Direkt zum Hauptbereich

Alte Bettwäsche färben und 10 Tipps wenn Übernachtungsgäste kommen …





Folgende Situation kennt ihr sicherlich alle …
Ihr habt schon lange eine Idee im Kopf, doch aus 1000 anderen Gründen, habt ihr
diese immer geschoben …

Doch dann kommt Besuch … und genau dafür muss jetzt SOFORT die Idee
verwirklicht werden …
Egal was sonst eigentlich im Vordergrund stehen würde …

So ging es auch mir nach unserem Osterurlaub.
Brav habe ich die erste Trommel Urlaubswäsche gewaschen …
So „Alibi-mäßig“ … grins …




Und dann habe ich statt weiter die Wäscheberge zu verkleinern …
Bettwäsche gefärbt!

Ich habe mir einfach  gefärbte Bettwäsche für das Gästezimmer eingebildet und dann musste
es so sein …!!!

Martina Goernemann hat HIER in diesem Post, mit dem Titel „Kissenkosmetik“, darüber geschrieben …

Was für ein Zufall … grins … dass ich vor einigen Wochen, bei einem Flohmarktbesuch mit Martina, dann auch noch vier wunderschöne Kissenbezüge gefunden habe …

Also wie die „Färberei“ funktioniert, könnt ihr bei Martina nachlesen …
Ich kann nur sagen, dass es wirklich super einfach mit den „simplicol-Textil ECHTFARBEN“ 
geht …




Hier sind meine 10 Tipps, damit sich euer Übernachtungsgast wohlfühlt:


·  Saubere Schlafgelegenheit, mit frisch bezogenem Bett, gerne im separaten Raum

·  Möglichkeit, das Reisegepäck unterzustellen

·  Kleiderbügel, für Kleidungsstücke, die nicht zerknittern sollen

·  Etwas zum trinken bereitstellen (gerne Wasser)

·  Evtl. ein „Betthupferl“ (kleine Süßigkeit)

·  Zeitschriften, Bücher oder Informationsbroschüren über die Umgebung, die den Gast interessieren könnten bereitstellen, damit er/sie vor dem Schlafengehen lesen kann.

·  Freie Steckdose sollte vorhanden sein, damit Handy & Co. aufgeladen werden können.

·  Im Bad sollten frische Handtücher griffbereit sein

·  Vorher absprechen, ob und in welchem Umfang Abendessen oder Frühstück gewünscht ist

·  Der wichtigste Punkt zum Schluss … ZEIT …
Ich weiß, jeder hat viele Termine … aber wenn schon ein Gast da ist, dann soll man das doch auch genießen …


Bei allen Punkten immer vorausgesetzt, dass es ein netter Gast ist …!!!




Bis bald
liebe Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    ok, wann soll ich kommen? wenn es ein Gast bzw. Besucher so schön hat, dann packe ich sofort.
    Die Bettwäsche schaut toll aus, super Farbton und tolle Bilder
    alles Gute für dich, ich drück dich ganz doll
    von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tatjana,
      och liebe es Besuch zu haben...
      doch leider ist wirklich die Zeit mein größtes Problem...
      Ich liebe meine Arbeit und mag nicht darauf verzichten.... doch weniger Stunden geht nicht.
      So muss ich meine verbleibende Zeit gut einteilen....
      Aber eine Tasse Tee oder Kaffee geht immer ...
      Melde dich doch mal wenn du in München bist ...

      Löschen
  2. Mich inspirieren Gäste vor allem erstmal dazu die Staubmäuse einzusammeln!
    Inspiriert bin ich häufig eher nach dem Besuch, da ist die Wohnung meist noch schön ordentlich und man hat plötzlich wieder richtig viel Platz zum Kreativ sein.
    Mit gefällt die Farbe die bei dir herausgekommen ist richtig gut, passend zum Vergissmeinnicht oder anders herum?
    Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt musste ich aber lachen....
      Ich habe mich in deinem Kommentar wieder erkannt.
      Bevor der Besuch kommt, sehe ich mein Zuhause auch mit einem anderen Blick...
      Das mit den Staubmäusen kenne ich ...

