Direkt zum Hauptbereich

Auswandern?!


Das Thema ist aktueller denn je, denn sicher hat schon (fast)jeder einmal die Fernsehsendung „Goodbye Deutschland“ gesehen. Die Sendung kommt am Dienstagabend um 21:15 Uhr auf VOX.

Wenn ich auswandern würde – dann sicherlich nach Kanada. Ich mag dieses Land so gerne. Die Natur, die Häuser auf dem Land und die Städte mit den tollen Einkaufsmöglichkeiten.
Leider liegt unsere letzte Reise nach Halifax schon wieder 6 Jahre zurück. Damit ihr einen kleinen Eindruck davon bekommt, habe ich in meinem Foto-Ordner die Bilder für euch rausgesucht.

Auf meinem Blog „design by blogger“ stelle ich euch heute Elvira vor. Sie hat mir ihrer Familie den Traum wahr gemacht und ist nach Kanada Peterborough, Ontario ausgewandert. Auf ihrem Blog IMPRESSION „ein Lebensgefühl – emotion of life, zeigt sie tolle Bilder und erzählt über ihr Leben in Kanada.
Wer mehr erfahren möchte HIER geht es weiter.

Eure Jutta

Kommentare

  1. Ohhhhh meine süsse Jutta.. ich würde sofort nach Südtirol oder Österreich auswandern.. ist nicht weit aber da sind Berge.
    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahh.. dann würd ja auch schon Oberbayern reichen :o)
    Kanada ist sicher gaaaaaaaaaaaaaaaanz toll..
    aber mir würde das Weißbier.. das bayrische :O)
    und die Bratwürstln fehlen *kicher*
    Tolle Bilder sind das.. und dankeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee für deine Erwähnung in Design by Blogger..
    Kuss Kuss du Liebe..
    gggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub ich dir sofort
      Den Text hat Elvira selber geschrieben - siehste dein schöner Blog wird also auch in Kanada gelesen ;-)
      Ich melde mich noch per Mail bei dir.
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. Liebe Elvira vielen vielen vielen Dank.... wie toooooooooooooooooooll von Dir.. ich freu mich sehr.. Kuss Kuss nach Kanada... :o)
      ggggggggggggggggggggggglg Susi die dir irgendwann mal ein leckeres Weißbier schickt.. na wie wäre das????

      Löschen
  2. Huhuuu
    bei dem anblick würd ich auch gern auswandern wollen..grins soo schöne bilder!! hab ich auch schon gehört, dass es landschaftlich ein traum sein soll :-) ich würd wenn..in die schweiz auswandern..liebe dieses kleine land und verwandte vonmir leben dort
    einen schöööönen sonntag noch!! grüssle fräulein gerle :-)

    AntwortenLöschen
  3. Schau gleich mal rein. Also nach Kanada möchte ich auch unbedingt mal!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Jutta,
    also ich würde natürlich dorthin auswandern wo es waaaaaarm ist!!
    Sehr schöne Bilder, hoffentlich kommt der Sommer auch bald zu uns :)
    viele, liebe Grüße an Dich und ♥lichen Dank für's "zurückfolgen", ich lese bei
    Dir ja schon länger mit ;-)
    Duni

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich hübsch und sollte sich je im Leben einmal die Möglichkeit ergeben für länger nach Kanada zu gehen - ich wär sofort weg! Ich war mit meinem Mann vor vielen Jahren an der Westküste unterwegs (Vancouver und Umgebung) und wir sind total begeistert. Natürlich haben wir uns fest vorgenommen, auch mit dem Töchterchen nochmal in dieses wunderschöne Land zu reisen.
    Jule

    AntwortenLöschen
  6. Na, meine liebe Jutta hast du drangedacht?
    Heute endlich ist Walpurgisnacht!!
    Bald bin ich nicht mehr allein
    denn heut Nacht bei Mondenschein
    mach ich mich wieder auf die Reise
    und zwar auf ganz besondere Weise
    nach einem Besenritt steht mir der Sinn
    weil ich ja deine Stadthex bin.
    Im Gepäck Fotos aus der ganzen Welt
    weils deine Reisehex nie lang zu Hause hält…
    Nein, nein, ich vergess es nicht
    ich hab ja noch eine besondere Pflicht,
    wenn wir gemeinsam am Feuer tanzen und singen
    Wird dir deine Vokabelhex noch ein paar bairische Wörter beibringen.

    Hui hui hex hex… ich wünsch dir eine schöne Nacht…
    Sei vorsichtig und geb auf dich acht;-))

    Gaaaaaaanz liebe Grüße deine Hexe URSCHULA

    AntwortenLöschen
  7. sonnenblume meint.
    Liebe Jutta Die frage auswandern stellt sich bei mir nicht mehr.Aber du weist ja ich praktiziere das Auswandern auf Zeit wos warm ist.ich mag keine rutschigen Wege.Hat sich sonst
    alles bei dir geklärt?Ab Donnerstag habe kein netz mehr.Aber jetzt ist es so stark daß es mir gelungen ist einen Vidioclip mit musik hochzuladen.der Sonnenaufgang ist Romantig pur
    und ich platze fast vor Stolz
    deine sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta
      vielen danke fuer deinen wunderschoenen Bericht ueber meinen Blog!!!!
      Es hat mir viel freude gemacht!!!:-)
      Zur Zeit ist es bei uns wieder viel was los, das wegen melde ich mich erst jetzt!!!
      Bin hin und weg einfach toll der Bericht und tolle Fotos hast du ausgesucht!!!
      Herzliche und ganz liebe Gruesse aus Kanada Peterbrough, Ontario!!!
      Elvira

      Löschen
    2. Liebe Elvira,
      freut mich - das dir der Bericht gefallen hat. Wobei das große Kompliment will ich an dich zurückgeben - denn den schönen Text hast ja du geschieben.
      Liebe Grüße nach Kanada
      Jutta

      Löschen
  8. ja, auswandern ist immer wieder ein thema bzw. ein großer wunsch ... einmal fast verwirklicht ... südafrika war das ziel. dann ist aber die beziehung in die brüche gegangen und aus der traum ... denn alleine trau ich mich nicht. so war ich heute auf deinem anderen blog und es hat mich ganz neidisch gemacht dass die kleine familie diesen traum für sich wahr gemacht hat. hach ... und deine fotos machen auch sehnsüchtig ...
    genieße einen schönen 1.maitag!
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  9. Ich war auch vor 6 Jahren in Kanada und träume heute noch von Nova Scotia! Dort könnte ich sehr gut leben - es ist einfach traumhaft schön! Beim betrachten deiner schönen Bilder kamen bei mir auch wieder viele Erinnerungen hoch!
    Es grüsst dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  10. 495 herzensgrüße und -wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  11. Auswandern? Geht ja gar nicht! Schau dir mal lieber nicht mehr solche Sendungen an *lach*.
    Trotzdem muss ich gestehen (sehr ungern:-) ) dass die Fotos wunderschön sind.
    So, jetzt aber schau ich mal, was Elvira so geschrieben hat.
    Wir sehen uns und ich freu mich schon darauf!
    Manu

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Dolce vita im Garten mit Toffifee Brownie Bites

Nachdem es dieses Jahr soooooooooooo lange gedauert hat, bis endlich die Sonne sich gegen der Dauerregen durchsetzen konnte, versuche ich jeden Tag Zeit in meinem kleinen Reihenmittelhausgarten zu verbringen.
Einfach raus, ein paar Löwenzahnblätter für die Kaninchen pflücken, das satte Grün mit den Augen genießen oder ein paar nette Worte mit den Nachbarn über den Gartenzaun wechseln …
Das Schöne an meinem Handtuchgarten ist, dass am Ende sich eine kleine nicht einsehbare Ecke befindet. Dort stehen zwei Gartenliegen. Ideal für eine kleine Auszeit.



Unter der Woche habe ich super köstliche „Toffifee Brownie Bites“ gebacken. Ihr seht sie auf den Fotos. 
Genussvoll habe ich meine Bits im Garten mit einer Tasse Kaffee schnabuliert. Gefunden habe ich das Rezept der „Toffifee Brownie Bites“ HIER auf dem Blog „bake to the roots“ von Marc. Ohhhhhhhhhhh sind die köstlich … Allerdings habe ich das Rezept etwas abgewandelt … Hier ist das Rezept von Marc … so wie ich es gebacken habe:
Toffifee Brownie Bites

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung

Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ... Viel lieber gehe ich essen ...
Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen. Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner. Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...
Zuhause muss es schnell gehen. Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ...  Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...


Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...
Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend. Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.
Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...


Melonen-Popsicles: Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.

Let´s do it again …

Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne … Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …
„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Das war damals ein ganz schöner Schreck. Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert. Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist. Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.


Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk. Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer. Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln. Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.


Gechartert hatten wir zwei Boote. Das war ideal. So hatte jede Familie ihr eigenes Boot. Am Abend saße…