Direkt zum Hauptbereich

Marzipanstangen




Vermisst ihr etwas bei meinem diesjährigen Blog-Adventskalender?!

Mir selber ist es auch nicht gleich aufgefallen … erst jetzt wo ich diesen Post schreibe … Bisher habe ich erst über ein Plätzchen-Rezept geschrieben.

Das liegt daran, daß ich richtig „backfaul“ in diesem Advent bin … ich habe einfach nicht die Muße mich ewig lang in die Küche zu stellen … LEIDER …




Doch ein Rezept wollt ich unbedingt ausprobieren … Marzipanstangen aus dem neuen Buch „Weihnachtsbäckerei“ von Rosenmehl …

Ich gebe zu – ich mag den Titel von dem Buch so gerne … Das Lied „In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei ...“ ist für mich ein Weihnachts-Hit! Bei mir in der Arbeit singen die Kinder das Lied bei jeder Gelegenheit …

Kein Wunder das mir das Buch mit dem schönen Titel in der Buchhandlung sofort aufgefallen ist.






In dem Buch der Firma Rosenmehl, werden bewährte Plätzchen-Rezepte die oft von Generation zu Generation gegeben wurden, vorgestellt …

Das sind also Plätzchen mit „Geling-Garantie“ …



Ich habe mich für die Marzipanstangen entschieden … Ich kann nur sagen LECKER!!! 

Zutaten: 

250g Marzipan
200g weiche Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei (größe M)
abgeriebene Schale und Saft von 1/2 unbehandelten Zitrone
250g Rosenmehl Type 405
100g Speisestärke

Alle Zutaten zu einem Teig verrühren. Sofort mit einem Spritzbeutel ca. 5 cm lange Streifen auf mit Backpapier belegte Bleche spritzen.
Im vorgeheizten Backofen – (E-Herd 180°) - ca. 10 – 12 Minuten backen.

Abkühlen und mit Marmelade dünn bestreichen und jeweils zwei Stück zusammensetzen. Jedes Stangenende in Kuvertüre tauchen und vollständig trocknen lassen.

Bis morgen,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    danke für dieses tolle Rezept!
    Das ist eins meiner Lieblingsgebäcke zu Weihnachten :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die 4. Adventwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    das schaut lecker aus, aber ich kann nix mehr essen, ich bin kurz vorm Platzen.
    Die Plätzchen kommen auf die ToDo-Liste die probier ich trotzdem noch aus, aber erst muss ich ein paar Fastentage einlegen.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. ...ich hab auch noch nicht viel gebacken, aber diese gehören seit Jahren zu unserem must-have.
    Ich kann diese Empfehlung also nur unterschreiben !!!!!!!!!!!!!!!!
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Also ich bin ja kein Fan von Marzipan, doch diese Plätzchen haben auch mir ganz lecker geschmeckt ;-) Noch schnell zu deinem Sweet Table....das sollte es viel öfter geben - ja! Ich bin dafür! Es war so ein schöner Nachmittag bei euch und du hast dir (wie immer) so viel Arbeit gemacht.
    Diese Woche denke ich ganz fest an dich! l
    Grüße, Manu

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Marzipan! Das Buch habe ich auch, allerdings nicht die Weihnachtsausgabe!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  6. Das Lied mag ich auch total gerne und werde das dann auch nächste Weihnachten bei den Kindern wieder singen können. Ich hätte das Buch also auch wegen des Titels gekauft.
    Marzipan ist so gar ncit meins, aber lecker aussehen tun sie auf jeden Fall deine Marzipanstangen.
    LG und eine schöne Woche
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Das war bei uns auch dieses Jahr wieder das erste Weihnachtslied :)
    Danke auch fuer das schoene Rezept.
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Mit Liebe geschenkt

Heute zeige ich euch, was ich letztes Jahr von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Noch bevor ich das Geschenk ausgepackt habe, wurde es fotografiert … Das mache ich normaler weise ja nicht so … Denn das Bloggen soll nicht im Vordergrund meines Lebens stehen. Aber in diesem besonderen Fall war es anders. Ich wollte ein Foto von den vielen liebevoll verpackten Päckchen für mich und euch - meine Leser haben.



Unter dem Motto „WINTER COLD SURVIVAL KIT“ waren viele Kleinigkeiten zusammen gestellt:




·Zeit für dich – Buch ·Cold Fingers – Handschuhe ·Heiße Milch – Honig ·Tea Time – Päckchen Tee ·Love Dream – Video „Schlaflos in Seattle“ ·Blieb Gesund – Salbei-Bonbons ·Hot Stuff – Heiße Zitrone ·Winterspeck – Toffifee ·Für dich – Blei gießen ·3 Päckchen Dresdner Bade – Essencen ·

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Der große TOPP Blogger-Adventskalender 2017 – Türchen Nr. 6

Heute habe ich ein Geschenk für euch … Na neugierig? Es ist ein Buch aus dem TOPP-Verlag und heißt „Handmade Hygge“. Der Hygge-Trend ist ja gerade in aller Munde …




Dazu gibt mehrere tolle Bücher und sogar eine Zeitschrift. Das Besondere an dem heutigen „Hygge-Buch“ ist, das es ein Handarbeitsbuch zu diesem Thema ist. Auf der Rückseite des Covers steht folgendes:
Träumst du auch von einer kleinen Auszeit vom hektischen Alltag? Ein bisschen Gemütlichkeit mitten im Leben? Dann ist es Zeit für Hygge.
Hygge ist Glück, das du dir selbst schaffst. Die Idee kommt aus Dänemark, aber sie funktioniert überall. Was du dafür brauchst? Nur etwas Zeit, einen behaglichen Ort und eine kuschelige Lieblingsbeschäftigung, die dich entspannt. Handarbeiten können genau das sein. Wind und Wetter zu trotzen und bei einer Tasse Kakao über dem neuen Projekt die Zeit vergessen – gibt es etwas Schöneres? …
Mehr ist über das Buch schon fast nicht mehr hinzuzufügen! Ein Buch mit wunderschönen Texten und Bilder. Ich habe…