Sonntag, 25. Oktober 2015

Halloween mit easy peasy Fledermäusen



Danke für eure lieben Kommentare zu meinen Boxer-Muffins ...
Schön das sie euch gefallen haben ...

Erleichternd war zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin, die sich immer wieder zu viel vornimmt ...
So schrieb zum Beispiel Gabriela:
"Deine Worte sprechen mir aus dem Herzen. Ich denke mir manchmal auch, weniger ist mehr.
Aber kann es trotzdem nie umsetzten..."

Genau so ist es ...



Und damit ich an Halloween nicht in Hektik gerate, habe ich mir dieses Mal sehr frühzeitig Gedanken zu dem Thema gemacht.

Der Auslöser war eine Mail von "wayfair" ...
Die Firma bedankte sich für meinen Post, den ich für ihren Blog geschrieben hatte und schickte mir ein paar Ideen für Halloween ... HIER seht ihr sie ...


Mir gefallen die Faltbare Süßigkeiten-Boxen am Besten ...
Diese können mit Leckereien schnell befüllt werden.



Ich werde jedoch in diesem Jahr zu Halloween kleine Fledermäuse verteilen.
Dafür habe ich Mini-Hanuta vorsichtig in schwarzes Seidenpapier eingewickelt, so das ein Bonbon entsteht.
Schnell zwei Wackelaugen aufgeklebt ... fertig ist die Fledermaus ...

Das ist meine easy peasy Halloween-DIY für dieses Jahr ...





Flutter, flutter little bat,
How I wonder where you're at.

Swooping through the darkest night -
You find your way without a light.

Flutter, flutter little bat,
How I wonder where you're at!


Mit diesem Fledermaus-Gedicht wünsche ich euch ein schönes Halloween-Fest ...
Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 18. Oktober 2015

Boxer Muffins ...



Boxer Muffins ... oder was macht man sonst so in seiner Freizeit?!
Immer wieder erwischt es mich ...

Da arbeite ich schon Vollzeit, habe einen dreiköpfige Familie mit Haus und Garten, eine kranke Mutter, gehe in Yoga, sammle Spenden für eine Notunterkunft ...

Nein langweilig ist mir wirklich nicht ...

Im Gegenteil, eigentlich nehme ich mir immer vor, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren ... "weniger ist mehr" ...

Doch HILFE ... das schaffe ich einfach nicht ...

Wo mir doch immer wieder etwas TOLLES NEUES einfällt ...

Genau so war es, als wir auf einen runden Geburtstag eingeladen wurden.
Auf einen Männer-Geburtstag.
Die bessere Hälfte meiner Freundin wurde 50zig.

Also was schenkt man/frau/ich ...?!

Sportfan ... Vielleicht was von seinem Lieblings-Verein?
Isst gern ... Vielleicht einen Gutschein für ein schönes Lokal?
Holland begeistert ... Vielleicht einen Reiseführer mit Geheimtipps?

Oder was gaaaaaaaaaaaaaaanz simples ...

Eine Flasche Wein, Sekt oder anderer Alkohol?! ...

Nein, das geht doch nicht ... zumindest nicht für einen "Runden" ...

Tja ... und dann ist sie auf einmal da, ... die Idee, was ich besonderes für den Geburtstag mitbringen kann ...





Der Jubilar hat den tollsten Hund ever ...
Einen ganz lieben Boxer, der als Welpe in die Familie kam.
Der uns alle immer begrüßt, als ob er uns jahrelang nicht mehr gesehen hat.

Ich backe Muffins ... Boxer Muffins ... um es genauer zu sagen.

Den Fondant habe ich beim gut sortierten Supermarkt bekommen.
Die Muffins wurden nach DIESEM Rezept schnell und lecker gebacken ...
Doch "Oh du meine Güte" vier Stunden vor der Feier, mussten noch schnell 
die Muffins mit Boxer-Gesichtern verziert werden ...





Genau das ist dann der Moment, in dem ich mir schwöre ...

beim nächsten Geburtstag kaufe ich eine Flasche Schampus, binde eine 
Schleife dran und fertig ...!!!

Doch das ging in genau diesem Moment nicht mehr ...
Also Augen zu und durch ...




Stolz war ich dann am Ende doch ...
Man kann die Boxer "erahnen" ...
Dem Jubilar und seinen Gästen haben sie jedenfalls gefallen ...


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Sonntag, 11. Oktober 2015

Fräulein Glücklich backt ...



Vielleicht kann sich der eine oder andere Leser unter euch noch an meine Reise nach Österreich in das schöne Zillertal erinnern.

Fräulein Glücklich hatte drei Bloggerinnen die Möglichkeit gegeben in ihrer Ferienwohnung zu wohnen, gemeinsam zu backen und einen Fotokurs zu machen.
Tja ... und ich war eine der glücklichen Gewinnerinnen ...

Es war ein tolles Treffen, mit einem super Programm und tollen Bloggerinnen ...
Darüber habe ich ja HIER in dem Post "behind the scenes" geschrieben.

Doch was ich nicht schreiben durfte, war das kleine Geheimnis von Silke.




Sie arbeitete da schon an ihrem Backbuch.
Und zeigte uns ihr ersten Entwürfe und Foto´s von ihrem Buch "Fräulein Glücklich backt" ...

Könnt ihr euch vorstellen wie stolz wir waren ... und sind ...
Denn jetzt endlich ist das Buch veröffentlicht.
Es ist HIER im Löwenzahn-Verlag erschienen.

Ihr könnt es gut HIER über AMAZON bestellen und einen kleinen Blick in das einmalig schöne Buch werfen.






Stolze acht Kapitel mit folgenden Namen sind dort zu finden:


  • Nicht ohne uns
  • Immer her mir den Vitaminchen
  • Hier geht´s drunter und drüber
  • Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
  • An die Bleche, Fertig, Los
  • Backe, Backe Küchlein
  • Schicht für Schicht
  • Happy End





Heute will ich euch aus dem Buch den
"Apfelstrudel to go" vorstellen ...

Dafür braucht ihr:


1 Pkg. Strudelteig, ich habe diesen HIER genommen ...

2 Äpfel
Saft einer Zitrone
50g Butter
2 EL Semmelbrösel
100g Rosinen
2 EL Vanillezucker

Staubzucker zum Bestäuben

Den Ofen laut Hersteller des Strudelteigs vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Strudelteig in 6 gleich große Rechtecke schneiden.
Die Äpfel schälen, entkernen, zerkleinern, mit dem Zitronensaft beträufeln und gut abtrocknen lassen.
Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen und bräunen. Den Strudelteig mit der Butter dünn bestreichen, mit den Semmelbröseln bedecken und mit den Äpfeln und den Rosinen belegen.
Etwas Vanillezucker über die Apfelmischung geben, kleine Strudel formen, mit dem Rest der Butter bestreichen und auf das Backblech legen.
Nach Anleitung laut Hersteller des Strudelteigs backen.

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.






An dem Buch von Silke - Fräulein Glücklich begeistern mich die schönen Foto´s ... 
Denn wie heißt es so schön?! ...
Das Auge ißt it ...

Die Rezepte sind alle sehr einfach zum herstellen ... damit sie so schön aussehen habe ich gelernt, ist Geduld das wichtigste ... grins ...
Gerade beim "einkleiden" der Torten, damit es sehr gleichmäßig wird ... sollte man mehrere Schichten auftragen ...

Wie das genau geht, steht auf Seite 11 ...

Naaaaaaaaaaaaa?!
Habe ich euch neugierig auf das schöne Buch "Fräulein Glücklich backt" aus dem Löwenzahn-Verlag gemacht?! 

HIER ist der Link direkt zu Silkes schönem Blog ...
Ach übrigens ... 
Ihr findet mich auch in dem Buch ...




Auf Seite 9 findet ihr einen Kommentar den ich mal auf Silke´s Blog geschrieben habe ...
Darauf bin ich seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr stolz!
Danke liebe Silke ...



Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Huch ... wo sind sie denn?



Immer am Ersten des Monats gab es hier ein Jahr lang MEINE "LovelyLinks".
Dabei habe ich euch zu verschiedenen Themen meine Lieblings-Links vorgestellt.

Doch damit ist jetzt wieder Schluss ...

Denn schließlich steckt mein Kopf voller eigener Ideen, die ich euch sehr gerne zeigen möchte.
Dazu gehören gebackenen Leckereien, meine Lieblingsbücher, schöne Momente aus dem Alltag, tolle kreative Ideen und das alles immer hübsch verpackt ...
Denn schließlich hat mein Blog vor fast sechs Jahren mit gestempelten Motiven auf Postkarten, Labels und Verpackungen angefangen ...




Meine Lieblings-Links findet ihr auf DIESEM Pinterest-Account ...
Werdet mein "Follower", dann seht ihr sofort meine neuesten Entdeckungen ...

Ich selber liebe meine "Pinterest-Ordner" ...
Immer wieder schaue ich mir diese an und entdecke Witziges ...




So auch die "happy fall bucket list" die ich bei "Simply+ Kierste" entdeckt habe ...

Natürlich habe ich sie gleich in meinen Pinterest-Account in den Ordner "Free Printables" abgespeichert und anschließend ausgedruckt ...

Jetzt kann ich alles abhaken, was ich im Herbst machen möchte ...
Denn der Herbst hat auch seine schönen Seiten ... 

Welche?! ...
  • in einen Blätterhaufen springen
  • einen Kürbis einkaufen
  • Äpfel pflücken
  • Apfel Cidre trinken
  • herbstlich dekorieren

Diese fünf Punkte habe ich am vergangenen Wochenende schon erledigt ;-)




Jetzt stehen noch folgende Punkte an, um den Herbst zu genießen:
  • Apfeltaschen backen
  • Herbst-Spaziergang
  • Am Herbstfeuer sitzen
  • herbstliche Plätzchen backen
  • Kürbissuppe kochen

War da auch was für euch dabei ...?
Sicher fallen euch noch viele schöne Herbst-Aktivitäten ein ...
Habt ihr weitere Tipps für mich ...?


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta