Direkt zum Hauptbereich

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung



Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ...
Viel lieber gehe ich essen ...

Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen.
Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner.
Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...

Zuhause muss es schnell gehen.
Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ... 
Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...



Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...

Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend.
Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.

Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...



Melonen-Popsicles:
  • Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.
  • Ein paar Stunden später habe ich den Saft von einer Zitrone mit der gleichen Menge Wasser gemischt und auf die gefrorene Melonenmasse gegeben. Nochmal in den Gefrierschrank geben.
  • Wieder ein paar Stunden später ... oder am nächsten Tag.
    1 reife Kiwi pürieren und mit etwas Orangensaft und Zucker nach Geschmack verrühren. Das kommt als letzte Schicht auf das Melonen-Eis.
    Wieder kommt das Ganze in den Gefrierschrank ...
    Nach ein paar Stunden ist das Melonen-Eis fertig ...
 

Sieht nicht nur köstlich aus ... sondern schmeckt auch so ...
Und hat bestimmt viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel weniger Kalorien als viele andere Eissorten ...


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta, herzlichen Dank für diese tolle Eis-Impression. :) Jetzt brauche ich zwingend solche Formen... echt toll! Liebe Grüße und einen schönen Abend. Caro

    AntwortenLöschen
  2. Ich ess ja total ungern Wassermelonen, ehrlich, dafür Eis umso lieber, wenn ich also die Melone zu Eis verarbeite, dann könnte das bei mir mit der Vitaminzufuhr klappen :-))
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    das sieht sehr fein aus und komisch, ich hab jetzt voll Lust auf Eis.
    Wir kochen derzeit auch nicht.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    dankeschön für dieses interessante Eis-Rezept. Dies werde ich gern einmal ausprobieren, da ich mir gerade Eisformen gekauft habe.
    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ja absolut genial, nur die Form brauch ich auch noch ;-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. leeecker!!!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    dein Eis sieht so toll aus! Und selbst gemachtes Eis schmeckt immer am besten! Tolle Fotos!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    Das Meloneneis hat es neulich bei einem Kindergeburtstag gegeben :-)
    Einfach super lecker und ein richtiger Hingucker.
    Wunderschöne Fotos ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Jutta!
    Wie genial ist das denn? Sieht zum Anbeissen aus!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta, dein Eis sieht super aus !!! Ich würde es jetzt zu gerne kosten...
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Sonntagabend, Helga

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    das klingt nach einer sehr leckeren Kombination! Und es sieht auch ganz fantastisch aus!

    Lg,
    Eva

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen, liebe Jutta,
    das Eis siehte köstlich !!!! aus! Ach, das könnt ich jetzt direkt mal naschen! Mit den Kiwi dabei, eine erfrischende Köstlichkeit! Und toll aussehen tut es auch!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Jutta,

    das Melonen-Kiwi-Eis ist schon optisch ein richtiger Hingucker. Die Kombination Melone/Kiwi ist klasse. Meinst du, man kann den Zitronensaft auch weglassen, oder gibt das gerade dem Eis noch den besonderen Kick?

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Super, liebe Jutta!!
    So hübsch zum Ansehen und dann noch eine riesige Erfrischung.
    Habe jetzt Lust auch auf Melonen-Eis!! :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. boa,s ieht ja sau lustig aus mit der Kiwi obendrauf XD
    mus sich echt mal ausprobieren. aktuell friere ich dieMelonenstücke eifnach soein :)

    Viele liebe Grüße

    franzy

    AntwortenLöschen
  16. Mhhhh das sieht total lecker aus! ♥

    AntwortenLöschen
  17. Also...wenn es nur halb so gut schmeckt wie es aussieht...dann ist es ab jetzt mein Lieblingseis, liebe Jutta !!!
    Herzliche Grüsse , helga

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Jutta,
    sehr lecker und gesund. Wie schade, daß meine Gefriertruhe noch im Geschäft steht ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …