Direkt zum Hauptbereich

JETZT Holundersirup machen …!!!




Nun aber schnell …
Hier ist eine kleine Erinnerung an alle, die gerne Holundersirup machen wollen …
Jetzt ist die ideale Zeit dazu …
Klar habt ihr auf den anderen Blogs auch schon die schönen Holunderblüten gesehen …
aber seid ihr auch wirklich schon selber aktiv geworden?

Oder denkt ihr noch „Stimmt den leckeren Sirup will ich noch machen?!“





Lasst euch sagen … ich war nicht die ERSTE beim Blüten pflücken!
Doch zum Glück habe ich noch ein paar schön aufgeblühte Dolden ergattern können.

In der Mittagspause bin ich mit dem Rad schnell in den nahegelegenen
Stadtpark gefahren und habe Holunderblüten geerntet.





Zuhause habe ich sie sofort mit dem vorbereiteten und noch mal kurz erwärmten Läuterzucker übergossen. Natürlich wurde auch Zitronensäure untergerührt...

Danach bin ich fix wieder in die Arbeit gefahren.

Ihr seht es geht wirklich sehr flott und einfach …

Das Rezept ist HIER von Martina
Ich kann es euch nur empfehlen …
Der Sirup ist nach drei Tagen durchgezogen und schmeckt uns super gut …!!!




Jetzt muss nur noch die Sonne scheinen, damit wir im Sonnenschein unsere selbstgemachte Erfrischung genießen können …

Wobei …
Martina schreibt, dass der Holunderblütensirup auch heiß schmeckt …

Doch das will ich jetzt nicht ausprobieren müssen … ich will endlich „SOMMER“!



Ich stelle es mir das so schön vor …

Wie ich draußen auf der Terrasse sitze und ein Glas sprudelnde Holunderlimonade in meinen Händen halte. Die Eiswürfel klirren … die Sonne scheint …

Neben mir liegt ein schöner Roman und in mir ist ein Gefühl von „wunschlos glücklich“ ...

Klingt gut gell ...

Für alle bei denen das Wetter auch nicht schöner als bei mir ist, habe ich noch einen extra Tipp für eine gemütliche Auszeit am Computer ...

"DESIGN BY BLOGGER" ... auf diesem Blog findet ihr unzählige Blogvorstellungen ...

Im neuesten Post stellt sich heute Stephie vom Blog "Meine Küchenschlacht" vor.
Sie bloggt mit dem ganzen Herzen ...
Eine Blogvorstellung die ich euch unbedingt empfehlen möchte ...
HIER ist der LINK ...


Bis bald und vielen Dank für euren Besuch auf meinem Blog,
herzliche Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Habmeinen sirup diese woche auch angesetzt und fertig gemacht..
    meiner ist sehr dunkel, da ich braunen zucker verwendet habe.. aber schmeck tmega lecker... so happy!
    HAtte erst keine Lust bzw wr zu faul den diess Jahr anzusetzen.. mensch hätt ich mich geärgert!

    Mein Rezept gibt's übrigens auf meinem Blog.. schon vom letzten JAhr :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzy,
      danke für deinen Kommentar. Das klingt ja interessant ... braunen Zucker zu verwenden.
      Ich schaue mal gleich zu dir auf deinen Blog ...

      Löschen
  2. Liebste Jutta,
    gestern noch zu später Stunde kamen wir an einem Hollerbusch vorbei, der Duft, ich sag´s dir, hat mich magisch angezogen!!!
    Vor Dienstag Nachmittag geht hier leider gar nix!
    Sei gedrückt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      Dienstag reicht bestimmt auch noch ...
      War gerade spazieren und habe den "Bestand" geprüft ... grins ...
      Da könnte ich noch viele Flaschen machen ...

