Direkt zum Hauptbereich

Leckere Guglhupf-Konfekte und der schönste Brot-Kasten der Welt ...



Am Wochenende hatten wir alle Hände voll zu tun. Die Küche wurde zum Großteil aufgebaut, das Gästebett zusammen geschraubt, der Schlafzimmerschrank montiert und viele Umzugskartons gepackt …

Bis auf Kleinigkeiten hat alles geklappt :-)

Wir hatten zum Glück einen guten Freund an unserer Seite, ohne den wir sicher aufgeschmissen gewesen wären. Er ist handwerklich so geschickt und kann fast alles.

Hungern mussten wir auch nicht. Ich hatte schon im Vorfeld mit der Unterstützung von meiner Freundin ein kleines Mittagsbuffet geplant. Denn wer schwer schuftet, hat auch ordentlich Hunger.

Außerdem habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt … Neidvoll habe ich immer eure Bilder von den Mini-Gugelhupf Konfekten angeschaut. Bisher kannte ich nur die Silikon-Backformen, doch so eine wollte ich nicht.




Und nun ENDLICH habe ich durch Zufall bei Gingar – das ist ein Online‐Katalog – eine Backform aus Weißblech mit Antihaftbeschichtung gefunden.
Das Beste an der Form ist, dass ich damit gleich 24 Stück auf einmal backen kann … so geht es super schnell!

Drei Rezeptvorschläge befinden sich auf der Verpackung. Das Schokoladen-Gugelhupf-Rezept habe ich gleich ausprobiert – SEHR lecker! Leicht lauwarm waren sie extrem köstlich – ich musste echt aufpassen, dass welche für das Buffet übrig geblieben sind!!! 


 

Das Buffet war dann auch ein richtiger Erfolg. Es gab von meiner Freundin
einen Topf voll von ihrem berühmten Chili con Carne mit Baguette und dazu gesunde Karotten als Dip-Gemüse. 

Ferrero Roche und die niedliche Guglhupf-Konfekte waren von mir. 


 

Klar wollte ich in unserem neuen Heim alles schön herrichten, denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Also habe ich eine Papier – Wimpelkette und Zahnstocher - Fähnchen dazu gebastelt.

Das Brot haben wir in meinen neuen Brot-Kasten gelegt, er ist ein echter Hingucker. Diese Brot-Box im nostalgischen Stil hält das Brot länger frisch und schaut einfach wunderschön aus. 


 

Die Brotbox "Retro" habe ich übrigens auch von Gingar. Denn jetzt wo wir mehr Platz haben, kann ich mir das ein oder andere schöne Stück noch zulegen …

Ich hoffe, euch gefallen meine Bilder von unserem kleinen Buffet. 


 

Ich bin jetzt echt müde, denn nach dem heutigen Arbeitstag merke ich, wie anstrengend das Wochenende war und es gibt die nächsten Tage noch viel zu tun … Natürlich werde ich euch auf dem Laufenden halten.

bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta!
    Viel Glück und viele schöne Stunden im neuen Heim!! Dein Buffet sieht toll aus, und dass noch alles im Umzugsstress - Respekt!!! Die Guglhupfform habe ich auch und sie ist wirklich klasse!! Habe mir in Holland noch Backspray gekauft und nun klappt es perfekt!! Bin auch kein Silikonfan... Viel Freude beim Einrichten und viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Du bist schon ein bischen verrückt, oder? Ich meine, mitten im Umzug stellst du da mal so einen Tisch zusammen als hätte jemand Geburtstag doer so ... Also wenn dir dein Mann ab und zu nen Vogel zeigen sollte ... ganz unrecht hätte er nicht. ;)
    Bin schon sehr gespannt auf Bilder vom neuen Haus.
    Viele liebe Grüße
    Jule aus 9B

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,

    das schaut ja alles toll aus, und Hut ab, so schon dekoriert zu essen bei einem Umzug das hab ich bislang noch nie!

    Doe Brotbox ist der hit.

    Gute Eingewöhnung!
    GLG, Kathi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    schön das bei Eurem Umzug alles gut geklappt hat. Das Buffet sieht toll aus; da hätte ich auch gerne zugegriffen. Die kleinen Gugls sind ja wirklich zum Anbeissen ! Viele Erfolg weiterhin, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. :-)
    Liebe Jutta!
    Das Tolle an mehr Platz ist, daß man endlich die ganzen tollen Sachen, von denen man schon immer wußte, daß man sie eigentlich DRINGEND braucht, endlich unterbringen kann.
    Das GANZ Üble an mehr Platz ist, daß man die ganzen tollen Sachen...usw... endlich unterbringen WILL!
    :-D
    Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Spaß beim Platz verplanen.
    Aber um dann schnell-noch-eben Wimpel und Fähnchen und Kartönchen zu fummeln, dafür muß man schon ein bißchen verrückt sein, oder?? ;-)
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    oh da bin ich gleich neidisch auf den superschönen Brotkasten, sowie auf die tolle Guglform --- ja, ja ich bin weniger stolze Besitzerin einer Silikonform :O( --- geh gleich mal gucken, um wie viel das mein Geldbeutelein erleichtern würde.
    Euch gute sGelingen,
    liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    das sieht ja nach einem schönen kleinen Buffett aus! Die Gugel-Konfekte finde ich so niedlich!
    Und der Brotkasten ist wirklich toll!

    Ich wünsche euch viel Energie für die weiteren Arbeiten!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. ...Meine Liebste Jutta,
    super! Einfach super und dieses Minigugelhupfblech habe ich auch - aber vor zwei Jahren bei A..I-Süd erstanden! Aber der Brotkasten - ja so einen hätte ich auch gerne werde gleich mal schaun gehn! Die Tischdecke - also die Farbe der Tischdecke ist ja wohl der Burner!
    Toll haste das gemacht - und ich weiß das deine fleißigen Helferlein begeistert waren!
    Knutschknuddeligegrüße
    Deine anke

    AntwortenLöschen
  9. Ihr seid im neuen Haus - Gratulation.
    Das Buffet sieht sehr lecker aus. Und toll sind die Brotbox & die Gugglehupfform.
    Ich wünsche euch ein schönes Ankommen und Einleben im Haus. Bin schon auf die ersten Bilder gespannt.

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    schön dein erstes Buffet im neuen Haus, ich wünsch euch alles Gute fürs neue Zuhause.
    Toll schauen die Gugls aus. Alles Liebe und viel Glück im neuen Heim
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    es ist schön zu lesen, daß es voran geht :O)
    Dein Danke schön Buffet war sicherlich ein voller Erfolg, denn mit soviel Liebe gemacht und dekoriert, das ist einfach schön :O)

    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Das Buffet sieht toll aus und die kleinen Gugls herzallerliebst! :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    oh, schön, das es einigermaßen "rund" läuft. Da ist man ja schon froh, und wenn du bald auf deinem Sofa sitzt, hast du diese Zeit(fast) vergessen. Eine tolle Idee mit dem Buffet. Da haben sich die Helfer bestimmt gefreut. Und die kleinen Kuchen...süß!
    Schaue auch mal bei Gingar vorbei, oder besser nicht??? Och, nur ein kleines bißchen gucken...
    Lieben Umzugsgruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Herrlich , nun seid ihr in eurem neuen Heim angekommen . Tolle Bilder hast du von deinem ersten Büffet für die fleißigen Helfer gemacht .
    Ich wünsche euch : dass ihr bald richtig heimisch werdet & euch pudelwohl & geborgen fühlt .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta,
    ein schönes, schlichtes Buffet - aber genau passend!
    Die Kleinigkeiten find ich hier besonders, z. B. dass du die Rocher in kleine Förmchen gesetzt hast! Echt klasse...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Jutta!
    Mmmmhhh sehn die Kuchen lecker aus und ich der Brotkasten ist einfach klasse!
    Wünsch dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Kath

    AntwortenLöschen
  17. Orange-lila ist ein hübscher Blickfang!
    Das Buffet sieht ansprechend aus und nun bist Du also auch unter die Mini-Guglförmchen-Besitzer gegangen ;)
    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jutta! Das sieht ja alles zum anbeißen lecker aus! Und mit soviel Liebe gemacht! Da hilft der Bekannte sicherlich gerne wieder mal :) Mit diesen kleinen Guglhupf-Förmchen liebäugele ich auch schon eine ganze Weile! Wäre für die Kinderparty mal was anderes als Muffins! VLG Christine

    AntwortenLöschen
  19. Ja, super! Toll ein kleines feines Helferbuffet!!!