      Löschen
  3. ...ich wäre bestimmt ein netter Gast, lach,
    wenn man so herzlich aufgenommen wird, kann man doch gar nicht anders, liebe Jutta !
    Übrigens bringst du mich da auf eine Idee ich habe noch weiße alte Wäsche, bei der ich schon am überlegen war, ob ich nur die Spitzen raus trenne, ha und schwarze Farbe ist auch noch da - nur eine Frage hast du schwarz oder grau genommen?
    Sei so lieb gegrüßt und umarmt,
    servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi,
    Ich habe blau genommen ...
    Da jeder Bildschirm anders eingestellt ist, kann das bei dir auch wie grau ausschauen ...
    Schwarz und grau finde ich aber auch gut ...

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder sind ein Wahnsinn! Ich liebe sie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kuni ... und ich liiiiiiiiiiiiiiiiiebe deine Blog-Texte ...
      Du schreibst so anschaulich ...

      Löschen
  6. Liebe Jutta, mich kannst Du auch in Deine Gästeliste eintragen ;))) SOO ein liebevoll hergerichtetes Schlafplätzchen! Und geniale Idee, alte Bettwäshce zu färben - das Ergebnis ist umwerfend! Traumhaft!
    Ich wünsche Dir ganz viele liebe inspirierdende Gäste
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      hahaha ... ich habe mal davon ein Hotel oder eine Pension zu eröffnen ...
      Vielleicht wäre das was gewesen ... grins ...
      Die Idee mit der Bettwäsche zu färben, gebe ich gerne an Martina weiter ...

      Löschen
    2. Meinte natürlich ... ich sage das Kompliment von dir Martina ...

      Löschen
  7. So schön, liebe Jutta,
    bei dir ist man/frau aber gerne Gast :-)
    Alte Spitzenbettwäsche hätte ich auch noch im Dachboden.
    Wir haben aber leider kein Gästezimmer :-(
    Aber vielleicht wäre die Bettwäsche für meine Mädels was ...
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt ... ich kann mir einen Himbeer-Farbton auch sehr gut vorstellen ...
      Und da wir ja nicht immer Besuch da haben, schlafen wir auch selber mit diesen schönen Kissenbezügen ...

      Löschen
  8. Einfach wunder- wunderschön!! Das helle Blau ist hammer!! Ich müsste auch noch ein bisschen alte Bettwäsche hier rumligen haben.... Hihihi, ja das mit den Ideen kenne ich und dann immer sofort...lch
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... sofort ... sonst kreist die Idee immer im Kopf und ich komme dann sowieso zu nichts anderem ... grins ...

      Löschen
  9. Oh, Jutta, bei Dir möchte ich sofort Übernachtungsgast sein!!! In der schönen Bettwäsche schläft es sich bestimmt herrlich!!!
    Schönen Abend!!
    Ulla
    P.S.... ich komme auch immer in den unpassensten Momenten auf die verrücktesten Ideen..*grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grins ... kann ich mir gut vorstellen Ulla ...
      Wir zwei zusammen ... das gebe ein kreatives Duo ...

      Löschen
  10. Liebe Jutta, manchmal kommt der perfekte Post genau zur richtigen Zeit.
    Ich hüpf dann mal schnell zu Martina rüber..
    Ich bin ganz verliebt in deine blauen Kissen.
    allerliebste Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekt Barbara,
      dass freut mich sehr ... Wünsche dir einen schönen Tag ...

      Löschen
  11. Die Kissen sind wunderschön in dem zarten Blau.

    Schon lange warte ich darauf, dass unser Dachgeschoss wieder schön hergerichtet wird und ich dort eine Schlafcouch aufstellen kann um ab und an Gästen ein Refugium bieten zu können.
    Unser Schlafsofa im Wohnzimmer ist zwar auch bequem und nach einer Gartenparty willkommene Schlafgelegenheit, aber Gäste gepflegt für ein paar Tage unterzubringen ist dort einfach nicht möglich....

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzy,
      ich finde die erste Nacht an einem fremden Ort immer schrecklich ...
      Aber eine Rückzugsmöglichkeit zu haben genieße ich dann schon.
      Ich drücke dir die Daumen für euer Dachgeschoss, dass es bald hergerichtet wird.

      Löschen
  12. Liebe Jutta,
    das ist sehr schön geworden. Bei Spitze bin ich immer vorsichtig mit der Färberei. Wenn sie aus Kunstfaser ist, nimmt sie die Farbe ja nicht an...

    ...aber wenn ich in München mal ein Gästezimmer brauche - lach!

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal gibt das aber das besondere Extra, wenn sich die Spitze farblich abhebt.
      Langsam wird es voll in unserem Kleinen Gästezimmer ;-)

      Löschen
  13. Hallo liebe Jutta!
    Das war ne super Idee, man sollte öfter das machen nach was einem grad is, gell!
    Sieht echt wundervoll aus!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ... Liebe Kathi,
      denn manchmal bleibt nicht mal Zeit für Spontanität ...

      Löschen
  14. Oh ja, das kann ich bestätigen, das Färben geht gut. Hab ich auch schon gemacht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Hübsch hast Du es für Deine Gäste gemacht, wollten sie da überhaupt wieder gehen? :-)
    Ich denk mal, dass es auf der anderen Seite von der grossen Stadt auch so ein schlimmes Wetter hat .... ich kann Dir keine Sonne schicken, hier ist es einfach APRIL!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA liebe Elisabeth ... auch hier ist "richtiger" April ...
      Gerade seit er sich von seiner dunklen Seite ... gleich wird der Schneefall wieder einsetzen ...
      Leider ... leider ... ist meine Freundin wieder weg ...
      Schön war die Zeit ...
      Bin froh, dass nicht alle Freundinnen so weit weg wohnen ...

      Löschen
  15. Deine Kissen und die Farben sehen großartig aus, liebe Jutta! Meine große Tochter hat ein blau-weisses Zimmer, da würden sich solche Kissen richtig gut machen. ... und alte Bezüge habe ich auch noch! Yay ... :)) ... Das wird was ... :)) ... Danke für diese schöne Inspiration!
    Alles Liebe
    Mariola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariola,
      freut mich dass dir die Idee gefällt ...
      Dein Urlaubsbericht über deinen Urlaub auf der Zugspitze habe ich wieder sehr genossen ...

      Löschen
  16. Ohh, liebe Jutta, das sieht ganz fantastisch aus deine selbstgefärbte Bettwäsche – auch so schön gleichmäßig und überhaupt nicht fleckig! Und man könnte sogar noch sagen: Du liegst mit deinem zarten Blau total in der Trendfarbe des Jahres :)

    Mein Freund und ich sind beide noch Studenten und leben in einer 2-Zimmer-Wohnung. Deswegen können wir unseren Gästen immer nur unsere ausziehbare Couch im Wohnzimmer anbieten – die inzwischen schon einige Gäste begrüßen durfte ;D
    Aber später, in einigen Jahren, falls wir uns ein Haus zulegen können und Platz ist, dann gibt es selbstverständlich auch ein Gästezimmer – allein der Gedanke, so ein Zimmer einrichten zu können, macht mir viel Freude :)

    Auf diesem Wege wünsche ich dir noch eine tolle Woche und ganz liebe Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosy,
      soll ich dir was sagen?! ...
      Ach ich mache es einfach ...
      NEID ... so jung und so viele Pläne die es noch zu verwirklichen gibt ...
      Genieße jetzt diese wilden Zeiten und freue dich auf das was vor dir liegt ...

      Löschen
  17. Liebe Jutta,
    ich danke dir für deinen Besuch und lieben Kommentar bei mir.
    So habe ch deinen wunderbaren Blog kennengelernt und mich gleich eingetragen
    und denke, dass ich hier viele viele schöbe Anregungen bekommen werden.
    Die Bettwäsche sieht zauberhaft aus, so romantisch mit der wunderschönen Spitze.
    Sie zu färben ist eine gute Idee und es ist so perfekt geworden.
    Ich wünsch dir eine schöne Woche, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jana,
      herzlich willkommen auf meinen Blog.
      Ich freue mich sehr über die als Leserin und werde mich auch gleich bei dir eintragen ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta