Direkt zum Hauptbereich

Der große TOPP-Blogger-Adventskalender 2016 - Türchen Nr. 5




Warum ich Weihnachten so liebe?
Ganz einfach … ich liebe es netten Menschen eine Freude zu machen.
Wichtig ist mir dabei nicht der materielle Wert …
Nein ich glaube an die Kraft der kleinen Dinge.
Und ich verschenke besonders gerne etwas aus der eigenen Küche,
was mir selber gut schmeckt und gefällt …
Etwas was mit viel Liebe hergestellt wurde …




Wie zum Beispiel meine gebrannten Mandel-Tupfen …
Die Idee zu diesem Rezept stammt aus DIESEM Buch: „Süsse Weihnachtsgrüsse – Feine Geschenke aus der Küche“ von Pia Deges, erschienen Im TOPP-Verlag.




Ursprünglich steht auf Seite 32 das Rezept der Haselnuss-Tupfen.
Doch da ich so ein Mandel-Fan bin, habe ich kurzerhand das Rezept
mit gebrannten Mandeln zubereitet.
Hier ist das Rezept:


Gebrannte Mandel-Tupfen

100g gebrannte Mandeln
4 Eiweiß
1 Prise Salz
140g feinster Zucker
70g brauner Zucker
1 TL Zimtpulver

1.   Den Backofen auf 100° vorheizen.
Die gebrannten Mandeln hacken.

2.   Eiweiß und Salz mit dem Rührbesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei zuerst den feinen Zucker, dann den braunen Zucker nach und nach einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, die Masse glänzt und steife Spitzen bildet.

3.   Den Zimt und anschließend die Hälfte der gehackten Mandeln vorsichtig unterheben.

4.   Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (1cm Durchmesser) füllen und mit ca. 5 cm Abstand Kreise mit (5cm Durchmesser) auf das Backpapier spritzen. Mit den restlichen Mandeln bestreuen.

5.   Die Backbleche in den Ofen schieben und das Baiser ca. 2 Stunden trocknen lassen. Danach den Ofen abschalten und das Baiser vollständig im Ofen austrocknen lassen. Es lässt sich dann ganz leicht vom Backpapier lösen. Bis zum Verzehren oder Verschenken in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren.






Ich habe meine Kekse in DIESE netten VINTER 2016 Geschenkschachteln von IKEA 
verpackt und meiner Freundin geschenkt.
Wir zwei machen das immer so …
Wenn eine etwas neues Ausprobiert … bekommt die andere ein kleine „Probierportion“ …




Heute habe ich aber auch ein Geschenk für euch …
Nein … die gebrannten Mandel-Tupfen sind schon aufgegessen … die gibt es nicht …
Ich darf ein Buch „Süsse Weihnachtsgrüsse“ an euch verlosen.
Denn mit diesem Post bin ich das Türchen Nr. 5 im großen TOPP-Blogger-Adventskalender 2016.



Der große Blogger-Adventskalender 2016 vom frechverlag























































HIER ist der Link zum grossen TOPP-Blogger-Adventskalender 2016 mit vielen kreativen und leckeren Ideen …
oder unter #toppadvent2016#toppadvent2016#toppadvent2016
Gestern war Julia vom Blog "FUNKELFADEN" dran und morgen ist Fanny vom Blog "FANNYS LIEBSTE" an der Reihe.



#toppadvent2016

Doch bevor ihr euch durch die Links klickt, sind hier die Teilnahmebedingungen für meine Verlosung:

Bitte schreibt, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid, einen Kommentar unter diesen Post …
Wenn du anonym kommentierst, kann ich deine Teilnahme nicht berücksichtigen, da ich dich nicht zuordnen kann.
Das Gewinnspiel endet am 09.12 – Mitternacht.