      Löschen
  3. Hallo Jutta!
    Jedes Jahr nehme ich es mir vor, den Sirup zu machen, doch irgendwie wird es wohl wieder nicht...wie schade... Du hast auf jedenfall eine tolle Ernte eingefahren! Die Blogvorstellung war klasse und ich habe schon gestöbert! Danke für den tollen Tipp!
    Schönen Abend!
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,
      noch ist ja genau die richtige Zeit.
      Es geht wirklich ruckzuck ...
      1l Wasser und 1kg Zucker schnell mal nebenher aufkochen lassen ...
      Spazieren gehen und Holunder pflücken.
      Sirup aufwärmen und den Holunder gleich in den Topf mit 1 Päckchen Zitronensäure geben ... oder in ein Glas alles zusammen füllen ...
      Drei Tage stehen lassen ... und dann abgießen.
      Nochmal erhitzen und in Twist-off-Flaschen füllen ... und GENIESSEN ...

      Löschen
  4. Liebe Jutta,
    lecker Holundersirup. Habe ich noch nie selbst gemacht...würde ich aber wirklich einmal sehr gern tun.
    Tolle Bilder. Lass es dir schmecken.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jungs trinken gerade den Sirup mit Mineralwasser ...
      Der Durstlöscher zum Fußballspiel ...
      Liebe Fanny ... es geht so einfach ... probiere es aus ...
      Dir auch einen schönen Sonntag.

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Jutta
    Zum Glück hast du es noch geschafft, Holunderblütensirup zu machen. Bei uns sind die Blüten nun fast verwelkt. Und es regnet seit Tagen. Ich hab gehört, dass man die Blüten nur nach 2 Tagen Sonnenschein pflücken darf, weil sich dann die Blüten vollständig öffnen und so ihr Aroma abgeben. Das wusste ich nicht.
    Jaaa, auch ich will jetzt endlich SOMMER. Aber die Aussichten sind ernüchternd. Nur Regen. Wuäää...
    Ich wünsch dir trotzdem einen guten Start in die neue Woche.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabriela,
      auch bei uns ist die nächsten 10 Tage laut Wetter-App nur Regen angesagt.
      Das Holunderblüten erst mach 2 Tagen Sonnenschein gepflückt werden sollen, habe ich noch nicht gehört ... ich habe sie am zweiten Tag gepflückt und sie ca. 45 Minuten in der Sonne auf der Bank trocknen lassen ...
      Der Sirup ist jedenfalls so gut wie schon lange nicht mehr geworden ...
      Da hatte ich ja Glück ...

      Löschen
  6. Liebste Jutta,
    das sieht alles so toll aus, schöne Fotos, fleißig warst du. Blöd nur dass ich keinen Holunder mag, irgendwie sagt mir der Geschmack nicht zu, ich finde ihn toll zum anschauen, aber ich selber kann ja nicht mal nen Hugo trinken, besonders schade das Ganze, weil unser Garten dickvoll ist mit den wunderschönsten Holunderdolden, vermutlich haben die Nachbarn auch keine Verwendung dafür, weil der steht völlig jungfräulich da, in all seiner Pracht der Holunder...
    Alles Liebe von Tatjana, hab einen guten Wochenstart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      ja da scheiden sich die Geister ... der Geschmack ist schon intensiv.
      Aber so hast du was fürs Auge ...
      Ich finde die Holunderbüsche auch schön zu jeder Jahreszeit ...

      Löschen
  7. Da warst Du aber fleißig, liebe Jutta! Und ich glaube Dir gerne, dass viele andere auch schon unterwegs waren ;)) Um ehrlich zu sein, bin ich froh Holunder auch im Garten zu haben, denn im Herbst wird hier fleißig Holunderbeersaft eingekocht - gegen Erkältungen ;)) Und dafür braucht man halt die Beeren ;)) Aber Dein Sirup? Der schaut einfach lecker aus.. mmmhh!! Dir einen wunderbaren Start in die Woche! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      an Holunderbeerensaft habe ich mich noch nicht herangewagt.
      Als ich im vergangen Jahr eine starke Erkältung hatte, hat mir eine englische Kindergartenmutter Holunderbeerensaft geschenkt.
      Er hat mir wunderbar geholfen.
      Leider habe ich vergessen nach dem Rezept zu fragen.
      Hast du ein gutes Rezept?
      Ich würde mich sehr darüber freuen ...

