Direkt zum Hauptbereich

DIY ... Kissen mit gehäkeltem Namen



Unsere Nachbarn sind toll ... so sympathisch ... wir verstanden uns von Anfang an ...

Klar das wir mitgefiebert haben als es hieß Sie werden Großeltern.
Der Name des neuen Erdenbürger stand auch schon bald fest.
"Ben"

So kurz?! ...
Das ist doch praktisch ... schon immer wollte ich mal ein "Namenskissen" herstellen ...

Gesagt ... getan ... 


 


Die Sterne habe ich mit Stofffarben und der Hilfe einer selbst hergestellten Schablone 
auf den Stoff getupft.
Anschließend die Konturen nach gestickt ...

Bei Pinterest sammle ich schon seit längerer Zeit Anleitungen für kleine Häkel-Figuren ...
Das kleine Auto ging super schnell ...






Für den Namen habe ich Luftmaschen gehäkelt.

Diese wurden auf den mit Bleistift vorgeschriebenen Namen aufgenäht ...

So ein Kissen ist eine prima Geschenk-Idee für Weihnachten ...
Den gesamten Arbeitsaufwand schätze ich 4 - 5 Stunden ...
Wer Übung hat, schafft es bestimmt noch viel schneller ...






Übrigens ... der Name "Ben" steht bei den männlichen Vornamen gerade auf Platz 1 ...
HIER ist der Link zu einer Seite, auf der ihr das Ranking der Namen anschauen könnt ...

"Jutta" ist so weit hinten ... grins ... den Namen gibt es fast gar nicht mehr ...

Bis Morgen,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Guten Morgen
    das Kissen sieht wirklich schön aus. Das schaffe ich noch für die Tochter meines Bruders.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie süss, dein Kissen. Ganz toll gemacht, na wenn sich die Großeltern da mal nicht freuen.
    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Jutta, Dein selbstgemachtes Kissen sieht wirklich herzallerliebst aus. Da werden sich die Beschenkten sicherlich sehr darüber freuen. Ich finde, das etwas “selbstgemachtes“ immer einen ganz besonderen Stellenwert hat, weil sich derjenige ganz viel Zeit nimmt. Ich finde das total lieb von Dir. Einen wunderschönen dritten Advent für Dich wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    sehr schön das Kissen, die Idee mit dem gehäkelten Namen find ich total schön.
    Ist schon komisch mit den Namen und den Assoziationen dazu, bei Ben denk ich immer an unseren Hund (der von meinen Eltern ein süßer Bernhardiner vor vielen Jahren, der hieß Ben) vermutlich würde ich dann ein Kind nicht so nennen, komisch dass der Name auf Platz 1 ist, aber jede Zeit hat immer ihre Mode-Namen, ich kann mich erinnern wo Boris Becker so ein toller Tennisspieler war, hießen dann viele Kinder Boris, ob die dann heute so happy sind mit ihrem Namen ;-).
    Ich wünsch dir einen schnell vorbei gehenden Freitag, yes wir haben es fast geschafft, es ist soooo greifbar das Wochenende :-)))) alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaaa ... Wochenende ... Freitag ist für mich ehe entspannt ... da arbeite ich nur ein paar Stunden ;-)

      Löschen
  5. MEI des host aber liab gmacht,,,,,,,
    des BIACHAL mit den AUTO drinnen hob i glab i..
    mei dann kunnt i des für mein neichen ENKAL
    hernehma... ja des werd ja wahrscheinlich
    schooooo wieda ah BUA;;;ggggg
    ausser dem fallt vorn no wos wega,,,
    dann wars ah PÜPPI,,,,,,ggggg
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      das sind ja tolle Neuigkeiten ... Freue mich für dich.

      Löschen
  6. Wunderschöne Geschenkidee!
    Viele Grüße
    Britti

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön!!!
    liebe grüsse nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ganz toll geworden :-)))) ..... ähnliche mache ich grad mit 23 Kindern bei der Arbeit.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine Aufgabe ... mit 23 Kindern zu nähen ... wahnsinn ...
      Ich habe den Handarbeitsunterricht immer geliebt ... besonders wenn wir Lehrerinnen mit super Ideen hatten ...

      Löschen
  9. ..so einen schönen Adventskalender hast Du, ich schaue immer gerne bei Dir vorbei. Vielen Dank für die Mühe! Ich habe mal solche genäht mit einem Geheimfach hinten für ein kleines Pixibuch (einfach kleine Tasche aufnähen mit Klettverschluss, fertig. Das haben die Kids geliebt!
    Eine schöne Adventszeit noch!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den tollen Tipp ... das merke ich mir ...

      Löschen
  10. Hallo Jutta
    Was fuer ein suesses Kissen!
    Merk Dir die Idee, vielleicht gibt es ja noch ein paar Geschwisterchens :)
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht total schön aus!!
    Aber hör mal, Jutta ist doch ein ganz wunderbarer Name ;-))
    Schöne Grüße
    Namesschwester Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt seh´ich es endlich mal. Super ist es geworden. Kannst ja jetzt für mich in Produktion gehen, oder?
    Bis später. Ich freu mich!
    GLG Manu

    AntwortenLöschen
  13. liebe jutta, das kissen ist zuckersüß!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Jutta,

    das Kissen ist richtig schön geworden. Ben ist ein schöner Name und so kann und braucht man ihn auch nie abzukürzen.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta,
    das ist aber toll geworden!
    Geht doch eigentlich auch noch für Erwachsene durch, oder?
    Klar, ohne Auto und so, aber als "DesignLetters"-Kissen, vielleicht mir großen Initialien!
    Tolle Idee! Super schön!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Jutta,
    das ist ja mal ne süße Idee! Da hast du dir aber viel Arbeit gemacht ... mit tollem Ergebnis!
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  17. Och Jutta, sei nicht traurig, ich kenne noch ganz viele Juttas....aber Du hast recht, eine kleine Jutta gibt es so gut wie gar nicht mehr...
    Dafür ist Dein Kissen wunderschön. Die Idee ist klasse, die werde ich mir mal merken. Luftmaschen bekomme ich auch noch hin, und das Auto würde ich dann nicht häkeln sondern nähen.
    Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jutta,
    oh .... ist das ein tolles Kissen. Eine prima Idee, den Namen aus Häkelschnur darzustellen und dazu noch ein kleines Häkelauto. Ich bin begeistert und werde ein solches Kissen bestimmt bald nacharbeiten.
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  19. endlich mal nix zum essen .die Sterne haben fast wie aufgenäht ausgeschaut.
    Liebe grüße aus der Ferne
    für dich 1000 Weihnachtssterne
    1000 Wünsche 1000 Träume
    keine 1000 Weihnachtsbäume
    1000 gute Gedanken an dich gerichtet
    mindestens 1000 gute tage
    1000 Zwerglein bei dir gesichtet
    mindestens 1000 gute Tage
    Alle Tage ohne Klage
    dies Gedicht gehört nur dir
    denn du bist ne Freundin mir
    du siehst Sonnenblume geht es gut

    AntwortenLöschen
  20. die markierte zeile ist zuviel ich konnte sie nicht mehr löschen Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  21. Wie lieb von dir! Das Kissen ist ja ein Traum! Herrlich!
    Ganz liebe Grüße und ein super Wochenende!
    Kathi

    AntwortenLöschen
  22. Gefällt mir total gut. Superschön mit dem Auto dazu.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  23. Ganz toll geworden. Ich mag die Kombi aus Stoff und Wolle echt gern. Ein schönes 3. Adventswochenende wünscht Dir Julia

    AntwortenLöschen
  24. Das sieht ja klasse aus. Ich glaube die Idee Klau ich dir und mach auch eins für meinen Sohn.
    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Ideal zum Mitbringen bei Festen und Feiern - Zitronen-Macarons

Im Mai 2017 habe ich das erste Mal Macarons gebacken. Ich gebe zu … ich hatte einen „heiden“ Respekt davor. Perfekt waren die ersten Macarons bei weitem nicht, aber geschmeckt haben sie traumhaft gut.
Als wir nun zu einer Feier eingeladen waren, wurde ich gebeten wieder Macarons zu backen. Die kleinen runden Teile sind ideal für jedes Dessert-Buffet.
Mein Macarons-Rezept habe ich HIER von Gabriela. Die Nutella-Füllung ist ein Traum!!! Meine Männer lieben sie … die kleinen verführerischen Gebäckstücke.
Das Rezept von Gabriela habe ich verdoppelt, entstanden sind so 29 Schoko-Macarons. Viel zu wenige für eine Feier mit über 40zig Gästen.




Also habe ich eine zweite Variante ausprobiert. Ich habe Zitronen-Macarons dazu gebacken. Einfach statt Nutella wurde Lemon Curd und etwas geriebene Zitronenschale in die Creme gegeben.


Hier kommt jetzt das Rezept der Macarons von Gabriela, mit meiner kleinen Änderung in Zitronen-Macarons (ca. 30 Stück):

140 g geschälte, gemahlene Mandeln 2 x 100 g Puderzucker 100 g …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…