Direkt zum Hauptbereich

Schneeglöckchen und alte Musterwalzen ...



Ungewöhnlich lange blühen die Schneeglöckchen in diesem Jahr in meinem Garten. 
Sicherlich liegt es an den idealen Wetterbedingungen, mit wenig Eis und Schnee.
Ich liebe diese tapferen Blumen, die sich bei den ersten Sonnenstrahlen 
aus dem gefrorenen Boden den Weg an die Erdoberfläche suchen und uns 
den kommenden Frühling erahnen lassen ...


Ein paar von den niedlichen Blümchen habe ich vorsichtig ausgegraben und mit etwas Moos 
in ein Einweckglas gesetzt …

Ein zartes Glöckchen
im weißen Röckchen
streckt trotz Eis und Schnee
sein Köpfchen in die Höh

und läutet auf seine Weise
zaghaft, sacht und leise
das Ende des Winters ein.
Verkündet: Frühling wird ́s sein!

Doch verblüht ist das Glöckchen
im weißen Röckchen
verwelkt und unscheinbar,
wenn der Frühling ist da.

Erlebt nie die Farben und Pracht,
die der Frühling gemacht.
Doch das Schneeglöckchen prophezeit
unverzagt Jahr für Jahr erneut
schon im Winter, wenn es noch friert und
schneit
den Frühling – unsere schönste Jahreszeit.


Leider kenne ich den Autor des schönen Gedichtes nicht …
Mein Sohn hat es vor Jahren aus der Schule mit nach Hause gebracht.

Ist das nicht wunderschön und so treffend …


Schon lange habe ich euch keine Bilder von meiner Küche gezeigt. Die ehemalige weiße Wand hatte leider schon nach einem Jahr Schmutzflecken …

Wieder weiß streichen fand ich langweilig,
Seit Jahren träume ich davon eine Wand mit den alten Farbrollen gestalten zu lassen …
Meine Urgroßmutter hatte diese Wände in ihrer Wohnung – ich fand sie so toll als kleines Mädchen.

Zum Glück fand ich einen Maler, der diese Rollen noch hat … sich aber leider nicht damit auskannte … auch fehlte ein Teil für den Farbnachschub …
Die ersten Ergebnisse sahen grauenhaft aus …



Doch nach einigen Versuchen – kam ich auf eine Lösung …
Wir hängten in die Halterung eine zweite Musterrolle ein – diese hatte ich vorher mit einem gewöhnlichen Spülschwamm umwickelt und anschließend mit Farbe bestrichen …
So bekam die untere Rolle von der oberen Rolle immer wieder einen Farbnachschub …

Das Ergebnis ist meine individuelle Küchenwand.

Und damit das Ganze so schön bleibt, kam eine dünne matte Lackschicht darüber ...



Zu Weihnachten bekam ich von meiner Freundin ein gestrickte Buchhülle für meine Rezepte-Sammlung … natürlich passend in blau … Herrlich wie Eins zum Anderen passt ...


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    ein herrlicher Post :O) So schöne Schneeglöckchenbilder!
    Das Gedicht dazu ist wunderschön! Aber, cih kenn den Verfasser auch nicht, hab grad mal in meiner Sammlung geschaut ....
    Die Walzenmuster gefallen mir sehr gut und Deine Rezepte hast Du schön mollig eingepackt :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    ich habe vor zwei Jahren angefangen alles zu entblauen, ja du Liebe, mit dem Erfolg, dass ich jetzt hier diesen tollen Post lese und total fasziniert bin von diesem herrlichen Ton! Das Muster ist der Hit!
    Ich liebe Schneeglöckchen - diese Jahr hat meine Mama welche für mich ausgegraben :O)
    Die Engländer haben auch so eine süße Geschichte zum Schnneglöckchen, mal überlegen wo die ist.
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi
    PS Hast du auch Ferien?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gabi,
      neeee ... leider habe ich keinen Urlaub ... ich versuche aber ein paar Überstunden abzubauen ...

