Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

Noch ein toller Ort und eine super Einladung …

Ja … ihr Lieben der Flohmarkt war wirklich ein kleines Highlight am vergangenen Wochenende …
Und über den alten Metallkorb freue ich mich täglich …

Aber es gibt noch einen tollen Ort den ich in den vergangenen Tagen besuchen durfte.
Ich hatte hatte das große Glück, daß mich Martina Goernemann zu sich nach Hause  eingeladen hat.



Martina hat das wunderschöne Buch „Wohnen für die Seele“ geschrieben. Vielleicht erinnert ihr euch ja noch daran, denn ich habe es im März HIER auf meinem Blog vorgestellt und verlost.

Wie ein „Schnitzel“ habe ich mich gefreut, als Martina mich fragte ob ich Lust habe auf einen Kaffee bei ihr vorbei zukommen …

Der Wille war sofort da, nur war der Termin mit mir als Vollzeit-Arbeitende nicht so leicht zu finden – seufz …




Doch das Schicksal meinte es gut und so fand sich ein Termin an dem sogar noch meine Freundin aus Nürnberg mitkommen konnte …

Was soll ich sagen … Es war ein super Vormittag … wir sind sofort ins „ratschen" – wie man bei uns in Bayern sagt – gekomme…

Flohmarkt-Überraschungen …

Was gibt es schöneres als am Sonntag einen tollen Ausflug zu machen?!
Wohin?! Natürlich auf den Flohmarkt …

Viel zu viele Termine haben mich in der letzten Zeit von meinem Hobby abgehalten. 
Doch diesen Termin habe ich schon lange vorher in meinem Terminkalender eingetragen, 
damit nichts mehr dazwischen kommen konnte …



Bei Tatjana von Resis weiße Welt habe ich vor einiger Zeit HIER Bilder von dem tollen Flohmarkt zwischen München und Ingolstadt gesehen.
Klar das ich da unbedingt hin wollte …
Ich wurde auch fündig …




Mit so einem Metallkorb habe ich lange schon geliebäugelt. Endlich haben unsere Zeitschriften einen „ordentlichen“ Platz.
Aber auch ein paar Weihnachtskugeln und ein paar Oster-Backförmchen habe ich gekauft … 
Ich liebe solche „Kleinigkeiten“ …

Besonders habe ich mich gefreut, daß ich die liebe Syl überraschender Weise getroffen habe … ein toller Zufall …

Hach … von solchen Momenten zehre ich die ganze Woche … wenn der Alltag wieder viel fordert.

Ihr Lieben ich schicke euch allen recht …

Rhabarberlikör ... mhhh ... so lecker ...

Auf geht´s zum Endspurt ... 

Es sind die letzten Tage für Spargel und Rhabarber, denn die Saison geht bis zum 
24. Juni - dem Johanni-Tag ...

Grund genug für mich den Geschmack des Frühsommers zu konservieren.
Bisher habe ich immer Erbeer-Rhabarber-Marmelade gekocht ... nicht schlecht – aber 
dieses Jahr habe ich noch ein kleines Highlight entdeckt ...




Beim Blättern in den Zeitschriften, habe ich ein Rezept für Rhabarber-Likör gefunden.
Mich hat es angesprochen, da der Likör so eine schöne rose Farbe hatte. Bei diesem Rezept war Zitronengras als Zutat aufgeführt ... doch das mag ich nicht so gerne ...

Also habe ich mein eigenes Rezept für den Rhabarber-Likör entwickelt. Schon nach dem Ersten vorsichtigen probieren wußte ich ... “das ist der BURNER” ... 


Pur oder mit Sekt aufgegossen ein Genuß ...

Übrigens die zartrosa schwedische Geranie, habe ich im Januar von Antje als Steckling erhalten. Nun blüht sie wunderschön ... Jeden Tag freue ich mich daran.
Danke liebe Antje ...




Sooooooooo ... Schluß f…

Schöner Schein ...

Neulich habe ich in der Bäckerei diese lecker aussehenden Mürbeteig Torteletts mit Makronenrand entdeckt.

Gestern habe ich sie mit Bananen und Erdbeeren belegt. Darauf kam eine Füllung aus Vanillejoghurtcreme mit Rhabarber-Bananenmarmeldade verfeinert … 




Klingt gut … was zu mindestens den Belag angeht, war es auch so.

Aber dieser Makronenrand war wie Gummi zu kauen … SCHEUSSLICH!





Oh manno …
dabei haben sie sooooooooo schön ausgesehen ...

Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Indische Soße - Dr. Oetker Heft 3/2013

Vielleicht denkt Ihr jetzt „Was hat sie denn heute für eine komische Überschrift?!“ Wie paßt das denn zusammen?!

Als vor ein paar Tagen das neue Club-Magazin bei mir ankam, stach mir das Rezept 
„Indische Soße im Glas“ mit der Unterschrift „Das wärmt im Winter“ sofort ins Auge …




Können wir nicht alle im Moment etwas wärmendes vertragen … ?! 
Es war die vergangene Tage teilweise sooooooooooooooooo bitter kalt.




Also habe ich alle Zutaten eingekauft, geraspelt was das Zeug hält und dabei ist ein 
WIRKLICH super LECKERES Gericht entstanden.

Wir haben gebratene Hühnchenstücke und Reis dazu gegessen. 
Ich kann mir aber auch gut Fischfilet vorstellen.




Im Rezept wird angegeben, daß die Soße für 10 Gläser a´200ml reicht?!
Wie das berechnet ist weiß, ich nicht?!




Also bei Familie Gutsch haben 2 Personen ordentlich gegessen ;-)
Der Rest paßte dann in 4 Gläser a´360g … für die Vorratskammer ...

Zum Schluß noch ein Bild von der gesamten Back-Club-Sendung:


Der Inhalt im Überraschungsumschlag:
Rezeptsammlung Nr. 1…