Direkt zum Hauptbereich

i like Blogs - ein neues Magazin ...



Nicht schlecht, habe ich gestaunt, als ich mein Weihnachtspäckchen einer lieben Freundin auspackte ...

Es gab einen wunderschönen alten Stempelkasten, Gartenhandschuhe, niedliches kleines Schokoladen-Konfekt und eine neue Zeitschrift ... "I like Blogs"





Huch ... wo hat die sich bei unseren Zeitschriften-Händlern in München versteckt?!
Egal ... die Überraschung ist meiner Freundin geglückt.

Und da ich bisher auch auf euren Blogs noch nichts über die neue Zeitschrift aus dem Hause Burda gelesen habe, möchte ich sie euch Heute vorstellen.

Gleich im Vorwort von Marion Winnen-Martin, wird die Frage beantwortet warum der Verlag 
ein Blog-Magazin herausbringt: 

900 Millionen Blogs tummeln sich im Netz. Eine unglaubliche Zahl. Wo soll man denn da 
zuerst hinklicken? Oft entscheidet der Zufall, welchen Blog ich entdecke und welchen nicht.
Hinter jedem Blog stehen Menschen, denen es Freude bereitet, ihr Wissen, ihre Ideen 
mit uns zu teilen, und genau um diese Menschen geht es in "i like Blogs". 

Der Inhalt des Magazins ist in fünf Rubriken unterteilt:

Herz & Seele
Zucker & Salz
Kind & Kegel
Hier & Da
Schein & Sein





Aus der Rubrik Zucker & Salz ist das Rezept, nach dem ich den heutigen Orangenkuchen gebacken habe.
Es ist von Mónika vom Blog "Pratos & Travessas".
Sie lebt in Portugal und ist Fotografin, leidenschaftliche Köchin und sehr heimatverbunden.
Ein toller Blog ... den ich vorher noch nicht kannte ...

Mir gefällt das neue Magazin recht gut ...
Bin ich doch schon seit langen Jahren ein Fan der Zeitschrift "Artful Blogging",  
und habe mir schon immer ein Blog-Magazin in deutscher Sprache gewünscht.

Ich bin sehr gespannt, ob sich die Zeitschrift etablieren kann.
Was haltet ihr davon?!






Kennt Ihr meinen zweiten Blog "design by blogger" ...?!

Die Idee hierzu entstammte meinem Wunsch mehr über Blogs die ich kenne zu erfahren.
Es ist eine Plattform auf der sich Blogs vorstellen ...
Ähnlich also dieser neuen Zeitschrift.
Ich bin stolz, dass sich auf "design by blogger" inzwischen fast 50zig Blogs, in den vergangenen drei Jahren, vorgestellt haben. 

In der Zeitschrift "I like Blogs" gibt es z.B. ein Himbeer-Fizz-Rezept und eine DIY über bemalte Tassen, von der Wienerin Melanie vom Blog "Wiener Wohnsinn"

HIER geht es zu ihrer Blogvorstellung auf meinem Blog "design by blogger" ...
Dieser Post wurde bereits im Februar 2013 veröffentlicht.

Natürlich habe ich heute eine neue Blogvorstellung für euch.
Ich freue mich sehr, Maxie vom Blog "Maxiemales" vorstellen zu dürfen.

Begonnen hat Maxie ihren Blog mit den "Themen rund um das Leben mit ihrem kleinen Sohn" ...
Wie der Blog sich weiter entwickelt hat, was ihr beim Bloggen wichtig ist ...
Das erfahrt ihr HIER auf dem Blog "design by blogger".

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

P.S. Hier ist der Link, falls jemand die Zeitschrift gerne hätte und bestellen möchte:
http://www.einzelheftbestellung.de/objektgruppe/frauen-unterhaltung/i-like-b 

Kommentare

  1. Hallo und guten Morgen,ich habe mir die Zeitschrift gestern auch gekauft,und finde sie bis jetzt total klasse.
    noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße,Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe meine auch zu Weihnachten bekommen und war sehr überrascht - zu einem, weil ich von dem Magazin noch gar nichts gehört hatte, zum anderen über die interessanten Beiträge.

    Ich wäre gerne weiterhin Leserin.

    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta, das Magazin klingt spannend und ist eine tolle Idee, weitere interessante Blogs zu finden. Tatsächlich gibt es sooo viele schöne Seiten, die man oftmals nur zufällig entdeckt und manchmal auch schnell wieder aus den Augen verliert. Schade eigentlich!
    Ich freue mich deshalb umso mehr, dass ich meinen Blog auf deinem zweiten Blog vorstellen darf! Ganz lieben Dank dafür und natürlich werde ich auch dort noch weiter rumstöbern. Design by blogger ist eine wirklich tolle Idee von dir!!!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und freu mich über weiteren lebhaften Austausch :)

    LG Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. hab mir die Zeitschrift gerade online bestellt :)

      Löschen
  4. Sieht so aus, als sei diese Zeitschrift auch etwas für mich. Danke für die Vorstellung. Bin gespannt, ob ich sie hier irgendwo bekomme!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  5. hobs grod bei FB gsehn,,, des is jaaaaa megaaaa coooool
    mei und bei dein andern BLOG gibt's mi ah bald... zu sehn,,, FREU,,, freu;;;;
    HOB NO AN feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    jaaaahhhhh ich hab auch an Weihnachten in Fulda am Winz-Bahnhof ganz ungläubig geguckt als die dort auslag, nur hatte ich keine Zeit mehr da mein Zug sonst abgefahren wäre, mich an der Kasse anzustellen, na ja dachte ich kaufst du dir halt daheim, nenenene das war wohl nix, hier gibt's die ned bei uns in der großen Stadt blöd gelaufen fürs Reserl gell :-(.
    Hab einen gemütlichen Sonntag alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Doch ... Tatjana,
    die gibt es bestimmt am Bahnhof im Zeitungsladen ... aber halt versteckt ...
    Die ist nicht bei Computer oder Wohn-/Kochzeitschriften ... die lag in einer Ecke ... mit gaaaaaaaaaaaanz anderem Zeugs ...

    Frag mal nach einer weißen Zeitschrift mit knalliger pinker Schrift ... dann wissen dei Verkäufer was du meinst ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Gelesen habe ich von dem Magazin schon, aber hier konnte ich es im Laden nirgends entdecken! Ich suche mal weiter!
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Jutta,
    Dir wünsche ich auch noch ein phantastisches neues Jahr mit gaaaanz vielen Ideen, mit mehr Zeit für alll die DIY und lauter guter Laune für's Bloggen... womit wir wieder beim Thema wären... das Magazin kenne ich auch noch nicht, aber ich schaffe es kaum, "meinen" Blogs zu folgen:-)))
    hab noch einen schönen Abend und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta
    Wie toll ist das denn? Ich wusste nicht, dass es extra Zeitschriften zum Bloggen gibt.
    Unglaublich, dass es so viele Blogs gibt. Manchmal weiss man wirklich kaum noch wo lesen. Deinen Blog lese ich auf alle Fälle sehr gerne. Bei dir merkt man auch, dass viel Herzblut dahinter steckt.
    Deinen 2. Blog kenne ich natürlich und bin immer noch sehr stolz, dass mein Blog dort auch mal vorgestellt wurde. :-)
    Ich wünsch dir einen gemütlichen Abend.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  11. Hi liebe Jutta, oh die Zeitschrift kannte ich bisher auch noch nicht. Dankeschön fürs Zeigen ;-). Und zu deinem anderen Blog rutsche ich gleich mal rüber!

    Guten Wochenstart und alles Liebe,

    Katja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    Vielen Dank für Deinen Besuch und die lieben Worte :-)
    Jetzt bin ich auch bei Dir gelandet und bin ganz begeistert von Deinem schönen Blog.
    Die Zeitschrift kannte ich bis Dato noch nicht, danke für den tollen Tipp!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    dsa klingt gut, da muß ich mal schauen, ob ich die bei uns auch bekomme,und mal einen Blick reinwerfen :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    Danke für die Zeitschriftenvorstellung, diese kannte ich bisher auch noch nicht. Schaut auf jeden fall interessant aus.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  15. Guten Abend Jutta,
    mensch - von der Zeitschrift wollte ich dir auch schon erzählen. Habe ich total vergessen. Ich hab´ sie schon etwas länger und auch mir gefällt sie richtig gut. Da hast du mit DesignbyBlogger mal wieder den Vorreiter gemacht ;-))
    Da geh´ich jetzt auch gleich gucken.
    Einen guten Start für morgen.
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. danke für die tips!!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Carrot-Muffins „Oh so spucky“ …

Zuerst war die Idee da, für Halloween Lutscher-Spinnen zu basteln … Mit schwarzem Seidenpapier, Kulleraugen und schwarzen Pfeiffenputzern ging das auch ganz fix … Die Lutscher-Spinnen lagen schon fertig da und warteten auf den 31.11., denn am Abend von diesem Tag werden die kleinen „Monster“ wieder unterwegs sein.



Gestern kündigte sich nun kurzfristig Besuch mit Kindern an … 4 Stunden hatte ich Zeit bis zum Eintreffen um 14:00 Uhr. Doch was biete ich zu den Getränken an?
Okay … schnell einen Kuchen backen … aber welchen?
Da fiel mir ein, dass ich vor ein paar Wochen im Supermarkt eine neue Backmischung aus reiner Neugier von Dr. Oetker gekauft habe … Sie heißt „CARROT CAKE“. Alles was man dafür zuhause haben muss sind 1 Glas Möhren (Abtropfgew. 220g), 100g weiche Margarine oder Butter und 2 Eier … Gleich schaute ich in meinen Schränken nach: Margarine … ja … 2 Eier auch Nur hatte ich leider anstatt von 220g Möhren, eine kleine Dose mit 130g Abtropfgewicht!!!
Was tun?



Mein Blick viel auf den halben …

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…