Direkt zum Hauptbereich

Cheesecake - Eis



Was schon wieder "Cheesecake"??? ... OH ... JAAAAAAAAAAAAA ...!
Denn mir ist doch tatsächlich etwas von der köstlichen Creme und den Mandarinen 
in der Dose übriggeblieben. 




Tja ... und genau in dieser Situation viel der Blick auf meine "Eis am Stiel-Form" die neben 
der Schüssel lag, in die ich eigentlich den Rest der Creme füllen wollte ...




Sofort ratterte es in meinem Kopf ... warum eigentlich nicht ausprobieren ob man/frau 
die Käsesahnetorten-Creme gefroren essen kann ...?!

Also habe ich schnell die Reste in die Eis-Form geschlichtet und so ist das leckere 
Cheesecake - Eis entstanden ...




Ich denken die heutigen Bilder sprechen für sich ... grins ...

Wir genießen gerade die Pfingstferien. Lassen es uns gut gehen in dem wir viel lesen, 
gute Essen und natürlich darf ein Eis täglich auch nicht fehlen ...

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. mmh, cheesecakeeis, genial und traumhaft schöne fotos!!!
    sonnige grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind toll!
    Da ich mich für Mandarinen aus der Dose nicht erwärmen kann, würde ich ein anderes Obst bevorzugen!
    Liebste Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich esse seit Jahren täglich Eis, Sommer wie Winter, da kommt Dein Rezept gerade recht! Lecker und schöne Fotos!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm....das sieht toll aus!
    und Du Glückliche....Pfingstferien....darum beneide ich Euch jedes Jahr wieder...Ferien zur schönsten Jahreszeit, meist auch mit dem schönsten Wetter des Jahres!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    oh ja, die Bilder sprechen für sich!
    Wunderbar finde ich Deine Idee, die "Reste" vom Käsekuchen in Deine Eisförmchen zu füllen!
    Da denke ich beim nächsten Käsekuchen backen an Dich.
    Traumhaft hast Du übrigens alles fotografiert. :-)
    Liebe Grüsse
    ANi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    wir genießen auch die Pfingstferien.
    Das Eis sieht toll aus und wenn es nur
    annähernd so lecker wie Käsekuchen
    schmeckt, dann muss es wunderbar
    schmecken.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Wie cool ist das denn? Das sieht ja super lecker aus!! Liebe Jutte, du hast immer so tolle Ideen und dann präsentierst du das auch noch so toll. Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    GLG Diana

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja eine super Idee. Das Restchen einfach einfrieren. Es hat ja so schon superlecker geschmeckt. Ob das als Eis auch so lecker ist? Ich finde, daß ich das unbedingt mal testen muss *lach*. Die Vorbereitungen für das Public Viewing laufen. Ich hab´heute schon schnell das Schaufenster umdekoriert da ich ja die Wimpelgirlande brauch - hi,hi...
    Ich freu mich auf euch. Wird bestimmt lustig!
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      Wir freuen uns auch ... Gerade nach deinem letzten Post ... Bin ich sehr gespannt ...
      Freu ...

      Löschen
  9. Oh das schmeckt bestimmt himmlisch, liebe Jutta. Eine tolle Idee.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  10. ohhhh des war jetzt genau des richtige,,,
    HOB grod gartlt,,,, DO WAR sooo ein
    erfrischendes EIS am STIL,, oberlecka,,,,
    genieß die freie ZEIT no,,,
    bussale bis bald und DANKE für de liabe NACHRICHT::
    de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    oh wie lecker sieht das aus!! Neben Käsekuchen liebe ich Käse-Mandarinen-Quark-Kuchen und Dein Eis könnte zu meinem LIEBLINGSEIS werden…:-) Ob das so gut für die Bikini-Figur ist??? Naja, danach gibt's halt Salat, gell!!!! Tolle Idee!
    Hab noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,
      Im Sommer habe ich wirklich immer mehr Lust auf frisches ungekochtes Essen ...
      Salat hat dabei den Vorrang ... und ein Eis geht bei mir immer ... seufz ...

      Löschen
  12. Liebe Jutta,
    das sieht sooooo lecker aus. Eine tolle Idee, die Eisformen zu benutzen. Man könnte auch noch einen Schokoguss drüber geben. Das stelle ich mir auch sehr lecker vor.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta!
    Du hast echt super Ideen!! Cheesecake Eis - ich glaube das hat bei Dir Weltpremiere!
    Genieß die Ferien!
    Ganz liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      auf Pinterest habe ich schon Cheesecake-Eis gesehen ... Muss beim nächsten Mal schauen aus welchen Zutaten die hergestellt werden ...

      Löschen
  14. Das ist eine tolle Idee, wird in jedem Fall ausprobiert!
    Genieße die Ferien!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. OH, das klingt ja mehr als verlockend.
    Das MUSS ich unbedingt auch mal ausprobieren. Diese topfingen Süßigkeiten gibts im Haus am Berg ja sowieso immer wieder im Sommer.
    Danke für den guten Tip
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta, bei diesen Temperaturen möchte frau gerade in ein solch tolles Eis reinbeissen!
    Danke für's teilen! Herzlichst, Christa

    AntwortenLöschen
  17. Sieht wirklich total lecker aus! Eine wirklich tolle Idee. Wo bekommt man eigentlich solche Eisformen her? Ich stelle mich beim Suchen von ihnen ganz besonders dumm an :D
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kate,
      meine Förmchen sind schon ein paar Jahre alt und stammen aus dem Supermarkt.
      Ich suche selber gerade eine Form in die ich die Holzstäbchen stecken kann ...
      Scheint es nur über Amazon zu geben ...
      Einfach Plastikförmchen ... Meinen ähnlich gibt es zum Beispiel bei Ikea ...

      Löschen
  18. Liebe Jutta,
    icb dachte auch grad ups
    den Post kenne ich schon,
    aber nein das ist ja lecker
    Eis!!!!
    Schöne Ferien noch ( wir
    haben keine :(
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jutta!
    Die Idee ist ja genial!
    Wünsch dir eine schöne Sommerwoche!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…