Direkt zum Hauptbereich

Lieblingstorte



Schon lange habe ich euch kein Sonntagskuchen-Rezept geschrieben. Das liegt zum Einen dran, daß wir von Weihnachten noch verschiedenes an Gebäck hatten und zum Anderen gibt es im Hause Gutsch – ich gestehe es – auch manchmal Backmischungen von dem „Back - Doktor“ meines Vertrauens ;-) Meine Männer stehe nämlich auf „Schokino Kuchen“. 




Aber dieses Wochenende habe ich meine Männer mal wieder mit einem leckeren selbstgebackenen Torte überzeugt.
Bei meiner Friseurin habe ich diese Torte das erste Mal gegessen und war begeistert!!!





Ich mag den knusprigen Teig mit den Mandeln und Zimt. Raffiniert finde ich die dünne Schokoladencreme – Schicht. Tja und dann – die leckere frische Tortencreme aus Quark und Saurer – Sahne mit den fruchtigen Mandarinenstücken . . . mhmmmmmmm . . .
Okay, ich höre schon mit dem Vorschwärmen auf.
Hier ist das Rezept von unserer neuen Lieblingstorte:


Käse-Torte mit Mandarinen

Zutaten für den Mürbeteig:
80g gemahlene Mandeln
120g Mehl,
60g Zucker,
1 Pr. Salz
1/2 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Zimt
80g kalte Butter
1 Eigelb
Alle Zutaten zu einem Teig kneten und in einer Springform ausrollen. 
Dabei soll ein 4cm hoher Rand formen. Bei 200° ca. 15 Minuten backen.
Tipp: Das mache ich schon am Vortag ;-)


Zutaten für die Schokoladencreme:
60g Zartbitter-Kuvertüre
60g Schlagsahne
Die Sahne erhitzen und vom Herd nehmen. 
Die Kuvertüre unter rühren darin schmelzen und abkühlen lassen.
Tipp: Auch das mache ich am Vortag ;-)


Zutaten für die Tortencreme:
5 Blatt Gelantine
1 Dose Mandarinen (ca. 420ml Inhalt)
290g Schlagsahne
250g Magerquark
200g Schmand
80g Zucker
1Päckchen Vanillezucker
Zuerst den Mürbteigboden (noch in der Springform) mit der Schokoladencreme bestreichen.
Die Gelatine in Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Mandarinen abgießen und 
4 – 5 Eßl. Saft für die Gelatine auf die Seite stellen.
Schlagsahne steif schlagen. Den Magerquark, den Schmand, den Zucker und 

den V-Zucker in einer großen Schüssel vermengen.
Die Gelatine ausdrücken und mit den 4 – 5 Eßl. Saft erhitzen. Langsam unter rühren in die 

Quarkmischung geben. Anschließend die Sahne und die Mandarinenstücke unterheben. 
Anschließend sofort die fertige Tortencreme auf dem Boden gleichmäßig verteilen.
Die Torte mindestens 4 Stunden kaltstellen.
Wer mag, kann vor dem servieren etwas Zimt-Zucker auf die Torte streuen oder 

mit Mandarinenspalten dekorieren.

Tja, und da ist noch etwas . . .
Viele Blogs machen mit beim Brigitte Kreativ-Blog-Award. 
Auch ich bin dabei!!!
Wenn ihr mir ein Herz schenken wollt - mich freut es sehr.
Hier geht es lang:





Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
Kommt gut in die neue Woche.

Eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,

    gern habe ich Dir mein Herz geschenkt!

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine liebe Jutta,
    ohhh sieht die Torte lecker aus!
    Na und Ehrensache ist das Herzchen welches du heute von mir bekommen hast! Naja und morgen gibts natürlich wieder eins!

    Knutschknuddelgrüße

    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja und Anke,
    auch ihr bekommt von mir mein Herz geschenkt.
    Herz(lichen) Dank
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Juttaaa das ist auch meine Lieblingstorte.. lecker...
    danke fürs Rezept.. ich hab ein Rezept über Käsekuchen mit Mandarinen.. is a bissi anders..
    ich geh mal und schenk dir ein Herz..
    bussi susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,

    die schaut sehr appetitlich aus, ich kann gut verstehen, dass Du die Torte gerne magst.

