Direkt zum Hauptbereich

Wenn Eins zum Anderen passt…



Wenn Eins zum Anderen passt dann fühlt es sich richtig an …

Heute haben wir NICHTS getan … wir haben einfach den Tag genossen ...

Denn folgenden Wunsch hat mir eine liebe Freundin zum Umzug geschrieben:

den Mut mal alles stehn´ und liegen zu lassen – die Arbeit 
läuft einem nie davon!!!“
Recht hat sie!




In diesem Sinne haben wir heute die Umzugkartons einfach stehen gelassen, haben über die noch nicht so schönen Ecken im Haus einfach darüber hinweg gesehen und auch die Putzutensilien blieben unbenutzt …

Dafür hat es sich jeder von uns auf seine Art und Weise gemütlich gemacht und den vielen Platz genossen …

Ich war im Wohnzimmer mit Büchern und Zeitschriften. Jetzt wo ich am einrichten bin, kann ich mir hierbei konkrete Ideen holen.




Als die Dämmerung anfing, habe ich mir ein paar Kerzen angezündet. Der warme Schein der Kerzen macht den noch etwas kahlen Raum gleich viel gemütlicher …




Auf den Foto´s seht ihr mein Lieblings-Kissen. Das Material für das Kissen habe ich mir vor vielen Jahren auf einer Reise durch Skandinavien in Kopenhagen gekauft. Schon im Urlaub habe ich mit dem Sticken angefangen. Ich liebe es, wenn das Muster Stich für Stich wächst … egal wie lange es dauert! Denn gerade das „Tun“ ist das Schöne ...

Mit der weißen Holzverkleidung, der Deko und unserem alten Sofa passt es richtig gut zusammen … fast so, als ob es schon immer auf diese passende Gelegenheit gewartet hätte!

Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend. Kommt gut in die neue Woche. 
 

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Schön, dass du es dir heute so gemütlich gemacht hast. Morgen ist auch noch ein Tag.

    Hab einen schönen Abend,
    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    das habt Ihr genau richtig gemacht!!! Die Arbeit findest Du immer wieder.
    Sehr gemütlich sieht es bei Euch aus...
    Hab einen kuscheligen Abend und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    wie wahr, wie wahr !!!
    Und ist man denn je fertig? Es gäbe immer einen Grund, es sich nicht gemütlich zu machen.
    Auch euch einen wunderbaren Start in die nächste Woche!
    Oh ich liebe solche Arbeiten, hab auch schon wieder was auf der Nadel, für alle Fälle wenn dann der Winter anrückt!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    recht hast du... ein Päuschen in Ehren kann keiner verwehren!! Nach so viel Umzugsarbeit tut so eine Pause doch mal ganz gut;-)) Weiterhin gutes Gelingen.
    GGGGLg Ursula

    PS: Das Kissen ist der Hammer... war bestimmt viel Arbeit gell...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta!
    Alles richtig gemacht, denn so ein Tag Pause bringt viel mehr neuen Schwung, als wenn man müde und lustlos weitermacht!!! Es sieht schon richtig gemütlich bei Euch aus und ich beneide Dich um Deine Geduld bei Sticken! Das Kissen ist wunderschön!!!
    Guten Wochenstart und viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    ganz genau richtig gemacht!!! Die Arbeit läuft nicht weg und ab und zu braucht man einfach mal eine Pause, um auf andere Gedanken zu kommen!!! Schön, dass Ihr Euch diese Zeit gegönnt habt!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta!
    Bei dir ist es ja gemütlich!!!

    Alles alles Liebe deine Claro 😍♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,

    das sieht doch nach einem wunderbar gemütlichen Tag aus!
    Sehr gut, wenn man einfach mal die Seele baumeln lässt! :)

    Liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta! Es sieht richtig kuschelig und gemütlich bei Dir aus! Und manchmal muss man die anstehende Arbeit einfach ausblenden, sonst kommt man nie zur Ruhe! Ich wünsch Dir einen schönen gemütlichen Abend! vLG Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    genau richtig hast Du gehandelt! Man braucht die zeit für sich, immer wieder mal! Diese Momente sind so wichtig und tun so gut! nichts läuft weg, genau ;O)))
    Dein Lieblingskissen gefällt mir übrigens auch sehr gut ;O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Liebe jutta,
    den Spruch muß ich mir mal merken.
    Die Arbeit läuft einem nie davon .. hihi
    Er ist richtig, dass man auch mal abschaltet
    und seine Speicher wieder auffüllt :-)
    Wunderschön sieht alles schon aus.
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  12. Genau richtig liebe Jutta! Manchmal muss man die Arbeit einfach ruhen lassen und die Seele baumeln lassen!

    Ich drücke dich und schicke dir viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  13. manchmal braucht es jemandem der einem einen kleinen schups in die richtige richtung gibt. und es ist ja auch so.... es läuft nichts davon und mit "neu gesammelter kraft" läuft's dann fast wie von selber....
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    sitze auch gerade am Küchentisch, Füße hochgelegt, Getränk an meiner Seite, Läppi auf dem Schoß...heute wird nix mehr gemacht. Und gerade wenn man, so wie du, vieles erledigt hat, muß eine Auszeit her...oder ist sie schon wieder rum??? Ach, ich bin zu spät dran, gell?
    Ich wünsche dir trotzdem einen schönen, entspannten Abend
    Herzlichst
    Claudia
    p.s. Ich finde das Kissen auch sooo schön...

    AntwortenLöschen
  15. Das Kissen ist traumhaft schön - schon seit ein paar Monaten bin ich immer mal wieder auf der Suche nach solchen gestickten Kissen gewesen - jeder in unserem Haushalt hält mich für übergeschnappt - aber ich finde sie wunderschön. Vor allem, wie Du ja auch schreibst, wie lange man / Frau an einem solchen Kissen sitzt, bis es so schön geworden ist.
    Liebe Grüße und viel Freude weiter beim einrichten
    Jacqueline

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche …

Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte? Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt? Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …
Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.



Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert. Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey. Der Untertitel des Buches lautet:  „Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“


Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch. Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.
Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…