Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

„Schoko, Erdbeere oder Vanille?“

Schoko, Erdbeere oder Vanille? So hieß es in meiner Kindheit an der Eisdiele. Natürlich gab es da auch schon ein paar mehr Sorten, aber die Auswahl war
dann meist doch recht dürftig.
Heute dagegen gibt es unendliche Eissorten, die mich zugegeben manchmal an der Eisdiele überfordern. Hinter mir die Schlange an Menschen und ich soll mich innerhalb weniger Sekunden bei teilweise über 50zig Geschmacksrichtungen für die Richtige entscheiden …?!

Ich glaube diese Überforderung ist einer der Gründe, warum ich so gerne Eis selber mache.
Ich kann mir aus den Büchern in Ruhe ein Eisrezept aussuchen und dieses dann ohne lange anstehen zu müssen Zuhause genießen. Mein neustes Eisbuch habe ich bei Bassermann Inspirationen gefunden. Es heißt „Eis Eisdesserts Eistorten“ und ist von Isabel Brancq-Lepage.



Unser aktuelles Lieblingseis aus diesem Buch ist „Kokoseis mit Schokoladenstückchen“ …
Doch es sind nicht nur Schokoladenstückchen im Eis … sondern Bounty-Schokoladenriegel … In meinem Fall sind es sogar selbs…

Wie es uns geht ...

Eigentlich war heute ein ganz anderer Post geplant. Doch ich will euch einen kleinen Bericht über unser Wochenende geben. Viele haben auf den Sozialen Kanälen gefragt ob bei mir und
meiner Familie alles in Ordnung ist. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Und ich kann „Gott sei Dank“ mit „JA“ antworten …
Mein Mann und ich sind am Freitag mit lieben Freunden nach Prag gefahren.

Unser 15 jähriger Sohn wollte das erste Mal alleine zuhause bleiben. Allein das ist ja schon spannend genug.




Auf der Hinfahrt nach Prag bekam ich starke Oberbauchschmerzen.
Diese wurden im Laufe des Tages mal mehr und mal weniger waren.
Letzt endlich landete ich im Prager Krankenhaus. Kurz bevor ich die Diagnose „Gallensteine“ bekam rief mein Cousin an
und fragte ob bei uns alles okay ist?! Der konnte doch gar nichts von meinen Qualen wissen? Und dann bekamen wir die Information dass etwas Scheußliches in München passiert ist.
Sofort riefen wir unseren Sohn an, der zum Glück schon zuhause war. Die Ärzte waren im Krankenhaus s…

Trommelwirbel, jetzt wird ge …

Halt stopp … in den Post-Titel wollte ich nicht gleich die Auflösung von Martinas und meinem Geheimnis schreiben.

Darum jetzt noch mal kurz zurück und die ganze Geschichte von Anfang an.

Wie das unter Freunden so üblich ist, treffen Martina und ich uns immer wieder im Wechsel
mal bei ihr und mal bei mir …
Der Wetterbricht kündete schönes Wetter an und so trafen wir uns bei mir zum Grillen.
Als es klingelte öffnete ich die Tür und Martina drückte mir ein ca. 50 cm hohes, rundes,
weißes und leichtes Gerät in die Hand.
Glücklich schaute ich das neue Wundergerät an und trug es vorsichtig ins Haus.

Während wir uns gemütlich an den Tisch setzten, fing mein Mann schon mal das Grillen an …
Bei unserem Gespräch drehte sich sofort alles um Martinas neue Liebe!







Es ist ein schicker Dörrautomat.
Martina hat schon verschiedenes Gemüse gedörrt und mir am Telefon davon vorgeschwärmt.
Ich wollte schon immer so einen Apparat ausprobieren und fragte neugierig nach.
Tja, und so kam eins zum anderen …
Natürlich wol…

Upcycling - neue Tischdecke aus alter Bettwäsche

Ihr Lieben, leider müsst ihr euch noch etwas gedulden, bis das Geheimnis von Martina
und mir gelüftet wird. Doch wir fangen schon mal mit den Vorbereitungen an und decken den Tisch …

Denn so viel darf verraten werden, es gibt was Köstliches …
Vor einiger Zeit habe ich von meiner Freundin Anita, eine alte Bettwäsche mit
wunderschönen Rosen und Dahlien geschenkt bekommen. Sie hat diese auf einem
Flohmarkt entdeckt und für mich gekauft.
Gut erhalten ist der Stoff, die Farben leuchten von Rose bis Aubergine … Das Muster ist ein Traum!!! Ich glaube die Bettwäsche wurde noch nie benutzt. Anita schenkte sie mir mit den Worten „Aus der kannst du was Schönes nähen“ …
Schluck … ich habe schon lange nicht mehr genäht.
Zu meiner Nähmaschine habe ich ein gespaltenes Verhältnis.




Ich mag sie gerne, aber sie ärgert mich immer wieder, weil sie auf der Rückseite Schlaufen näht. Das Problem habe ich schon gegoogelt und herausgefunden, dass die Fadenspannung dann
nicht stimmt. Doch wie stellt man die Fadenspannung r…

Im Fünfseenland ...

Dort wohnen wo andere Urlaub machen, ist ein Traum …
Ich wohne in München, bin mit der S-Bahn oder dem Auto in kürzester Zeit im Fünfseenland. Fast jedes Wochenende in den Sommermonaten sind wir dort unterwegs.

Wir genießen die schöne Landschaft, die Ursprünglichkeit der Natur, du gute Gastronomie …




Heute will ich euch ein paar Fotos von unseren Ausflügen zeigen.
Bevor es los geht solltet ihr wissen, dass der größte und bekannteste See, dieser fünf Seen,
der Starnberger See ist. Den Ammersee kennen vielleicht auch einige unter euch. Doch die kleinen Seen wie den Wörthsee, Pilsensee und den Weßlinger See sind eher unbekannt. Gerade diese drei kleinen Seen lieben wir besonders.




Um den Wörthsee sind wir schon oft gewandert, zum Leidwesen von unserem Sohn ;-) Davon gibt es sogar HIER einen ganz alten Postbeitrag.
An den Weßlinger See gehen wir am Liebsten zum Frühstücken. Dort gibt es ein CAFE mit der schönsten Terrasse im Münchner Umland. Sie ist wunderschön direkt am See gelegen.
Und der Pilsensee i…