Direkt zum Hauptbereich

Nimm-zwei-Likör ... ja gibt es denn sowas?!



Nach dem Adventskalender ist vor dem Adventskalender ...

Während sich die Türchen von meinem Adventskalender öffnen, bin ich 
schon am Planen für den Kalender im nächsten Jahr.



Ich freue mich über alle originellen Geschenke die ich zu Weihnachten erhalten ... dabei fotografiere ich gerne gleich das Ein oder Andere, für den Adventskalender im nächsten Jahr.

So habe ich vergangenes Weihnachten von einer Arbeitskollegin, eine tolle Tüte mit selbstgemachten Leckereien geschenkt bekommen.




Zwischen den ganzen Köstlichkeiten befand sich eine Flasche Nimm-zwei-Likör ...

Der Likör schmeckt sehr fruchtig-lecker.
Natürlich habe ich die Kollegin gleich nach dem Rezept gefragt ...




Nimm-zwei-Likör:

1 Tüte Nimm 2
0,7 Liter Schnaps (Korn)
1 1/2 Liter Saft (Multivitaminsaft)

Die Bonbons auswickeln und in eine große Schüssel geben.
Mit dem Korn übergießen und zugedeckt über Nacht ziehen lassen.

Dann den Multivitaminsaft hinzugeben und noch mal einige Stunden stehen lassen.
Dann abfüllen und am besten kalt genießen! 


 
Der Likör schmeckt köstlich ...
Aber bitte daran denken, dass hier der Spruch „Vitamine und Naschen“ nicht unbedingt zutrifft ...

Bis Morgen,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Das klingt ja toll! Ich hab gerade Quittenlikör geschenkt bekommen, da könnte ich doch glatt als Gegenleistung diesen machen...
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich kann mir vorstellen wie lecker der Likör schmeckt. Wie fällt einem nur so eine tolle "Likör-Idee" ein?
    Ich wünsche Dir eine schöne, angenehme Adventwoche. Kann mir vorstellen, dass es gar nicht mehr ruhig läuft, nun so kurz vorm Christkindl
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine sehr originelle Idee und ich kann mir vorstellen, wie fruchtig, frisch dieser Likör schmeckt! Prost kann ich da nur sagen! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee und so einfach umgesetzt ;)
    Liebe Grüße
    Mary <3

    AntwortenLöschen
  5. Ach, was für ne coole Idee XD
    Hab die Nimm 2 erst letzte Woche zum SKifahren wieder für mich entdeckt :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das hört sich lecker an und den werde ich doch gleich einmal ausprobieren. Ich brauche nämlich noch eine kleine Köstlichkeit. :) Vielen Dank dafür.
    Und du bist echt der Wahn. Jetzt schon an den Kalender für das nächste Jahr denken. Ich bin schon froh, wenn ich alles bis Weihnachten fertig bekomme. :)
    LG Diana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Valentinstag und wie geht es eigentlich mir?!

Am vergangenen Wochenende waren wir auf eine Karaoke-Party bei Freunden eingeladen. Auf der Toilette entdeckte ich folgenden "Post it":



Zuerst grübelte ich warum dieser Merkzettel wohl auf dem Gästeklo an einer Landkarte hängt? Dann sinnierte ich über die Fragen auf dem Zettel nach … Und kam zu folgendem Ergebnis … Ein toller Zettel, an einem Ort, wo man in Ruhe täglich darüber nachdenken kann …
Viel zu selten denke ich an mich … Der Alltag ist oft so knapp getaktet … So wie vergangenen Mittwoch … 07:15 Uhr Frühdienst Mittagspause mit Wäsche waschen, aufhängen, Mittagessen kochen, einkaufen und dann wieder in die Arbeit. Mitarbeiterbesprechung Elternbeiratssitzung – Ende 22:00 Uhr Schnee räumen … Feierabend


Doch jetzt ist Zeit für mich … Ich schreibe diesen Post und bearbeite die Fotos, die ich euch gerne zeigen will. Es ist ein kleines Sammelsurium an Themen. Zum einen habe ich angefangen Socken zu stricken … Nicht einfach so … grau … Nein … es werden Socken für Ostern … Ich habe da so eine…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…