer Erfolg war vorprogramiert!
    Sei gedrück und Kompliment an die Kids

    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta

    Die Seifen sehen Klasse aus!

    Kein Wunder hattet ihr Erfolg an dem Basar!!!

    Liebe Grüsse sarah

    AntwortenLöschen
  16. Da ich heute oder spätestens morgen einen Post zum Thema Geschenk- und Verpackungsideen schreiben werde, werde ich zu Deinem Blog verlinken. Ich mag nämlich Deine Ideen sehr gern und das passt so wunderbar zum Thema. Hoffentlich hast Du nichts dagegen?! ;)

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Blauber-Datschi … und eine Fahrt ins Blaue …

Schon seit Kindheit liebe ich die süßen, dunklen, kleinen, aromatischen Kugeln … Blaubeeren einfach so naschen und das Sommerfeeling ist da. Ich brauch nicht viel Schnickschnack zu den Blaubeeren …
So habe ich mich dieses Wochenende für einen einfachen Blaubeer-Datschi entschieden. Ein ganzes Blech habe ich gebacken. Dafür wurde ein Hefeteig herstellen.
Ich nehme immer dieses Rezept:
500g Mehl 150g Zucker 150ml lauwarme Milch
25g Hefe 2 Eier 1 Pr. Salz
Alle Zutaten zu einer Teigkugel kneten … geht am besten mit der Küchenmaschine. Den Teig an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. (Oder so wie ich … vor der Arbeit kneten und dann im Kühlschrank bis am Nachmittag abgedeckt stehen lassen) Den Teig noch mal kneten und auf einem Blech gleichmäßig ausrollen und nochmal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Dann die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und wer mag kann noch Streusel darauf verteilen.
Ich mache meine Butterstreusel am liebsten so: 250g Mehl 120g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Zi…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Wo sind die Moskitos, Schnaken und Stechmücken?

Warum ich danach frage? Nun ich vermissen sie nicht wirklich … denn diese Viecher plagen mich jeden Sommer bis in den Herbst hinein. Nur dieses Jahr, obwohl ich mich wirklich viel im Freien aufhalte, wurde ich kaum gestochen?



Auf den Fotos seht ihr heute meine schnelle Deko-DIY vom Samstag. Wir haben mit Freunden gegrillt. Ich hatte Bedenken wegen der Stechmücken am Abend. Also was tun? Für den Kalender „Mein kreatives Jahr 2017“ durfte ich den Juli/August gestalten. Ein Tipp ist unter anderem das Herstellen von natürlichen Zitronenschalen-Kerzen. Denn intensive Gerüche nach Zitronen oder Lavendel halten Mücken fern.



So habe ich jeweils von einer Zitrone einen „Deckel“ in Scheiben abgeschnitten. Anschließend den Boden mit einem geraden Schnitt begradigt. Das Fruchtfleisch ausgehöhlt. In die so entstandene Zitronen-Schale wurde ein Teelicht gestellt. Das angezündete Teelicht erwärmt die Zitronenschale und ein köstlicher frischer Duft verbreitet sich im Raum. Diesen mögen die Stechmücken nicht.



Für …

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…