Direkt zum Hauptbereich

Zum Muttertag - Einfach so . . .




Heute ist Muttertag, ein Tag den ich gerne mit Vatertag und Valentinstag gleichsetze. Ich finde diese Tage richtig um seinen Lieben Danke zu sagen, daß es sie gibt.
Für mich müssen es aber nicht unbedingt diese kalendarisch festgelegten Termine sein, denn vielleicht gibt es einen Zeitpunkt der aus meiner Geschichte heraus treffender – oder ganz banal - aus organisatorischen Gründen einfacher ist?!

Auf der Suche nach einem Muttertags Gedicht bin ich auf diesen Spruch gestoßen:


Weil Gott nicht überall sein konnte,
schuf er die Mutter.
arabisches Sprichwort


Ist das nicht schön?!

Für meine Mama gab es schon gestern als kleines Dankeschön zum Muttertag, eine Lindt-Schokolade mit Zuckerherzen.




Dafür habe ich einfach Schokolade geschmolzen und damit die Rückseite der Schokoladentafel dünn bestrichen. Sofort die Zuckerherzen darüber streuen und gut trocknen lassen. Anschließend habe ich die Schokolade in Zellophan verpackt und mit einem kleinen Schildchen versehen.




Ganz nebenbei sind noch zwei weitere Schokoladentafeln für andere Anläße entstanden. Die Idee läßt sich sicher noch vielfältig ausbauen … wo es doch so viele verschiedene Arten an Zuckerdecor gibt.
Aber Achtung - es ist nicht so gleichmäßig geworden wie ich wollte - das nächste Mal würde ich die Schokolade nur an den Stellen dünn drauf tupfen, wo dann die Zuckerteilchen hin kommen! 

Für alle Koch-Fans empfehle ich einen Blick auf meinen zweiten Blog „design by blogger“ zu werfen. Dort stellt sich heute Katharina mit ihrem einzigartig schönen Koch-Blog „Katharina kocht“ vor.

Euch noch einen wunderschönen Sonntag

Eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta, die " gepimpte Schokolade " sieht toll aus, schöne Idee ! lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    eine herzallerliebste Idee und sieht toll aus.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    Deine Idee ist herzallerliebst(ohh, ich sehe gerade, dass das schon Tatjana geschrieben hat),dann ist sie eben zuckersüß, Deine Mama hat sich bestimmt sehr gefreut.Dir wünsche ich noch einen schönen Restsonntag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    Dein Muttertagsgeschenk schaut sehr hübsch aus und mit so viel Liebe eingepackt, da hat sich Deine Mom sicher gefreut. Ich wünsche Dir auch einen schönen Muttertagssonntag, liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  5. Griaß Di Jutta,

    mei is des herzig....

    Hab auch Du einen schönen Muttertags-Sonntag!!!!
    Von Herzen lieben Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta!
    Super klasse Idee!Auch für andere Anlässe oder kleines Mitbringsel! Deine Mama hat sich sicherlich gefreut!!! Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta!

    Was für eine tolle Idee - einfach, aber wirkungsvoll, so mag ich´s gerne!

    Beim Eisrühren hast Du den Nagel VOLL auf den Kopf getroffen - ganz haargenauso ist es. *dummdidumm* So halb gefroren ist´s eigentlich mein Favourit! :o)

    Ich grüsse Dich ganz lieb und wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche,
    Renaade

    PS: Katharinas Blog ist toll!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Jutta!
    Die Muttertagsschoko sieht so entzückend aus!! Tolle Sache! Und wenns dann noch so lieb verpackt ist, ists zuuuu schön zum Auspacken! ;o)
    Hoffe Du hast den Muttertag auch genossen und bist ein bisserl verwöhnt worden!
    Ich durfte für meine Tochter einen Kuchen backen (ähäm...) den hat sie dann am Fußballplatz zum Verkauf zur Verfügung gestellt.... zzzz (Ein paar Blümchen bekam ich aber schon ;o))
    Viele liebe Grüße!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabriella,
      danke für deinen Kmmentar - ich schreibe dir gleich mal eine Mail ...
      Jutta

      Löschen
  9. Sonnenblume sagt Dies ist schon mein zweiter versuch beim letzten mal hat mich Gmx einfach rausgeschmissen.Ich versuchs nochmal Was hast du bekommen?hast du wenigstens ein Zuckerherz selbst genascht.Verdient hast dus ja...wenigstens ein kleines Zuckerherz...Die ideee war natürlich wieder super und gehaltvoll.Hast du von deinem Sohnemann wenigstens Arbeitsgutscheine erhalten (Rasenmähen usw.)wasanderes was sagst du zu meinen 5 Videoclips endlich mit musik,das wollte ich von Anfang an.Jetzt muß ich aufhören ...die Pasta wartet
    bis bald deine Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar hat mein Sohn an mich gedacht - nur nicht auf der herkömmlichen Art und Weise ;-)
      Er hat mir ganz spontan eine liebe Erklärung gemacht ;-)
      Jutta

      Löschen
  10. Tolle Idee mit der Schokolade! Superschönen Blog hast du da! Bin deine neue Leserin! Schau doch mal bei mir vorbei!

    AntwortenLöschen
  11. Danke für dein liebes Kompliment, ich hoffe du fühlst dich wohl als Leserin von meinem Blog.
    Herzlich Willkommen
    Jutta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …