Direkt zum Hauptbereich

Multifolra – Hyazithe



Bei Hyazinthen scheiden sich die Geister ... ich weiß …

Während die Einen sie wegen des Geruchs nicht mögen … lieben sie die Anderen wegen ihrer Schönheit …

Ich gehöre eindeutig zu den Letzteren …

Egal ob rosa, lila oder weiß … ich finde die Blüten wunderschön …

Bisher kannte ich nur die Traubenhyazinthen und die Zwiebelhyazinthe – aus der eine einzige Blüte ... mit Glück mal 2 Blüten wachsen ...



Nicht schlecht habe ich gestaunt, als ich beim Gärtner eine neue Hyazinthe entdeckt habe.

Die Multifolra-Hyazinthe ist eine Blumenzwiebel, die aus vielen kleinen Hyazinthenzwiebelchen besteht. So kommen aus der einen großen Zwiebel viele Stielchen mit Blüten.
So hat man viel länger etwas von der Blütenpracht.
Verblühte Stiele schneide ich einfach aus ...



Auf den Bildern seht ihr heute das erste Mal unseren neuen Essbereich … ich liebe diese Eckbank … sie ist so gemütlich zum Sitzen …
Und der große Tisch ist einfach nur genial … endlich kann ich etwas schönes in die Mitte stellen und muss nicht immer gleich wieder beim Essen alles wegräumen …

Die Eckbank und den Tisch hat uns ein guter Freund gemacht … ein Unikat …



Das Regal habe ich bei Martina Görnemann gekauft …
Der runde Spiegel … ich LIEBE ihn … ist vom Flohmarkt (und war mal von IKEA)
Ach ja … und auf dem einem Bild seht ihr unsere Vorhänge … die habe ich in Stockholm bei INDISKA gekauft … ja wir sitzen hinter schwedischen Gardinen ;-)

Das finden unsere Besucher witzig – den hinter schwedischen Gardinen saß bisher noch niemand … zu mindestens soweit uns bekannt ist ;-)
(Schwedische Gardinen ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die eisernen Fenstergitter eines Gefängnisses. Die Redensart „hinter schwedische Gardinen sitzen“ meint, sich im Gefängnis befinden)

Zum Schluss will ich mich herzlich bei euch für die vielen lieben Kommentare zu meinem letzten Post bedanken … mit Vergnügen habe ich jeden Einzelnen gelesen.

Ihr seit der Farbe schon sehr … sehr ... sehr nahe gekommen … der Volltreffer war bisher noch nicht dabei … Bis ich euch das Ergebnis zeige, dauert es leider noch etwas, da die Farbe mehrmals aufgetragen werden muß, um ein gutes Resultat zu erhalten.

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Hallo Jutta,

    superchick in Szene gesetzt, optisch liebe ich die Hyazinthen auch nur geruchstechnisch.... grins :-)

    Einen schönen Abend
    glg Florian

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die Hyazinthen auch. Und die neue Art finde ich sehr schick.
    Dein neuer Essbereich sieht wundervoll aus, so richtig gemütlich.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir noch.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    der Essbereich gefällt mir sehr gut. Sieht total gemütlich aus.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Hab ich noch nie gesehen, so eine Hyazinthe. Ich mag sie, gerade wegen des Geruchs!! Ich liebe Eckbänke. Wir haben leider keinen Platz dafür.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta!
    Die Essecke ist der Hammer!!! ...und schwedische Gardinen - nein - Du bist eine! Ich mag Hyazithen super gerne und dieses mehrblütige Teil habe ich bisher noch nie gesehen. Sieht toll aus! Obwohl ich die Hyazithen am liebsten noch in der Knospe mag... Ganz liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für schöne Fotos... bei Dir ist es ja richtig gemütlich :0) Ich liebe auch Hyazinthen... am liebsten weisse und so schlimm finde ich den Geruch eigentlich nicht... aber das ist ja Geschmacksache ;0) Deine neue Sorte von Hyazinthe finde ich sensationell... vielleicht finde ich hier ja auch so eine ? Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    ich liebe Hyazinthen auch sehr, aber den Geruch wenn sie in voller Blüte stehen, ist doch recht gewöhnungsbedürftig, aber sie schauen toll aus.
    Sehr schön schaut deine Essecke aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    ich liebe Hyazinthen, und auch Ihren Geruch!!! Komisch, früher konnte ich ihn auch nicht vertragen, aber heute geht es sehr gut (man wird halt älter…., vielleicht funktioniert meine Nase nicht mehr so gut ;-). Inzwischen mag ich den Geruch sehr gerne. Die neue Züchtung ist ja toll!!! Und die Bank ist klasse!!!!!! Ein sehr schöner Eßbereich, ganz mein Ding!!!
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta ...
    Hyazinten findets Du bei mir in dieser Zeit immer und überall....aber so eine tolle Knolle wie Du sie uns gezeigt hast ..die habe ich noch nicht gesehen . Gefällt mir gut .
    Dein Eßbereich lädt zum Hinsetzen ein , Kaffee auf dem Tisch und fertig... prima
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta,
    Das ist ja eine coole Hyazinthe, hab ich auch noch nie gesehen, und Dein Essplatz ist wunderschön geworden, da
    werdet Ihr Euch wohl fühlen und eine schöne Zeit verbringen.
    Hab ein schönes Wochenende bis bald
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta, das Blümchen sieht in der Tat sehr interessant und hübsch aus.
    Euren Essbereich finde ich auch sehr gut, vor allem wirkt die Eckbank toll zur grauen Wand. Ich liebe graue Wände, denn die ziehen sich auch bei uns durch jedes Zimmer ;-)) und sehen zu allen Möbeln sehr edel aus.

    Hab ein schönes WE und viele Grüße,

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... wir waren zuerst recht unsicher ob wir uns mit der Grauen Wandfarbe trauen sollen ... Sind jetzt sehr glücklich damit. So kommt die weiße Eckbank viel besser zur Geltung.

      Löschen
  12. oh, was für ein schönes exemplar, ich liebe hyazynthen sowohl den duft als auch die kleinen blüten!
    deine eckbank ist wunderbar, die wär mein traum, aber ich hab leider keinen platz.
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Jutta,
    wow - deine Essecke ist wunderschön geworden. Der Tisch ist ein Traum .... schwärm! Ich liebe Tische mit verschnörkelten Beinen.
    Komm gut in die neue Woche!!!
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch ... die Beine sind extra für unseren Tisch gedrechselt worden .... war gar nicht so einfach jemanden zu finden, der das noch kann ...
      Jutta

      Löschen
  14. Ich mag Hyazinthen auch sehr gerne :o) Allerdings kannte ich diese Sorte bisher auch noch nicht... Bei uns scheint es die nicht zu geben. Allerdings sollte ich da vielleicht einfach mal im Gartenmarkt nachfragen... Vielleicht stehen die einfach nur nicht mit den anderen zusammen... Aber wenn ich das so sehe, sollte ich direkt auch mal ein paar Blümchen kaufen gehen ;o)

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag Hyazinten sehr gern, auch wegen dem Duft. Dein Tisch ist ja traumhaft schön!!

    GGGGLG jana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Valentinstag und wie geht es eigentlich mir?!

Am vergangenen Wochenende waren wir auf eine Karaoke-Party bei Freunden eingeladen. Auf der Toilette entdeckte ich folgenden "Post it":



Zuerst grübelte ich warum dieser Merkzettel wohl auf dem Gästeklo an einer Landkarte hängt? Dann sinnierte ich über die Fragen auf dem Zettel nach … Und kam zu folgendem Ergebnis … Ein toller Zettel, an einem Ort, wo man in Ruhe täglich darüber nachdenken kann …
Viel zu selten denke ich an mich … Der Alltag ist oft so knapp getaktet … So wie vergangenen Mittwoch … 07:15 Uhr Frühdienst Mittagspause mit Wäsche waschen, aufhängen, Mittagessen kochen, einkaufen und dann wieder in die Arbeit. Mitarbeiterbesprechung Elternbeiratssitzung – Ende 22:00 Uhr Schnee räumen … Feierabend


Doch jetzt ist Zeit für mich … Ich schreibe diesen Post und bearbeite die Fotos, die ich euch gerne zeigen will. Es ist ein kleines Sammelsurium an Themen. Zum einen habe ich angefangen Socken zu stricken … Nicht einfach so … grau … Nein … es werden Socken für Ostern … Ich habe da so eine…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…