Direkt zum Hauptbereich

Karotten-Hagebutten-Torte im Herbst ...



Bei jedem Spaziergang leuchten sie mir entgegen ... die wilden roten Hagebutten ... 
Ich kann nicht anders und muss mir ein oder zwei Zweige davon abbrechen ... 
Glücklich geht es dann mit meinem Fund nach Hause ... 

So könnte für mich jeder Herbsttag sein ...



Aber wenn es so grau in grau ist und dazu noch regnet ... dann verziehe ich mich 
am liebsten in das Haus ... 

In der Küche was LECKERES zaubern und schwuppdiwupp kommen die Glücksgefühle 
wieder zurück.
Auch wenn das so einfach und trivial klingt, sorry ... aber so ist das bei mir. 
Genau in diesen einfachen Dingen wie spazieren gehen, etwas mit meinen Händen schaffen 
oder einfach bei einem netten Gespräch ... finde ich meine innere Ruhe ... 

Heute habe ich eine Karotten-Hagebutten-Torte gebacken ...
Eigentlich ist es ja sogar eine Karotten-Ananas-Hagebutten-Torte ... 

Das Rezept stammt aus dem neuen Buch von Fräulein Klein ...





Den Teig habe ich nach dem Rezept zubereitet ...
Auch die Creme habe ich so hergestellt ...

Aber dann habe ich ... weil mir einfach danach zumute war ;-) ...
Hagebutten-Konfitüre auf die Tortenböden gestrichen ...

Und weil ich so begeistert von dem zweifarbigen Frosting auf Seite 22 war, wurde 
das sofort ausprobiert ...




Hat auch geklappt ...
Nur hat es außer mir keiner gesehen ... 

Denn zum Einen, hatte ich zu wenig Konfitüre unter den einen Teil gemischt, 
so war der farbliche Unterschied zu gering ...
Und zum Anderen ...
"Männer ...!"
Die hatten einfach Hunger!!! Und die Torte hat SUPER LECKER geschmeckt!!! 

Ihnen hat das "Fotoshooting" viel zu lange gedauert ... seufz ...
Kaum war der Kuchen auf dem Tisch, da war er auch schon gegessen! 

Nicht das ihr denkt "Boa ... die Drei essen zum Kaffee eine GANZEN Torte alleine!" ...

Nein ...


Das schöne an dem Buch von "Fräulein Klein lädt ein" ist, dass die Rezepte fast immer 
für die kleinen Kuchenformen mit einem Durchmesser von 16 - 20 cm sind ...

Ich finde das soooooooooo genial ...

Seit einem halben Jahr habe ich eine kleine Springform ... und liebe sie!!!
Endlich muss ich nicht 4 oder 5 Tage den gleichen Kuchen essen ... oder 
schlimmer noch ... einen Rest wegwerfen!!! 




Das Buch "Fräulein Klein lädt ein" ist im Callway Verlag erschienen und kann dort direkt 
bestellt werden.
Bin aber überzeugt, dass die meisten Buchhändler dieses Buch in ihren Bestand aufnehmen ...

Wenn ich richtig gezählt habe, sind in dem Buch über 102 Rezepte für süße LECKEREIEN ...!!!
Und ganz nebenbei sind wunderschöne Deko-Ideen zu entdecken ... 

Habt ein schönes Wochenende ...


bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Huhu, liebe Jutta!
    Der Kuchen sieht fantastisch aus!! Und köstlich war er bestimmt auch :)
    Ja, ich finde kleine Kuchen auch genial; ich benutze häufig meine 20er Springform!
    Viele liebe Grüße in den Abend wünscht,
    Duni

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, das klingt nach einer interessanten Kombination! Sieht sehr hübsch aus, was du da gezaubert hast! Ich benutze auch immer kleinere Formen, denn ich kenne das Problem, dass ich einen ganzen, großen Kuchen gar nicht essen kann.

    Liebe Grüße
    Becci

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Jutta,
    so ein leckeres Törtchen wo ich doch heute sooo... Hunger aus Süßes habe. Für morgen hab´ich heute auch schon vorgebacken ;-) Ich freu mich schon!
    Bis dann,
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir freuen uns auch ...
      Danke für die nette Einladung ...

      Löschen
  4. Sieht sehr lecker aus und Hagebutten mag ich auch total gerne.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    mir geht es genauso! Wenn mich solche Hagebuttenzweige anlachen, dann kann ich nicht anders und pflücke mir einen ab!
    Deine Torte sieht super aus. Nie hätte ich gedacht, dass es eine kleine ist.
    Ich glaube, ich muss mir auch noch mal eine kleine Springform kaufen. Dann esse ich nicht mehr so viel. ;-)
    Sei lieb gegrüßt und vielen Dank für Dein Rezept!
    ANi

    AntwortenLöschen
  6. Oha, von dieser Kombination habe ich noch nie was gehört. Aber versucht hätte ich es gerne, denn ich kann mir den Geschmack so gar nicht vorstellen, und ausschauen tut sie super, die Torte.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Jutta!
    Mmmhh die sieht ja lecker aus und schmeckt bestimmt auch so!
    Das Buch sieht interessant aus!
    Wünsch dir ein wunderschönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta, das ist ja eine total interessante Kombination. Und Du hast Recht, mit einer kleinen Tortenform kann man viel öfters mal etwas backen und muss dann nicht so viel davon essen, wie das bei einer großen Form der Fall wäre. Auch figurtechnisch ist das allemal besser. Tolles Wochenende wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... gerade die Figur ...
      Ich mag Lebensmittel nicht wegschmeißen ... tja ... und wer isst es dann?!
      Natürlich ich ...

      Löschen
  9. Bombastisch sieht die aus :-)

    Hab ein herrliches, herbstliches Wochenende liebe Jutta!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  10. Toller Post und toller Blog!

    Vielleicht hast du ja mal Lust bei mir vorbei zu schauen! Habe im moment eine Blogvorstellung am Laufen! Klick dich einfach mal rein!

    Liebste Grüße,

    Sarah <3 von www.chicnbasic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,

    das lässt mich die kleine, rote Hagebutte in einem ganz anderen Licht erscheinen.
    Als Marmelade kenn ich das rote Ding ja schon, aber als Variante in einem Kuchen klingt das noch viel leckerer.

    Deine Bilder sind nicht nur optisch ein himmlischer Genuss, denn ich denke auch in natura war die Torte ein Highlight.
    Ich hab auch noch meine kleinen Singleformen und finde die auch wunderbar praktisch. Das ist eine überschaubare Größe und man kann regelmässig für Abwechslung sorgen.

    Ein schönes,herbstlich anmutendes Wochenende wünsche ich Dir.

    Liebe Grüßchen

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte ...
      Freue mich sehr über das Kompliment.

      Löschen
  12. Liebe Jutta,
    die Bilder sind superschön, Herbst pur und die Torte schaut so was von lecker aus, BOAH.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht aber lecker aus! Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen :)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe
    Sina <3

    vanillacream1.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Jutta,

    meine Güte, du kannst ja tolle Torten backen! Die sehen ja aus wie aus einer ganz feinen Konditorei.
    Ich habe auch gerade noch einen Kuchen für morgen aus dem Ofen geholt. Sobald er abgekühlt ist, kommt er in den Kühlschrank, alles genau nach Vorschrift :-) Ein Double Toffee Cheesecake... uhhh, wenn er was wird, wonach es aussieht, verrate ich auch das Rezept ;-)
    Hab einen schönen Sonntag morgen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. sieht grandios aus dein tortenwerk ;-) und dein farbspiel in pastell sieht man gaaaaaaanz genau!
    das buch liegt hier auch schon bei mir ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  16. MOIIIII scheeeee.. host du scho wos draus gmacht,,,
    i hol ma ja des BIACHAL nächste WOCHE,,,FREU,,, freu,,
    i hob ah schoooo einiges AUS de andern ZWOA gebacken...
    und IMMER guat gwesn,,,
    hob no an feinen SONNTOG und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BIS BALD de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  17. ... Nach Muffins und jetzt dieser Traum Torte hab ich jetzt Hunger auf was Süßes! Danke ;-)

    Einen guten Start in die neue Woche
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  18. Das klingt ja mal richtig lecker! Da muss ich wohl unterwegs ein paar Hagebutten sammeln ...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  19. Oh, hmmmm ... sieht die Torte lecker aus! Da bin ich ja froh, dass ich noch ein Stück Bananenkuchen im Kühlschrank habe, sonst müsste ich zum Bäcker laufen .... :-)
    ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht ja oberköstlich aus!
    Kommt auf jeden Fall auf meine to-Do-Liste!
    Alles Liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Oh liebe Jutta! Diese Torte sieht ja so lecker aus und auf dem tollen Kuchenständer kommt sie perfekt zur Geltung.
    Die hat sicher geschmeckt! Herzlcihst, Christa

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jutta,
    ich liebe diese kleine Kuchenform auch, finde sie perfekt (und die Kuchen sehen auch besser aus!:-)! Aha, ein neues Buch auf meinem Wunschzettel!!!
    War bestimmt lecker....
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  23. Häh? Kuchen wegwerfen? Hab ich ja noch nie gehört.
    Dein Kuchen sieht jedenfalls super lecker aus.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast die Recht ... das ist viel zu Schade ...
      Ich versuche mich immer zu "Opfern" ...

      Leider sind dafür ein paar Kilos zuviel auf den Hüften ;-)

      Löschen
  24. Liebe Jutta, dein Törtchen schaut fantastisch aus! Und die kleinen Formen finde ich auch genial!

    Liebste Grüße, fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  25. Mmmm, so ein kleines Kuchenstückerl hätt ich jetzt auch gern, liebe Jutta! :o)
    Klingt sehr lecker! Machst du die Marmelade selbst? Ich nämlich nicht, ich kaufe die bei Darbo, aber meine Oma, die hat sich tatsächlich die fingerbeißende Mühe gemacht, die Hagebutten selbst auszulösen und daraus Marmelade zu kochen... Für mich haben Hagebutten auch einen großen dekorativen Wert - bei deinen Fotos überkommt mich gleich große Lust, mir auch ein paar Zweiglein für die Vase zu holen...
    Hab noch einen feinen Dienstag-Abend!
    Herzlichst, die Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    PS: Weil du das Thema "Cabrio-Kopfbedeckung" angesprochen hast: Ich finde ja für Frauen imme rnoch das klassische Kopftuch am tollsten - so wie hier: https://www.google.at/search?q=cabrio+kopftuch&client=firefox-a&hs=VqW&rls=org.mozilla:de:official&channel=sb&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=x74hVLDXHoKc7gbkm4GoDA&ved=0CDEQsAQ&biw=1920&bih=959

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      habe mir gleich den Link mit den Kopftüchern angeschaut ...
      Ist ja gleich die Beschreibung wie man es macht mit dabei ...

      Werde mal vor dem Spiegel üben ;-)
      Danke für den tollen Link

      Löschen
    2. Neeeeeeeee ... daran habe ich mich noch nicht gewagt ... Ich kaufe auch immer Hagebuttnmarmelade ...

      Löschen
  26. ...hu hu du Liebe,
    gell, es ist unwahrscheinlich irre, was Yvonne da in ein Buch packt und wie sie uns immerfort mit tollen Posts verwöhnt. Deine Torte schaut klasse aus, glaub ich gerne, dass sie schnell weg war :O)
    Hagebuttenmarmelade kenn ich auch nur von meiner Oma, sollte man vielleicht mal wieder probieren zu machen.
    Ich schicke so liebe Grüße!!!!!!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jutta,

    klasse sieht das Prachstück von Torte aus. Und die kleinen Tortenformen finde ich sehr praktisch!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Jutta, das Rezept klingt wirklich interessant. Hab es so in dieser Kombi noch nie gesehen, geschweige denn gegessen.
    Das Buch hab ich auch zum Geburtstag bekommen und habe die ersten paar Seiten schon durch geforscht, allerdings merk ich grad ich habe lang noch nicht alles gesehen, kann das Buch ebenfalls weiter empfehlen, nicht nur tolle Rezepte, sondern auch wunderschöne Bilder, kleine private Geschichten und Anmerkungen. Sehr liebevoll gestaltet.
    Und eine kleinere Tortenform muss ich mir auch noch holen. Meist zwing ich mir die letzten Stücke rein nur um die nicht weg schmeißen zu müssen,.. - auch nicht gesund :-)
    Ganz Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Let´s do it again …

Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne … Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …
„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Das war damals ein ganz schöner Schreck. Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert. Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist. Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.


Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk. Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer. Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln. Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.


Gechartert hatten wir zwei Boote. Das war ideal. So hatte jede Familie ihr eigenes Boot. Am Abend saße…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

JETZT Holundersirup machen …!!!

Euch kommt die Überschrift bekannt vor … kein Wunder …  Denn letztes Jahr habe ich euch am 12 Juni daran erinnert die Holunderblüten zu pflücken, damit ihr köstlichen Sirup zubereiten könnt. Und dieses Jahr erinnere ich euch wieder daran … wäre doch schade diesen Zeitpunkt zu verpassen …
Ich weiß schon … es ist nicht jeder ein Fan von dem Sirup … gell Tatjana …? In den Kommentaren vom letzten Jahr hat mir Melanie geschrieben, dass sie Apfel-Holunderblüten-Gelee kocht. Das will ich in diesem Jahr unbedingt ausprobieren …
MarieOla hat im vergangenen Jahr auf ihrem Blog über rosa Holunder berichtet. Ich fand das unglaublich spannend und habe mir eine Pflanze gekauft.  Sie ist angewachsen … aber es sind noch zu wenige Blütendolden zum Ernten an dem Strauch. So werde ich noch warten müssen, bis ich rosa Holundersirup zubereiten kann.


HIER ist der Link zu meinem Post aus dem letzten Jahr ... HIER ist der Link zu MarieOla´s Post über den rosa Holunder …. HIER ist der Link zu einer rosa Holundertorte vo…

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung

Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ... Viel lieber gehe ich essen ...
Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen. Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner. Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...
Zuhause muss es schnell gehen. Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ...  Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...


Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...
Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend. Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.
Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...


Melonen-Popsicles: Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.