Direkt zum Hauptbereich

Gugelhupf – das Magazin des Dr. Oetker Back-Clubs 4/2012


Hallo, endlich ist es wieder soweit, das Dr. Oetker Magazin „Gugelhupf“ 4/2012 ist da …

Hüstel … nein, es kam nicht heute, es liegt eher schon einige Tage hier bei mir! 
 



Natürlich öffne ich es sofort bei Erhalt und blättere es einmal durch – aber wenn ich es nicht gleich in die Küche trage und die Zutaten auf meinen Einkaufszettel schreibe – tja, dann liegt es halt so da und schreit: „Bitte, bitte schau mich noch mal an!“

Doch bevor ich euch davon mehr erzähle, ist hier die Auflistung, was der Backclub dieses Mal mitgeschickt hat.




  • 1 Flyer – Unsere Käsekuchen
  • 1 Päckchen Bourbon Vanille Soße – ohne Kochen
  • 1 Katalog 2012/13 der Dr. Oetker Kollektion
  • 1 Blatt Von Mitglied zu Mitglied
    Das ist die Austauschbörse für Back-Club-Mitglieder


Ich bin schon sehr gespannt auf die Vanille-Soße, da ich bisher immer das fertige Produkt aus dem Kühlregal gekauft habe. Doch diese hält sich meistens nur sehr kurz und so ein Beutel auf Vorrat ist viel praktischer …
wenn es denn schmeckt … Hat das schon jemand von euch getestet?!




So nun zum Magazin …
Mit folgendem Satz wurde das Heft ja angekündigt:

Passend zum sportlichen Großereignis zelebrieren wir die englische Tea-Time.“

Für mich Romantiker genau das Richtige. Die Bilder sind perfekt – ja so ist „Teatime“ in „good old England ...“
Die Rezepte sind vielseitig … von sehr lecker klingenden Schoko-Scones über Pork-Pie, Englischer Früchtkuchen, hitverdächtigen Vanille-Frucht-Streuselchen, bis hin zu den Five-o´clock-Tea-Sandwiches.




Eigentlich sollte man bei Letzteren das Brot selber backen, da habe ich mich aber doch für die gekaufte Toastbrot-Variante entschieden …
Ich hoffe Hr. Dr. Oetker kann mir das verzeihen …

Liebevoll habe ich aus blauem Tonpapier mit Hilfe von meinem rot-weiß gestreiften Tacky Tape kleine Union Jack Fahnen gebastelt. Aus der untersten Ecke der Autokiste meines Sohnes habe ich dann noch einen Doppeldecker-Bus raus geangelt, so konnte ich meine Sandwiches stilecht fotografieren.




Aber auch die anderen Themen im Gugelhupf-Magazin sprechen mich in dieser Ausgabe an.

Z.B. der Artikel „pack die Badehose ein“ ist eine witzige Idee mit guten Rezepten.

Interessant klingt auch das Rezept von den „Pflück-Schnecken“, das sind in einer Springform gebackene Hefeschnecken mit 2 verschiedenen Füllungen. Diese eignen sich besonders gut als Beilage bei Grillgerichten.

Viele Kuchenrezepte sind dabei die sehr interessant klingen, wie z.B. Johannisbeer-Baiser-Schnitte und Mandarinen-Käsekuchen.

Der Artikel über kulinarische Geschenke war ein weiteres Highlight. Die Foto´s 
zu diesem Artikel sind rund um wunderschön. Dazu gibt es drei Rezepte – eingelegtes Gemüse, Heidelbeer-Frischkäse-Törtchen und ein Rezept für ein Parisienne-Brot mit Kräuterbutter …


London - Foto´s mit dem IPod fotografiert - bei Philipp M. dem tollsten Teenager den ich kenne ;-)


Genug geschwärmt … in 2 Stunden wird die Eröffnungsfeier im ZDF übertragen – ich liebe dieses Spektakel …

Apropos – Spektakel, bald habe ich hier auf meinem Blog 500 Leser … Wahnsinn …

Jetzt suche ich noch einen Sponsor, damit ich das gebührend feiern kann.

Na, Hr. Dr. Oetker wäre das etwas für sie – wo ich ihr Gugelhupf-Magazin soooooo gelobt habe?!

Oder gibt es vielleicht eine andere Firma, die mich mit einer kleinen Verlosung unterstützen möchte? Hier ist meine Mail-Adresse:


So, nun gehe ich meinen Platz auf der Couch erkämpfen, damit ich in der ersten Reihe bei der Eröffnungsfeier sitze …

Bis bald
eure Jutta

Kommentare

  1. Hallo Jutta!
    Toller Post! Guten Hunger bei den stilvollen Sandwiches äh Schnittchen! Bin schon auf weitere Backideen gespannt! Viel Spaß beim Zuschauen!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    ich habe dich eben erst entdeckt und bin, als Suuuuper-England Liebhaber, begeistert!!!
    Genial, deine Ideen.
    I will come back soon.
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,

    das sieht nach einer wirklich schönes Ausgabe aus, aus der Du sicherlich vieles nachmachen kannst. Aber erstmal... die Eröffnungsfeier...

    Ich sitze auch gleich in der . Reihe.

    Viel Spaß.

    Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,

    das sieht ja toll aus. Mjammi....
    Prima Journal was du da bekommst. Ein Club ist das ?!

    Ich helf mal mit und trag mich als Leserin ein ....bald sinds dann auch 500 ! :) Total klasse ! Meinen Glückwunsch ! :)
    Da werden auch bald die Sponsoren die Türen einrennen !!

    Ganz lieber Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    ich habe jetzt Hunger... :-))))
    Superschöne Ideen, also wie Du die britische Flagge nachgearbeitet hast, einfach GENIAL!!!
    Ein ganz toller Post!!!

    Viele liebe Grüße an Dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hey Jutta!

    Durch Dich bin ich ja zur Guglzeitschrift gekommen. Meiner Ma wollte ich sie damals auch schenken. Ihr Kommentar: Ach nee, die hatte ich früher schon und ehrlich gesagt war das nicht so mein Fall.
    Dann hatte sie meine drei letzten Ausgaben in der Hand und fand sie plötzlich toll. Aktueller Kommentar: Da sind ja mittlerweile viel modernere und bessere Sachen drin! ;)

    LG,

    Tanja

    P.S.: Du hast Dich wunderbar von der ZS inspirieren lassen. Finde ich super!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    wirklich toll umgesetzt - die Sandwiches sehen superlecker aus! Und die Flaggen find ich auch toll...
    Wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!

    Hach, ich vermisse London so schrecklich.
    Jetzt habe ich absolut Lust auf ein Sandwich mit Majo und Gurken :)

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
  9. Deine Union Flag Fahnen sind sehr hübsch geworden. Als großer England Fan, werde ich heute glaube ich auch mal wieder Scones backen und Sandwiches machen. So ein gepflegter Afternoontea ist doch was feines!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Moni (die auch mit Genuß die Eröffnungsfeier gestern geschaut hat)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    du hast mir jetzt echt den Mund mit deinen Sandwiches wässrig gemacht. Tolle Idee!
    Werd mich mal nach der Zeitschrift umsehen.
    Ich mache die Vanillsauce immer mit Dr. Oetker, allerdings mit der Kochvariante.
    Bin gespann, was du von der "ohne Kochen" berichten wirst?
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
    Lg Rosaline

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Rezepte, tolle Bilder!
    Das Buch hätte ich auch gerne. Ich liebe eh alles von Dr. Oetker.

    Bei mir im Blog geht es auch gerade sehr englisch zu, was ein Zufall;)
    Magst Du mal schauen?

    http://aysenputtel.blogspot.de/

    LG
    Ayse

    AntwortenLöschen
  12. Es gibt einen Dr. Oetker Backclub? ahhh und wieso bin ich da noch nicht drinnen? :)
    Sehr schöner Blog, jetzt habe ich Lust auf Sandwich ;)

    Lg Lilli
    lillicious-blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    sieht alles köstlich aus und die Wimpelgirlande ist der Hammer... ich glaube ich brauche jetzt doch langsam mal blaue Stempelfarbe und Papier *g*!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,

    uih, das sieht alles super lecker aus! Absolutely delicious :-)
    ♥ - Glückwunsch auch zur 500. Leserin - hab gerade gesehen, dass du es geschafft hast! Yippi!

    Was ich dich noch fragen wollte: Du hattest mir vor einiger Zeit mal einen lieben Kommentar da gelassen und wolltest mir noch eine Email schreiben. Ich habe bisher keine Email von dir bekommen und wollte nur nochmal sicher gehen... nicht das du dich am Ende wunderst, dass ich mich nicht melde!

    Wünsch dir einen guten Start in die neue Woche!
    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    ach wie lecker....du hast mich jetzt total neugierig gemacht. Klingt alles sehr edel und vielversprechend und ich werde bestimmt mal das ein oder andere ausprobieren.
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
  16. toller Blog!
    ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest
    liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta, immer wieder interessant Deine Berichte vom Dr. Oetker Club.
    Deine Union Jack Girlande finde ich toll. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  18. sehr schöner blog :) one2this.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Blätterteig … ich hole mir den Herbst auf den Teller

Ich mag es nach einem ausgiebigen Spaziergang durch das erste Herbstlaub zu laufen. Danach zu Hause gemütlich anzukommen und es mir mit einer Tasse Tee oder Kaffee gemütlich zu machen. Ich stehe voll auf den „Hygge-Trend“ …


Ich bin froh und dankbar für mein gemütliches Zuhause. Der Wohnwagen wird nächste Woche abgebaut und kommt dann in sein Winterquartier. Dort steht er bis zum nächsten Frühsommer.



Gestern sollte es bei uns etwas Schnelles zum Kaffee geben. Also habe ich eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlschrank genommen. Mit meinen alten kanadischen Plätzchenausstechern habe ich Blätter ausgestochen. Mit dem Messer wurden die Blattadern geritzt. Bei 180° kam das Gebäck für ca. 15 Minuten in den Backofen. Und weil meine Männer so auf Schokolade stehen, wurden die Blätterteig-Blätter auf der unteren Seite mit Schokolade bestrichen.


Anschließend sind wir spazieren gegangen. Als wir wieder zuhause ankamen, war die Schokolade auf dem Gebäck fest. Mein Mann kochte Kaffee … Ich habe schnell die Fotos fü…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…