Direkt zum Hauptbereich

Was sich so alles ansammelt . . .



Schon seit ein paar Tagen bin ich am Aufräumen und Ausmisten. Was sich da so alles ansammelt?! 

Mit den Bilder für das Familienalbum kaum zu glauben bin ich vier Jahre im Verzug  gewesen ! ! !
Aber nicht nur das! Hier auf meinem Rechner befinden sich Bilder, die ich euch eigentlich zeigen wollte, nur nicht so . . .



 
Vor fast einem Jahr war ich im wunderschönen Laden „Pillow Fino“ in Zirndorf bei Nürnberg. An der Auswahl der Stoffe und Bänder konnte ich mich gar nicht satt sehen. Natürlich habe ich eine kleine Ausbeute gekauft, wie ihr auf dem Bild seht. 
Vor Begeisterung habe ich sie dann gleich zu Hause fotografiert.
Tja, und dann wollte ich eigentlich einen Kissenbezug oder Schlüsselanhänger oder Taschen oder … oder … oder … daraus nähen und euch die Bilder zeigen.
Doch nichts ist entstanden - die Bänder haben sich noch vermehrt und der Stoff auch! Ergebnisse gibt es keine! Schade gell ...




Leider wird es so auch erst mal bleiben, denn das Familienalbum ist jetzt nun "nur" zwei Jahr im Rückstand und das will ich noch schaffen, bevor ich mit dem Nähen anfange. 

Aber dann . . .

Eure Jutta

Kommentare

  1. Musste direkt schmunzeln wegen der Bänder - mir geht es nämlich auch immer so, wenn ich was hübsches sehe. Da fallen einem dann 100 Dinge ein, die man damit machen könnte, doch irgendwie vergißt man´s wieder so schnell, hauptsache die süssesten Dinge sind einem sicher :) VLG Christine

    AntwortenLöschen
  2. ....ich lach mich schlappp, juhuuuu es geht nicht nur mir so! Juklika ist 7, die letzten Bilder im Album zeigen MICH mit ner RIESEN KUGEL...da war sie drin! Hihihihi...ich glaube ähm ich sollte mal, ähm vielleicht nächste Woche...einfach damit anfangen, weiter machen, fortfahren...
    Liebe Jutta jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen...aber das hält nicht lange an! ;-)

    Knutschknuddelgrüße aus dem siebirischen Winterhunsrück :-)
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    was bin ich froh, dass das nicht nur mir so geht.

    Mein Mann (dem eigentlich völlig egal ist, WAS ich kaufe), fragte schon so manches mal: brauchst du dieses Papier/Farbe/Band/... eigentlich wirklich, oder willst du es einfach haben? Denn da sind ja auch noch die Stapel vom letzten Jahr, aus denen du etwas machen wolltest...

    Tjaaaa, so ist das Leben - versuchen wir das beste daraus zu erschaffen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. ... und mich freuen eure Kommentare, mir geht es also nicht allein so. Das beruhigt meinen inneren "Schweinehund". ;-)
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta, ich reihe mich mit ein !! Erst einmal alles haben wollen !! Bei Bändern habe ich oftmals das Problem, das ich sie ungern anschneide, wenn ich " nur " einen Meter davon habe... und so vermehrt sich alles ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Wir sind wohl Schwestern im Geiste.
    ich hab auch ein ganzes Sammelsurim an schönen Dingen, Stoffen, Wolle, Bändern usw., gekauft um was schönes daraus zu machen. Nur wird das nie fertig, was solls...
    Ich werde weiter sammeln
    lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    .. das ist aber lobenswert, dass Du die Bilder sortierst, ich überlasse sowas meinem Mann, der ist aber auch nicht auf dem Laufenden:-)))Auf Deine Nähkünste bin ich gespannt, Deine Bänder sehen soooo vielversprechend aus, da bin ich sehr gespannt...
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. ui...ich häng mittlerweile knapp 1,5 jahre hinterher...also hab ich ja noch zeit...hihi.

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  9. Tja, es gibt immer irgendwelche "Altlasten" ;-)
    Aber schön, wenn man später die Wahl aus vielen hübschen Dingen hat.

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das kommt mir doch sehr bekannt vor liebe Jutta.
    Und genau das ist auch mein einziger Neujahrsvorsatz für heuer, kein Material mehr kaufen, lieber das verarbeiten was da ist und begonnene Projekte endlich fertig stellen.

    Hoffentlich machst Du noch was Schönes aus diesen herrlichen Borten, die sind nämlich wirklich ganz zauberhaft!

    Punkto Fotos sieht es hier nicht anders aus. Ich schaffe zwar hin und wieder ein digitales Album zu erstellen und ausarbeiten zu lassen, aber auch da hinke ich hinterher.


    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  11. Ja - die guten Vorsätze oder meistens kommt es anders als man denkt! Ich glaube liebe Jutta - den meisten von uns geht es genauso!

    Wünsch dir noch einen schönen und entspannten Abend und ein schönes Wochenende!

    Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh liebe Jutta... das könnte ich sein.. :o) aber kommt Zeit kommt Rat.. es entsteht sicher noch ganz was tolles :o)
    die Bänder sind wunderschön..
    ich drück dich und wünsche dir ein kuschliges We.
    ggggggggggggglg susi

    AntwortenLöschen
  13. Sonnebnblume hat gesagt:
    Du sölltest mal meinen Nähkorb sehen Reißverschlüsse überall.
    Gummibänder Schrägbänder usw
    auch Fellreste.Aber manches konnte ich dann doch noch brauchen.Wir Können doch unsere Vorfahren nicht verläugnen da schlagen sie durch
    Ein schönes Wochenende wünscht dir und deinen Lieben Deine halb erfrorene Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  14. Meine Liebe Jutta,

    das kommt mir ja sowas von bekannt vor *lach* ... auch ich bin so eine, die hier und da immer etwas mitnehmen muss/will und dann liegt und liegt es.

    Ich streichel meine Sachen halt gerne und nach laaaaaaanger laaaaaanger Zeit bin ich auch bereit mal etwas davon zu benutzen *hihi* ... So ist das und wird es wohl auch bleiben.

    Ich möchte dir auch ganz lieben Dank für deinen Kommentar sagen *Knutsch* ... auch ich würde mich sehr freuen, wenn es irgendwann mal zu einem Treffen kommen würde :-) ...

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Ganz Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  15. stell immer wieder fest, bei dir bin ich in guuuuter gesellschaft ;-)
    kenn ich natürlich alles was du beschreibst!
    hab mir deinen neuen blog angeschaut und bin natürlich dabei!
    sei herzlichst gegrüßt & mit lieben wünschen bedacht
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Na da hast du doch einiges geschafft, wenn du direkt mal zwei Jahre Familienalbum aufgearbeitet hast!
    Und mit den schönen Bändern solltest du unbedingt nochmal was anstellen! Die sind zauberhaft!

    AntwortenLöschen
  17. Toller blog, tolle Fotos! erstmal gabs ein Herz! Schade, dass Du noch nicht zum Nähen gekommen bist, bei so tolle Schätzen... aber ich kenne dass Dilema mit den Familienalben... bin hoffnungslos im Rückstand.
    sonnen Sonntag LG Ulla

    AntwortenLöschen
  18. Hahaha das kenne ich. Könnte mittlerweile einen eigenen Laden aufmachen. Alles neu und ungebraucht, allerdings vielmals gestreichelt ;)
    Liebe Grüße
    Jasmina

    AntwortenLöschen
  19. Danke für den Tip mit dem einfrieren - werd ich mit den restlichen machen.
    glg und einen schönen Sonntag
    maria

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta,

    Das kenne ich nur zu gut!!!!!
    Erstmal muss alles mit, egal ob ich es brauche oder nicht, hauptsache es ist schön.
    Deine Bänder sind ganz zauberhaft!!!!

    Liebe Grüße Angella

    AntwortenLöschen
  21. Ja, das kenne ich. Aber ich habe einfach einen Teil meiner Sammlung an meine Mutter abgetreten und habe wieder Grund, neue Bänder zu kaufen ;-)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Hygge … Cosy … Einfach mal wieder lesen …

Es gibt so viele neue Wörter die einfach das beschreiben, was wir früher unter „Gemütlichkeit“ und „wohlfühlen“ verstanden haben … Während im Sommer das Leben meistens im Freien stattfindet, zieht es uns ab Beginn der kühleren Tage wieder in unsere „Vier-Wände“ …
Schade … wer sich da nicht wohlfühlt …





Ich nehme euch heute mal wieder nach langer Zeit mit in unser Wohnzimmer … Dort mache ich es mir gerne am Wochenende gemütlich … Mit meiner Granny-Decke … Ein paar leckeren Keksen …  Ein warmes Getränk …  Und dazu einen Roman …
Ich habe gerade von Veronica Henry „Liebe zwischen den Zeilen“ gelesen …
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." Jean PaulDie kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz v…