Direkt zum Hauptbereich

Spinat–Lachs–Rolle - Laktose und Gluten frei!

Hallo ihr Lieben,
gestern war ich auf einem Frauen-Geburtstag eingeladen. Eine liebe Nachbarin hatte die Idee, alle ihr wichtigen Frauen einzuladen und untereinander bekannt zu machen . . . und ich hatte das Glück dabei sein zu dürfen. Sie hat drei Kinder. Ihr Sohn und meiner sind die dicksten Freunde – einfach unzertrennlich. Natürlich sind wir Familien so über die Jahre auch zusammen gewachsen.


Eigentlich sollte es bei ihr nur ein kleiner Sekt-Empfang werden. Doch fast jeder brachte etwas zum schnabulieren mit.
Eines meiner Lieblingsrezepte ist die Spinat-Lachs-Rolle. Sie enthält kein Mehl und man/frau kann sie mit laktosefreien Frischkäse zubereiten. Ich finde das Rezept geht sehr schnell und einfach und sieht auch noch gut aus – ach ja und schmeckt sehr lecker.
Natürlich bin ich auch gleich nach dem Rezept auf der Party gefragt worden. Für alle die es noch nicht kenne, habe ich hier meine Version aufgeschrieben.


Spinat–Lachs–Rolle  -  Laktose und Gluten frei!





Zutaten:
450g gefrorener gehackter Spinat
5 Eier
Muskatnuß
Pfeffer
gefrorener Dill
Saft 1/2 Zitrone
300g Frischkäse (MinusL)
200g Räucherlachs


  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Spinat auftauen lassen. 

  2. Die Eier trennen. Das Eigelb zu dem aufgetauten (evtl. lauwarmen) Spinat geben mit Muskat und Pfeffer verrühren.

  3. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Spinatmasse heben.

  4. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend die Masse darauf verteilen. Im Backofen ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen 5 Minuten abkühlen lassen und dann auf ein Backgitter mit einem Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen.
  1. Den Frischkäse mit Dill nach Geschmack und Zitronensaft verrühren.
    Die Masse auf den kalten Spinatboden verstreichen. Mit den Lachsstreifen belegen und fest aufrollen. 1 Stunde mindestens kühlstellen. Anschließend in 3 cm dicke Scheiben schneiden.
Guten Appetit



Die Party war übrigens der volle Erfolg - so eine schöne Stimmung. Wir wurden mit Hilfe von gemeinsame Themen gegenseitig vorgestellt, dadurch entstand sehr schnell Kontakt zu einander. So wurde es ein langer unterhaltsamer Abend ;-)

Den heutigen Tag werden wir gemütlich zu Hause verbringen. Viel lesen, spielen, lecker essen und einen schönen Spaziergang machen.

Laßt es euch auch gut gehen.
Eure Jutta

Kommentare

  1. Whow... das ist ja super!!! Habe ich doch heute erst gepostet, dass bei mir Laktoseintoleranz festgestellt wurde...
    Das Rezept werde ich mir gleich mal abspeichern. Vielen lieben Dank dafür!!!
    Und ich freue mich, dass ihr so eine tolle Runde hattet.
    Liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Emma,
    bist du schnell. Ich habe heute Morgen schon deinen Post gelesen und dachte mir auch, daß meiner prima für dich paßt ;-)
    Anschließend wollte ich dir den Link zu meinem Post schicken - grins ...
    Den Chai-Sirup probiere ich unter Garantie aus, denn der klingt sooooo lecker.
    Dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt aber lecker! Und das Auge isst mit ;o)
    Wünsche Dir einen schönen Rest-Sonntag!
    Irina

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich wirklich einfach und lecker an. Und passt mit Sicherheit auf jedes Buffet, ob Sommer oder Winter.
    Einen schönen gemütlichen Sonntag wünscht dir
    Stine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    das schaut hammermäßig lecker aus, das werde ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren, danke für das Rezept.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,

    das sieh nach einem tollen (Party-)Rezept aus und hört sich nach einer schönen Feier an...

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    danke für das Rezept! Deine Spinat Lachs Rolle sieht super lecker aus!
    Dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich sehr lecker an, vielen Dank für das Rezept!

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhh liebe Jutta.. das hört sich soooooooooooo lecker an.. mmmmmmmmmmmmhhh.. das mach ich nach :o)
    danke dafür..
    ggggggggggglg und ein dickes Busserl Susi

    AntwortenLöschen
  10. Hmm ich liebe Lachs! Hab mir das Rezept sogleich abgespeichert! Vielen Dank dafür!!

    Einen schönen Sonntag!
    Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  11. oh, ich bekomm hunger!!! :)
    hab auch mal lachs-röllchen mit frischkäsefüllung gemacht...soooo fein. *schleck*

    dir noch einen schönen sonntag,
    lg jules

    AntwortenLöschen
  12. Schaut ja echt super lecker aus!!! - muss ich glaub ich mal probieren!
    Die Idee mit der Frauenparty finde ich genial!!! - alles Liebe Doris

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das ist aber ein tolles Rezept! Wir essen wegen Töchterlein ja auch laktosefrei, da ist das eine super Idee!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  14. Hört sich lecker an und sieht auch so aus!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Liebe,
    das klingt ganz nach meinem Geschmack! Danke für's Rezept!
    AL Dania

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Jutta!
    meine Mama hat auch so eine gmacht, letzte Woche. Doch ich mag keinen Spinat und keinen Fisch, also für mich wars nur was fürs Auge :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta,

    dein Post klingt nach einem richtig gutem Abend. So ein Frauengeburtstag ist schon was feines, vorallem wenn alle etwas zu essen mitbringen.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jutta!

    Ich bin so einigermaßen zufrieden und Du hast wahrscheinlich Recht, wir sind zu kritisch :)

    Wenn ich bei meinem derzeitigen Header bleibe, dann muss glaube ich noch das Blümchen weg. Aber irgendwie lässt mich der Header mit dem Wort "for" anstatt der "4" auch noch nicht ganz los. Mal sehen...ich schlaf noch einmal drüber.

    Schönen Abend noch!

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  19. Hmmmm, das hört sich ja so richtig lecker an. Werde ich mal ausprobieren.
    Viele Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta ,
    danke für das schöne Rezept .
    Deine Bilder sehen schon mal sehr köstlich aus .
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche .
    GLG ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Jutta,
    Deine Lachs Rollen sehen richtig lecker aus.
    Hab eine schöne Woche
    Lg Ursula

    AntwortenLöschen
  22. sieht super lecker aus! das ist doch was für den osterbrunch - so schön farblich!!!
    danke dir für deine lieben grüße über die ich mich sehr gefreut habe ;-)
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Jutta,

    das sieht mehr als nur lecker aus.Jammie....das mache ich auch danke fuer dein tollen Tip.
    Wir lieben solche kleinen Happen vorallem wenn besuch kommt ...

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Jutta,
    das sieht ja megalecker aus - ich kenne die Rolle, aber das Rezept habe ich nicht... äh hatte ich nicht - werde es gleich mal abspeichern.
    Und die Magazine, die du gezeigt hast sind traumhaft... muss nur noch rausbekommen, wie man sie genau verfolgen kann, denn Facebook oder twitter - da kenne ich mich überhaupt nicht aus...
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  25. Das sieht aber lecker aus!!! Danke für das Rezept...
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  26. Juhu,ich sitze hier gerade mit einer Spinat-Pizza und nun finde ich Dein Rezept, Männo...

    Ich glaube morgen gibts schon wieder Spinat, hihi! Ich mache einfach eine "grüne Woche".

    Danke für das tolle Rezept, Grüße von Natalie

    AntwortenLöschen
  27. Wow, das klingt ja superlecker.

    und....

    .... abgespeichert! :o)

    Herzlichen Dank dafür!





    Einen dicken lieben Gruß sendet Dir
    Renaade

    AntwortenLöschen
  28. sonnenblume hat gesagt:Liebe Jutta Ich liebe Spinat.Das ganze Rezept klingt nicht sehr arbeitsintensiv.
    Wenn ich aber vor der Wahl stehe:
    Küche oder Laptop weiß ich nicht wer gewinnt.Vergiß meine letzten 2 Mails heute ist mir zum ersten mal gelungen das Video von der Einfahrt
    nach Venedig aufzumachen.Warum erst jetzt ..keine Ahnung.Jetzt habe ich den Miniclipp vom Sonnenaufgang unten an die Sonnenaufgangsbilder drangehängt
    Am Samstag hat mich der Alltag wieder eingeholt,dann ist Schluß mit der WIFI-Herrlichkeit in der Hotellobby
    Mir graust vor dem Winter,so wie das jeder Sonnenblume auch geht
    Schöne Zeit Deine Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  29. Hej Jutta,

    das sieht wirklich lecker aus! Ich bin ja nicht der "Riesenkoch", aber das Rezept finde ich klasse!

    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! ;O)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Jutta,
    danke für das tolle Rezept,ich werde es bald ausprobieren.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  31. wow, das klingt ja unglaublich lecker... Wie passend, dass ich gerade nach so kalten Snacks suche, wir weihen unser neu eingerichtetes Wohnzimmer ein, da wollen Familie und Freunde doch entsprechend bewirtet werden...
    Danke!
    lg Marlene

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Let´s do it again …

Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne … Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …
„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Das war damals ein ganz schöner Schreck. Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert. Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist. Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.


Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk. Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer. Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln. Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.


Gechartert hatten wir zwei Boote. Das war ideal. So hatte jede Familie ihr eigenes Boot. Am Abend saße…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

JETZT Holundersirup machen …!!!

Euch kommt die Überschrift bekannt vor … kein Wunder …  Denn letztes Jahr habe ich euch am 12 Juni daran erinnert die Holunderblüten zu pflücken, damit ihr köstlichen Sirup zubereiten könnt. Und dieses Jahr erinnere ich euch wieder daran … wäre doch schade diesen Zeitpunkt zu verpassen …
Ich weiß schon … es ist nicht jeder ein Fan von dem Sirup … gell Tatjana …? In den Kommentaren vom letzten Jahr hat mir Melanie geschrieben, dass sie Apfel-Holunderblüten-Gelee kocht. Das will ich in diesem Jahr unbedingt ausprobieren …
MarieOla hat im vergangenen Jahr auf ihrem Blog über rosa Holunder berichtet. Ich fand das unglaublich spannend und habe mir eine Pflanze gekauft.  Sie ist angewachsen … aber es sind noch zu wenige Blütendolden zum Ernten an dem Strauch. So werde ich noch warten müssen, bis ich rosa Holundersirup zubereiten kann.


HIER ist der Link zu meinem Post aus dem letzten Jahr ... HIER ist der Link zu MarieOla´s Post über den rosa Holunder …. HIER ist der Link zu einer rosa Holundertorte vo…

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung

Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ... Viel lieber gehe ich essen ...
Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen. Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner. Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...
Zuhause muss es schnell gehen. Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ...  Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...


Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...
Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend. Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.
Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...


Melonen-Popsicles: Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.