Der Gewinner wird am 10.12. bekannt gegeben.
Art und Dauer der Zustellung des Gewinns übernehme ich keine Verantwortung, da dies durch die frechverlag GmbH geschieht.
Folglich werden deine Kontaktdaten bzw. Versandadresse an die frechverlag GmbH weitergeben.
Es kann nur nach Deutschland und Österreich versendet werden.
Du bist hiermit informiert, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.
Nun wünsche ich euch viel Glück …

Bis morgen
liebe Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Oh, schauen die lecker aus. Das Rezept muss ich unbedingt probieren.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Na, du machst ja leckere Geschenke und so hübsch verpackt :-)))
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  3. .... passt perfekt 👌🏻 denn es sind noch drei Eiweiße im Kühlschrank-nur noch ein bisschen rechnen 😉 also!
    Liebe Jutta,
    nur zuuuuu gerne hüpf ich in den Lostopf!!!
    Hab einen schönen Wochenbeginn!
    Liebe ❤️ Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ahoi!
    Die Kekse sehen sehr lecker aus, die werde ich nächstes Wochenende gleich mal mit meiner kleinen Schwester nachbacken. Das Buch wäre bestimmt was für uns beide, weil wir trotz des Altersunterschieds von 17 Jahren gerne viel Zeit miteinander verbringen und oft etwas zusammen machen.

    Cheerio
    Mareike/Bücherkrähe

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was für eine schöne Idee mit der Verlosung. Da hüpfe ich doch gleich mal in den Lostopf und das Rezept mit den Mandeln wird auch gleich vermerkt.

    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, ich bin immer auf der Suche nach neuen leckeren Rezepten für Plätzchen :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    tolle Leckereien, da bekommt man gleich Lust welche selber zu backen.
    Liebe Grüße Teresa
    tresi(ät)web.de

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das sieht richtig lecker aus! Und solche Bücher liebe ich auch sehr, da würde ich mich über einen Gewinn freuen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde mich total über das Backbuch freuen. Bin auch ein Fan vom Plätzchen verschenken bzw. tauschen... Dann kommen endlich mal neue Variationen dazu ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin auch ein Mandelfan und freue mich daher über Deinen Tipp, die Haselnüsse einfach auszutauschen:)

    AntwortenLöschen
  11. die Tupfen hören sich ja lecker an. Meine Freundinnen bekommen auch meistens etwas aus der Küche von mir geschenkt, oder auch schon mal ein Paar Socken ( die Stricken ja alle nicht, aber wollen immer welche haben). Gerne hüpfe ich ins Lostöpfchen hinein und versuche mein Glück.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jutta!

    Das Buch hört sich toll an - ich würde mich sehr darüber freuen :)

    Liebe Grüße

    Nina
    nina_rueba(at)web(punkt)de

    AntwortenLöschen
  13. Ich probiere auch gerne neue Weihnachtsplätzchen aus! Deine Fotos sehen richtig toll aus, das macht Lust, die Plätzchen nicht mehr in den durchsichtigen Geschenktütchen zu verpacken..
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  14. Das Buch klingt toll und die IDee immer mit der Freundin zu teilen ist ja schön.
    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  15. Solche Geschenke aus der Küche sind wirklich super und ich glaube, sie erfreuen die Beschenkten besonders, da sie ja mit viel Liebe selbst gemacht sind. Dazu noch liebevoll verpackt! Da kann man sich doch nur freuen!
    Liebe Grüße. Ursula

    AntwortenLöschen
  16. Die Plätzchen sehen lecker aus. Da hätte ich gleichmal Verwendung für die vielen Eiweiß, die von den anderen Sorten alle übrig sind..
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  17. Geschenke aus der Küche passen immer und es ist kein Geschenk zum Rumstehen oder verstauben :-)
    Gruß,
    Antje
    an-an(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  18. Geschenke aus der Küche finde ich total super. Es paßt für jeden und es ist kein Geschenk was rumsteht oder verstaubt.
    Gruß,
    Antje
    an-an(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  19. Das Buch klingt toll. Versuche gerne mein Glück!
    LG,
    Celina
    pluviasx(at)freenet(.)de

    AntwortenLöschen
  20. Super lecker schaut deine Kreation aus! Ich hab auch sofort an Mandeln anstatt Haselnüsse gedacht :-) Ich werde es auf jeden Fall testen.
    Das Buch finde ich super spannend und ich würde mich über den Gewinn freuen! Danke für das tolle Rezept und noch dazu die Buch-Verlosung!
    Liebe Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Das würde ich gerne probieren,vielleicht habe ich Glück bei der Verlosung?!....
    LG JO
    ( hannl ät web punkt de )

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja ein tolles Buch, mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Schließlich muss man ja alles vorkosten, bevor man es verschenkt :-)

    AntwortenLöschen
  23. Das klingt lecker. Ich will am Sonntag mit meiner Freundin Kekse backen. und suche immer nach Ideen für übrig gebliebenes Eiweiß. ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Dankeschön für die richtig tolle Rezeptidee und eine schöne Adventszeit wünsche ich noch.

    daniela.schiebeck(at)t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  25. Sieht nach einem tollen Buch aus :)
    Liebe Grüße, Bettina
    betty5[at]gmx.at

    AntwortenLöschen
  26. Weißt Du, wie blöd es ist, wenn man an Weihnachten keine Mandeln essen darf? In soo vielen Leckereien sind sie enthalten! Aber vermutlich sind im Buch viele andere leckere Ideen, daher versuche ich gern mein Glück!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  27. Die Kekse sehen sehr lecker aus. Die würde ich gerne mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Svenja
    stoffundfaden(at)freenet(dot)de

    AntwortenLöschen
  28. Da ich Weihnachtsrezepte sammle, muss ich hier unbedingt mitmachen!

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Jutta,
    das schaut so lecker aus :) Wirklich eine schöne Geschenkidee.
    Könnte ich dich noch um einen Gefallen bitten. Bei dem großen Bild mit allen Bloggern ist mein Link leider falsch. Im HTML Code müsste bei meinem Blognamen, bei .DE noch das E hinzugefügt werden. Das fehlt leider. Wäre super, wenn du das anpassen könntest. Vielen, vielen Dank und eine schöne Woche wünsche ich dir.
    Lg Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fanny,
      ich bin ein absoluter Anfänger ... was HTML angeht ... aber dank deiner Beschreibung habe ich es geschafft ...
      Danke für die Hilfe ...

      Löschen
  30. Keksrezepte kann man nie genug haben ;-)
    Mein Sohn hatte eine Nuss-Allergie darum ersetze ich diese mit Mandeln oder Kokosraspeln.

    AntwortenLöschen
  31. Die Plätzchen sehen wirklich toll aus! :)
    LG, Katrina
    katrina.behme(at)gmail(dot)com

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,

    die Plätzchen sind ja toll, das Buch hat mich neugierig gemacht ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  33. Danke für das tolle Rezept und das Buch macht mich echt neugierig auf mehr!
    Eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße, Michaela

    AntwortenLöschen
  34. Das klingt ja alles super verlockend - außerdem habe ich schon wieder einen neuen Kreativblog entdeckt - so schnell wirst Du mich jetzt nicht mehr los ;-)

    LG KleinerVampir (Kerstin)

    yalbo[at]web[punkt]de

    AntwortenLöschen
  35. Meine Schwester liebt es in ihrer Freizeit zu backen. Wir backen jedes Jahr Kekse für Weihnachten. Ich würde meine Schwester mit dem Buch als Geschenk überraschen.
    Liebe Grüße, Katharina Frank
    katharina_frank@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  36. Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren und sammle Koch- und Backbücher

    AntwortenLöschen
  37. Das wären genau meine Plaetzchen, da ich Haselnüsse nicht essen kann.
    GlG Shippy

    AntwortenLöschen
  38. Die Tupfen sehen toll aus, die werde ich auf jeden Fall nachbacken.

    Liebe Grüße
    Jana

    jana.renzie-ät-gmail.com

    AntwortenLöschen
  39. Tolles Buch. Rezepte und RezeptIdeen kann man nie genug haben. Ich liebe es selber zu backen und freue mich immer über neue Rezepte.

    AntwortenLöschen
  40. Oh wenn die Plätzchen alle so lecker �� sind, dann ist das Buch genau mein Fall ��! Da hüpf ich doch gleich mal in den Lostopf!
    LG
    Yvonne
    (YvonneAltmaier@web.de)

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Liebe Jutta,

    ich freu ' mich gerade: Da gibt's auch einen Adventskalender für mich. YEAH!
    ich freu' mich schon auf die nächsten Beiträge!


    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: Zum zweiten Advent gibt es wieder ein schönes Give-Away in unserem Bloggeradventskalender. Schau doch mal rein, wenn du Lust hast :)

    AntwortenLöschen
  42. Hallo liebe Jutta,

    bei Deinem Blognamen musste ich einfach schmunzeln -- perfekt!!! Deine Plätzchen sehen so richtig lecker aus. Ich finde es auch toll, dass Du sie so liebevolle verpackt hast.

    Danke für die tolle Gewinnchance!

    Viele liebe Grüße,
    Birgit

    swappinghowdies@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  43. Die sehen wirklich lecker aus. Danke für das Rezept. Würde gerne gewinnen.
    Lieben Gruß
    Elke
    Bastelschalk(ät)web.de

    AntwortenLöschen
  44. Oh ich verschenk ja auch gern selbstgemachtes - da hüpfe ich auch gern mit ins Lostöpfchen. Lg

    AntwortenLöschen
  45. Perfekt für die Weihnachtsgeschenke, die aus ganz vielen Schlemmereien bestehen sollen.
    Grüzi
    dörte

    AntwortenLöschen
  46. Das muß ich mal ausprobieren tolle Idee

    AntwortenLöschen
  47. Da mag ich voll gerne mitmachen Jutta:-)!!! Ich weiß nur nicht, ob mit google das als "anonym" läuft... (Blog hab ich nämlich keinen...) - falls noch irgendwelche Infos vonnöten sind, gerne....

    Jedenfalls einen wunderbaren Advent!!
    Herzlichste Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  48. Guten Morgen liebe Jutta,
    ich und besonders meine Kinder lieben Plätzchen.
    Gerne würde ich neues ausprobieren, daher versuche ich hier
    mein Glück...
    liebe Adventsgrüße
    simi/KL

    AntwortenLöschen
  49. Das schaut ja lecker aus. Gerne öchte ich mein Glück versuchen.

    Liebe Grüße
    bastel_fee

    AntwortenLöschen
  50. Mhmm wir würden uns sehr über das Backbuch freuen.

    Lg Domi und Katja

    AntwortenLöschen
  51. Es schaut alles so lecker aus!
    LG Hélène

    AntwortenLöschen
  52. Ich bin dabei.....
    Das sieht total lecker aus und die Idee die Kekse mit der Freundin auszutauschen find
    ich klasse.
    LG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  53. Hallo,

    ich backe sehr gern und bin immer auf der Suche nach neuen Inspirationen. DIY ist immer noch das Beste, egal in welchem Bereich.
    LG, Melanie R.

    lotti_karotti74 at gmx.de

    AntwortenLöschen
  54. Hallo liebe Jutta!
    Wow, die schauen mal mega lecker aus!
    Ich versuche mein Glück auf das Buch!
    Dankeschön für die Buchvorstellung und
    viele liebe und weihnachtliche Grüße,
    Maria W.

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Jutta,
    das Rezept hatte ich ja glatt übersehen, ich kam am Wochenende nicht zum lesen und bin noch dabei, nachzulesen!
    Das Rezept ist wudnerbar, ich liebe Haselnüsse und gebrannte Mandeln sehr :O)
    Und, falls noch ein Plätzchen frei ist, würde ihc gern noch im lostopf Platz nehmen :O)
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  56. Die erste runde Kekse sind hier schon fast aufgegessen. Da würde es passen, direkt aus einem neuen Buch Nachschub zu backen.

    Zu Weihnachten gehört Gebäck einfach dazu.

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit und frohe Festtage

    Bettina

    Bettina.Meyer.Winden@gmail.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Der neue Trend … Kürbis beschriften

In wenigen Tagen ist Halloween. Habt ihr schon einen Kürbis draußen vor dem Haus stehen? Ich noch nicht, denn irgendwie ist mir das Wetter dafür noch zu warm. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesem Wetter, die verzierten Kürbisse so schnell schimmeln …
Auf unserem Speiseplan gab es in den vergangen Wochen immer wieder ein Gericht mit Kürbis. Den Hokaido-Kürbis finde ich dabei besonders praktisch, weil er klein ist. An einem großen Kürbis essen wir sonst die ganze Woche …
In letzter Zeit fiel mir im Internet auf, dass es immer mehr Fotos von beschrifteten Kürbisse gibt und diese sehr dekorativ aussehen. Wer schon mal einen Kürbis ausgehöhlt und dann ein Gesicht hineingeschnitzt hat, weiß was das für eine mühevolle Arbeit ist … Da ist das bemalen doch viel einfacher …



Für den heutigen Post habe ich einen abwaschbaren Edding genommen und in wenigen Minuten den Hokaido-Kürbis damit beschriftet. Es geht super einfach und macht Spaß …



Auf den heutigen Fotos seht ihr unseren derzeitigen Liebli…

Eine Party am See ...

Eine Party am See sollte es in diesem Jahr für unser Geburtstagskind sein.

Denn wenn man ein Teenie ist, weiß man genau was man will ... und Eltern Bespaßung 
ist absolut out ...!!!

Okay ich habe verstanden ... seufz ...




Der Kompromiss war ein Begrüßungs "sweet-table" Zuhause ... 

Geschenke auspacken ...man will ja nicht alles mit an den See und dann wieder mit nach Hause schleppen ...
Und dann ab an den See ...

Beim "sweet-table" gab es die Lieblingstorte und die gewünschten Schoko-Brownies ... 
und ein paar Süßigkeiten. Die gehören doch auch bei Teenies dazu ... oder?! 


Im vergangen Jahr gab es überall Zuckerschiffchen zu kaufen.  Diese wollte ich unbedingt haben ... was bin ich die halbe Stadt danach ab gerannt?
Mit dem Ergebnis, dass es die Dinger nirgends gab ...

Doch in meinen inneren Auge sah ich sie immer ... blauen Fondant auf Schokoladen-Doppelkeksen ... und dann so ein kleines Schiffchen drauf ... das wäre doch niedlich ...

Aber wie gesagt ich hatte Pech ... nirgends…

Carrot-Muffins „Oh so spucky“ …

Zuerst war die Idee da, für Halloween Lutscher-Spinnen zu basteln … Mit schwarzem Seidenpapier, Kulleraugen und schwarzen Pfeiffenputzern ging das auch ganz fix … Die Lutscher-Spinnen lagen schon fertig da und warteten auf den 31.11., denn am Abend von diesem Tag werden die kleinen „Monster“ wieder unterwegs sein.



Gestern kündigte sich nun kurzfristig Besuch mit Kindern an … 4 Stunden hatte ich Zeit bis zum Eintreffen um 14:00 Uhr. Doch was biete ich zu den Getränken an?
Okay … schnell einen Kuchen backen … aber welchen?
Da fiel mir ein, dass ich vor ein paar Wochen im Supermarkt eine neue Backmischung aus reiner Neugier von Dr. Oetker gekauft habe … Sie heißt „CARROT CAKE“. Alles was man dafür zuhause haben muss sind 1 Glas Möhren (Abtropfgew. 220g), 100g weiche Margarine oder Butter und 2 Eier … Gleich schaute ich in meinen Schränken nach: Margarine … ja … 2 Eier auch Nur hatte ich leider anstatt von 220g Möhren, eine kleine Dose mit 130g Abtropfgewicht!!!
Was tun?



Mein Blick viel auf den halben …