Sonntag, 20. September 2015

Nymphenburger Porzellan … alles schön Vintage



Hätte man mich noch vor wenigen Tagen gefragt, was ich über Nymphenburger Porzellan denke, so hätte ich sicherlich leicht abfällig geantwortet. 

Es ist viel zu teuer, es ist oft kitschig und manches Mal zu künstlerisch …
Einfach nicht mein Stil …“





Als nun Callwey zum "Best of Interior Blogs – Award“, #‎BOIBA15‬ mit Workshop eingeladen hat und die Besichtigung der Porzellan Manufaktur auf dem Programm stand, war mir klar …

Da will ich hin …
Denn schon alleine die Räumlichkeiten lockten mich an.

Die Manufaktur befindet sich im nördlichen Rondell der Nymphenburger Schlossanlage.

Ihr müsst wissen, dass ich auf der Rückseite des angrenzenden Stadtviertel von Schloss Nymphenburg wohne …
Im Laufe der Jahre mal näher und mal weiter entfernt.
Ich kenne das Schloss und seine wunderschöne Gartenanlage seeeeeeeeeeeeehr gut und liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe es ...

Doch eins kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht!
Die Manufaktur des Nymphenburger Porzellans.





Callwey hatte den Beginn der Führung auf 11.00 Uhr angesetzt.
Freudig aufgeregt und erwartungsvoll stand ich pünktlich da.

Wir wurden sehr freundlich empfangen ...

Seit 1761 befindet sich die Porzellan-Manufaktur im nördlichen Schlossrondell.





Zur Porzellanherstellung benötigt man Wasser. 
München hat zwei natürliche Flüsse ... 
Die Isar und die Würm.
Aus Letzterer wird das Wasser für die Schlossbrunnen und für die Manufaktur gespeist.




Die Herstellung und "Reifung" der Porzellan-Masse dauert "2 Jahre" ...
Durch diesen besonderen Herstellungsprozess, lässt sich ein besonderes Porzellan erzeugen.
Das Nymphenburger Porzellan zeichnet sich dadurch aus, dass es besonders dünn ist. Beim Halten einer Tasse gegen das Licht sieht man den Lichtstrahl durch das Porzellan.

So weit, so interessant ... doch das Schönste war es dann, durch die Werkstätten geführt zu werden ...

Irgendwie ist dort die Zeit stehen geblieben ...





Alte Gebäude mit großen Industriefenstern, Möbel denen man ansieht das sie seit vielen Jahren in zuverlässigem Gebrauch sind, Arbeitsplätzen die dem kreativen Menschen das Herz höher schlagen lassen ... und alles so schön Vintage ...

Zum Arbeiten mit Porzellan braucht man sicher viel Geduld und Ruhe ...
Hektik und Stress können an so einem Arbeitsplatz dabei nicht gebraucht werden.





Jeder der Mitarbeiter war freundlich und hat mit so viel Liebe von seiner Arbeit erzählt ...

Ich bin zu tiefst davon beeindruckt.

Nun habe ich einen ganz anderen Blick für das Nymphenburger Porzellan entwickelt.

Wenn ich jetzt ein Stück davon betrachte, denke ich an die viele Zeit, die es benötigt, um hergestellt zu werden, an die vielen Hände, durch die es gehen musste, bis es fertig gestellt war und an die Menschen, die mit Begeisterung für ihre Arbeit, jedes einzelne Stück herstellen ...

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 13. September 2015

"Best of Interior Blogs"- Award ... und ich war dabei ... #‎BOIBA15



Der Callwey-Verlag hat zur Preisverleihung am vergangen Freitag eingeladen ... 



Gekürt wurden die besten Interior-Blogger.
Mit diesem tollen Rahmenprogramm zu dem auch ich eingeladen wurde:

  • Um 14:00 Uhr gab es Lunch in den Räumen des Callwey-Verlags.
  • Anschließend wurden wir von der Verlegerin Dr. Marcella Prior-Callwey begrüßt. "BOOKS MADE TO LOVE" war das Motto ihrer Rede.
  • Anschließend gab es eine Führung durch die Redaktion und Produktion.
  • Um 15:30 stand "Farrow & Ball" auf dem Programm …
    Wir erfuhren interessantes über die Farben und die neue Kollektion.
  • Stefanie Luxat hielt einen Vortrag … "Wie schreibe ich einen Bestseller in 10 Punkten"
  • Und ab 19.00 Uhr wurde es spannend ... meine erste Preisverleihung, an der ich persönlich teilnehmen durfte …
    Sie fand in den schönen Räumen von Kokon statt ... 
    Einem Einrichtungsladen, dem ich nie wiederstehen kann ;-) 





