Direkt zum Hauptbereich

O´ zapft is! – mit Nutella-Shake!



Seit gestern ist auf der Theresienwiese in München das Oktoberfest.
Wir Münchner reden täglich darüber.
Wer schon dort war …
Wer wie oft geht …
Wie das Wetter ist …
Welches Outfit in ist …
Was der Wiesenhit ist …
Die beste Diskussion unter Kolleginnen war mal … wer wieviel Toilettengeld braucht …
Eine Kollegin brachte es auf stolze 20 Euro!!!

Für mich findet die Wiesen am Abend im Fernsehen statt …
TV München sendet live vom Oktoberfest zwischen 18:00 und 21.00 Uhr.
Gemütlich sitzen wir Zuhause und schauen beim Wiesenabendessen fernsehen …



Da gibt es zum Essen Leberkäs oder Weißwürste mit Brezen, einen geräucherten Fisch, Dampfnudeln, Schnitzel mit Salat oder Hähnchen mit Kartoffelsalat …
Auch wenn es nicht so gesund ist … aber wir essen immer warm und gemeinsam am Abend.
Die Portionen dürfen gerne kleiner sein … vor allem wenn es noch einen süßen Nachtisch gibt.




Der Renner bei meinen Männern ist gerade „Nutella-Shake mit Salzbrezeln“ …

Zutaten:

Nutella
Vanilleeis
Milch
Schlagsahne
Salzbrezeln

Zuerst schlage ich für drei Portionen, einen halben Becher Schlagsahne.
Dann beschmiere ich den Rand von drei Gläsern mit Nutella und drücke Salzbrezeln außen rum fest.
In den großen Behälter von unserem Smoothie-Maker passen 590ml.
Diesen befülle ich zur Hälfte locker mit Vanilleeis. Dann gebe ich zwei große Esslöffel Nutella in den Behälter und fülle alles bis zur Obergrenze mit sehr gut gekühlter Milch.
Das Ganz kräftig mixen und auf die drei Gläser verteilen.
Einen Klacks Schlagsahne und einen gehäuften Teelöffel Nutella darauf geben.
Mit Brezen Krümeln bestreuen und dann schnell geniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiießen …




Ja … das Rezept hat bestimmt 1000 Kalorien … aber dafür 0% Alkohol J 
Es sieht gut aus … und schmeckt „sau-lecker“ …


Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

P.S. Bei Martina gibt es heute die Nummer 7 des Sonntagsblatts - schaut mal dort vorbei ...
Ich habe meinen Link dort schon gesetzt ...
http://blog.raumseele.de/sonntagsblatt-ausgabe-7-sieben/

Kommentare

  1. Liebe Jutta!
    Heute kannst Du 4 Portionen machen, denn ich mache mich gleich auf den Weg! Nutella Shake, damit bekomme ich hier 100 Punkte! Super Tipp! Viel Spaß heute abend!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist ... liebe Ulla ... ich habe leider viel zu spät deine Antwort gelesen ...
      Was machen wir denn da?
      Am besten einen neuen Termin ... melde dich, wenn du mal in München bist ...

      Löschen
  2. Klingt nach einer kuriosen Mischung, liebe Jutta ;o)) Aber vermutlich auch nicht ungesünder als "a Maß und no a Maß!" ;o)) Ich fürchte, ich bräuchte auch Unmengen von Toilettengeld, aber ich mache um Wiesenfeste sowieso einen großen Bogen, zu viele Leute und zu wenige davon nüchtern *ggg*
    Herzliche Rostrosen-Grüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/09/a-new-life-9-wasser-ist-leben-teil-1.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zugegeben ... ein paar alkoholisierte laufen da schon rum ... liebe Traude,
      aber die Mehrheit ist zum Glück nüchtern.
      Das mit den Menschenmassen kann ich verstehen.
      Habe erstaunt in der Zeitung gelesen, dass am Wochenende 50% weniger als sonst dort waren ... Tja ... das ist ja fast ein Grund mal wieder hinzugehen ...

      Löschen
  3. Oh Jutta, du machst mich schwach. Das hört sich ja lecker an. Obwohl ich ja eigentlich nichts süßes esse, dafür mache ich dann wirklich mal eine Ausnahme. :) Muss nur noch die Zutaten besorgen gehen. :)
    Da die Wiesn für mich einfach zu weit weg ist, komme ich schon nicht in Versuchung dorthin zu gehen. Und das nächste mal in München bin ich erst wieder im November, wenn ich auf Fortbildung bin ( der Herr von der Rezeption fand es schon sehr bedauerlich, dass ich nicht während der Wiesn Zeit in München bin...)
    Aber so kann ich sie mir nach Hause holen. :) Danke für den leckeren Tipp.
    LG und einen schönen Abend
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im November bist du in München ... das ist ja spannend ...
      Hast du Zeit während der Fortbildung?
      Melde dich doch mal per Mail ...

      Löschen
  4. Liebe Jutta
    Mit Nutella lässt sich ja allerhand anstellen, aber dieses Rezept muss ich unbedingt ausprobieren! Wie du die Brezeln auf die Tassen "geklebt" hast, ist einfach genial! Und die Kombi Süss und Salzig ist mega. Ich erinnere mich, dass während meines Austauschjahres in den USA, meine Gastmutter, Salzbrezeln in Schokolade getunkt, als Weihnachtsgebäck servierte... Ich müsste es wohl auch wieder ausprobieren...
    Eine schöne Oktoberfestzeit wünscht Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ... die Brezeln mit Nutella zu dem Shake ... ein TRAUM ...
      Aber seeeeeeeeeeeeehr sättigend!!!
      Danke für deine lieben Wünsche.

      Löschen
  5. Liebe Jutta,
    Nutella-Shake - das hört sich ja lecker an! Mhhhm! :-)
    Das Oktoberfest schaue ich mir eher von "weitem" an - solche großen Menschenmengen sind nämlich nicht meine große Leidenschaft.
    Vielen Dank für Dein Rezept - werde ich mal ausprobieren. :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      es lässt sich nicht wirklich vermeiden in München ...
      Immer wieder sind Termine in der Stadt ... auch wenn ich nicht unbedingt auf die "Wiesn" gehe ... so sind die Verkehrsmittel voll mit Oktoberfestbesuchern ...
      Viel Spaß beim Rezept ausprobieren ...

      Löschen
  6. Liebe Jutta,
    das ist ja mal ein genialer, wenn auch etwas anderer Shake :O) Toll garniert dazu ist er auch und sicher diese eine Sünde wert :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudia ... dir auch eine schöne neue Woche ... ♥ ♥ ♥

      Löschen
  7. Bin begeistert und es fällt mir dazu nur ein:
    Nutella hat doch angeblich so wenig Vitamine? - deshalb muss man einfach ganz viel davon essen ;-)
    Ich war noch nie auf dem Oktoberfest und will auch gar nicht hin, aber im Fernsehen schau ichs auch gern an!
    Prost,
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. ... muss noch schnell meine Begeisterung zum "Wohlfühltuch" los werden, ist das eine schöne Farbe ... die reißt jeden trüben Herbsttag raus, wobei ich sie mir ganz toll zu grau vorstellen kann ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      herzlichen Dank für deine Kommentare.
      Das mit den Vitaminen ist witzig ...
      Habe mal schnell geschaut was da so enthalten ist:
      Vitamin E (7,8mg/100g), Kalium (450mg/100g), Calcium (128mg/100g), Phosphor (175mg/100g) Magnesium (79mg/ 100g), Eisen (2,5mg/100g)

      Löschen
  9. Ja, das ist eine Idee, die mir auch gut passt. Das wird nachgemixt. Abnehmer gibt es hier genug....
    MIr ging es wie Dir als ich las, dass so viel weniger Wiesnbesucher dort waren. Ha, sollen wir vielleicht auch mal wieder ....? Die letzten drei Jahre hab ich nicht hingehen wollen. Zu voll, und auch zu viel Geld das man dort lassen muss ...
    liebe Grüsse und viel Spass weiterhin bei Euren Wiesnabenden
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      ja beides auch gute Gründe für mich ...
      Gerade mit Kindern wird es auch richtig teuer ...
      Wir haben uns dann immer eine Legoland-Jahreskarte für die Familie gegönnt.
      Da hatten wir das ganze Jahr mehr davon ... und dort ist es außerhalb der Ferien auch leer ...

      Löschen
  10. Hallo liebe Jutta,
    bist du dir sicher das da 1000 Kalorien noch reichen *lach*? Alleine beim durchlesen habe ich bestimmt schon 3 Kilo mehr auf der Waage - hi,hi.... Schön, mal wieder bei dir auf dem Blog zu lesen. In der letzten Zeit schaffe ich irgendwie gar nichts mehr - jedenfalls Blogtechnisch. Ansonsten bereite ich gerade 3 Events fürs Geschäft vor...jetzt weißt du wo meine Zeit bleibt.
    Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Wies´n Fernseh schau´n. Das machen wir derzeit auch immer;-)
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Manu,
      ja die Zeit rast nur so dahin.
      Habe Anfang der Woche an einem bestimmten Tag öfters versucht bei euch anzurufen ...
      Doch ich hatte kein Glück ... immer war belegt.
      Ich melde mich bei dir ... dann kannst du mir alles von deinen 3 Events erzählen ...
      Die sind bestimmt wieder KLASSE ...

      Löschen
  11. Hallo liebe Jutta!
    Oh sieht das leeeeeeeeecker aus! mmmmmmhhhhh das würd ich sofort essen :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  12. Herjemine! Ja 1000 Kalorien werden es wohl schon sein, hihihi! Aber das muss absolut der Oberknaller sein. Nur die Brezel kann ich mir nicht so gut vorstellen, liebe Jutta.
    München liegt für uns nicht grad am Weg und daher ist dies auch nicht wirklich ein Thema bei uns. Aber hin gehen möchte ich irgendwann schon mal.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... liebe Gabriela ... gerade die Brezeln passen so toll dazu ...
      WIRKLICH ...
      Melde dich, wenn du mal in München bist :-)

      Löschen
  13. hu, hu liebste Jutta,
    also mit dem direkte ozapft is, werd des so schnell no nix :O(((, mein Mieder ist fertig, aber leider zu eng, und irgendwie muss ich da jetzt was auftrennen und für Platz und Luft sorgen - da ist die Freude natürlich etwas getrübt, aber Aufgeben gibt´s nicht, morgen mach ich mich dann mal dran!
    An so manchen anstrengenden Tage käme mir diese Leckerei als Energiequelle gerade recht, nur das Salzige dazu, ist nicht so meins, aber das geht ja zum glück auch ohne! Bin mal gespannt, ob wir´s überhaupt auf die Wies´n schaffen. Ein Mitarbeiter von uns bedient zum dritten mal, da wäre ein Besuch schon angebracht ;O)
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... an dieser Stelle würde ich verzweifeln ...
      Auftrennen ... schrecklich ...
      Ich bin doch so eine tausenprozentige ... also vernähe ich den Faden am Anfang und am Ende schon immer doppelt und dreifach, damit es ja hält ...

      Wir schaffen es in diesem Jahr wirklich nicht ...
      Aber egal ... wir haben ein anderes kleines Highlight ...
      Wenn die Fotos was werden, berichte ich natürlich auf dem Blog davon ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Eis am Stiel … ohne Förmchen … ohne Eismaschine …

„Eis am Stiel … ohne Förmchen … ohne Eismaschine …“ Ja wie soll denn so etwas funktionieren? Wie? Einfach geht das auch noch?
Ja …
Einfach Bananen schälen und halbieren. Mit Holzeisstäbchen die Bananenhälften aufspießen. Anschießend so auf Backpapier für ein paar Stunden in Gefrierfach legen. Würde so schon schmecken … AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAber mit einem Schokoladennougat-Schokolinsen-Topping ist das Bananeneis besonders lecker …



Für 6 Bananenhäften habe ich eine halbe Tafel Vollmilchschokolade mit 100g Nougat geschmolzen. Damit wurden die gefrorenen Bananen schnell bestrichen.  Jede einzelne Bananenhälfte bekam sofort ein paar Schokoladenlinsen-Brösel …



So können die Bananen sofort gegessen werden … Oder man legt sie für weitere 2-3 Tage … wieder in den Gefrierschrank und isst sie dann nach Bedarf …
Beim Herstellen der Bananeneis habe ich unwillkürlich an die Verkaufsstände auf dem kommenden Oktoberfest denken müssen … Bei uns in München laufen schon die Vorbereitungen dafür … Das fest startet am 16.…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Blauber-Datschi … und eine Fahrt ins Blaue …

Schon seit Kindheit liebe ich die süßen, dunklen, kleinen, aromatischen Kugeln … Blaubeeren einfach so naschen und das Sommerfeeling ist da. Ich brauch nicht viel Schnickschnack zu den Blaubeeren …
So habe ich mich dieses Wochenende für einen einfachen Blaubeer-Datschi entschieden. Ein ganzes Blech habe ich gebacken. Dafür wurde ein Hefeteig herstellen.
Ich nehme immer dieses Rezept:
500g Mehl 150g Zucker 150ml lauwarme Milch
25g Hefe 2 Eier 1 Pr. Salz
Alle Zutaten zu einer Teigkugel kneten … geht am besten mit der Küchenmaschine. Den Teig an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen. (Oder so wie ich … vor der Arbeit kneten und dann im Kühlschrank bis am Nachmittag abgedeckt stehen lassen) Den Teig noch mal kneten und auf einem Blech gleichmäßig ausrollen und nochmal an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Dann die Blaubeeren auf dem Teig verteilen und wer mag kann noch Streusel darauf verteilen.
Ich mache meine Butterstreusel am liebsten so: 250g Mehl 120g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Zi…

Wo sind die Moskitos, Schnaken und Stechmücken?

Warum ich danach frage? Nun ich vermissen sie nicht wirklich … denn diese Viecher plagen mich jeden Sommer bis in den Herbst hinein. Nur dieses Jahr, obwohl ich mich wirklich viel im Freien aufhalte, wurde ich kaum gestochen?



Auf den Fotos seht ihr heute meine schnelle Deko-DIY vom Samstag. Wir haben mit Freunden gegrillt. Ich hatte Bedenken wegen der Stechmücken am Abend. Also was tun? Für den Kalender „Mein kreatives Jahr 2017“ durfte ich den Juli/August gestalten. Ein Tipp ist unter anderem das Herstellen von natürlichen Zitronenschalen-Kerzen. Denn intensive Gerüche nach Zitronen oder Lavendel halten Mücken fern.



So habe ich jeweils von einer Zitrone einen „Deckel“ in Scheiben abgeschnitten. Anschließend den Boden mit einem geraden Schnitt begradigt. Das Fruchtfleisch ausgehöhlt. In die so entstandene Zitronen-Schale wurde ein Teelicht gestellt. Das angezündete Teelicht erwärmt die Zitronenschale und ein köstlicher frischer Duft verbreitet sich im Raum. Diesen mögen die Stechmücken nicht.



Für …