Direkt zum Hauptbereich

O´ zapft is! – mit Nutella-Shake!



Seit gestern ist auf der Theresienwiese in München das Oktoberfest.
Wir Münchner reden täglich darüber.
Wer schon dort war …
Wer wie oft geht …
Wie das Wetter ist …
Welches Outfit in ist …
Was der Wiesenhit ist …
Die beste Diskussion unter Kolleginnen war mal … wer wieviel Toilettengeld braucht …
Eine Kollegin brachte es auf stolze 20 Euro!!!

Für mich findet die Wiesen am Abend im Fernsehen statt …
TV München sendet live vom Oktoberfest zwischen 18:00 und 21.00 Uhr.
Gemütlich sitzen wir Zuhause und schauen beim Wiesenabendessen fernsehen …



Da gibt es zum Essen Leberkäs oder Weißwürste mit Brezen, einen geräucherten Fisch, Dampfnudeln, Schnitzel mit Salat oder Hähnchen mit Kartoffelsalat …
Auch wenn es nicht so gesund ist … aber wir essen immer warm und gemeinsam am Abend.
Die Portionen dürfen gerne kleiner sein … vor allem wenn es noch einen süßen Nachtisch gibt.




Der Renner bei meinen Männern ist gerade „Nutella-Shake mit Salzbrezeln“ …

Zutaten:

Nutella
Vanilleeis
Milch
Schlagsahne
Salzbrezeln

Zuerst schlage ich für drei Portionen, einen halben Becher Schlagsahne.
Dann beschmiere ich den Rand von drei Gläsern mit Nutella und drücke Salzbrezeln außen rum fest.
In den großen Behälter von unserem Smoothie-Maker passen 590ml.
Diesen befülle ich zur Hälfte locker mit Vanilleeis. Dann gebe ich zwei große Esslöffel Nutella in den Behälter und fülle alles bis zur Obergrenze mit sehr gut gekühlter Milch.
Das Ganz kräftig mixen und auf die drei Gläser verteilen.
Einen Klacks Schlagsahne und einen gehäuften Teelöffel Nutella darauf geben.
Mit Brezen Krümeln bestreuen und dann schnell geniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiießen …




Ja … das Rezept hat bestimmt 1000 Kalorien … aber dafür 0% Alkohol J 
Es sieht gut aus … und schmeckt „sau-lecker“ …


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

P.S. Bei Martina gibt es heute die Nummer 7 des Sonntagsblatts - schaut mal dort vorbei ...
Ich habe meinen Link dort schon gesetzt ...
http://blog.raumseele.de/sonntagsblatt-ausgabe-7-sieben/

Kommentare

  1. Liebe Jutta!
    Heute kannst Du 4 Portionen machen, denn ich mache mich gleich auf den Weg! Nutella Shake, damit bekomme ich hier 100 Punkte! Super Tipp! Viel Spaß heute abend!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist ... liebe Ulla ... ich habe leider viel zu spät deine Antwort gelesen ...
      Was machen wir denn da?
      Am besten einen neuen Termin ... melde dich, wenn du mal in München bist ...

      Löschen
  2. Klingt nach einer kuriosen Mischung, liebe Jutta ;o)) Aber vermutlich auch nicht ungesünder als "a Maß und no a Maß!" ;o)) Ich fürchte, ich bräuchte auch Unmengen von Toilettengeld, aber ich mache um Wiesenfeste sowieso einen großen Bogen, zu viele Leute und zu wenige davon nüchtern *ggg*
    Herzliche Rostrosen-Grüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/09/a-new-life-9-wasser-ist-leben-teil-1.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zugegeben ... ein paar alkoholisierte laufen da schon rum ... liebe Traude,
      aber die Mehrheit ist zum Glück nüchtern.
      Das mit den Menschenmassen kann ich verstehen.
      Habe erstaunt in der Zeitung gelesen, dass am Wochenende 50% weniger als sonst dort waren ... Tja ... das ist ja fast ein Grund mal wieder hinzugehen ...

      Löschen
  3. Oh Jutta, du machst mich schwach. Das hört sich ja lecker an. Obwohl ich ja eigentlich nichts süßes esse, dafür mache ich dann wirklich mal eine Ausnahme. :) Muss nur noch die Zutaten besorgen gehen. :)
    Da die Wiesn für mich einfach zu weit weg ist, komme ich schon nicht in Versuchung dorthin zu gehen. Und das nächste mal in München bin ich erst wieder im November, wenn ich auf Fortbildung bin ( der Herr von der Rezeption fand es schon sehr bedauerlich, dass ich nicht während der Wiesn Zeit in München bin...)
    Aber so kann ich sie mir nach Hause holen. :) Danke für den leckeren Tipp.
    LG und einen schönen Abend
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im November bist du in München ... das ist ja spannend ...
      Hast du Zeit während der Fortbildung?
      Melde dich doch mal per Mail ...

      Löschen
  4. Liebe Jutta
    Mit Nutella lässt sich ja allerhand anstellen, aber dieses Rezept muss ich unbedingt ausprobieren! Wie du die Brezeln auf die Tassen "geklebt" hast, ist einfach genial! Und die Kombi Süss und Salzig ist mega. Ich erinnere mich, dass während meines Austauschjahres in den USA, meine Gastmutter, Salzbrezeln in Schokolade getunkt, als Weihnachtsgebäck servierte... Ich müsste es wohl auch wieder ausprobieren...
    Eine schöne Oktoberfestzeit wünscht Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ... die Brezeln mit Nutella zu dem Shake ... ein TRAUM ...
      Aber seeeeeeeeeeeeehr sättigend!!!
      Danke für deine lieben Wünsche.

      Löschen
  5. Liebe Jutta,
    Nutella-Shake - das hört sich ja lecker an! Mhhhm! :-)
    Das Oktoberfest schaue ich mir eher von "weitem" an - solche großen Menschenmengen sind nämlich nicht meine große Leidenschaft.
    Vielen Dank für Dein Rezept - werde ich mal ausprobieren. :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      es lässt sich nicht wirklich vermeiden in München ...
      Immer wieder sind Termine in der Stadt ... auch wenn ich nicht unbedingt auf die "Wiesn" gehe ... so sind die Verkehrsmittel voll mit Oktoberfestbesuchern ...
      Viel Spaß beim Rezept ausprobieren ...

      Löschen
  6. Liebe Jutta,
    das ist ja mal ein genialer, wenn auch etwas anderer Shake :O) Toll garniert dazu ist er auch und sicher diese eine Sünde wert :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudia ... dir auch eine schöne neue Woche ... ♥ ♥ ♥

      Löschen
  7. Bin begeistert und es fällt mir dazu nur ein:
    Nutella hat doch angeblich so wenig Vitamine? - deshalb muss man einfach ganz viel davon essen ;-)
    Ich war noch nie auf dem Oktoberfest und will auch gar nicht hin, aber im Fernsehen schau ichs auch gern an!
    Prost,
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. ... muss noch schnell meine Begeisterung zum "Wohlfühltuch" los werden, ist das eine schöne Farbe ... die reißt jeden trüben Herbsttag raus, wobei ich sie mir ganz toll zu grau vorstellen kann ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      herzlichen Dank für deine Kommentare.
      Das mit den Vitaminen ist witzig ...
      Habe mal schnell geschaut was da so enthalten ist:
      Vitamin E (7,8mg/100g), Kalium (450mg/100g), Calcium (128mg/100g), Phosphor (175mg/100g) Magnesium (79mg/ 100g), Eisen (2,5mg/100g)

      Löschen
  9. Ja, das ist eine Idee, die mir auch gut passt. Das wird nachgemixt. Abnehmer gibt es hier genug....
    MIr ging es wie Dir als ich las, dass so viel weniger Wiesnbesucher dort waren. Ha, sollen wir vielleicht auch mal wieder ....? Die letzten drei Jahre hab ich nicht hingehen wollen. Zu voll, und auch zu viel Geld das man dort lassen muss ...
    liebe Grüsse und viel Spass weiterhin bei Euren Wiesnabenden
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      ja beides auch gute Gründe für mich ...
      Gerade mit Kindern wird es auch richtig teuer ...
      Wir haben uns dann immer eine Legoland-Jahreskarte für die Familie gegönnt.
      Da hatten wir das ganze Jahr mehr davon ... und dort ist es außerhalb der Ferien auch leer ...

      Löschen
  10. Hallo liebe Jutta,
    bist du dir sicher das da 1000 Kalorien noch reichen *lach*? Alleine beim durchlesen habe ich bestimmt schon 3 Kilo mehr auf der Waage - hi,hi.... Schön, mal wieder bei dir auf dem Blog zu lesen. In der letzten Zeit schaffe ich irgendwie gar nichts mehr - jedenfalls Blogtechnisch. Ansonsten bereite ich gerade 3 Events fürs Geschäft vor...jetzt weißt du wo meine Zeit bleibt.
    Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Wies´n Fernseh schau´n. Das machen wir derzeit auch immer;-)
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Manu,
      ja die Zeit rast nur so dahin.
      Habe Anfang der Woche an einem bestimmten Tag öfters versucht bei euch anzurufen ...
      Doch ich hatte kein Glück ... immer war belegt.
      Ich melde mich bei dir ... dann kannst du mir alles von deinen 3 Events erzählen ...
      Die sind bestimmt wieder KLASSE ...

      Löschen
  11. Hallo liebe Jutta!
    Oh sieht das leeeeeeeeecker aus! mmmmmmhhhhh das würd ich sofort essen :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  12. Herjemine! Ja 1000 Kalorien werden es wohl schon sein, hihihi! Aber das muss absolut der Oberknaller sein. Nur die Brezel kann ich mir nicht so gut vorstellen, liebe Jutta.
    München liegt für uns nicht grad am Weg und daher ist dies auch nicht wirklich ein Thema bei uns. Aber hin gehen möchte ich irgendwann schon mal.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... liebe Gabriela ... gerade die Brezeln passen so toll dazu ...
      WIRKLICH ...
      Melde dich, wenn du mal in München bist :-)

      Löschen
  13. hu, hu liebste Jutta,
    also mit dem direkte ozapft is, werd des so schnell no nix :O(((, mein Mieder ist fertig, aber leider zu eng, und irgendwie muss ich da jetzt was auftrennen und für Platz und Luft sorgen - da ist die Freude natürlich etwas getrübt, aber Aufgeben gibt´s nicht, morgen mach ich mich dann mal dran!
    An so manchen anstrengenden Tage käme mir diese Leckerei als Energiequelle gerade recht, nur das Salzige dazu, ist nicht so meins, aber das geht ja zum glück auch ohne! Bin mal gespannt, ob wir´s überhaupt auf die Wies´n schaffen. Ein Mitarbeiter von uns bedient zum dritten mal, da wäre ein Besuch schon angebracht ;O)
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... an dieser Stelle würde ich verzweifeln ...
      Auftrennen ... schrecklich ...
      Ich bin doch so eine tausenprozentige ... also vernähe ich den Faden am Anfang und am Ende schon immer doppelt und dreifach, damit es ja hält ...

      Wir schaffen es in diesem Jahr wirklich nicht ...
      Aber egal ... wir haben ein anderes kleines Highlight ...
      Wenn die Fotos was werden, berichte ich natürlich auf dem Blog davon ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Hygge … Cosy … Einfach mal wieder lesen …

Es gibt so viele neue Wörter die einfach das beschreiben, was wir früher unter „Gemütlichkeit“ und „wohlfühlen“ verstanden haben … Während im Sommer das Leben meistens im Freien stattfindet, zieht es uns ab Beginn der kühleren Tage wieder in unsere „Vier-Wände“ …
Schade … wer sich da nicht wohlfühlt …





Ich nehme euch heute mal wieder nach langer Zeit mit in unser Wohnzimmer … Dort mache ich es mir gerne am Wochenende gemütlich … Mit meiner Granny-Decke … Ein paar leckeren Keksen …  Ein warmes Getränk …  Und dazu einen Roman …
Ich habe gerade von Veronica Henry „Liebe zwischen den Zeilen“ gelesen …
"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." Jean PaulDie kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz v…