Samstag, 30. Juni 2012

Hinterhof-Flohmarkt Event



Es ist sooooooooo heiß. Aktuell zeigt das Thermometer 33° . . .
Endlich Sommer! Genau das richtige Wetter zum Baden, Eis essen, Sonnen baden, usw . . .
Und was habe ich heute Vormittag gemacht?!

Ich war in München im Glockenbachviertel auf den Hofflohmärkten. Ich liebe diese Art von Flohmarkt. Im ganzen Stadtviertel verteilt öffnen die Bewohner ihre Hinterhöfe und verkaufen 
dort ihren Trödel.
Aber nicht nur das, die Teilnehmer bieten frisch gebackenen Kuchen, kühle Getränke, selbstgemachtes Fruchtwassereis und so manches mehr dazu an.







Es ist echt spannend zu sehen, was sich hinter so mancher Hausfassade versteckt.
Wer in München und Umgebung wohnt, der hat an folgenden Terminen die Möglichkeit diese Flohmärkte besonderer Art kennen zu lernen:


07.07.2012, Samstag
Garagenflohmärkte Hadern

14.07.2012
10.00-22.00 Uhr

Isarrausch in der Au/Untergiesing

21.07.2012
10.00-17.00 Uhr Hofflohmärkte
Schlachthof- und Dreimühlenviertel

28.07.2012
10.00-17.00 Uhr Hofflohmärkte
Westend

04.08.2012
10.00-17.00 Uhr Gartenflohmärkte
Obermenzing

04.09.2012
10.00-17.00 Uhr Gartenflohmärkte
Ramersdorf

15.09.2012
Hofflohmärkte Sendling





Zum Schluß fragt ihr euch vielleicht was ich gekauft habe . . . ?
Ich traue mich fast nicht es euch zu Schreiben . . .

NICHT`S oder sagen wir mal fast nicht´s!!! Denn 3 "Micky Maus – Schmöcker" für meinen Sohn zählen wohl nicht – oder?!

Wie kann so etwas passieren?! Ich habe viele tolle Dinge gesehen z.B. große Industrie-Holz-Schubladen (Stück 15,00 €), ein großes altes Regal mit Bonbon-Gläsern (540,00 €), eine bestickte Tasche (40,00 €), eine alte Servierplatte aus England (60,00 €), wunderbare alte Schreibmaschinen – dabei habe ich gar nicht nach dem Preis gefragt . . .

Viele „HW´s“ (Haben Will) doch wohin mit all den schönen Schätzen?! Ich glaube ich muß meine Wohnung erst mal wieder „entrümpeln“ und dann kommt der nächste Flohmarkt bestimmt . . .

Bis bald
eure Jutta

Sonntag, 24. Juni 2012

DIY mit Muscheln



Immer Urlaub schlafen wir gerne etwas länger, doch an einem Tag standen wir früh bei Sonnenaufgang auf und gingen am Strand entlang zum Leuchtturm, um dort zu frühstücken . . . herrlich . . .
Der Strand war Menschen leer, der Sand war in der Nacht oder in den Morgenstunden gesäubert worden. Am Meeresrand lagen viele Muscheln . . .




Im Nu war die Müdigkeit vergessen und das Jagdfieber war da!
Beim Sammeln stellte sich die Frage – was machen wir mit den Muscheln?!


Hier sind 3 Ideen . . .
  1. Wir haben eine Turmschnecke gefunden . . . da oben zwei Löcher waren, ist sie ideal als Anhänger für eine coole Kette für Jung´s.
  2. Aus den sehr zerbrechlichen schwertförmigen Scheidenmuscheln ist eine maritime Umhüllung, für eine schlichte weiße Kerze entstanden. Dafür wird zuerst eine dicke, grobe Schnur um die Kerze locker gebunden. Die Scheidenmuscheln habe ich mit Hilfe einer Flachzange vorsichtig auf eine einheitliche Länge gekürzt und dann zwischen die Kerze und die Schnur vorsichtig gesteckt. Zum Schluß evtl. den Knoten noch etwas festziehen.
  3. Aus vielen kleinen verschiedenen Muscheln ist ein Deko-Fisch mit Muschelfüllung entstanden.
    Dafür habe ich festes Transparentpapier doppelt gelegt, einen Fisch ausgeschnitten und zusammengenäht. Als nur noch eine kleine Öffnung da war, habe ich ihn mit den verschiedenen Muscheln befüllt und dann fertig vernäht. Verziert wurde Ganze mit Masking Tape´s.

Ein Wochenende mit vielen Ereignissen geht zu Ende - eigentlich sehr Schade. Schauen wir mal was die neue Woche uns bringt . . .
In den ersten Bundesländern haben diese Woche die Sommerferien angefangen. Wir in Bayern müssen noch etwas warten!
Allen Urlaubern wünsche ich einen schönen und erholsamen Urlaub!!!

Für alle unter euch die wieder einen neuen Blog kennen lernen möchten, empfehle ich wieder einen Blick auf „design by blogger“. Ich stelle euch dort einen Blog vor, bei dem sich alles um den dänischen Wohnstil dreht.

Bis bald
eure Jutta

Freitag, 22. Juni 2012

Fisch am Freitag




Na, ist für euch schon Wochenende?! - Für mich noch nicht, aber macht nichts - denn es gibt auch in der Arbeit Aufgaben die Spaß machen . . .

Bevor ich also dann später brav in die Arbeit gehe, will ich euch nicht so lange zappeln lassen und hier die Gewinnerin von meiner Verlosung bekannt geben:





Es ist Vanessa vom Blog meine rosarote Seite.

Liebe Vanessa ich gratuliere dir zu deinem Gewinn bitte melde dich bei mir …



Bei allen anderen Teilnehmern möchte ich mich herzlich bedanken – und nicht traurig sein, es gibt bestimmt mal wieder eine Verlosung . . .







Soooooo ich packe jetzt meine 7 Sachen für die Arbeit. Wann beginnt denn für euch das Wochenende?! 
Habt ihr Schönes vor?!

Ich darf am Samstag an einer Befragung für die Marktforschung teilnehmen und am Sonntag gibt es ein Turnier von meinem Großen . . .
Ihr seht bei uns ist dieses Wochenende einiges los . . .

Außerdem will ich kreativ sein und ein paar DIY-Ideen mit den aus dem Urlaub mitgebrachten Muscheln ausprobieren.
Wenn es vorzeigbare Ergebnisse gibt, zeige ich sie euch natürlich ;-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
eure Jutta

Sonntag, 17. Juni 2012

Freundschaft ist . . .

das ist eine Seele
in zwei Körpern.
                                                                                                            Aristoteles


Wie viele gute Freunde hast du?! Ich finde es faszinierend wie die Begriffe Freunde und Freundschaft sich im Laufe des Lebens verändern …

Während im Kindergartenalter die Kinder den Wert von einem Freund erst entdecken und austesten, wer paßt denn am Besten zu mir?! Wird es im zunehmenden Alter immer wichtiger viele Freunde zu haben . . .

Doch irgendwann im Laufe des Lebens kristallisiert sich heraus, daß nicht viele Freunde sondern gute Freunde wichtig sind . . .




Ich habe solche Menschen die für mich wichtig sind – ich kann sie an einer Hand abzählen.
Sie leben in verschiedenen Städten, in denen ich auch zum Großteil gelebt habe. Ich verbinde viele schöne Erinnerungen mit Ihnen! Und ich weiß, daß sie jeder Zeit für mich da sind . . . ein schönes Gefühl!

Warum ich Heute einen Post darüber schreibe?! - Nun ja, wir waren im Urlaub. Meine Münchener Freundin übernahm in dieser Zeit die Kaninchen-Betreuung.
Als wir wieder zu Hause ankamen, ging es nicht nur den Kaninchen hervorragend - sondern es warteten auch einige Überraschungen auf uns . . .




So standen in der Küche selbstgemachter Erdbeer-Limes, Holler-Sirup und Aprikosen Marmelade. 
 
Aber dem war nicht genug, in meinem Wäschekorb lag vor der Reise noch ein Rest Wäsche den ich vor dem Urlaub nicht geschafft habe und stellt euch vor - sie hat in gewaschen . . . ! ! !

Als ich fragte wie sie auf die Idee gekommen ist hat sie folgendes gesagt:
Im Wetterbericht hat für die nächsten Tage schlechtes Wetter angesagt und da du sicher aus dem Urlaub viel Wäsche mitbringst – und diese dann schlecht trocknet – ist wenigstens ein Teil schon fertig“ 
 
Ist das nicht lieb?!




Dank der Hilfe meiner lieben Freundin, bin ich tatsächlich schon mit der Urlaubswäsche fertig.
Wir haben uns recht schnell wieder an unseren Arbeits-Schul-Wochen-Rhythmus gewöhnt. Im Sommer geht alles viel einfacher findet ihr nicht auch?!
So bleibt viel Zeit um sich mit Freunden mal so schnell zwischen durch auf ein Eis, zum Kaffee oder zum Biergartenbesuch zu treffen . . .
Ist das nicht schön?! . . .

Eure Jutta

Sonntag, 10. Juni 2012

Verlosung & ich bin wieder da ...




Hallo ihr Lieben,
es ist an der Zeit das ich mich melde. Ja, ja ich weiß schon – ihr wollt wissen, was ich am Montag noch so dringendes zu tun hatte – packen . . . natürlich ;-)

Wir haben die Ferien genützt und sind ein paar Tage mit unserem alten Wohnwagen nach Italien – in die Nähe von Jesolo gefahren. Wir hatten super Glück mit dem Wetter und konnten so richtig das „Dolce far niente“ genießen . . .




Jeden Tag war ich am Vormittag in der Wassergymnastik, Nachmittags ging es ans Meer und die so verlorenen Kalorien wurden am Abend mit Pizza, grillen oder/und Eis wieder aufgefüllt – leider – aber sehr lecker . . .




Der Urlaub war gefüllt mit vielen kleinen Highlights – zum einen verbrachten wir einen Großteil der Urlaubstage mit meinem Couisin und seiner tollen Familie und dann kam meine Freundin, die schon lange in Italien lebt. 
So waren wir eine lustige bunte Truppe – langweilig wurde es uns nie . . .





An einem Tag ging schon am Morgen mit dem Boot nach Venedig. Eine Stadt, die ich schon seit vielen Jahren kenne.
Venedig ist einfach traumhaft schön – die Foto´s sprechen für sich . . .
Und doch nagt der Zahn der Zeit an der Stadt, vieles müsste dringend renoviert werden . . .

Aber nun genügend Melancholie – während des Aufenthalts in Venedig musste ich immer an Papierstrohhalme denken ;-) woran das wohl lag?!
Sicher an den vielen bunten Pfählen, an denen die Gondeln befestigt werden.




Während ich es mir im Urlaub habe gut gehen lassen, hat sich einiges auf meinem Blog getan:

Erst Mal herzlichen Dank für die vielen lieben Kommentaren zu den Baby-Chucks. Diese hat sich übrigens mein Sohn für seinen Bären geschnappt, also bleiben sie doch bei uns . . .

Begrüßen möchte ich alle meine neuen Leser. Ich hoffe, ihr findet immer wieder schöne Inspirationen auf meinem Blog.

Bedanken möchte ich mich bei den Lesern, die mich bei der Brigitte-Aktion so ♥- lich unterstützen.



Ich kann es kaum fassen, bei über 420 teilnehmenden Blog´s stehe ich auf Platz Nr. 41 mit 620 Herzen – WOW . . .


Soooooooo und während ich nun den riesigen Wäscheberg bekämpfen muss und wieder mit der Familie in den Alltag finde, startet hier auf meinem Blog eine Verlosung für euch . . .



Frei nach dem Motto „Fisch am Freitag“ verlose ich unter meinen Lesern ein Set bestehend aus einem Holz-Bilderrahmen, einem „Holz-Welcome-Fisch“ und drei Kerzen in Fischform.

Wer an dieser Aktion teilnehmen will, der trägt sich bitte hier im Kommentar ein. Ich freue mich natürlich über jede Verlinkung – dafür dürft ihr das Bild selbstverständlich mitnehmen.
Die Verlosung endet am 21. Juni um 24:00 Uhr!



Zum Schluss noch ein Tipp:
Wie alle 14 Tage stelle ich heute eine Blog auf „design by blogger“ vor. Ich bin so stolz Susi von „Susi´s gelben Haus“ vorstellen zu dürfen … HIER ist der Link direkt dorthin . . .

Nun aber ran an den Wäscheberg ….
Denkt an mich

Jutta

Montag, 4. Juni 2012

gehäkelte Baby-Converse


Sind die nicht niedlich?! Ich habe sie vor langer Zeit auf dem Blog von PreciousSister gesehen.
Nun in den Pfingstferien habe ich die Ruhe viel zu häkeln ;-) Die ideale Gelegenheit endlich lang gehegte Projekte durch zu führen ...

Die Original - Anleitung der Schuhe ist für mich sehr schwer zu lesen, da half selbst der „google - Übersetzer“ nicht viel …
So ist der Baby-Turnschuhe in einer eigenen Version entstanden …

Natürlich bin ich gefragt worden, wer denn Nachwuchs bekommt? Wer diese niedlichen kleinen Schuhe tragen soll? 
 



Sie kommen zu mir in die Arbeit in die „Puppenecke“, ich bin überzeugt das die kleinen Puppenmutti´s und -papa´s von den trendigen Chucks begeistert sind.

Doch nun will ich nicht weiter an die Arbeit denken, denn noch ist eine weitere Woche Pfingstferien hier in Bayern und die wollen wir genießen …




Für mich heißt das weiterhin kreativ sein. Ich habe euch im Februar meine ersten 
Granny´s gezeigt …
Was ihr könnt euch nicht mehr erinnern … Klick – HIER ist der Post.

Ich will wirklich eine Decke häkeln … am Anfang war ich begeistert wie schnell ich mit den Quadraten vorwärts gekommen bin. Kein Wunder, wenn man/frau nur 4, 8, 12 Granny´s braucht … Doch bei jeder Runde werden es oh Schreck - 4 mehr … !!!

Bin schon bei Runde 6 angekommen mit 24!!! Granny´s. Doch bis die Decke eine vernünftige Größe hat wird es noch dauern … Das Häkeln geht ja recht schnell von der Hand – aber das Vernähen!!!

Wenn es die ersten vorzeigbaren Ergebnisse gibt, zeige ich euch natürlich die Bilder.

So, nun aber Schluß für Heute ich habe noch einiges zu tun – Was?! Das zeige ich euch am Sonntag ;-)
Übrigens für alle „design by blogger – Fan´s“, am kommenden Sonntag stellt sich ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz toller, liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieber und seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr bekannter Blog vor.
Ich bin so stolz.

Also laßt es euch gut gehen – wir lesen uns am Sonntag
Eure Jutta