Direkt zum Hauptbereich

Kreative Leidenschaft - Buch Vorstellung



Vom Tellerwäscher zum Millionär … Wer träumt nicht davon?!
Okay ... auf das Teller abwaschen kann ich gut verzichten – aber mit meinem Hobby erfolgreich sein, das wäre doch nicht schlecht …




Kreative Leidenschaft“ heißt das Buch von Simone Knauss und den Fotos von Ulrike Myrzik, das im Callwey Verlag erschienen ist.
Dort werden 20 Frauen vorgestellt die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben.






Zuerst habe ich den Bericht über Martina Goernemann gelesen, ihr neues Buch „Wohnen für die Seele“ – Callwey habe ich ja vor ein paar Wochen HIER auf dem Blog verlost.

Frau Goernemann war vor der Geburt ihres Sohnes TV-Producerin. Sie liebt es früh morgens auf den Flohmarkt zu gehen, dabei hat sie nie den Hintergedanken etwas Bestimmtes finden zu müssen.

Ihre Schätze nimmt sie mit nach Hause und gibt diesen ein neues Leben.

Dabei kauft sie nichts, um es einfach nur herumstehen und einstauben zu lassen. Alles soll täglich benutzt werden.

Freunde und Bekannte baten sie im Laufe der Zeit immer öfters um Hilfe beim Einrichten, da beschloss sie Ihr Hobby zum Beruf zu machen …





Seufz … davon Träume ich auch – meine Kreativität, meine Liebe zu „Festen und Feiern“ planen und gestalten und den Umgang mit schönen Papieren – damit möchte ich mich täglich beruflich beschäftigen können.

In dem Buch „Kreative Leidenschaft“ werden unter anderem folgenden Frauen vorgestellt:
  • Corinna Berghoff – anna wand
  • Sandra Hirschberger – feinedinge*
  • Chalwa Heigel – DerGugl
  • Yvonne Bauer – Fräulein Klein
  • und noch viele mehr …


Und wie haben diese Frauen es nun geschafft aus ihrem Hobby – ihrer Leidenschaft, so erfolgreich zu werden?! 
  • Sie haben auf ihre Freunde gehört,
  • Sie haben den Mut,
  • Sie haben die einzig richtige Idee - die zu ihnen passt,
    und die sie mit voller Energie umsetzen …




Und ich?! Nun ich werde erst mal das Wochenende genießen …

Wir haben eine Familienfeier – für diese habe ich in den letzten Wochen fleißig vorbereitet! Ich hoffe das alles gut klappt und das die Gäste das Fest und den besonderen Aufwand dafür genießen …

Denn dann habe ich mein Ziel erreicht …


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. danke für den schönen buchtipp ;-)
    ebenfallstiefstesseufzen... hach, ja davon träume ich auch ;-))
    dann wünsche ich dir ein wunderschönes wochenende und ein in deinem sinne gelungenes familienfest...
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal braucht man eben nur Mut .
    Danke für den Buchtipp .
    & euch ein schnes , gelungenes Familienfest .
    Liebste Wochenendgrüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. danke für deine buchvorstellung! wir haben auch eine familienfeier und ich habe schon viele kleine kuchen gebacken, zitrone und schoko, sie in ein riesiges glas geschichtet, da halten sie sich ganz lange! und eben habe ich selbstgekocht-ginger ale- und in flaschen abgefüllt, lecker! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    klingt sehr interessant dein Buchtipp, muss ich mal gucken gehen.
    Ich wünsch dir viel Spaß und Erfolg für die Familienfeier.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta, total interessant ! Vie Spaß mit der Feier und ein schönes Wochenende, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das Buch hört sich einfach klasse an! Habe vorher noch nichts davon gehört. Ich kann Dich sehr gut verstehen, mein Traum wäre es auch. Ich liebe es zu schreiben, zu fotografieren und zu dekorieren. Das als Beruf, Wahnsinn!
    Dir wünsche ich eine wundervolle Feier und das Du Deinen Traum, genau wie alle Anderen, nicht aufgibst!

    Ganz liebe Grüße und danke für diesen tollen Buchtipp,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch ist bestimmt toll. Ich muss mal schauen, bin heute im Buchladen.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. Wow, sehr interessant! Danke für den Beitrag!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta!
    Das sind schwer zu erfüllende Wunschträume ,noch dazu wo du ja mit beiden Beinen fest im Beruf stehst. Und nebenbei ? dazu wirst du dir die zeit stehlen müssen.Aber wie ich dich kenne schaffst du was du dir vorgenommen hast .Aber du hast mich auf eine Idee gebracht
    Ich glaube ich werde Seniorenreisejornalistin.Aber ich glaube die warten nicht auf mich.
    Übrigens :bei uns regnets auch deine sonnenblume

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen Jutta,
    jetzt musst du´s nur noch befolgen und auf deine Freunde hören *lach*. Ich bin mir ganz sicher, dass auch du deinen großen Traum von Beruf und Hobby verwirklichen wirst. Manchmal muss man sich einfach nur trauen ;-))
    Ganz liebe Grüße,
    Manu

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche …

Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte? Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt? Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …
Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.



Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert. Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey. Der Untertitel des Buches lautet:  „Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“


Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch. Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.
Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…