Direkt zum Hauptbereich

Auf dem Markt …




Heute nehme ich euch auf einen kleinen Marktbesuch mit …

Wir verbringen sehr gemütlich die Pfingstfeiertage … Angefangen haben wir mit einem kleinen Ausflug nach Augsburg …

Neben vielen Sehenswürdigkeiten wie der Fuggerei, der Augsburger Puppenkiste und so einigem mehr ... laden dort die vielen kleinen Gässchen mit ihren Läden und Cafe´s zum Bummeln und verweilen ein.






Mir persönlich gefällt besonders der „Stadtmarkt“.

Ein richtiger Markt auf dem die unterschiedlichsten Köstlichkeiten wie frisches Obst und Gemüse, Fisch, Gewürze, Marmeladen und vieles mehr angeboten werden … 
Ich mag besonders die vielen Blumenstände. 






Zwei Stände mit Wohnaccessoires haben tollen Schnick-Schnack für innen und außen. 
Sie heißen „Allerleirauh“ und „Schöner Leben“ … Dort findet sich immer eine Kleinigkeit …

Ich liebe diese Märkte, für mich ist der Besuch wie ein kleiner Urlaub …

In München gibt es den Viktualienmarkt,



sicher gibt es auch einen Markt in eurer Nähe ...

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Was für ein schöner Markt.
    Und der Stand mit den tollen Schildern hätte es mir auch angetan.
    Danke fürs Mitnehmen und hab noch ein schönes Pfingsten,
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hi hi Ich bin wieder mal die erste.Das sind vielleicht wieder tolle Bilder!!!was hast du dir
    denn Schönes mitgebracht? hast du noch ein Plätzchen dafür gefunden.Wenn du mal Zeit hast ruf mich bitte an ich muss die anonymen Kommentare auschalten Alles andere hat Zeit,
    das gröbste ist inzwischen erledigt. Der Garten muss warten Deine sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    das sieht nach einem schönen Ausflug aus! Stände mit so schönen Wohnaccesoires sind bei uns eher selten, aber vielleicht komme ich im Herbst mal nach Augsburg...
    Lieben Gruß,
    Catou

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    wie schön, ich weiß genau wo du die Fotos gemacht hast ;-), ich liebe diese Ecke rund um die Markthalle sehr, die Geschäfte sind zu entzückend, aber auch die Markthalle ist ein Traum, ich gib da immer ganz viel Geld aus, weil ich Käse kaufe wie eine Bekloppte, als ob es bei uns in Regensburg keinen Käse geben würde. Leider liegt Augsburg total verkehrs-ungünstig für uns, da wir alles per Landstraße fahren müssen, in der Zeit sind wir längst in München deswegen ziehen wir meist München dann vor. Aber irgendwann fahre ich auch wieder nach Augsburg, du hast mir jetzt richtig Lust gemacht mit deinem Post.
    Ich wünsch dir weiterhin schöne Pfingsten, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,
    ui Schilder! Nachdem ich etwa eine 3/4 Autostunde von A wegwohne, werde ich da wohl mal hinfahren und mir das genauer angucken! Danke dir für die hübschen Bilder. Also "stay positive"
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. ganz tolle foto´s sind das und machen mir total lust da mal wieder hinzufahren, ich war schon ewig nicht mehr dort, dabei wohne ich nur eine halbe stunde entfernt...danke für´s erinnern;-))
    lg. claudi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    was für ein toller Ferienstart. So kann´s weitergehen, gell? ;-)
    Viel Spaß weiterhin,
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Nun steht ein neuer Markt auf meinem " Besuchskalender " Ich liebe Märkte & wenn sie dann noch in einer schönen Stadt sind , dann hält mich nichts mehr . Also beim nächsten Abstecher nach Bayern , ....
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Wow, diese Schnick-Schnack Stände haben es aber in sich, gut für meinen Geldbeutel, dass die so weit weg sind ;)
    Schöne Grüße aus d. Norden
    BarbaraBee

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    zu gern hätte ich dich dabei begleitet. Sieht richtig toll aus!

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Oh, Du hast einen schönen Blog und so tolle Fotos. Ich fang erst jetzt zum bloggen an, es ist schwer, weil alles geht nur noch über google+. Das kann und kennt Mama nicht.
    Ich wollte noch danke für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag sagen. Mal schauen ob es mein Blog lange gibt. Aber in diesen kalten Ferientagen ist es ja ein gutes Hobby.
    viele Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh, ich liebe Marktbesuche und den in Hamburg kenne ich sogar :-) Bei diesem hätte mich der Stand mit den Schildern sicherlich nicht mehr gehen lassen...davon kann man nie genug haben :-)

    Liebe Grüße, Tanjan

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…