      Löschen
  8. Liebe Jutta,
    hab gerade trotz Regen Holunderblüten für ein Apfel-Holunderblüten-Gelee aus dem Garten geholt. Das Rezept ist so herrlich einfach. Auch dein Rezept für den Sirup scheint nach meinem Geschmack zu sein ;-) Ich habe es vor Jahren aufgegeben, Sirup selbst zu machen, weil er mir immer schimmlig wurde und weil das Rezept relativ kompliziert war. Aber du hast mich nun wieder gribblig ;-) gemacht. Morgen werde ich mich aufmachen und mir Flaschen mit Drehverschluss besorgen, denn ich habe vor allem die Bügelflaschen in Verdacht am Schimmel Schuld zu sein. Nach deinem Rezept werde ich es in diesem Jahr noch einmal versuchen. Noch haben wir reichlich Blüten im Garten - auch wenn sie derzeit sehr beregnet werden :-(
    Danke für dein tolles Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      das ist ja witzig ...
      Eine Kollegin hat erst letzte Woche zu mir gesagt, dass sie mit einem sehr guten Apfelsaft und den Holunderblüten Apfelgelee herstellt.
      Ich fand das klingt sehr interessant ...
      Jetzt schriebst du das auch ...
      Ich glaube, dass muss ich noch ausprobieren ...

      Löschen
  9. Hallo liebe Jutta!
    Oh mein uns gibts noch jede Menge! Wir warten bis die Holunderbeeren zum Ernten sind, denn ich liebe Hulabirlsaft so wie wir hier sagen :O)
    Und lass deinen Sirup dir schmecken!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kathi,
      ich warte noch auf ein gutes Rezept von Holunderbeerensaft ...
      Denn ich glaube, dass will ich auch ausprobieren ...

      Löschen
  10. Liebe Jutta,
    die ganze Zeit dachte ich: "Einen leckeren Holunderblüten-Sirup will ich auch noch machen!"
    Aber jetzt muss ich wohl umdisponieren, denn mein Holunderstrauch im Garten ist leider schon vollkommen verblüht. Dann wir es eben ein Holunderbeeren-Sirup!
    Dein Sirup sieht köstlich aus. Ich wünsche dir jetzt ganz schnell viel Sonnenschein, damit du auf der Terrasse bald
    deine leckere Holunderlimo genießen kannst.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      deine Wünsche nehme ich gerne entgegen ....
      Es regnet schon wieder!!!
      Ich glaube wir werden das nächste Glas Holunderblütensirup wirklich warm trinken müssen ...
      Ich träume also wirklich weiter von der Sonne ...

      Löschen
  11. Holundersirup habe ich auch schonmal selber gemacht und finde es vor allem als Schuss zum normalen Glas Wasser seeehr gut:-)
    lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ronja,
      das stimmt .... schnell und gut ist ein erfrischendes Getränk mit Leitungswasser und dem Sirup hergestellt....
      Wünsche dir einen schönen Abend ...

      Löschen
  12. oooooh, ja holunderblütensirup :-) leider ist die zeit an mir vorbeigerauscht hier hängen nur noch verregnetschlappe blüten rum :-( na ja, vielleicht komme ich nächstes jahr wieder dazu.
    wünsche dir nun die entsprechenden sonnenstunden und die muße zum genießen deines köstlichen sirups!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Amy,

      du warst ja im Urlaub ... auch wenn es nur eine Woche war ...
      aber die Vorbereitung und das Zuhause ankommen braucht auch eine Zeit.
      Wunderschöne Fotos sind das ... seufz ...
      Da würde ich am Liebsten auch gleich meinen Koffer packen.

      Das mit dem Holunderblütensirup klappt bestimmt im kommenden Jahr.

      Löschen


  13. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta, das sieht großartig aus! Ich war auch schon fleißig nicht nur beim Sammeln und Zubereiten, sondern auch beim Vertilgen ;))) ... und weil ich dieses Jahr so wie es momentan aussieht viel zu wenig gemacht habe, muss ich jetzt Angst haben, dass ich damit über das Jahr nicht hinkomme ... heul ...
    Viele liebe Grüße an Dich!
    Mariola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariola,
      hahaha ... bei uns ist auch schon einiges weg ...
      Bin aber überzeugt, dass ich genügend habe, obwohl schon ein paar Flaschen verschenkt wurden.
      Falls er dir wirklich ausgehen sollte ... dann kann ich dir den von IKEA empfehlen.
      Ich finde der Holunderblütensirup schmeckt wie selbstgemacht ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

 

Melonen-Eis ... eine tolle Erfrischung

Ich gestehe es ... zur Zeit bin ich absolut koch- und back-faul ... Viel lieber gehe ich essen ...
Setze mich an den gedeckten Tisch und lasse mich verwöhnen. Egal ob beim Stamm-Italiener drei Häuser weiter oder im Biergarten oder beim Mexikaner. Gerne probieren wir aber auch was aus Neues aus ...
Zuhause muss es schnell gehen. Meine neue Liebe sind die fertigen Salate in der Tüte ...  Salatsoße und ein Stück Brot dazu ... fertig ...


Für zwischendurch gibt es gerne Eis oder Melonen ...
Gerade die Wassermelonen sind gekühlt super lecker und erfrischend. Außerdem haben sie weniger Kalorien als das Eis.
Also warum nicht gleich Melonen-Eis machen ...


Melonen-Popsicles: Ich habe dafür Wassermelone püriert ... ca. 200g ... und habe diese Masse in Eisförmchen gefüllt. Dabei die Förmchen ca. 3/4 hoch befüllen. Holzstäbchen reinstecken und ab in den Gefrierschrank.

Langes Wochenende mit Roman und den ersten selbstgemachten Macarons

Ahhhhhhhhhhhhhhh … so ein langes Wochenende ist toll … Ich würde es sofort jedem von euch gönnen. Vier Tage frei … nur schöne Termine … perfektes Wetter … ein tolles Buch und die ersten selbstgemachten Macarons.
Doch der Reihe nach …
Das lange Wochenende begann für mich am Donnerstag um 17:15 Uhr … Feierabend. Einkaufen … noch schnell einen Schwung Wäsche in die Waschmaschine … kochen … Essen … Wäsche aufhängen … frei … Und dann nur noch relaxen …




Am Donnerstag waren wir zum Kaffee trinken und grillen eingeladen. Dafür sollten wir etwas beisteuern. Das mache ich seeeeeeeeeeeeehr gerne … und habe ich mich das erste Mal an Macarons gewagt. Gewagt ist wirklich der richtige Begriff … denn ich habe keine Macaron-Matte … Ich habe die Schalen einfach auf Backpapier gebacken. Ob es daran liegt, das meine Macaron-Schalen keine typischen Füsschen erhalten haben? Keine Ahnung … Ist ja auch eigentlich nur ein optischer Verlust, denn geschmeckt haben sie mit der köstlichen Nutellafüllung hervorragend. Das Rez…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Kleines Bloggertreffen und jaaaaaaaaa … Nachtisch kann gegrillt werden

Ach Menno … warum vergeht eigentlich die Zeit so schnell? Liegt es daran, dass bei mir ständig ein Ereignis das andere jagt?
Heute will ich euch verspätet von unserem Revival-Bloggertreffen erzählen. Im Januar 2015 lernten RENATE, LAURA und SILKE uns persönlich kennen. Schon nach DIESEM ersten Kennenlernen-Wochenende stand fest, dass schreit nach Wiederholung.
Klar war auch, dass das nächste Treffen bei mir in München sein sollte. Doch wie das so ist, dauert es über zwei Jahre bis wir uns alle vier wieder trafen.
Es gab einiges zu besprechen, denn in der Zwischenzeit hat sich vieles ereignet. Ein Haus wurde gebaut. Eine Kochschule wurde eröffnet. Ein neues Buch wurde geschrieben. Ein Laden erhielt neue Geschäftsräume.
Vier Frauen und ein ganzes Wochenende das uns zur Verfügung stand … es war einfach himmlisch … Na gut im Vorfeld war ich schon etwas nervös. Würde ich die Wünsche der Mädchen unter einen Hut bringen? Spielt dabei das Wetter mit? Ist das Programm gut durchdacht? Werden alle immer satt…

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…