Gekürt wurden in drei Kategorien die besten Interior Blogs …
Gewonnen haben in folgenden Bereichen:




PSSSSSST ... An diesem Abend gab es übrigens noch eine heimliche Gewinnerin …





Nämlich mich …


  • Ja … ich habe sehr nette neue Kontakte gewonnen … 
  • Ein weiteren Gewinn sind die vielen neuen Ideen, die ich gesammelt habe … 
  • Und ich habe ein paar neue Erfahrungen rund um das Thema "bloggen" und "Öffentlichkeitsarbeit" gewonnen …

Herzlichen Dank an den Callwey-Verlag für diesen einmalig wunderschönen Tag.

Ach sooooooo …
Vielleicht wollt ihr noch wissen, was mein Highlight an diesem Tag war …
Das war die Führung durch das Fabrikgelände von Nympenburger Porzellan …
Und weil ich davon soooooooooooooooooooo extrem begeistert war, habe ich mich dazu entschieden, darüber einen gesonderten Post zu machen.

Ihr dürft gespannt sein – stay tuned …

Damit euch die Zeit bis zu meinem nächsten Post nicht langweilig wird,

habe ich hier eine kleine Auflistung der schönsten Beiträge über die Workshops 
und den "Best of Interior Blogs"- Award …






Das Buch „Wohnideen aus dem wahren Leben“ erscheint diese Woche.  
Dort findet ihr Berichte über die drei Preisträgerinnen und 12 weitere tolle Bloggerinnen …  
HIER ist der Link zu Callwey oder HIER zu AMAZON

Das Buch steckt voller gigantisch toller Ideen …
Ich könnte stundenlang darin blättern …

Sooooooo … jetzt aber Schluss für Heute ...
Kommt gut in die neue Woche ...

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 6. September 2015

Happy Sunday ...



Bei uns regnet es ...
Zeit für ein gemütliches Frühstück mit selbstgemachter Marmelade.




Vergangene Woche habe ich einen 10l Eimer mit Zwetschgen geschenkt bekommen.
Ein Teil wurde gleich zu Zwetschgen-Datschi verarbeitet ...
Ein großer Teil wurde entsteint und eingefroren ...
Und aus einem kleinen Teil habe ich Marmelade gekocht.

Zwetschge küsst Blau- und Himbeeren

Dafür habe ich 750g entsteinte Zwetschgen mit 250 g Blaubeeren und 125g Himbeeren und eine kleine Prise Zimt, mit einer Packung 2:1 Zucker nach Anleitung, zur Marmelade gekocht.

Wir mögen die Marmelade lieber geschmeidiger ... darum nehme ich gerne etwas mehr Obst als der Hersteller des Marmeladen-Zuckers empfiehlt.




Köstlich schmeckt die selbstgemachte Marmelade ...

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag 
und einen guten Start in die neue Woche ...


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Dienstag, 1. September 2015

Lovely Links ... Oktoberfest

Bald geht es wieder los in München ... das 182zigste Oktoberfest beginnt am 19. September ...
Jeder ist auf der Suche nach den besten Tipps ...

In den Läden ist bereits alles in blau-weiß, mit Trachten-Elementen, mit Brezen und anderen Symbolen für das Oktoberfest geschmückt.

Auch ich habe mir etwas Neues für mein Outfit gegönnt.




Wie versprochen, zeige ich euch Heute meine neue Tasche für das Oktoberfest ...
Schon lange wollte etwas haben wo ich meine Utensilien standesgemäß zum Dirndl 
unterbringen kann ... 

Anita von StoffArt habe ich auf einem Markt im Mai kennengelernt. 
Ihr Stand viel mir sofort auf denn sie näht wunderschöne Taschen.  
Mir haben besonders die Taschen mit "Karostoff" gefallen.

Per WhatsApp schickte ich Anita ein Foto von meinem Dirndl. 
Anita schickte mir Foto´s von Stoffvorschlägen und nähte aus meiner Auswahl eine 
wunderschöne Tasche für mich.