      Jutta

      Löschen
  3. Liebe Jutta,
    Das sieht ja toll aus...eine super Idee!
    So eine Wand hat wohl niemand!
    Das kleine Buch finde ich ganz besonders. Ein sehr individuelles Geschenk, soetwas bekommt nur jemand, der einem am Herzen liegt, nicht wahr?
    Und...ich habe gar keine Schneeglöckchen im Garten.
    Warum eigentlich nicht.
    ??????
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wow wie toll sieht das aus + den Farbton find ich super! Du bist ja richtig erfinderisch liebe Jutta, ich wäre nie auf die Ideegekommen mit der zwiten Rolle! Bravo! Die Buchhülle ist ei Traum! und Schneeglöckchen mag ich auch so, sie sind sooo zart aber doch so tapfer gell? :-))) LLG

    Syl

    AntwortenLöschen
  5. Hahhahah ich sitz grad am Bryans PC und was sehe ich ich bin als Bry eingeloggt hihi ich biiiinnnsss Sylllllll:-))))))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schmunzel gerade ... ;-)
      ... ist mir auch schon passiert ...

      Jutta

      Löschen
  6. Wow, klasse sieht sie aus deine Küchenwand. Sehr stilvoll.
    Und die Schneeglöckchen erfreuen mich auch gerade in unserem Garten. :)
    Habe eine schöne Woche
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    wunderschön schauen die Schneeglöckchen aus, toll fotografiert.
    Die Küchenwand schaut auch sehr interessant aus und mir gefällt auch das gestrickte Buch
    Liebe Grüße von Tatjana, hab einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Jutta!
    Das Gedicht ist super! Die Schneeglöckchen blühn bei uns auch im Garten!
    Find deine Wand herrlich! Ja und der gestrickte Einband ist ja wundervoll!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta,
    die Wand ist ganz super, schaut wirklich klasse aus.
    Als wir vor fast 20 Jahren im Keller noch ein weiteres Bad eingebaut haben, haben wir dort auch Bordüren mit einer Walze auftragen lassen. Ist ja im Prinzip so ähnlich wie gestempelt, nur viel flotter gemacht.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Jutta,
    das ist ja mal klasse, etwas ganz Besonders!! Tolle Wand!!!!!lUnd schöne Farbe!!!
    Und Schneeglöckchen sind so klasse……die ersten Frühlingsboten, ich liebe sie. Ein schönes Gedicht!!!
    Liebste Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    also das "Experiment" ist Dir hervorragend gelungen:-)))) Bin ganz begeistert von dieser Idee und es ist auch ein schönes blau!!!
    in meinem Garten habe ich auch endlich Schneeglöckchen***freu!!! habe sie vor 3 Jahren gepflanzt und sie schon aufgegeben, weil sie sich nie gezeigt haben, aber die brauchten wohl in unserem schweren Lehmboden etwas länger:-)))
    Hab einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jutta,
    ich hab´schon gedacht, daß du die Wand nochmal gemalert hast ;-) Eine schöne Erinnerung an deine Urgroßoma.
    Ich freu mich auf Sonntag. Bring doch mal DEIN Buch mit. Das will ich eigentlich schon seit Weihnachten sehen und immer wieder habe ich´s vergessen.
    Bis dahin!
    Manu

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Jutta,

    kreative Idee mit der "Spülschwamm"-Lösung. Ich habe zwei ähnliche Muster und mich würde mal interessieren welche Farbe der Gummi der Walze hat und ob evtl. eine Nummer drauf ist? Bei uns in der Gegend gab es früher einige Firmen die solche Walzen hergestellt haben und ich recherchiere da immer noch hinterher ;O) Viele Grüße aus Hof. Tobias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tobias,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich melde mich per Mail bei dir ...

      Löschen
  14. Ich liebe deine Buchhülle...
    Zu schade, dass deine Freundin die nicht verkauft ;-)

    LG aus Hamburg,
    Katja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …