Direkt zum Hauptbereich

Es braucht nicht viel ...



Es braucht nicht viel um mich glücklich zu machen ...

In dieser Hinsicht hat es mein Mann leicht ... ich spekuliere nicht auf Schmuck, 
teure Möbel, Luxus-Restaurants ... usw ... ich bin oft mit den kleinen Dingen 
die von Herzen kommen zufrieden ...

Außerdem bin ich glücklich wenn meine Lieben und ich gesund sind ...
In den letzten Wochen hing ich gesundheitlich durch ... ich hatte Probleme mit den Nasennebenhöhlen ... grrrrrrr ... war das scheußlich ...




Zum Glück keine große Sache, aber es hat mir wieder gezeigt wie wichtig es ist, 
sich ab und zu etwas besonders Schönes zu gönnen.

Gesagt ... getan ...

Ich fuhr 250 km einfach so, um mal nach langer Zeit meine Freundin zu besuchen ...
Einfach so für einen Tag ... das hatte ich bisher noch niiiiiiiiiiiiiiiiiiiie gemacht ...

Wenn schon musste es bisher immer wenigstens ein Wochenende sein ... doch dazu ist 
leider der Terminkalender im Moment zu voll ...



Die kleine Auszeit war wunderschön ...  

Die Bilder des heutigen Post´s zeigen unseren Frühstückstisch.
So liebevoll wurde ich am Morgen nach fast 3 Stunden Fahrt empfangen.
Schon allein dafür hat sich die Fahrt gelohnt ... ;-)

Wie ihr euch sicher denken könnt hatten wir viel zu erzählen ... hach es war sooooooo herrlich ...
Ein Highlight war der Besuch bei einer Sammlerfamilie, die sich von einigen alten Vintage-Schätzen trennt ...
Aber nur unter Freunden und Bekannten ...
Wir hatten das große Glück dazu zu gehören ...
Wir waren wie im PARADIES ... !!!


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta


P.S. Heute gibt es auch einen neuen Post auf "Design by blogger" ... 
Ich freue mich sooooooooo sehr, daß eine mir besondere wichtige Bloggerin, sich dort vorstellt ... 
Es ist Amy vom Blog "einfallsReich". Sichrlich kennen viele von euch bereits Amy´s Blog ... 
Ich kann euch die Vorstellung aber trotzdem empfehlen ...
Viel Spaß ...

Kommentare

  1. SInd es nicht genau diese Momente die unser Leben lebens wert machen, und die wir uns viel zu oft nicht gönnen ?
    Weil immer was dazwischenkommt und es nicht ausgeht ?
    Schön, dass du dir Zeit genommen hast...das schönste Geschenk, dass wir uns machen können.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. das klingt nach einer seeeeeeehr guten entscheidung und nach einem seeeeeeehr herzerfüllten tag... ;-) wie schön!
    ja, mir kann man auch mit liebevollen kleinigkeiten große freude bereiten z.b. damit, dass du mich auf deinem blog
    vorstellen mochtest ;-) es ist schön, mich auf deiner seite "verewigt" zu sehen... danke!
    sonnige grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sehen ja klasse aus. Das Frühstück war sicher besonders lecker.
    Schön zu hören, dass es dir wieder besser geht.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Jutta,
    bin gerade aufgestanden und muss jetzt meinen Frühstückstisch decken, aber an den Deiner Freundin würde ich mich auch sooo gern setzen... das ist ja ein Traum!! Eigentlich bin ich nicht so für rot, aber diese Küche gefällt mir auch ausgesprochen gut. Und weißt Du, was auch schön ist?? Dass Deine Freundin auch so eingerichtet ist:-))) Ich hoffe, Du zeigst uns noch Deine Fundstücke... das war bestimmt ein traumhafter Tag....
    hab einen schönen Sonntag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    da wäre ich auch gekommen, sieht ja ganz
    zauberhaft aus. Manchmal muss man einfach
    solche Dinge tun, denn wenn man nach den
    Terminen geht, hat man doch irgendwie nie Zeit
    oder?
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dafür wäre ich auch 250km gefahren!! Hoffe, Deine Nebenhöhlen sind wieder richtig ok. Wir würden uns im übrigen gut verstehen, denn ich bin genau so, Schmuck, Luxusrestaurants usw. interessiert mich nicht.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  7. Liebatw Jutta, da bin ich ganz wie Du ich mag auch lieber die kleinen Freuden als Diamanten und Teures:-)))) hihi
    Oh ist das schön bei Deiner Freundin, und der gelbe Wecker hat es mir angetan! Geld mag ich neulich auch :-) Du musst ja auch mal zu mir kommen! Es sind keine 2, 3 Stunden fahrt, ich würde mich seeehr freuen:-))) Liebe liebe Grüße und einen schönen Sonntag Euch!

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen!
    Ohh... ich dachte schon, du hast den Tisch für mich so hübsch gedeckt *lach* Nachdem ja unser Frühstück ausfällt - grins... Naja, überreden musstest du mich ja sowieso nicht aber jetzt bekommst du´n nochmal schriftlich. Der Herbstausflug ist gebongt (schreibt man das so...egal....wenn man falsche Posts veröffentlich, darf man das auch *lach* )
    Jetzt aber erst einmal bis übermorgen. Wie schööööön!
    Macht es euch heute schön,
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta!
    ALLES Richtig gemacht!!! Solche kleinen Auszeiten, auch wenn Sie mit ein wenig Aufwand verbunden sind, geben einem wieder Schwung für den Alltag! Deine Bilder sind sooo schön und man sieht, wie willkommen Du warst! Ich freue mich, dass Ihr einen schönen Tag hattet!!!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    das hört sich nach einem wundervollen Ausflug,
    nach Glück-auftanken und Freiheit an! Wie schön!

    ...auch deine Bilder in zarten Farben.

    So wunderbar soll es im Juni für dich weitergehen!

    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    so hübsch - und von Herzen - hat deine Freundin den Tisch gedeckt! Schöner kann man nicht willkommen geheißen werden!
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jutta,
    ich finde deine Idee, einfach mal so zu deiner Freundin zu fahren großartig. Meine ehemals beste Freundin hat sich "verabschiedet" als wir auf`s Land zogen, ihr war 1 Stunde fahrt zuviel. Wie schön ist es da, wenn es noch Menschen gibt, denen Freundschaft noch wirklich etwas bedeutet. Toller Frühstückstisch, da ließ es sich sicherlich hervorragend plaudern.
    Ich wünsche dir einen schönen restsonntag
    Herzliche Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    ich habe den Gastpost von Amy bei Dir schon gelesen, konnte dort aber keinen Kommentar abgeben.
    Oh, sieht es bei Deiner Freundin schön aus. Total nett und gemütlich, ich glaube, da wäre ich auch 250 km gefahren!!! :-)
    Jetzt bin ich aber gespannt, ob wir noch etwas zu sehen bekommen, von den besagten Sammlerstücken. Ich bin ja schon neugierig. ;-)
    Liebe Grüße, ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    ja manchmal sind es einfach die kleinen Dinge, die einen so besonders glücklich machen.
    Für mich ist das oft einfach eine Auszeit im Garten, mit einer Tasse Kaffee und einem guten Buch im Liegestuhl die Sonne geniessen....oder eben wie bei Dir, der ausgiebige Plausch mit einer guten Freundin. Gerade wenn man sich lange nicht gesehen hat, gibt es doch so viel zu erzählen und zu lachen.
    Ich freu mich, dass Du so einen schönen Tag hattest und bin gespannt auf die Vintage Schätze, die Du sicherlich mitgenommen hast...
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    so ein kleiner Besuch ist manchmal entspannter, als ein großer Urlaub.
    Ich war heute mit lieben Freunden auf dem Flohmarkt, davon werde ich noch lange zehren.
    Hab einen schönen Abend und zeig uns recht bald Deine neuen Schätze,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    mir gehts genauso, ich brauche auch nicht den Luxus von Fernreisen, Schmuck und teuren Klamotten, ich freue mich auch sehr über kleine Herzensdinge.
    Recht hast du getan und bist zu deiner Freundin gefahren, die ist wunderhübsch eingerichtet, der Tisch, die schönen Kissen aus alten Stoffen, das hübsche vanillige Regal und die schönen Stühle, da wäre ich auch sofort gerne Gast.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  17. ...Auszeit ist die schönste Zeit, ohne deine Freundin zu kennen, aber ich glaub da hätte ich mich auch wohlgefühlt !
    Guten Start in die neue Woche morgen,
    liebste Grüße
    Gabi
    PS: Hab auch schon an Nummer 2 gedacht, doch der Pünktchenstoff ist alle.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Jutta!
    Mmmh da hat sich die Fahrt echt gelohnt!
    So ein Treffen ist immer was besonderes gell? Ich hab auch eine Freundin die so weit weg ist und 1 x im Jahr treffen wir uns!
    Die Bilder sind klasse!
    Wünsch dir noch einen schönen Abend und einen tollen Wochenstart.
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jutta, schön das es Dir wieder besser geht ! Das freut mich das Du einen schönen Tag bei Deiner Freundin hattest.
    Lass es Dir weiterhin gut gehen, LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  20. Ach wie schön, dass Du wieder so fit bist, für so einen langen Weg. Er hat sich wirklich gelohnt, für so einen wundervollen Tisch wäre ich auch so weit angereist. Und dazu noch eine liebe Freundin, was will man mehr. Sehr hübsch hat sie es, ganz nach meinem Geschmack :-) Und nun hüpfe ich noch mal rüber zu Amy, die mag ich auch ganz besonders gerne :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  21. vor allem wenn's einem nicht so gut ging (hatte fast 3 wochen mit einer verkühlung zu kämpfen) ist finde ich alleine das aufwachen ohne halsweh schon ein wunder und macht mich glücklich, auch wenn es 7 uhr morgens ist :)


    glg
    bianca
    www.worryaboutitlater.com

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Jutta, da bin auch ich ganz bei Dir. ES BRAUCHT KEINE GROSSEN DINGE! Der kleine Sonnenstrahl am Morgen, der Duft von Heu, die Blume am Wegesrand.....Schön, das Du eine Freundin hast für die es sich lohnt, diesen Weg auf sich zu nehmen. Das ist so wertvoll. Und dann das Frühstück... Auch ich war vor ein paar Tagen bei einer lieben Freundin eingeladen (waren zwar nur 5km) und wurde mit einem wunderbaren Frühstück verwöhnt. Hatte gute Gespräche. Das ist GLÜCK! Ich wünsche Dir eine schöne, glückliche, gesunde Woche. Liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Jutta, wieder einmal mehr: einfach nur schön! Es macht so Spass deine Bilder anzuschauen!
    Liebe Grüsse Christa

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jutta,
    so ein liebevoll gedeckter und schöner Tisch!!!
    So ein Tag muß auch mal drin sein!
    Es sieht wenigstens so aus als hättet ihr einen
    schönen Tag gehabt!!!
    lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jutta
    Oh ich finde das toll, dass du einfach so zu deiner Freundin gefahren bist. Solche Dinge sollte man doch einfach viel öfter machen. Ganz herzlich wurdest du dort empfangen. Das sieht so lecker aus.
    Aber jetzt bin ich doch sehr gespannt auf deine Vintage-Schätze. Zeigst du sie uns?
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Jutta,
    Ja diese Zeit muss man sich einfach nehmen, und wie wir auf den Fotos sehen können hattet Ihr es wunderschön!!!
    Schick Dir ganz ganz liebe Grüße und hab eine schöne Woche.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Jutta,

    solche verrückten Aktionen finde ich herrlich. Sie bereichern das Leben ungemein und schaffen unvergessliche Erlebnisse. Wenn es dann in ein paar Jahren heißt: Weißte noch als du damals zum Frühstück vorbeigekommen bist...? Außerdem, so ein Frühstück mit der Freundin ist so und so schön. Müßte ich auch mal wieder machen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Jutta, wie Recht du hast! Man sollte manchmal einfach etwas tun, ohne zu lange zu überlegen! Und deine Spontanität sollte ansteckend sein ;-)

    Ganz liebe Grüße, fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  29. Oh liebste Jutta, das gönne ich dir. Das hört sich perfekt an. Ich habe auch eine ganz liebe Cousine die was weiter weg wohnt und hätte ich auch ein zweites Auto würde ich sie bestimmt öfters zu Gesicht bekommen, aber ich freue mich für dich. Sowas tut gut, vor allem wenn es so spontan ist und man vorher so eine "schlechte" Woche/Zeit hatte. Die Fotos sehen auch zauberhaft aus, süße Einrichtung hat deine Freundin.
    Ich wünsch dir alles Liebe und bleib Gesund der Sommer schleicht sich mit großen Schritten an :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Hygge … Cosy … Einfach mal wieder lesen …

Es gibt so viele neue Wörter die einfach das beschreiben, was wir früher unter „Gemütlichkeit“ und „wohlfühlen“ verstanden haben … Während im Sommer das Leben meistens im Freien stattfindet, zieht es uns ab Beginn der kühleren Tage wieder in unsere „Vier-Wände“ …
Schade … wer sich da nicht wohlfühlt …





Ich nehme euch heute mal wieder nach langer Zeit mit in unser Wohnzimmer … Dort mache ich es mir gerne am Wochenende gemütlich … Mit meiner Granny-Decke … Ein paar leckeren Keksen …  Ein warmes Getränk …  Und dazu einen Roman …
Ich habe gerade von Veronica Henry „Liebe zwischen den Zeilen“ gelesen …
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." Jean PaulDie kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz v…