Freitag, 16. Dezember 2016

Entspannt eine weihnachtliche Schmandtorte herstellen …




Heute gibt es einen „Klassiker“ … Schmandtorte ...

Normalerweise wird diese mit Äpfeln zubereitet. Ich habe mein bewährtes Rezept
abgeändert und gebe dieses Mal eine Kirschmarmelade mit Zimt/Zucker gemischt,
auf den Tortenboden.




Damit die Schmandtorte auch noch festlich ausschaut, habe ich  einen großen Holzstern
auf die Torte gelegt und mit Zimt-Zucker bestreuet. Der Stern wird entfernt und mit
ein paar goldenen Zuckerperlen verziert …

Hier ist nun mein Rezept der „Weihnachtlichen-Schmandtorte“:

3 Eier
3 EL heißes Wasser
120 g  Zucker
120 g  Mehl
½ gestr. TL Backpulver

Kirschmarmelade

Zimt/Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
6 Blatt Gelatine
Schokoladenstreusel
Zimt und Zucker

Die Eier mit dem heißen Wasser ca. 1 Minute schaumig schlagen. Zucker hinzufügen und
ca. 5 Minuten zu einer hellen Creme rühren. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig
unter die Creme rühren. Den Teig in eine mit Backpapier belegte Springform füllen
und ca. 15-20 Minuten bei 180 Grad backen und abkühlen lassen.
Ich lege den Tortenboden nach dem Abkühlen gerne wieder zurück in die Springform und
lege den Rand mit Backpapierstreifen aus. Diese halten wunderbar mit etwas Margarine.
Die Kirschmarmelade mit dem Zimt/Zucker nachbelieben mischen ... anschließend dem Tortenboden verteilen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und mit dem Schmand vermengen.
Die Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und mit der Sahnemischung vermengen. Schokoladenstreusel unterrühren. Die fertige Creme auf dem Tortenboden verteilen.
Die Torte für min. 2 Stunden kaltstellen.

Einen oder mehrere Sterne auf die Torte legt und  vor dem Essen mit Zimt-Zucker bestreuet.


Die Zutaten für den Tortenboden habt ihr sicher zuhause.
In nur 30 Minuten seid ihr damit fertig.
Ihr könnt gerne heute schon den Tortenboden backen und morgen am Abend in Ruhe belegen …

Und am Sonntag, den 4. Advent genießt ihr dann ganz entspannt die „weihnachtliche Schmandtorte“ mit euren Lieben …
So entspannt kann Torte „backen“ sein ...


Das Buch „Wintertraum & Weihnachtszeit“ hat gewonnen:



Bis morgen
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    ich hatte mir zwar schon ein Rezept bereit gelegt, aber wenn ich diese Torte so sehe, mhhhh ....!
    Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin!
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta!
    Dein Adventskalender ist dieses Jahr wieder sooooo schön! Auch wenn ich momentan wenig Zeit habe - ein Blick in Deinen Post muss immer sein!!! Danke Dir für die tollen Tipps und Idee und vor allem für dieses schöne Rezept. Ich habe spontan beschlossen, dass es Deinen Kuchen am ersten Weihnachtstag geben wird! Der hört sich klasse!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und noch eine schöne und hoffentlich ruhige Adventszeit!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    Deine Torte ist ein Traum :-)
    Ich hatte sie heute zu meinem Nachbarn mitgenommen.
    Alles wurde verputzt und ich habe viel Lob eingeheimst.
    Danke für das Rezept,
    Sabine

    AntwortenLöschen