    Die Hupfform werde ich mir auch zulegen. Habe welche aus Silikon und von viermal benutzen sind die Hupfe grad erst einmal was geworden *gggrrrrr*

    LG

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta ich bglaube du hast dir heimlich eine 3. hand zugelegt. wie schaffst du so viel auf einmal.Ab diesen Do Mittag bin ich wieder zu Hause.Und für dich habe ich immer ein 3. Ohr. Deine sonnenblume

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, WOW das sieht doch toll aus:-) Schönen Sontag von Siv in Norwegen:-)

    AntwortenLöschen
  22. Vielen Dank für die lieben Emma-Glückwünsche! :-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe jutta! von wegen,da feirn wir ein großes Fest.unbemerkt von dir ist der 100.000.
    Seitenbesucher vorbeigerauschtund wir haben nicht gefeiert das wird nachgeholt.Und dann bekommst du ein noch längeres Gedicht deine sonnenblume

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Blauber-Datschi … und eine Fahrt ins Blaue …

Schon seit Kindheit liebe ich die süßen, dunklen, kleinen, aromatischen Kugeln … Blaubeeren einfach so naschen und das Sommerfeeling ist da. Ich brauch nicht viel Schnickschnack zu den Blaubeeren …
So habe ich mich dieses Wochenende für einen einfachen Blaubeer-Datschi entschieden. Ein ganzes Blech habe ich gebacken. Dafür wurde ein Hefeteig herstellen.
Ich nehme immer dieses Rezept:
500g Mehl 150g Zucker 150ml lauwarme Milch
25g Hefe 2 Eier 1 Pr. Salz
Alle Zutaten zu einer Teigkugel kneten … geht am besten mit der Küchenmaschine. Den Teig an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. (Oder so wie ich … vor der Arbeit kneten und dann im Kühlschrank bis am Nachmittag abgedeckt stehen lassen) Den Teig noch mal kneten und auf einem Blech gleichmäßig ausrollen und nochmal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Dann die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und wer mag kann noch Streusel darauf verteilen.
Ich mache meine Butterstreusel am liebsten so: 250g Mehl 120g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Zi…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Wo sind die Moskitos, Schnaken und Stechmücken?

Warum ich danach frage? Nun ich vermissen sie nicht wirklich … denn diese Viecher plagen mich jeden Sommer bis in den Herbst hinein. Nur dieses Jahr, obwohl ich mich wirklich viel im Freien aufhalte, wurde ich kaum gestochen?



Auf den Fotos seht ihr heute meine schnelle Deko-DIY vom Samstag. Wir haben mit Freunden gegrillt. Ich hatte Bedenken wegen der Stechmücken am Abend. Also was tun? Für den Kalender „Mein kreatives Jahr 2017“ durfte ich den Juli/August gestalten. Ein Tipp ist unter anderem das Herstellen von natürlichen Zitronenschalen-Kerzen. Denn intensive Gerüche nach Zitronen oder Lavendel halten Mücken fern.



So habe ich jeweils von einer Zitrone einen „Deckel“ in Scheiben abgeschnitten. Anschließend den Boden mit einem geraden Schnitt begradigt. Das Fruchtfleisch ausgehöhlt. In die so entstandene Zitronen-Schale wurde ein Teelicht gestellt. Das angezündete Teelicht erwärmt die Zitronenschale und ein köstlicher frischer Duft verbreitet sich im Raum. Diesen mögen die Stechmücken nicht.



Für …

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…