    Danke für das Rezept.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susi,
    Ich hab dein "Herz" gesehen .... Herzlichen Dank.
    Lustig, das du die Torte auch soooooooo gerne magst.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Mmmhh, das sieht wirklich sehr lecker aus!!!!
    Herzlichstes,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Jutta,
    ich hab Dir mein Herz geschenkt, weil Du so schöne Post's machst,ich denke da nur an Deinen Weihnachtskalender und über die Zeitschriften freue ich mich noch immer, genauso wie über den ersten und einzigen Gewinn, den ich je hatte:-)))Und die Torte sieht lecker aus, werde ich gleich abspeichern...
    Dir noch einen schönen Abend und ganz ganz liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Antje,
    dahin ich beim Lesen ja gleich rot geworden - bei sooooovielen lieben Worte.
    Herzlichen DANK dafür und für das Herz.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Frisörin! Muss meiner auch mal sagen, dass sie Kuchen backen soll ;-)
    Leckere Grüße, Ulrike.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,

    die Torte sieht so richtig frisch und super lecker aus.
    Bei einem so schönen Blog verschenke ich auch gerne mein Herz!!!!!!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jutta,
    also ich muss sagen du hast ein wahsinnig tollen süßen netten Blog habe gerne hier gestöbert..lol.. komme wieder.... ich werde deine Torte gleich die nächsten Tage mal ausprobieren ..lg barbara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Angela,
    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog und für dein Herz ... Ich freue mich über jedes Einzelne!
    Deine gehäkelten Körbe die du auf deinem Blog zeigst, sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Barbara,
    da gratuliere ich auch nachträglich zum Geburtstag. Mir gefallen deine Button-Ideen sehr gut.
    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog und für das Herz natürlich auch.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Ja, meine Frisörin ist echt ein Schatz ... Ich werde ihr von euren Kommentaren berichten.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Die sieht lecker aus, Deine Torte.
    Langsam mag man wieder backen, die Weihnachtsbäckerei ist lang genug vorbei...
    ich wünsch Dir eine schöne Woche
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. klar bekommst du ein herzensklick (das 33.) ;-)
    die torte sieht fantastisch aus!
    herzliche grüße
    amy

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine leckere Torte. Die werde ich sicher mal ausprobieren.
    Und dann gehe ich noch schnell bei "Brigitte" vorbei und schenke dir mein Herz.

    AntwortenLöschen
  19. klar schenke ich ein Herz liebe Jutta :) mache ich gleich :*

    AntwortenLöschen
  20. liebe Jutta,
    der Kuchen sieht super lecker aus, vielen Dank fürs Rezept und den Tip mit dem einfrieren - hab ich schon gemacht :-)
    was muss man eigentlich tun, damit man beim Friseur Kuchen bekommt???
    ....und ein Herz verschenk ich auch gleich
    wärmende Herzensgrüße
    maria

    AntwortenLöschen
  21. yummi, das Rezept hört sich ja toll an. Werde ich mal ausprobieren.
    Ich habe dir auch mein Herz geschenkt.
    Viele Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Jutta!
    Die Torte schaut ja sehr, sehr lecker aus! Die werde ich mir merken und beim nächsten Anlass gleich nachmachen!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  23. Lecker sieht die Torte aus, liebe Jutta! So fruchtig und frisch :)

    Geh dich gleich mal Herzen...

    Wünsch dir eine schöne Woche.
    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  24. Die muss ja wirklich himmlisch schmecken!! Sieht toll aus! und danke fürs Rezept muss ich mal ausprobieren! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jutta,
    ich habe dir mein Herz geschenkt. Die Fotocollage ist klasse! Ich backe diese Torte auch gerne, habe sie aber obendrauf noch nie verziert. Danke für den Tipp.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir Petra.

    AntwortenLöschen
  26. Mmmmmhhh, sieht die lecker aus liebe Jutta! Das Rezept wird gespeichert und sicherlich mal nachgebacken!
    Und die Fotos dazu sind auch phantastisch.

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Amy, Diana, Alice, Maria, Heike, Sandra und Petra,
    ihr seid echt SUPER.
    Herzlichen Dank für eure Herzen, zum Teil konnte ich ja auch schon meins an euch verschenken ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Jutta.
    Das ist heute schon das zweite feine Rezept das ich bei Euch finde. Hab mir´s gleich ausgedruckt und werde es am Wochenende nachbacken.
    Schick Dir ganz liebe Grüße und hab eine schöne Woche.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  29. liebe jutta,
    danke ;-)
    hab dir eben noch ein herz geschenkt und wenn ich daran denke, dann bekommst du morgen wieder eines!!!
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  30. Hmm, die Torte sieht lecker aus!
    Danke für das Rezept!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Jutta!

    Die torte schaut ja lecker aus!!!
    Hab dir auch ein Herz geschenkt, dein blog ist super!

    Ganz Lg Tina

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Tina,
    da sage ich doch danke für das Kompliment und herz(lichen) Dank für das Herz von dir.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  33. Das will ich doch nicht hoffen! Nein, ich wohne in keiner gefährlichen Gegend, auf jeden Fall nicht gefährlicher als woanders :)

    Was meinst Du denn damit, dass ich es mit den Waffen habe? Bisher ist doch glaube ich nur ein Layout mit dem Street-Art-Motiv entstanden oder? Vielleicht verdränge ich gerade etwas ;)

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  34. Jutta -ist das ein schöner Post ...so schöne Bilder und ich musste grad so lachen vom wie Bäcker meines Vertrauens oder so...herrlich... die Herzle sind sooo schön und mein Herz hab ich dir auch schon geschenkt.... viel Glück... grüssle tina

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Jutta,
    auch von uns ein ganz besonders dickes HERZ...ne, lieber zwei, oder drei...!!!
    Viele liebe Grüße
    Ira

    AntwortenLöschen
  36. Ach Jutta :)
    An das Layout habe ich schon gar nicht mehr gedacht! Da hatte ich doch nur meine 5 Minuten. Wie auf dem LO geschrieben, schaue ich mir doch gern mal ´nen Krimi oder meine liebste SiFi-Serie Fringe an.

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  37. Danke für das tolle Rezept, ich werde die Torte bald mal ausprobieren.

    Geherzt hab ich dich auch gleich mal :-)

    LG
    Birte

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Jutta,
    diese Torte sieht aber sehr lecker aus. Das Rezept werde ich mir mal aufbewahren und demnächste ausprobieren. Vielen Dank.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Birte und Gabi,
    freut mich, dasseuch das Rezpt gefällt.
    Dir ein "herzliches Dankeschön" liebe Birte.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  40. Hallo :) Leider muss ich als Anonym schreiben,weil ich noch keinen deutschsprachigen Blog besitze.Obwohl ich mich nicht traue, auf deutsch öffentlich zu schreiben (wegen Fehler),wollte ich sagen,das ich deinen Blog suuuper schön finde.Zufälligerweise habe ich ihn entdeckt und werde öfter vorbeischauen :).Liebe Grüsse,Eva

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Eva,
    Sind das liebe Worte von dir.
    Rechtschreibfehler sind in meinen Texten bestimmt auch leider immer wieder zu finden.
    Liebe Grüße und herzlichen Dank
    Jutta

    AntwortenLöschen
  42. Wow, was für eine tolle Torte. Und die Herzchen aus der Schale sind ja eine ganz tolle Dekoidee, so einfach und doch so effektiv.

    Lecker, lecker!

    Liebe Grüße, Tanja

    zuckersuesseaepfel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  43. Ach sieht das lecker aus !
    Herz Dich gleich mal,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  44. Das klingt WIRKLICH superköstlich!!!

    Mein Herz hast Du natürlich!




    Ich grüsse Dich ganz lieb,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  45. wow, hab zwar gard einen apfel/käsekuchen aus dem ofen geholt, aber DIE torte würd mir jetzt auch schmecken ;) ...also, für´s nächste wochenende ;)

    liebste grüße
    kathrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …