Direkt zum Hauptbereich

Indische Soße - Dr. Oetker Heft 3/2013



Vielleicht denkt Ihr jetzt „Was hat sie denn heute für eine komische Überschrift?!“ Wie paßt das denn zusammen?!

Als vor ein paar Tagen das neue Club-Magazin bei mir ankam, stach mir das Rezept 
„Indische Soße im Glas“ mit der Unterschrift „Das wärmt im Winter“ sofort ins Auge …




Können wir nicht alle im Moment etwas wärmendes vertragen … ?! 
Es war die vergangene Tage teilweise sooooooooooooooooo bitter kalt.




Also habe ich alle Zutaten eingekauft, geraspelt was das Zeug hält und dabei ist ein 
WIRKLICH super LECKERES Gericht entstanden.

Wir haben gebratene Hühnchenstücke und Reis dazu gegessen. 
Ich kann mir aber auch gut Fischfilet vorstellen.




Im Rezept wird angegeben, daß die Soße für 10 Gläser a´200ml reicht?!
Wie das berechnet ist weiß, ich nicht?!




Also bei Familie Gutsch haben 2 Personen ordentlich gegessen ;-)
Der Rest paßte dann in 4 Gläser a´360g … für die Vorratskammer ...

Zum Schluß noch ein Bild von der gesamten Back-Club-Sendung:



Der Inhalt im Überraschungsumschlag:

  • Rezeptsammlung Nr. 12 – Ein Tag voller Erdbeeren
  • Rezeptsammlung Nr. 11 – Erntefrisch auf den Tisch
  • Rezeptsammlung Nr. 112 – Es ist immer Einmachzeit
  • Sammelkarten – Sommer, Sonne, Köstlichkeiten
  • 1 Packung Backfeste Puddingcreme
  • 1 Blatt Von Mitglied zu Mitglied
    Das ist die Austauschbörse für Back-Club-Mitglieder
  • und natürlich das Magazin ...
  •  



Zum Schluß sei noch gesagt, daß bei uns die 4 Gläser mit der indischen Soße 
sicher NICHT bis zum Winter reichen … kein Wunder bei dem Wetter – oder?!

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    das klingt sehr sehr lecker und die gefüllten Gläser mit der schönen Aufmachung schauen toll aus.
    Das würde mir jetzt auch schmecken.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. ...schade, dass bei uns nur ich aus solche Soßen stehe, schaut toll aus und hört sich superlecker an.
    Magst mal den Regen abdrehen ? ;O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Die mach ich auch mal!!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, das klingt superlecker, probier ich sicher mal aus! Liebe Grüsse, Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Huch - hat Familie Gutsch Zuwachs bekommen oder hattet ihr einen Bärenhungen *lach*? Ja, solche Rezeptangaben kenn ich. Siehe meinen Flachmannkuchen :-) Jetzt müßt ihr aber noch schnell die anderen Soßen aufessen, denn ab Dienstag kommt angeblich der Sommer :-)
    Na dann mal guten Appetit - und falls ihr es nicht schafft, wir "opfern" uns gerne ;-))
    Einen schönen Abend und morgen wieder einen guten Start!
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kutta,
    ich war auch bis vor kurzem im Backclub angemeldet!
    Tolle Ideen hat der Club immer!
    Wunderschöne Bilder hast du von den Gläsern gemacht!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta!
    Das Rezept hört sich wirklich klasse an! Vor allem, wenn man es gut bevorraten kann!! Werde es auf jedenfall nachkochen! Danke Dir und einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    oh ja...fein. Diese Soße ist bestimmt wunderbar in diesem...äh..Eissommer!
    und die Mengenangabe gilt vielleicht für Inder.
    In Indien ist es bestimmt viiiiel wärmer und deshalb...Anders kann ich es mir nicht erklären!!!
    Ihr eßt unmöglich ZU viel. Nee....
    Sieht lecker aus und ist sensationell verpackt!!!
    Lieben Gruß und kuschelige Sommergrüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta ,
    diese indische Soße würde bei mir bestimmt nicht einmal bis zum Herbst reichen . Ich liebe scharfes Essen & exotische Soßen .
    Danke für dieses schön verpackte Rezept & die verführerischen Bilder ..
    Liebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hallöche,

    Hmmm dass sieht nicht nur lecker aus es hört sich auch sehr lecker an :)
    Und auch wieder toll wie du es verpackt hast. So machen sie sich im Regal richtig gut.

    Viele Grüße
    Steffi

    http://wohnraumzauberidee.blogspot.de/2013/06/normal-0-21-false-false-false-de-x-none.html?m=1

    AntwortenLöschen
  11. hhmm yammi! Das sieht ja wirklich unheimlich lecker aus.. hast du noch zufällig ein Glas übrig?? ;-)) hehe

    LG Lydia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …