Direkt zum Hauptbereich

Noel – Kissen mit der Strickliesel beschriften




Auf der Suche nach Ideen für die Strickliesel, halte ich immer meine Augen offen. Vor einigen Jahren habe ich in einem Café Kissen gesehen, die mit der Strickliesel beschriftet waren.
Die Idee hat mich sofort fasziniert …




Lange war ich auf der Suche nach einem Wort, dass ich auf eine Kissenhülle schreiben möchte.
Als ich den roten alten Kissenbezug in den Händen hielt und wegwerfen wollte, kam mir die Idee daraus ein Weihnachtskissen zu machen.




Zuerst habe ich mit DIESEM Kreidestift Abwischbar 4MM den Schriftzug „Noel“ auf das Kissen geschrieben.
Anschließend wurden mit einer Strickliesel mit 4 Ösen und doppeltem Faden, aus beiger Wolle und mit DIESEM GOLDENEN Häkelgarn , drei dicke Schnüre gestrickt.
Dabei wurde immer wieder die Schnur während des Strickens auf den Schriftzug gelegt um die Länge festzulegen.
Zum Schluss habe ich die Schüre mit der Hand auf dem Kissen festgenäht.




Ich habe für das Kissen ca. vier Abende gebraucht … Insgesamt schätze ich den Aufwand auf 8 Arbeitsstunden.
Wer so ein Kissen verschenken möchte, schafft das also noch bis Weihnachten.

Morgen gibt es eine kinderleichte Idee zum Verschenken, die in wenigen Minuten herzustellen ist …
Ein guter Grund morgen wieder hier auf meinem Blog vorbei zuschauen …


Bis morgen
liebe Grüße,
Jutta


Kommentare

  1. Was für eine supertolle Idee.
    Das könnte ich auch noch hinkriegen.
    Einen schönen 4. Advent.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    das Kissen sieht toll aus und die Idee finde ich klasse.
    Ich wünsche Dir einen schönen vierten Advent und Danke für die vielen wunderbaren Ideen, die Du mit uns teilst.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    das ist ja eine geniale Idee, vielen Dank dafür !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    Ich besitze gar keine Strickliesel mehr.
    Da muss ich mal die Nachbarskinder anbetteln, grins.
    Sehr hübsch ist das Kissen geworden.
    Eine geniale Idee mit dem Schriftzug :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    ein wunderschönes Kissen hast du da gezaubert!
    Ganz toll!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. sieht wunderschööööööön aus! grandiose idee!
    herzlichste grüße & wünsche für eine wundervolle vorweihnachtszeit
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    das ist eine sehr schöne Idee! Danke fürs teilen , ich muß mal schauen, wo meine alte Strickliesel ist, denn das gefällt mir sehr gut!
    Meine allererste Strickliesel hatte mir mein Opa gemacht, eine leere Holz-Garnrolle und 4 abgerundete Nägel darin ... die hab ich geliebt!
    Hab eine schöne und stressfreie Vorweihnachtswoche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    das Kissen ist supertoll und fleißig hast du gelieselt, oh je das ist so mühsam mit dem Lieseln, aber schaut echt voll schön aus und die Mühen haben sich gelohnt.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …