Direkt zum Hauptbereich

Noch ein super Tipp . . .

Bevor ich euch das nächst Online-Magazin vorstelle, möchte ich mich für die vielen Genesungswünsche recht herzlich bedanken. Ich bin langsam auf dem Weg der Gesundung. Die Schmerzen sind fast vorbei und der Hunger kommt – nicht nur auf die Schonkost ;-)

Ihr seid genauso begeistert wie ich von dem Gatherings Magazine, daß freut mich. Die liebe Antje schrieb ja, dass ihr der Tipp gefällt und ich weiter suchen soll . . . grins . . .
 
Zum Glück hat meine Freundin aus Nürnberg gleich angerufen, auch sie ist von dem Gatherings Magazin begeistert und hatte einen weiteren Tipp für mich. Natürlich gebe ich diesen gerne an euch weiter:



 
Fetepress ist auch ein Online – Magazine, mit super Wohnideen.
Viel Spaß beim Schmöckern

eure Jutta

Kommentare

  1. Der absolute Traum!
    Die Fotos aus dem Heft würde ich glatt in meine Küche hängen...
    Schönes Wochenende,
    Veridiana

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Jutta, das hast Du wieder SUPER gemacht!!!!! ganz ganz großes Kompliment. Die Bilder sind ein Traum und so schön leicht, warum kriegen wir Deutschen sowas nicht hin, alle anderen Nationen machen uns da was vor. Auf jeden Fall hast Du mich wieder richtig schön inspiriert:-))))
    Danke, dass Du noch nicht weitergestempelt hast, obwohl ich Dir das gönne...
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Oh vielen Dank, liebe Jutta!

    Ein toller Link - ich geh jetzt schmökern!



    Einen dicken lieben Gruß sendet Dir
    Renaade

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den tollen Tip. Das ist echt ein Traummagazin. :)
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. TRAUMHAFT liebe Jutta..
    einfach herrlich.. genau mein Geschmack..
    ich wünsche dir weiterhin gute Besserung..
    ich drück dich..
    ggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jutta,

    erstmal gute Besserung! Das Magazin ist total klasse! Wollte dir aber auch sagen, wie schön ich deinen Post mit den Bildern von dir fand. Habe mich vorher nicht getraut mal selbst ein richtiges Bild rein zusetzen. Ich schaue auf jeden Fall immer gerne vorbei, weil du immer so tolle Ideen hast. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    &
    ganz liebe Grüße
    Rena

    AntwortenLöschen
  7. DAAANKE für den inspirierenden tipp!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,

    vielen Dank für die neuen Inspirationsquellen durch die Onlinemagazine (hab gar nicht gewußt, dass es so etwas gibt). Auf jeden Fall ein ganz toller Tipp!

    Herzliche Grüße
    Constanze

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine Liebe Jutta,

    meinen aller herzlichsten Dank für deine Tipps ... ich bin ganz begeistert, und werde nun wohl gleich noch ein wenig mehr in den tollen Magazinen stöbern gehen.

    Und auch ich wünsche dir von herzen gute Besserung.

    Ganz Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  10. sehr schöner blog, habe gerade etwas gestöbert :)

    schau doch mal bei mir vorbei

    http://traumzuhause.blogspot.com/2012/01/imm-cologne.html

    liebe grüße, svenja

    AntwortenLöschen
  11. Stimmt, liebe Jutta, es müssen nicht immer sofort neue Möbel, Accessoires oder teure Dekodinge sein, um der Alltagstristesse ein frisches Gesicht zu verpassen. Oft reicht es wirklich, sich von Altbackenem zu lösen und einfach nur zu schieben ;).

    GGLG
    Tine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Manchmal muss ein Neuanfang sein …

Gabi vom BLOG „Get Lucky“ hat in ihrem Neujahrs-Post HIER folgendes geschrieben:
Dieses Kreativsein trägt mich auch über Zeiten hinweg, in denen nicht alles optimal läuft, gerade auch das Stricken ist mein Yoga.
Genau so ist das auch für mich … PUNKT!!!
Dabei bin ich beim Handarbeiten genauso langfristig interessiert wie in allen anderen Bereichen in meinem Leben. Das heißt … ich setzte mir etwas in den Kopf und dann bleibe ich so lange an der Sache, bis es zu meiner Zufriedenheit erledigt ist. Im wirklichen Leben ist das für meine Mitmenschen manchmal etwas anstrengend … Auf der anderen Seite schätzen sie diese Eigenschaft an mir, weil sie sich auf mich verlassen können …
Das neue Jahr aber prüft mich gerade sehr mit meiner Standfestigkeit und so besinne ich mich zum Ausgleich auf „mein“ Yoga … Ich gehe regelmäßig in meine geliebten Yoga-Stunden UND gönne mir zuhause viele Pausen mit dem Stricken …




Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Post, von DIESEM Tuch, dass ich damals gestrickt habe.
Au…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…