Für euch nähte sie ja auch eine Kleinigkeit ...
Die Verlosung hat gestern geendet und hier ist nun die Gewinnerin.
Es ist folgender Kommentar:


Hallo Jutta,

bin eher durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Genau mein Geschmack :-) 

Sehr sehr gerne möchte ich an deiner Verlosung teilnehmen! Wir haben noch drei Wochen Sommerferien und noch dazu top Sommerwetter!

Euch allen einen schönen Sommer!

Viele Grüße Corin
 


Alle Anderen bitte nicht traurig sein ... sicher gibt es bald wieder etwas zu gewinnen ...
Herzlichen Dank an Anita von StoffArt, die mir das Schlampermäppchen zur Verfügung 
gestellt hat. 

Doch jetzt geht es erst Mal los mit meinen Lovely Links zum Thema "Oktoberfest".






1.) LOVELY place  

Natürlich gibt es nur "EIN" Oktoberfest ... das Original in München ...

Es ist in der ganzen Welt bekannt ...

HIER ist die offizielle Seite zum Münchner Oktoberfest (19.9. -4.10.2015), 
mit allen wichtigen Informationen.



2.) LOVELY book



"Oktoberfest Kochbuch" ist der Titel eines ganz besonderen Kochbuch´s das ich bei meinem Buchhändler entdeckt habe.
Erschienen ist es im Dorling Kindersley - Verlag.

Das "Oktoberfest Kochbuch" ist eine wahre Perle unter den Kochbüchern ...
Es liefert wissenswerte Informationen zum Thema Oktoberfest und hat tolle Rezepte:
  • Brotzeit & Suppen
  • Hauptgerichte
  • Vegetarisches & Beilagen
  • Süßes & Gebäck 

HIER ist ein Auszug aus der Buchvorstellung des Verlags:


"Dieses liebevoll gestaltete Kochbuch, das zugleich auch in englischer Sprache erscheint, präsentiert die beliebtesten Schmankerl, vom Brotzeitbrettl über Brez'n und Brathendl bis zu Kaiserschmarrn und Liebesäpfeln bis hin zu einem der beliebtesten Mitbringsel: den Lebkuchenherzen."

Das "Oktoberfest Kochbuch" ist für alle Oktoberfest-Besucher und für alle die in diesem Jahr nicht zur "Wiesn" kommen können ein MUSS ...
Denn die Einen können sich so gut auf den Besuch vorbereiten und die Anderen können Zuhause ihr eigenes Oktoberfest mit bayrischen Schmankerln feiern ... 


3.) LOVELY celebration 

 

Ich habe ihn gefunden ... ein wunderschöner "sweet-table" ...
Auf dem Blog "little empty room" ...

HIER müsst ihr euch das unbedingt angschauen ...
Schade das auf dem Blog seit Juni 2014 kein neue Post mehr erschienen ist.



4.) LOVELY DIY  




Auf Pinterest gibt es soooooooooooooooooooo viele Ideen und "Free-Printables" zum 
Thema Oktoberfest.

Ich habe mich für DIESE niedlichen Fähnchen von "Minidrops" entschieden.
Sie zieren köstliche Muffins aus meinem neuen Lieblings-Backbuch ...

Ich backe gerade wie wild daraus ...
Bald stelle ich euch das Buch vor ... versprochen ...



5.) LOVELY blog


Wenn man sich durch das "www" klickt um die schönste Seite rund um das Oktoberfest zu finden, dann wird früher oder später bei facebook auf DIE SEITE mit dem Namen "Oktoberfest München" stoßen ...
Dort findet man tolle Informationen ... HIER gibt es die Information auf welcher Seite man die Schleife vom Dirndl richtig bindet ...

Grins ... Ihr habt gedacht ... "das ist egal" ... neeeeeeeeeeeeee ...
Aufpassen ...

Ich trage meine Dirndlschleife rechts, denn dass heißt ich bin vergeben ;-)



6.) LOVELY recipe
 



Vor viiiiiiiiiiiiiiiiiiiielen Jahren habe ich auf dem Oktoberfest gearbeitet.

Es war ein Stand an dem Schokofrüchte verkauft wurden.

Es hat mir viel Spaß gemacht diese Leckereien an die nette Kundschaft zu bringen.

Das gesunde Obst in köstlicher Schokolade zu verstecken ist eine gute Idee und 
geht ganz einfach ...

HIER ist ein alter Post von mir dazu ...

Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta