Direkt zum Hauptbereich

LARP-Party … Geburtstagsfeier für Teenies



Puh … was haben wir im Vorfeld der Party bei uns Zuhause diskutiert …

Teenager wissen ja genau was sie wollen … aber ob das immer so stimmig und Eltern-kompatibel ist, sei dahin gestellt …

Für unseren Sohn war nach einem Artikel in der Zeitschrift „Dein Spielgel“ im Juni klar, daß er eine LARP – Party mit seinen Freunden im nahe gelegenen Wald feiern wollte …

Okay, nach dem auch wir den Artikel gelesen habe, wußten wir das dies eine Art von Rollenspiel ist. Doch wie geht das?! 




Genau an diesem Punkt setzten die Diskussionen ein … Es sollte ein Ritterspiel sein, alle Teilnehmer verkleidet kommen …

Aha … ?! Haben nicht alle Mütter die Schilder und Schwerter am Ende der Grundschulzeit auf 
dem Kinderflohmarkt verkauft?! Wer hat denn noch so etwas Zuhause?!




Zwei Mannschaften kämpfen gegeneinander … Oh Gott … Muß das sein?!

Die Party sollte erst am Abend beginnen – denn bei Sonnenuntergang ist bessere Stimmung … gut das konnte ich auch noch verstehen …




Der Geburtstagskuchen sollte ein Schwert sein … Klang einfach …

Natürlich sollte es nur Cola zum trinken geben … Häääää?!
Hatte es in der Ritterzeit schon Cola gegeben?!




Ab welchem Alter läßt man eigentlich seine Kinder alleine die Feier planen?!

Ihr seht schon alleine diese fünf Punkte hatten viel Diskussionsstoff in sich …
Irgendwann einigten wir uns auf eine Übernachtungsfeier.

Was soll ich sagen … diese Teenager kamen alle mit passenden Utensilien ... 
Ich konnte es kaum glauben … vom Kettenhemd, über Helm, Schwert, Schild, usw … 
hatte einer sogar ein Horn dabei …!!! 



Zu Beginn gab es eine kleine Stärkung, mit einem zum Motto passenden „sweet-table“.

Anschließend begleitete mein Mann die Jungs in den nahe gelegenen Wald – bewaffnet mit einem 1. Hilfekoffer aus dem Auto!!!!!

Doch das war völlig unnötig … Die Jungs hatten so ihren Spaß … wollten gar nicht mehr heim … Nur der Hunger lockte sie dann an die Feuerschale mit Stockbrot und gegrilltem Fleisch.




Anschließend verzogen sich alle nach innen um mit den Handys online zu spielen …  
Fragt nicht wie lange … 

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Das hört sich klasse an und das wäre bestimmt auch was für meinen, der nächstes Jahr 12 wird, zumal der Wald nur ca. 50m entfernt ist. Muss ich mir merken. Deine ganzen Details sind total klasse und ich hoffe, dass die Jungs auch ein bisschen davon zur Kenntnis genommen haben.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Jutta wie süß ist das denn!!:-))) toll habt Ihr alles vorbereitet und Du hast das alles so lustig geschrieben:-))) Ich schicke Euch ganz liebe Grüße!!!


    Syl

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    tja, diese Geburtstagsfeiern...ein großes Thema, auch bei uns...
    Nächste Woche hat meine Tochter....sie plant wieder wild drauf los.
    Uff...es hört irgendwie nie auf!
    Eure Party war sicher toll, du hattest alles so nett hergerichtet, ein voller Erfolg. Und diese Handy sind einfach nur doof, nicht wahr?
    Tolle Photo´s...
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. ...wir sind auch gerade in heißer Diskussion - fünf Wochen vorher, weißt scho, der Planung wegen ;O)
    Bei euch sieht das ja zu genial aus, toll inszeniert, wow!!! Ob´s was für mein Mädel ist, ich zeig ihr mal deinen tollen Post, wer weiß vielleicht kommen auch wieder Prinzessinenkleidchen hervor.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Jutta,
    das sieht alles nach einer gelungenen Party aus! Deine Deko ist einfach toll und ich freue mich für Dich, dass alles so prima geklappt hat. Auf die (kommenden) Diskussionen bei uns freue ich mich heute schon... :-)

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. das riesenbackschwert ist der hammer! überhaupt grandios deine ritterweltdeko!
    die ritter waren sicher völligst begeistert...
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta!
    Was für ein Wahnsinns Sweettabel!!! So viele tolle Details und das riesen Kuchenschwert für den König - Super KLASSE!!!! Ich kann mir den Diskussionsbedarf recht gut vorstellen - es wird irgendwie nicht einfacher sondern nur anders - ist bei uns ganz ähnlich....Aber bei der tollen Vorbereitung konnte es doch nur eine super tolle Party geben... wie schön, dass alle überlebt haben *lach*!
    Erhol Dich gut und viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta!
    Letzten Geburtstag habe ich dich gefragt ,ob das noch zu toppen ist ? Es ist!!!!!!!
    deine Ideen einfach Spitze!Jetzt kommt meine Standartfrage Jutta wann schläfst du
    viele grüße aus dem warmen Süden deine sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonnenblume,
      natürlich erinnere ich mich an deinen Kommentar ... ich war schon gespannt was du dazu schreibst ;-)
      Freue mich das es dir gefällt und kann dir versichern, dass es gar nicht soviel Aufwand war ...
      Die Limo war gekauft und bekam nur ein neues Etikett ...
      die Muffins sind ein einfaches und erprobtes Rezept... Und die Blätterbonbons habe ich zufällig beim Einkauf gefunden ...
      In den großen Muffins-Papieren waren gekaufte Kekse ...
      Die Schnurrbärte hat mein Sohn ausgeschnitten und zusammengeklebt ....
      Die Geschenk-Boxen sind von "Rittersport" und wurden nur mit passendem Papier beklebt ..

      Einzig der Kuchen hat mir etwas Zeit gekostet ... Auf dem Blech war der Zitronenkuchen schnell gebacken ... Die Verzierung ging schnell ... Doch beim rüber heben auf die Schublade zerbrach er!!!! und musste ein zweites Mal verziert werden!!!

      Du kennst mich ja ... Es muss gut schmecken, schön aussehen und schnell gehen ;-)

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  9. Liebe Jutta,
    das ist ja eine schöne Geburtstagsidee. Mein Sohn ist gerade 13 geworden und will auf einmal gar keine Party mehr. Das finde ich mehr als schade. Vielleicht kann ich ihn noch überzeugen.
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    Das sieht so genial aus! Das war bestimmt eine tolle Party!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    ja, ja....man wächst einfach mit...so geht´s mir auch immer - siehe Gamescom. Wie gut, daß dieser Geburtstagseinfluss diesesmal nicht von uns kam *lach*....Freu dich, daß er noch feiert. Ich bin schon gespannt wann bei uns die Paries wieder losgehen.
    Ganz liebe Grüße,
    Manu
    Du solltest doch was mit Geburtstagen machen. Ich arbeite dir jetzt ein Konzept aus - genau - das mach ich *lach*!!!

    AntwortenLöschen
  12. Sollte übrigens Parties heißen. Oder Parties in Paris?..... Ist ausbaufähig *lach*

    AntwortenLöschen
  13. Uii das sieht nach viel Spaß aus. Von LARP hab ich noch nie was gehört,wieder was gelernt. Das wäre bestimmt auch was für meinen Großen.Allerdings hat er am 21.12. Geburtstag und da wirds wohl draussen etwas zu frostig. Die Idee mit den Holzkisten werde ich mir mal merken. Mein Malte feiert am 1.11. einen Dinogeburtstag,da macht sich sowas rustikales auch gut. Darf ich mal fragen woher du die olivfarbenen Muffinförmchen gekauft hast.Die passen genau in unser Farbschema.
    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandy,
      da hat dein Großer ja die besten Feiern in einem Monat ... weiß er immer so viele Wünsche auf einmal?!
      Meine Baking Cups sind von der Firma Wilton - ich habe sie geschenkt bekommen ...
      Leider habe ich die gleichen Förmchen auf Anhieb nicht im Internet gefunden.
      Als Alternative ist hier eine Seite mit einer großen Auswahl an ähnlichen Tulpen Papierförmchen:
      http://www.meincupcake.de/shop/Muffinfoermchen/Tulip-Muffinfoermchen/
      Hoffe ich konnte dir etwas helfen ...

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. Danke du Liebe,da weiß ich gleich wonach ich Ausschau halten muss. Marc-Andre hat sooo viele Wünsche,das reicht auch für 3 Feiern. ;o)
      LG

      Löschen
  14. jutta! besser hätte man das thema nicht umsetzen können! cool und einfach wunderschön anzusehen....und dann noch in meiner lieblingsfarbe :-) herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  15. Griaß Di Jutta,
    absolut genial!!!!!!!!!!!!

    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Jutta!!
    Ich war lange weg. Eine super party!!! Das Thema gefällt mir total gut!!
    Liebste Grüsse!
    Imma

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Hygge … Cosy … Einfach mal wieder lesen …

Es gibt so viele neue Wörter die einfach das beschreiben, was wir früher unter „Gemütlichkeit“ und „wohlfühlen“ verstanden haben … Während im Sommer das Leben meistens im Freien stattfindet, zieht es uns ab Beginn der kühleren Tage wieder in unsere „Vier-Wände“ …
Schade … wer sich da nicht wohlfühlt …





Ich nehme euch heute mal wieder nach langer Zeit mit in unser Wohnzimmer … Dort mache ich es mir gerne am Wochenende gemütlich … Mit meiner Granny-Decke … Ein paar leckeren Keksen …  Ein warmes Getränk …  Und dazu einen Roman …
Ich habe gerade von Veronica Henry „Liebe zwischen den Zeilen“ gelesen …
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." Jean PaulDie kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz v…