Direkt zum Hauptbereich

Gebrannte Mandeln-Tarte mit Obst



Während der Himmel grau in grau ist und Frau Holle immer wieder ihre Betten ausschüttelt habe ich dafür gesorgt, das es bei uns im Haus lecker riecht und wohlig warm ist.

Wie ich das gemacht habe?!

Na ganz einfach mit meiner Lieblingsbeschäftigung ... mit dem Backen ...
Das heißt, zuerst habe ich endlich mich daran getraut, gebrannte Mandeln selbst herzustellen ...


Ich bin doch ein Nuss-Fan ... 


 

Also habe ich nach dem Rezept von Manu HIER ... einfache Mandeln ... in köstliche Zucker umhüllte gebrannte Mandeln verwandelt.
Das ging übrigens viel schneller als ich gedacht habe ...
Keine 15 Minuten hat es gedauert ...

Anschließend habe ich diese die gebrannten Mandeln mit Obst in einer köstlichen Tarte gebacken.




Gebrannte Mandeln-Tarte mit Obst

3 Eier
60g Butter
150g Mehl
180g Puderzucker
300g gemahlene Mandeln

1 Apfel, 4 gefrorene Zwetschgen, ein paar gebrannte Mandeln

Backofen auf 200 ° vorheizen

Die Eier trennen.
Aus den 3 Eigelb, Butter, Mehl und 1 EßL Puderzucker ... einen Mürbteig kneten.

Den Boden der Tarteform mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.
Die Form mit dem Mürbteig auskleiden, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.

Die 3 Eiweiß kräftig schlagen, dabei den restlichen Puderzucker einrieseln lassen. Zum Schluß noch kurz die 300g gemahlene Mandeln unterrühren.
Die Masse auf den Mürbteigboden geben.
Den Apfel und die Zwetschgen in dünne Spalten schneiden.
Anschließend nach Wunsch mit den gebrannten Mandeln auf den Mandel-Ei-Schnee legen.

Die Tarte auf der mittleren Schiene bei 200° ca. 15-20 Minuten backen.

Und dann einfach nur genießen ...




Zum Schluss habe ich noch einen Tipp für euch ...

Auf "design by blogger" stellt sich heute Katja vom Blog "Tinkas Welt" vor ...
Ich bin überzeugt, viele von euch kennen ihren Blog.
Doch lest euch mal die Vorstellung durch ... Katja verrät einige Blog-Erfahrungen die sie schon gemacht hat ...
Vielleicht ist ja der eine oder andere Blogger-Tipp für euch HIER dabei ...


Bis bald,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Hallo liebe Jutta!
    Mmmmhhhh, da würd ich am liebsten gleich reinbeissen :O)
    Sieht sehr sehr lecker aus!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Huiii - das sieht aber lecker aus und bei den Bildern kommt mir der Duft von gebrannten Mandeln in die Nase.... herrlich.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta!
    Wir lieben gebrannte Mandeln und mein Tochterkind zaubert sie immer für uns! Dann durfet das ganze Haus...Deine Tarte hört sich klasse an!!
    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart!
    Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Meine Tochter hat gerade erst von ihrer Freundin eine Tüte frisch gebrannte Mandeln bekommen - und ich durfte auch probieren. So köstlich, ganz besonders wenn sie noch warm sind.
    Gebrannte Mandeln in der Tarte, geniale Idee!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    ich rieche sie förmlich die gebrannten Mandeln, ich liebe diesen Duft sehr und die Tarte schaut sehr lecker aus, mir gefällt auch dein Geschirr sehr gut, wunderschönes Geschirr.
    Herzlichst Tatjana hab einen guten Wochenstart

    AntwortenLöschen
  6. Danke :-))) Deine Fotos sind ja traumhaft! Ich hab auch mal gebrannte Mandeln selber gemacht, das duftet zu herrlich und meine Männer haben sich darauf gestützt! Daraus eine Tarte...noch besser! Ich darf keine Mandeln mehr essen nach einem Allergietest, der besagte, keine Nüsse mehr...
    Hab einen schönen Tag!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  7. Naaaaa bravo ;-) jetzt hab ich Kuchenhunger! Sieht soooo leckerli aus!!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  8. HMMM das muss ja geduftet haben und liest sich gar nicht so schwer, wie ich dachte! An gebrannte Mandeln hab ich mich auch noch nicht dran getraut - aber auch ich liebe sie sehr im Winter! Wunderbare Fotos, die machen richtig Lust, sofort loszubacken ;)
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta, das klingt ich nur lecker, das schaut auch verdammt gut aus. Obwohl jetzt gleich Abendbrotzeit ist, habe ich nun Appetit auf Kuchen :-)
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    das sind soooo schöne Bilder! Und lecker sieht es auch noch aus. Ich muss aber zugeben, ich hab gebrannte Mandeln auch schon versucht, bin aber kläglich gescheitert. Wie peinlich! Vielleicht sollte ich irgendwann einen zweiten Anlauf nehmen, wer weiss... ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Nadia
    (die nun unglaubliche Lust auf Zwetschgen hat und sich fragt, wo jetzt solche zu bekommen sind)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadia,

      die Zwetschgen habe ich eingefrostet ...
      Dort liegen noch Himbeeren und Johannisbeeren und schreien
      danach dringend verarbeitet zu werden ...
      Irgendwie habe ich in diesem Jahr viel zu viel in den Gefrierschrank
      gepackt ... seufz ...

      Löschen
  11. Liebe Jutta,

    deine Tarte sieht unglaublich lecker aus, Da hätte ich jetzt gern ein Stück von. Rezept wird direkt vorgemerkt, hier hörts nämlich auch nicht mehr auf zu schneien. Da kann ein STückchen warmer Kuchen nicht schaden.

    Allerliebst Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta
    Gebrannte Mandeln mache ich oft. Sie sind so schnell gemacht und zu jeder Jahreszeit gern gesehene Mitbringsel. Aber auf einem Kuchen habe ich sie defintiv noch nie gesehen - das sieht ja unglaublich aus - einfach phantastisch und ich kann mir vorstellen, wie himmlisch das schmeckt. Natürlich kommts in meine Rezeptsammlung - Danke dir dafür! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Let´s do it again …

Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne … Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …
„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte. Das war damals ein ganz schöner Schreck. Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert. Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist. Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.


Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk. Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer. Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln. Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.


Gechartert hatten wir zwei Boote. Das war ideal. So hatte jede Familie ihr eigenes Boot. Am Abend saße…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

JETZT Holundersirup machen …!!!

Euch kommt die Überschrift bekannt vor … kein Wunder …  Denn letztes Jahr habe ich euch am 12 Juni daran erinnert die Holunderblüten zu pflücken, damit ihr köstlichen Sirup zubereiten könnt. Und dieses Jahr erinnere ich euch wieder daran … wäre doch schade diesen Zeitpunkt zu verpassen …
Ich weiß schon … es ist nicht jeder ein Fan von dem Sirup … gell Tatjana …? In den Kommentaren vom letzten Jahr hat mir Melanie geschrieben, dass sie Apfel-Holunderblüten-Gelee kocht. Das will ich in diesem Jahr unbedingt ausprobieren …
MarieOla hat im vergangenen Jahr auf ihrem Blog über rosa Holunder berichtet. Ich fand das unglaublich spannend und habe mir eine Pflanze gekauft.  Sie ist angewachsen … aber es sind noch zu wenige Blütendolden zum Ernten an dem Strauch. So werde ich noch warten müssen, bis ich rosa Holundersirup zubereiten kann.


HIER ist der Link zu meinem Post aus dem letzten Jahr ... HIER ist der Link zu MarieOla´s Post über den rosa Holunder …. HIER ist der Link zu einer rosa Holundertorte vo…

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung

Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ... Viel lieber gehe ich essen ...
Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen. Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner. Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...
Zuhause muss es schnell gehen. Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ...  Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...


Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...
Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend. Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.
Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...


Melonen-Popsicles: Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.