Direkt zum Hauptbereich

„design by blogger“ startet Heute



Warum ich bloggen so liebe?! Na ganz klar aus zwei Gründen:
  * Ich MAG meine Kreativität mit euch teilen . . . und . . .
  * Ich LIEBE eure Ideen . . .





So ist es im Blogger-Land ein gegenseitiges Geben und Nehmen.
Heute seht ihr auf den Bildern meinen selbst hergestellten „Chai Sirup“, ich habe ihn auf „Emmas Welt“ gefunden. Das Rezept kommt aber ursprünglich von Marisa´s „Wunderwelt“






Der „Chai Sirup“ ist so super LECKER und einfach in der Herstellung – GENIAL!
Ich trinke ihn gerade während ich das Schreibe in einer Tasse Caro-Kaffee!





Doch nun genug über das www. geschwärmt, denn es ist ENDLICH soweit . . . 

Ich freue mich sooooooooooo . . . . . . . . 

Heute darf ich den ersten tollen Blog auf „design by blogger“ vorstellen.
Ich stelle euch einen Blog vor, den ich schon seit längerer Zeit regelmäßig lese. Ich mag die Themen und die Art der Fotografien.
Natürlich verrate ich hier an dieser Stelle nicht mehr …
Denn mit einem Klick HIER kommt ihr direkt zu dem Beitrag.

Viel Spaß im world wide web – es gibt noch viel zu entdecken ;-)
Eure Jutta

P.S. Habt ihr noch ein Herz für mich? 
       Es würde mich sehr freuen ;-)


Kommentare

  1. Das Rezept hört sich lecker an. Das werde ich sicher auch mal ausprobieren. Danke für den Tipp.
    Und nun werde ich gleich mal auf deinem neuen Blog stöbern gehen.
    Einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhhhhhhhhh liebe Jutta.. das sieht ja alles total klasse aus.. ich habe den Sirup schon bei Emmalein gesehn.. sieht super aus...
    und jetzt geh ich auf deinen neuen Blog gucken..
    dicke Busserla und ggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. ich geh jetzt gleich mal im neuen Blog gucken.

    herzige Sonnengrüße
    maria

    AntwortenLöschen
  4. Hey meine liebste Jutta,
    Danke für deine tollen Post´s und Danke für Design by blogger! Es ist einfachg ne suuuper Idee von dir - und ich darf sagen ich war von Anfang an dabei! Danke, Danke, Danke
    Herrlich, ich habe mich mit syl gleich vermitgliedert! Ihr ist Blog toll!

    Ich wünsche uns allen noch ne schöne, lehrreiche, kreative Zeit in der Bloggerwelt!

    Herzliche Knutschknuddelgrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  5. Du machst deine Posts immer mit so viel Liebe und sooo schönen Bildern. Auch dein letzter Love-Post gefällt mir mir total gut. Und vielen lieben Dank, dass du mich erwähnt hast... das macht mich irgendwie glücklich :-)
    Viele liebe Grüße, Emma ❤

    AntwortenLöschen
  6. Den trinke ich in heißer Milch beinahe täglich, so lecker !
    Ein toller Start mit der Blogvorstellung. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. ...aber natürlich Herzal ist schon unterwegs ;)
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  8. Den Sirup habe ich auch schon gemacht und verschenkt er ist der Hammer.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. Jetzt muss ich erst mal den Blog anschauen.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Also ich bin echt "baff" ... so viele positive Kommentare und 65 eigetragene Leser - damit hätte ich nicht gerechnet.
    Ich freue mich auch sehr, daß Syl so mutig war und sich als Erste getraut hat. Sie ist soooo eine Liebe.
    So, ich mach mir jetzt eine Tasse Tee mit Chai Sirup, denn wir waren draußen unterwegs und ich brauche jetzt etwas warmes.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    alles Gute zum neuen Blogstart, ich liebe Syl und ihren Blog und ihren Kater und deswegen finde ich toll, dass du ihren Blog vorgestellt hast :-).
    Danke für den Chai-Sirup!
    LG von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich, es geht los und ich freue mich schon auf Deine erste Vorstellung auf dem neuen Blog. Ein schönes Projekt, dass Du Dir ausgedacht hast!

    Ganz liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. der Chai Sirup schaut wirklich klasse aus.
    Ich glaube das Rezept werde ich mir mal genauer ansehen.

    Und ich finde die design by blogger seiet wirklich toll.
    es ist oft sehr schwer schöne Blogs zu finden oder selbst gefunden zu werden.

    Viele liebe Grüße

    Mine

    AntwortenLöschen
  13. So, ich werde mir jetzt mal den neuen Blog ansehen. die Idee finde ich klasse.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta.
    Feines Rezept wird ausprobiert.
    Jetzt geh ich auch gleich neuen Blog gucken.
    Hab eine schöne Woche.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. fühl dich geherzt ;-)
    und herzlichen glückwunsch zum erfolgreichen start deines neuen blogs!!!
    mein chai rezept solltest du auch mal testen, es ist zwar wesentlich aufwendiger in der rezeptur, aber ich kann dir nur sagen es lohnt sich!
    http://e-i-n-f-a-l-l-s-r-e-i-c-h.blogspot.com/2012/01/abwarten-und-tee-trinken.html
    hab einen guten start in die neue woche!
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Oh seiht der gut aus :) Sowas hab ich noch nie probiert :) Danke ♥

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta!

    Das Herz ist verschenkt und rübergeluschert habe ich auch...

    ich mag Syl auch SUPERgerne!!!



    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…