Direkt zum Hauptbereich

Einladungskarte - die Kartenmacherei ...



Ich hab es getan … Für die Geburtstagsfeier meines Großen habe ich das erste Mal 
keine Einladungskarten selber gebastelt, sondern bestellt!!! 

Wie es dazu kam?! 
Nun ja … ganz einfach … unser Sohn wollte eine LARP-Party feiern.

Also etwas ganz cooles … 



LARP steht für Live Action Role Playing … auf gut Deutsch würde man vermutlich „Rollenspiel“ dazu sagen – doch das klingt eben nicht cool genug ... 

Meine Ritter-Stempel sind eher lieblich – neeeeee, dass ging nicht für eine Teenager LARP-Party … außerdem lief mir irgendwie die Zeit bei den Vorbereitungen davon.

Also was tun?!




Ich habe die Karten bei „die kartenmacherei“ bestellt.
Bei der „kartenmacherei kann man in kurzer Zeit Online die schönsten Karten gestalten 
und erhält sie nach wenigen Tagen druckfrisch. 
 
Dazu gibt es passend Briefkuverts und Adressenaufkleber. 




Ganz professionell sehen die Karten aus ...

Gut, sie waren vielleicht etwas teurer als wenn ich sie selbst gemacht hätte – doch 
der Zeitgewinn war es mir wert.

Ich kann euch „die kartenmacherei“ wirklich empfehlen.

Die Karten kamen super bei den Gästen und deren Eltern ;-) an ...

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. O.k. ... eher "lieblich" sehen diese Figuren nun wirklich nicht aus. Also ganz im Sinne des Geburtstagskindes.
    Und nun hoffe ich, dass ich nicht falsch liege, aber der Geburtstag war schon, oder? Also auch von der anderen Seite der Stadt und noch ein bisschen weiter nach Osten:
    Happy Birthday, ein tolles Neues Lebensjahr von Robert und der ganzen Familie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    erst einmal alles Gute für Deinen Sohn nachträglich zum Geburtstag!!! Die Karten sind echt klasse geworden und gefallen mir sehr gut. Den Shop schaue ich mir gleich mal an. Solche Tipps finde ich immer super, auch wenn ich die Karten für meinen Sohn jetzt gerade selbst gemacht habe, irgendwann ist damit ja auch bei uns mal Feierabend... :-) Und was dazugelernt hab ich auch gleich noch. Von LARP hatte ich vorher noch nie was gehört. Da sag nochmal einer, vorm PC sitzen macht dumm :-)

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. hallöle JUTTA::::: NA SOOO liab vo dir... die NACHRICHT... hob mi volle GFREIT....
    uiiii DE großa HOT an PURZELTOG... mei da WÜNSCHE I eich A gaaaaanz TOLLLE FEIER,,, und de Kartn SAN volllleeee COOOL... los da no an liaben GRUAß do.... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Die Karten sind toll geworden auch wenn du sie nicht selbst gemacht hast ;)
    Schönes Wochenende Jutta
    l.G. Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. was heißt hier die Karten sind nicht von dir ????!!!!!!!!!!!! Du hast sie doch gestaltet !!!!
    Nur das Drucken hast du kurz mal anderen überlassen .
    Nachträglich ALLES GUTE an deinen Sohn !!!!
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Klar ... so gesehen hast du absolut recht ... und dabei war es viel einfacher und schneller ...

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Jutta!
    Danke für deinen lieben Kommentar!
    ich hab wie immer am letzten Drücker die Decke genäht und dazu hab ich dann 1,5 Tage gebraucht, also nicht den ganzen Tag. Aber nach eineinhalb Tagen war ich dann fertig!
    Wünsch dir ein tolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,

    die Karten sehen wirklich professionell aus - klasse geworden!

    Liebe Grüße und eine tolle Party!

    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Man lernt doch nie aus :)
    Larp...hatte ich vorher noch nicht gehoert gehabt.
    Die Fete wird bestimmt toll, die Einladungskarten sind es auf jeden Fall schon.
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  10. Manchmal muss man Prioritäten setzen... und Zeitersparnis ist in manchen Lebenslagen wichtig und entstresst.
    Die Karten sind jedenfalls ganz entzückend und jetzt weis ich auch was eine LARP Party ist ;-)
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …