Direkt zum Hauptbereich

Ich habe was entdeckt … und gleich getestet … Avocado-Erdbeer-Eis …



Letzte Woche entdeckte ich auf facebook ein Video über die Herstellung von
Avocado-Erdbeer-Eis …
Das traumhaft schöne Video über die Herstellung von diesem ungewöhnlichen Eis
hat mich neugierig gemacht …

Damit ich es sicher wiederfinde, wenn ich es zubereiten möchte,
habe ich es HIER auf meinem facebook-Account geteilt …

Und voila … Hier sind die Fotos von meinem Avoacdo-Erdbeer-Eis …





Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht, um dann zu merken dass einiges übrig bleibt, was nicht in die Avocado-Schalen passt …

Darum hier mein Tipp … sammelt vorher schon Avocado-Schalen und friert diese leer ein.
Sie können dann bei der Eisherstellung schnell mit der übrigen Masse gefüllt werden.
Mir ist die Eismasse nicht süß genug gewesen, darum habe ich gleich etwas mehr
Puderzucker genommen.

Das Eis gefriert sehr stark, vor dem servieren unbedingt einige Minuten früher aus dem Gefrierfach nehmen.




Mein Fazit …

Eine tolle Eisidee … die bei Gästen super gut ankommt …
Das Eis hat einen leichten säuerlichen erfrischenden Geschmack …

Doch mein Lieblings-Erdbeereis bleibt DIESES REZEPT


Bis bald,
herzliche Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Liebe Jutta,
    es schaut natürlich auch richtig extravagant aus, aber ich tendiere zum anderen Rezept.
    Wenn die Sonne wieder mal in die Gänge kämme, kämme ich es auch leichter ;O)
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Liebe Gabi,
      ich verstehe dich auch so ... grins ...
      Wünsche mir auch so sehr, dass das Wetter zeigt, dass es "Eis-Wetter" ist.
      Im Moment ist mir eher nach heißem Tee ...

      Löschen
  3. Liebe Jutta,
    danke für den Tipp, ich habe es mir auch gleich bei FB geteilt:-))Bist ja ein bischen zuirückhaltend mit der Geschmacksbeschreibung, aber ich denke, es ist eh Geschmackssache:-)
    sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, mir ist die Konsistenz zu wenig cremig ...
      Der Geschmack ist gut und auch wirklich erdbeerig ...
      Für die Optik ist es auf jeden Fall etwas ...

      Löschen
    2. Irgendwie schauen die Fotos heute so "knallig" aus ...
      Ich glaube ... die sind alle etwas überbelichtet ... knirsch ...

      Löschen
  4. Hmmm.. super Kombi... kann ich mir auch echt gut vorstellen..
    muss mal getestet werden :)

    Viele liebe Grüße und Danke fürs Zeigen!

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... es sieht super schön aus ... die restliche Eismasse kann auch in Eis-am-Stiel -Förmchen gefüllt werden ...

      Löschen
  5. Hallo Jutta,
    was für eine Kombination! Da hätte ich mich nie dran getraut, aber dafür habe ich ja Dich! Die Idee mit den Schalen ist klasse! Das Eis kannst Du nächste Woche bestimmt gut brauchen - der Sommer soll richtig durchstarten!
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,
      schon heute ist bei uns Eis-Wetter ... juhuuu ...
      Sitze auf der Terrasse und genieße die Sonne.

      Löschen
  6. Liebe Jutta,
    das schaut superlecker aus und in den Avocadoschalen serviert superschön.
    Eine tolle Idee, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha ... und Umweltfreundlich in der natürlichen Verpackung ...

      Löschen
  7. Mmmhh.. schaut das lecker aus und so fein in Schale geworfen ;)) da muss ich doch gleich mal Deinen Link anklicken, liebe Jutta! Hab' einen feinen Start in die Woche, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich hoffe der Link hat geklappt ...
      Ich werde diesen Post jetzt auch gleich bei fb verlinken ...

      Löschen
  8. Mmh lecker... auch so ein *Eisselbermacher* ♥ ;))
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... schön ... liebe Christel ...
      ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe selbstgemachtes Eis ...
      Ach ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe sowieso Eis in jeder Form ;-)

      Löschen
  9. Das sieht ja lustig aus, liebe Jutta!
    So ein Eis habe ich noch nie gesehen und jetzt ärgere ich mich schon, dass ich die Avocado gestern Abend vom Abendbrot so lieblos weggeworfen habe. :-(
    Vielen Dank an Dich fürs Ausprobieren und weitergeben des Rezepts.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, was ich auch noch zu meinem "Comer See- Post" "anmerken" wollte:
      auch ich war nur ein einziges Mal in meiner Kindheit in Italien! Am Lago Maggiore! Uns wurde zwar nicht das Auto aufgebrochen, aber in Österreich hat es wohl meinem Vater doch besser gefallen. :-)
      Beste Grüße
      ANi

      Löschen
    2. Tja ... bisher wusste ich auch nicht, dass man Avocados "süß" essen kann ...
      Tja und was den Comer See angeht, als ich Kind war ... verreisten die Menschen aus unserem Umfeld noch nicht so viel ...
      Ich glaube ich kannte als Kind niemanden, der in den Urlaub geflogen ist.

      Löschen
  10. Liebe Jutta,
    Eine tolle Eis Idee :-)
    Ein richtiger Hingucker ist das.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hingucker" ist genau das richtige Wort für diesen Nachtisch ...
      Jeder ist sofort davon begeistert und es ergeben sich daraus Gesprächsthemen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Die Wohntrends 2018 – Buchvorstellung

WIE WIR UNS EINRICHTEN, IST EIN LEBENSLANGER PROZESS. DAS VERB WOHNEN IST VERWANDT MIT GEWINNEN. UND TATSÄCHLICH: ZUHAUSE GEWINNEN WIR WIEDER LAND UND ZEIGEN UNS VON UNSERER PERSÖNLICHEN SEITE. WIE UNSERE PROTAGONISTEN: SIE BEWEISEN, DASS STIL AUS ERFAHRUNG WÄCHST. UND DENNOCH TRENDS HERVORBRINGT.



Dieser Text stammt aus dem Vorwort des Buches „Best of Interior – die Wohntrends 2018“, Callwey-Verlag.
Besonders gut gefällt mir die Aussage  „ZUHAUSE GEWINNEN WIR WIEDER LAND“  … OH JAAAAAAAAAAAAA! Dem kann ich nur zustimmen. Für mich ist ein gemütliches Zuhause extrem wichtig!
In unserem Wohnzimmer stand eine Eck-Coach die schon in die Jahre gekommen war. Außerdem war sie relativ klein, da wir sie schon früher in unserer kleinen Wohnung stehen hatten. Aber ihr kennt das ja … alle Wünsche können finanziell nicht gleichzeitig erfüllt werden …


Seit nun 14 Tagen haben wir eine neue Eck-Coach … es ist der HAMMER … Zuerst dachte ich „Huch“ die ist aber riesig! Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und ge…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Gesundes Essen aus der Wohlfühlküche - Buchvorstellung

Jeder kennt das … sie die Tage an denen einfach nichts rund läuft. Zum Ausgleich für meinen sehr anstrengenden Beruf, mache ich seit einigen Jahren Yoga. Am Anfang hätte ich niiiiiiiiiiiiiie gedacht, dass diese Übungen etwas für mich sind.
Aber meine Freundin hat mich überzeugt. Außerdem haben wir eine tolle Yoga-Trainerin … J


Als ich nun vom Dorling Kindersley Verlag angeschrieben wurde, habe ich mit unter allen Neuerscheinungen das Buch „Yoga-Küche“ ausgesucht. Der Untertitel lautet: Chakren in Balance – Vegetarische Rezepte für Körper, Geist und Seele. Geschrieben hat es Kimberly Parson.
Sie wendet sich mit ihrem Vorwort gleich an alle Leser … „Dieses Buch wendet sich keineswegs nur an Yogis, die regelmäßig auf der Matte stehen“. Es ist vielmehr für alle gedacht, die sich ausgeglichen und voller Energie fühlen möchten, indem sie sich gesund und ausgewogen ernähren, sprich: vegetarisch und ohne Gluten sowie raffinierten Zucker“ …



Okay … ihr alle meine Leser kennt mich und meine Rezepte … Ein …