Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2013 angezeigt.

Meine Küche …

Ich selber liebe es zu sehen wie Andere eingerichtet sind, darum lasse ich euch heute einen Blick in meine Küche werfen.
Der Raum der Küche ist relativ klein, d.h. er ist schmal und lang geschnitten.

Zu allem Überfluss war oben neben dem Fenster ein langer Schlauch der aus der Wand hing. Dieser sollte der Anschluß für die Dunstabzugshaube sein!

Ich wollte aber keine Dunstabzugshaube mehr, denn mit Schrecken denke ich daran wie viel Zeit ich mit dem Putzen der Edelstahloberfläche verwendet haben und trotzdem schaute sie nach 
ca. 3 Tagen wieder wie vorher aus!!!

Tja, und Hängeschränke wollte ich auf der Seite über dem Herd auch nicht, mich hätte die Enge der Küche sonst erschlagen ...

Doch was macht man mit so einem häßlichen Schlauch der aus der Wand hängt?! Unser Schreiner hatte eine geniale Idee ... 





Er hat diesen Schlauch mit einem schmalen Kästchen verkleidet. Und damit das auch nicht einfach so in der Ecke an der Wand hängt, hat er uns ein langes Regalbrett darunter angebracht … einfach…

Locker leichte Joghurt-Himbeer-Torte

Bei uns gibt es kein Wochenende, an dem wir zu Hause sind, ohne Kuchen.
Teetime – oder eine leckere Tasse Kaffe gehören bei uns einfach zum Wochenende. Bei euch auch?! – Wie wäre es dann mit dieser leckeren Joghurt-Himbeer-Torte aus dem letzten Post?!


Das Rezept stammt aus meiner Rezeptsammlung von Kuchen die gut vorzubereiten sind.
Denn ich mag nur frische Kuchen und Torten – altes Zeugs finde ich schrecklich!





Manchmal muß aber aus organisatorischen Gründen das Gebäck schon vorher zubereitet werden – dafür gibt es Rezepte wie dieses, das besonders dafür geeignet ist …


Joghurt-Himbeer-Torte


Für den Teig:
2 Eier
70g Zucker
1 Pck. Vanilin-Zucker
60 ml Speiseöl
60 ml Mineralwasser
70g Mehl
1gestr. Tl. Backpulver
100g gemahlene Mandeln
1 Eßl. Kakao


Zuerst die Eier mit Zucker und Vanillin-Zucker mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Dann die restlichen Zutaten unterrühren.
Den Teig in eine Springform mit ca. 34 cm Durchmesser geben und bei 200° Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Unser neuer alter Schrank …

Heute zeige ich euch Bilder von unserem neuen alten Schrank … Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Kommode für unsere Bett- und Tischwäsche.

Nach unzähligen Besuchen in Möbelhäusern hatten wir einfach keine Lust mehr auf die Möbel, die doch immer irgendwie gleich aussehen. Es sollte etwas individuelles sein. So machte ich mich auf die Suche und wurde fündig. 
Es ist zwar keine Kommode, sondern eher eine Vitrine – aber es war Liebe auf den ersten Blick ...






Der Schrank stammt aus einenGebraucht-Möbelhaus hier in München.
Diese Gebraucht-Möbelhäuser sind eine gute alternative zu den Flohmärkten. Zum Einen gerade im Winter, wo es selten Flohmärkte gibt. Zum Anderen wer schleppt schon einen Schrank auf den Flohmarkt – und wer hat so ein großes Auto diesen mal so wieder mitzunehmen?!

Gegen einen geringen Aufpreis kann man sich die Möbel liefern lassen – was besonders meinen Mann gefreut hat ;-)






Mein ursprünglicher Plan ist es, den Schrank in einer hellen Farbe zu streichen. Doch im Moment …

frisches grün ...

Kaum ist sind die ersten Tage im neuen Jahr angebrochen, überfällt mich die Sehnsucht nach frischen grün …

Schwupps ... wandert bei jedem Einkauf ein kleiner Blumentopf oder ein paar Blümchen in meinen Einkaufswagen …
Diese werden dann zu Hause in allen Zimmern verteilt und gehegt und gepflegt. 







Vor Weihnachten hat mich ein sehr liebevolles Paket von Antje „meine Landlust“ erreicht. Unter anderen waren in dem Paket, eine Amaryllis und ein Steckling einer echten schwedischen Geranie mit dem Namen „Ingrid".
Bei Antje könnt ihr HIER sehen wie toll die Geranie aussieht wenn sie blüht.
Ich gebe alles, damit mein Steckling sich auch so prachtvoll entwickelt ...





Merkt Ihr es?! Ich freue mich auf den kommenden Frühling ;-) Noch wird es ja etwas dauern, denn gerade scheint der Winter wieder zurück zu kommen?!

Aber egal, im Haus ist es gemütlich.
Unser Sohn liebt sein diesjähriges Weihnachtsgeschenk besonders, denn er hat einen Fatboy in grasgrün - seiner Lieblingsfarbe - bekommen. 
Das ist nun se

Happy 2013

Noch nie habe ich die Ruhe so genossen, wie in den letzten Tagen ...
Ich glaube alle meine Gedanken, Vorbereitungen und Kräfte waren bis auf Weihnachten und das Jahresende eingestellt. Genau bis zu diesem Zeitpunkt und nicht weiter! So hat zum Glück auch alles mehr oder weniger geklappt – aber die Quittung kam danach in Form von einer dicken Erkältung …
Die Folge waren zwei Tage an denen nichts mehr ging … Sagt man nicht immer, daß der Körper sich das holt, was er braucht?! Nun ich holte viel Schlaf nach, nicht mal zum Lesen war ich in der Lage!



Doch auch diese Phase ist zum Glück wieder vorbei … es folgten viele Tage mit Erholung pur. Ich habe mir die freie Zeit gegönnt und viel schönes erlebt.
Und da bin ich auch schon beim springenden Punkt meines heutigen kurzen Textes …
Denn ich wünsche euch für das neue Jahr 2013 genau das, was ich in den letzten Tagen erleben durfte …
Viel Zeit für die schönen Momente im Leben und das am Besten im Kreis eurer Familie und/oder mit lieben Freunden.

bis b…